Wer möchte Bundesliga-Vorsitzender werden?

Ballonverteidiger
Admin
Beiträge: 2004
Registriert: Do 12. Feb 2004, 01:00

Re: Wer möchte Bundesliga-Vorsitzender werden?

Beitrag von Ballonverteidiger »

Da hast du recht. So genau hatte ich die ursprüngliche Ankündigung gar nicht gelesen.

Gemessen an der eigenen Ankündigung:
2. Bundesliga wie Fußball-Länderspiel: Bundesliga testet Pilot-Projekt
Live-Kommentar, Expertenanalysen, Zeitlupen – hochprofessionell soll das Abstiegsduell der 2. Bundesliga zwischen Sportklub/Flötzersteig und Sierndorf am 15. April (15 Uhr) auf laola1 übertragen werden.
muss man das Qualitätsniveau der Übertragung schon kritisch bewerten. Da hat man sich zu weit aus dem Fenster gelehnt. Eine Live-Übertragung mit Zeitlupen-Wiederholungen ist sehr aufwendig, dafür bräuchte man richtigerweise auch mehrere Kameras aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Für Tarek und Martin Doppler zu zweit mit Sicherheit nicht zu bewerkstelligen, weil ihnen auch das technische Know-How dafür fehlt. Da bräuchte es viel mehr Personal, ein umfangreiches technisches Equipment und nicht nur 2 Standkameras, 1 Tisch-Mikro und einen Übertragungs-Laptop.

Bei Bundesliga-Live-Übertragungen auf ORF Sport+ arbeitet der ORF in der Regel mit mindestens drei Kameras (d.h. 3 Kamera-Leute), es sitzen noch 3-5 Leute im Übertragungswagen und es gibt 1 Kommentator, eventuell noch 1 Moderator. Da sprechen wir dann schnell von 8-10 Personen, die für so eine professionelle Live-Übertragung notwendig sind. Was mir in letzter Zeit negativ aufgefallen ist, dass es bei der Bundesliga auf ORF Sport+ keine Interviews mehr gibt, weil kein Moderator vor Ort ist.

Nichtsdestotrotz sollte man denke ich nicht den Fehler machen alles schlecht zu reden. Es war sicherlich ein Versuch etwas in eine neue Richtung zu bewegen, den Livestream "aufzupeppen" und auch der 2. Bundesliga in dieser entscheidenden Saisonphase eine Bühne zu geben. Sportlich und von der Dramaturgie her war es ein würdiges Spiel. Der Live-Peak lag auf youtube bei ~1000 Zuschauern. Ich weiß nicht wie die Resonanz auf laola1 war. Normalerweise schauen 1. Bundesliga-Livestreams pro Spiel maximal 50 Zuschauer. D.h. das Interesse an diesem Stream war viel höher als sonst üblich.

Einige Punkte, die mir aufgefallen sind:
1) Digitale Spielstands-Anzeige hat den ganzen Stream über nicht funktioniert. Ohne eingeblendetem Spielstand ist eine Live-Übertragung mühsam zu verfolgen. So elementare Dinge sollten immer funktionieren, weil das sonst bei vielen einen unprofessionellen Eindruck hinterlässt und dazu führt, dass Zuschauer den Stream wieder abschalten, weil man nicht weiß wie es steht.
2) Bild- und Audioqualität verbesserungswürdig. 1080p 60 FPS wären besser und es waren zu viele Nebengeräusche aus der Halle hörbar, weil mit einem Standmikrofon und nicht mit Headsets kommentiert wurde. Martin Doppler war insbesondere zu Beginn der Übertragung schwierig zu verstehen, weil er vermutlich zu weit weg saß vom Mikro oder zu leise gesprochen hat.
3) Qualität des Kommentars ebenfalls verbesserungswürdig. Leidenschaft und Emotionen waren da. Fachlich und sprachlich mit Luft nach oben. Mir war es zu "anstrengend" sich das länger anzuhören. Aber wie bereits im vorherigen Beitrag erwähnt, es ist bestimmt nicht einfach Live Tischtennis zu kommentieren. Das braucht sicherlich Übung und Erfahrung.
4) Der Switch der Übertragung zwischen den beiden Tischen war meiner Ansicht nach nicht immer gut getimed.

Gemessen an den angekündigten hochprofessionellen Standards jedenfalls in zahlreichen Punkten ausbaufähig.
Oliver
Ausredenkaiser
Beiträge: 85
Registriert: So 31. Jan 2021, 15:22
Wohnort: Grenze 1140/1160/1170

Re: Wer möchte Bundesliga-Vorsitzender werden?

