Tischtennisball Recycling

Antworten
Benutzeravatar
Harnikfan
Hobbynudler
Beiträge: 2082
Registriert: So 15. Jun 2008, 02:00

Tischtennisball Recycling

Beitrag von Harnikfan »

Liebe Tischtennis-Gemeinschaft,

Themen wie Klimawandel, Natur- und Umweltschutz bestimmen neben der Energiekrise aktuell unser Leben. Nun sind die Tischtennisbälle wie wir alle wissen, seit ein paar Jahren aus Plastik. ABS-Plastik, aber auch andere Plastikarten werden meines Wissens zur Herstellung von Plastikbällen verwendet. Laut Angaben diverser Hersteller sei der Plastikball zu 100% recyclebar.

Nun kommt allerdings der Haken: Plastikbälle gehören (zumindest in Wien) aktuell in den Restmüll. In die Gelbe Tonne gehören Plastik-Stoffe, die im früheren Leben als Verpackungsmaterial deklariert waren. Also die schokoladige Verpackung eines Mars-Riegels gehört genauso in die Gelbe Tonne, wie die Verpackung von Klopapier oder ein Joghurtbecher.

Hintergrund ist, dass die Mülltrennung/Müllsammlung/Sortiermaschinen durch lizenzierte Verpackungen finanziert werden und der Tischtennisball keine lizenzierte Verpackung ist.

Irgendwie würde ich an dieser Situation aber dennoch gerne etwas ändern. Klar, es ist nur ein kleiner Teil, den die Tischtennis-Gemeinschaft beitragen würde. Aber jetzt sind "wir" extra von Zelluloid auf Plastik umgestiegen, dann sollte meines Erachtens auch das Optimum aus dieser Umstellung herausgeholt werden.

Gibt es hier jemanden, der sich mit diesem Thema ein wenig auskennt? Herstellung und chemische Zusammensetzung von Tischtennis-Bällen? Mögliche Abnehmer des recyclefähigen Materials?

Aus einem alten Ball muss ja nicht zwangsläufig ein neuer Ball werden. Wäre doch auch in Ordnung, wenn aus dem Ball eine Shampoo-Flasche wird.

Würde mich über Antworten freuen.
>>Die Macht möge mit euch sein<<
Markus G.
Foren-Legende
Beiträge: 8615
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Tischtennisball Recycling

Beitrag von Markus G. »

Ich werde diese Frage mal an eine TT-Spielerin, die eine Position bei der MA48 bekleidet weiter reichen. Mal sehen was sie dazu sagt.
SOZi
Kampfschupfer
Beiträge: 453
Registriert: Mi 22. Sep 2004, 02:00

Re: Tischtennisball Recycling

Beitrag von SOZi »

ABS kann man sicher recyclen, aber es ist halt ein spezielles Material, das für 3D-Druck oder Schiffsrümpfe verwendet wird. Verpackungen sind ZB aus PE (Folien), PET, PS oder PP.
The first of the gang doing time<br><br>
Benutzeravatar
Harnikfan
Hobbynudler
Beiträge: 2082
Registriert: So 15. Jun 2008, 02:00

Re: Tischtennisball Recycling

Beitrag von Harnikfan »

Markus G. hat geschrieben: Di 14. Mär 2023, 14:02 Ich werde diese Frage mal an eine TT-Spielerin, die eine Position bei der MA48 bekleidet weiter reichen. Mal sehen was sie dazu sagt.
Super danke.
SOZi hat geschrieben: Di 14. Mär 2023, 15:09 ABS kann man sicher recyclen, aber es ist halt ein spezielles Material, das für 3D-Druck oder Schiffsrümpfe verwendet wird. Verpackungen sind ZB aus PE (Folien), PET, PS oder PP.
Aber es sind ja nicht alle Bälle aus ABS soweit ich weiß. Weißt du zufällig, aus welchem Plastik die anderen Bälle hergestellt werden?

Aber danke auch dir für die kompetente Antwort :thumbup:
>>Die Macht möge mit euch sein<<
SOZi
Kampfschupfer
Beiträge: 453
Registriert: Mi 22. Sep 2004, 02:00

Re: Tischtennisball Recycling

Beitrag von SOZi »

MW war die 1. Generation der Plastikbälle aus Cellulose-Acetat, was zB für Textilfasern verwendet wird. ABS bedeutete dann einen Qualitäts-Fortschritt.
Ob es immer noch Bälle aus CA gibt, weiß ich leider nicht. Ebenso nicht, welche Materialien sonst verwendet werden. Die meisten Bälle sind heute mW aus ABS.
The first of the gang doing time<br><br>
BernhardG
Ausredenkaiser
Beiträge: 1
Registriert: Mi 22. Mär 2023, 13:28

Re: Tischtennisball Recycling

Beitrag von BernhardG »

Hallo an alle, hab einen Freund bei unserem Abfallverband von der Thematik erzählt. Hier seine Antwort:

"Laut Kunststoffindustrie lässt sich ABS gut recyclen.
Wir arbeiten schon seit längerem an einem Projekt der Hartkunststoffsammlung in den Alstoffsammelzentren – hatten es schon einmal komplett durchgeplant, dann jedoch aufgrund Unwirtschaftlichkeit wieder ausgesetzt. Sei versichert - das Thema ist in unseren Köpfen präsent – es steht und fällt mit der verwertenden Industrie; ich gehe davon aus, dass wir bald eine Lösung anbieten werden können.
Benutzeravatar
Harnikfan
Hobbynudler
Beiträge: 2082
Registriert: So 15. Jun 2008, 02:00

Re: Tischtennisball Recycling

Beitrag von Harnikfan »

Super, danke für eure Antworten.

Wenn ihr irgendwas neues erfahren solltet, bitte einfach hier melden.

Wurde zumindest die Robert Hanak Meisterschaft eine Spur nachhaltiger machen.
>>Die Macht möge mit euch sein<<
Benutzeravatar
Harnikfan
Hobbynudler
Beiträge: 2082
Registriert: So 15. Jun 2008, 02:00

Re: Tischtennisball Recycling

Beitrag von Harnikfan »

Wenns zu dieser Thematik irgendwelche neuen Erkenntnisse oder Entwicklungen gibt, bitte jederzeit mitteilen.
>>Die Macht möge mit euch sein<<
Antworten