Regelmäßiges Training

Antworten
Klaus2016
Ausredenkaiser
Beiträge: 4
Registriert: Di 17. Mai 2016, 19:43

Regelmäßiges Training

Beitrag von Klaus2016 »

Hallo miteinander,
habt ihr es eigentlich geschafft in den letzten Monaten regelmäßig zu trainieren?
Ich nur bei mir in der Garage, aber einen würdigen Gegner hatte ich leider nie. :)
Ich habe aber schon länger gemerkt, dass ich nicht mehr so gut in Form bin, ich fühle irgendwie kraftlos und müde und um ehrlich zu sein, habe ich auch keine richtige Lust zum Spielen. Das alles macht mir keinen Sinn so.
Wie ist die Situation bei euch? Wie fühlt ihr euch?
LG
Markus G.
Foren-Legende
Beiträge: 8563
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Regelmäßiges Training

Beitrag von Markus G. »

Ich bin da natürlich kein Maßstab. Ich lebe ja vom Tischtennis. Aber mir hat die Pause vom 40 Stunden TISCHTENNIS-Alltag gut getan. Zudem habe ich durchs Laufen, Work-Outs etc. wirklich sehr viele positive Reize für meinen Körper gesetzt. Ich bin so fit wie lange nicht mehr. Aktuell habe ich nur mit meinen Bundesligaspielern und meiner Tochter trainiert. Von daher war es keine vollständige Pause. Ich muss aber auch sagen, dass ich jetzt schon sehr gerne wieder deutlich mehr als Trainer arbeiten würde. Noch sieht es aber nicht danach aus. Wenngleich neben Bundesligen nun die Top 10 für Nachwuchs anstehen. Es tut sich also ein wenig was in Richtung Tischtennis. Vor Ostern wird es aber wohl zu keinem Training im Breitensport kommen.
Ani
Foren-Legende
Beiträge: 5377
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Regelmäßiges Training

Beitrag von Ani »

Ich glaube das geht nicht nur dir so, sondern sehr vielen!
Ich weiß nicht wielange du schon spielst....aber glaub mir du kommst schneller wieder rein als du glaubst.

Eher körperlich ist das Problem (oder wird bei vielen das Problem sein). Und da kann man ja vorbeugen mit einer Unzahl an Übungen.
Allgemeine Grundlagen....aber auch tischtennisspezifische Übungen.

Das kann sogar ein Vorteil sein. So traurig es ist, können viele jetzt Verletzungen ausheilen, bzw. Vorbeugende Übungen machen.
FORZA ITALIA !!!!!
Noppenphobiker
Ausredenkaiser
Beiträge: 103
Registriert: Sa 5. Sep 2015, 21:10

Re: Regelmäßiges Training

Beitrag von Noppenphobiker »

Markus G. hat geschrieben: Fr 26. Feb 2021, 20:57 Aktuell habe ich nur mit meinen Bundesligaspielern und meiner Tochter trainiert.
Wie ist eigentlich die rechtliche Lage? Es ist doch erlaubt, dass sich zwei Haushalte treffen. Wenn man sich einen Tisch organisiert und zu zweit trainiert (auch als Trainer) dann bin ich überzeugt, dass das rechtlich okay ist. Wenn der Raum versperrt ist und niemand anderer hinein kann ist das bestimmt kein Problem. Das ist bestimmt weniger riskant als meine tägliche Fahrt mit den Wiener Linien. :-)) :-))
Ich glaube aber, dass unsere großartigen Politiker (Ironie Ende) und unser noch großartigerer Sportminister (noch größere Ironie Ende) da vermutlich die größte Lebensgefahr sehen und ganz gefährlich wird es wenn negativ getestete Kinder im Freien Fußball spielen. (lauft um euer Leben)
Markus G.
Foren-Legende
Beiträge: 8563
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Regelmäßiges Training

Beitrag von Markus G. »

@Noppenphobiker: Die selbe Frage habe ich mir während des Lockdowns auch schon mehrmals stellen müssen und sehe es wie Du. Wenn sich zwei Haushalte treffen und in einem ein TT-Tisch steht, spricht aus meiner Sicht nichts gegen ein Training. Wie es sich verhält wenn man dazu aber eine TT-Halle aufsucht, weiß ich jedoch nicht. Sollte im Grunde auch möglich sein. Es hängt halt davon ab wem die Halle gehört und ob die Halle nicht gesperrt ist.
Ani
Foren-Legende
Beiträge: 5377
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Regelmäßiges Training

Beitrag von Ani »

Sportstätten haben ja ein Betretungsverbot....ergo nicht erlaubt.