Beitrag von Oliver »

ich hab auch nicht die Absicht, das Vorhaben schlecht zu reden - ich kann nur das Gelieferte mit der Ankündigung vergleichen, und wenn nichteinmal der Spielstand korrekt ist, dann ist da einfach noch viel Luft nach oben bzw. wird man hier aus meiner Sicht der, aus der Ankündigung zwangsläufig entstehenden, Erwartungshaltung in keinster Weise gerecht

ist denn überhaupt ein Budget für dies Art der Übertragung vorhanden? - es hat jedenfalls nicht so gewirkt

aber lt.Bericht auf der Website der Bundesliga ist es ok, so wie es war

https://www.ttbundesliga.at/berichte/de ... -jahren-ab
Zum Pilotprojekt meinte Al-Samhoury: „Trotz technischer Kinderkrankheiten und Tonproblemen fällt das Resümee positiv aus. Mit 1097 Zuschauern auf YouTube können wir sehr zufrieden. Auch Präsident Wolfgang Gotschke gratulierte zum Pilotprojekt. Solche Übertragungen werden wir künftig öfter durchführen.“
Markus G.
Foren-Legende
Beiträge: 8620
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Wer möchte Bundesliga-Vorsitzender werden?

Beitrag von Markus G. »

Genau so hätte ich es auch eingeschätzt! Es war OK und mir persönlich hat es trotz der technischen Mängel mehr Spaß gemacht als die ORF-Übertragungen. Aber Ja, es ist noch viel Luft nach oben.
Benutzeravatar
Harnikfan
Hobbynudler
Beiträge: 2086
Registriert: So 15. Jun 2008, 02:00

Re: Wer möchte Bundesliga-Vorsitzender werden?

Beitrag von Harnikfan »

Youtube hat großes Potenzial bei der jungen Bevölkerung. Daher ist es wichtig, dass man dort vertreten ist. Aber man muss auch halt professionelle Hilfe holen, sonst wird es eine Todgeburt.
>>Die Macht möge mit euch sein<<
bigboss_21
Kampfschupfer
Beiträge: 498
Registriert: Fr 11. Nov 2005, 01:00

Re: Wer möchte Bundesliga-Vorsitzender werden?

Beitrag von bigboss_21 »

Zusammenfassend gesagt :
Von Grund auf dilettantisch angepackt.
Das ist keine Aufgabe für ehrenamtliche Vereinsfunktionäre.
Da gehört - wenn man es will - ein Budget her und Profis und keine Selbstdarsteller, die halt auch auf einem Computer herumtippen "können"
Ganz oder gar nicht !
Natürlich müßte man dann die fachlichen Qualifikationen im Sekretariat umbauen. Wer will das ? wer traut sich das ?
Gehört die Bundesliga zum ÖTTV ?
Das Kasperltheater rund um den alten / neuen BL Vorsitzenden kann kein Außenstehender verstehen. Professionalität schaut anders aus.
Die Bemühungen aller in Ehren, aber hat man nicht mehr zerstört als Neues geschaffen ?
Was bisher an BL PR gemacht wurde, ist doch beschämend. Tabellen, Ergebnisse, Berichte fast nicht lokal, ganz wenig regional, null national.
Aber vielleicht liegt es auch am System, denn kein Journalist will sich mit TT Dingen herumschlagen, er will regelmäßig druckreife Berichte. Wen interessiert, wo Poltzschanova, Gardos und Co. in der Weltgeschichte herumreisen ? Aber das ist schon wieder eine andere Geschichte.
Traurige Realiät !
Heimat bist du großer Söhne !
Oliver
Ausredenkaiser
Beiträge: 85
Registriert: So 31. Jan 2021, 15:22
Wohnort: Grenze 1140/1160/1170

Re: Wer möchte Bundesliga-Vorsitzender werden?

Beitrag von Oliver »

Ist der Job eigentlich bezahlt?
Markus G.
Foren-Legende
Beiträge: 8620
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Wer möchte Bundesliga-Vorsitzender werden?

Beitrag von Markus G. »

Meines Wissens nach gibt es dafür eine Entschädigung. Es ist keine Hauptanstellung.
Oliver
Ausredenkaiser
Beiträge: 85
Registriert: So 31. Jan 2021, 15:22
Wohnort: Grenze 1140/1160/1170

Re: Wer möchte Bundesliga-Vorsitzender werden?

Beitrag von Oliver »

ok, und fachliche Qualifikation braucht es lt.Ausschreibung auch keine , der Posten scheint daher nicht so wichtig für die Ausschreibenden zu sein
Markus G.
Foren-Legende
Beiträge: 8620
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Wer möchte Bundesliga-Vorsitzender werden?

Beitrag von Markus G. »

Ich habe mich damit nicht besonders intensiv beschäftigt. Ich hatte nur beim Überfliegen der Unterlagen und der Diskussionen dazu, irgendwo im Vorfeld wurde auch mein Name genannt, den Eindruck es handle sich um ein Haifischbecken. Keine Aufgabe, die mich persönlich reizen würde. Weder als Tätigkeit noch was finanzielle Entschädigung betrifft.
Antworten