JUGENEUROPAMEISTERSCHAFT 2014 in Riva

R.K.
Ausredenkaiser
Beiträge: 128
Registriert: Mi 1. Jun 2005, 01:00

Re: JUGENEUROPAMEISTERSCHAFT 2014 in Riva

Beitrag von R.K. »

das in österreich der sport keinen großen stellenwert besitzt ist wahrscheinlich das hauptübel unserer sportlichen misere. außer ski alpin/nordisch gibt es ja keine namhafte sportart in der wir uns etablieren können/konnten. erfolge beruhen fast immer auf ausnahmesportler ala muster, rogan und co.

der größte witz ist ja der österreichische fußball, wo anspruch und wirklichkeit extrem voneinander entfernt sind.

das die WSA gar nix gebracht hat - glaube ich nicht. immerhin konnten wir bei den letzten beiden mannschafts weltmeisterschaften 5 plätze erreichen und das mit teilweise gebürtigen österreichern. in der VOR-WSA zeit war das undenkbar. an der sportlichen weiterentwicklung von gardos/habesohn/fegerl wird ja wohl niemand zweifeln. natürlich könnte es mehr sein, hoffen wir das da noch einige nachkommen.

der kosten nutzen vergleich hinkt aber total. da müsste ja china seine tt-schulen,ausbildungszentren, seine zigtausend trainer und tt-experten sofort schließen bzw. entlassen. der preis für all das kann sich durch ein paar weltmeister bzw. olypia sieger niemals rechnen
Antworten