Hat man daheim einen Tisch oder eine private Halle wäre es aus meiner Sicht keine Gesetzesübertretung da ja kein „öffentlicher“ Raum.

Aber die ganze Diskussion ist ein Wahnsinn. Im Donaupark bekommt man keinen Tennisplatz, aber in Vereinen ist es verboten.
FORZA ITALIA !!!!!
Noppenphobiker
Ausredenkaiser
Beiträge: 103
Registriert: Sa 5. Sep 2015, 21:10

Re: Regelmäßiges Training

Beitrag von Noppenphobiker »

Ani hat geschrieben: So 28. Feb 2021, 08:38 Aber die ganze Diskussion ist ein Wahnsinn. Im Donaupark bekommt man keinen Tennisplatz, aber in Vereinen ist es verboten.
Ich finde es auch komplett überzogen und unverhältnismäßig. Ich finde es auch lustig, wenn Mathematiker mit Zahlen uns das Leben erklären wollen.
Die größten Oberlehrer sind für mich aber die "linientreuen" Virologen die sich in ihrer Mediengeilheit und Selbstinszenierung im Fernsehen produzieren, um endlich einmal aus ihrem Mauerblümchendasein zu kommen.
Benutzeravatar
Monika
Ausredenkaiser
Beiträge: 3
Registriert: Do 25. Feb 2021, 18:08
Wohnort: Wien

Re: Regelmäßiges Training

Beitrag von Monika »

Wenn du seit dem ersten Lockdown nicht trainiert hast, dann ist das eine lange Zeit und da kann ich gut verstehen, dass du die Kraft und Ausdauer nicht mehr hast, die du früher hattest.
Es kann aber auch sein, dass man wegen der psychischen Belastung einfach die Lust verliert und nur noch müde ist und sich irgendwo verkriechen möchte.
Bei mir war dies der Fall. Ich habe bei mir in der Garage zwei große Tischtenisplatten und kann dort trainieren meinem Bruder trainieren, aber mir fehlten einfach der psychische Antrieb und die Kraft dazu.
Wir sind alle etwas faul geworden, das müssen wir auch ganz ehrlich zugeben. Mir fiel es sehr schwer mich zum Sport zu zwingen, aber ich habe es geschafft und versuche mich wieder etwas in Form zu bringen. Ich muss allerdings auch dazu sagen, dass ich kein Profi bin, bei mir ist das eher Amateur Tischtennis, aber ich gehe trotzdem zu verschiedenen Tourinieren. :)
Mir hat auch Astaxanthin sehr gut geholfen wieder in die Hufen zu kommen. Das ist ein natürliches Mittel, welches dem Körper Kraft und Ausdauer gibt, so dass auch der faulste Sack wieder von der Couch hoch kommt. :)
Probiere es doch mal aus, online findest du mehr Infos darüber.
Gruß
Trudii
Ausredenkaiser
Beiträge: 1
Registriert: Mi 2. Feb 2022, 10:41

Re: Regelmäßiges Training

Beitrag von Trudii »

Um ehrlich zu sein, ich bin auch kein sportlicher Typ und es fällt mir sehr schwer mich regelmäßig zum Sport zu zwingen. Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass es am leichtesten ist sich zu motivieren, wenn der Sport Spaß macht.
Am besten man trainiert in Gruppen, deswegen würde ich den Frauen unter uns empfehlen mal Fitness für Frauen auszuprobieren. So kann man neue Leute treffen, Erfahrungen austauschen und einfach mit Spaß Sport treiben. Ist viel besser als allein ins Fitnessstudio zu gehen und an den verschiedenen Geräten selbst zu trainieren. Mir macht es auf jeden Fall viel Spaß.
Liebe Grüße
Mathhew
Ausredenkaiser
Beiträge: 3
Registriert: Fr 20. Aug 2021, 16:40

Re: Regelmäßiges Training

Beitrag von Mathhew »

Ich kann deine Gefühle von Machtlosigkeit, Antriebslosigkeit und Energielosigkeit gut verstehen. Ich habe das auch schon erlebt und es macht keinen Spaß, dort zu sein. Aber ich möchte dich ermutigen, nicht aufzugeben. Trotz aller Widrigkeiten kannst du die Kraft finden, wieder in Form zu kommen. Mir hilf dieses Nahrungsergänzungsmittel von Jasper Caven https://www.allesgesundheit.com/caven-m ... e-booster/ . Es ist der Morning Complex und es stabilisiert den Blutzuckerspiegel und steigert das allgemeine Wohlbefinden. Was für mich auch wichtig ist, ist dass der Jasper Caven Morning Complex ist vegan ist.
Antworten