Fußball WM 2022 in Katar

Antworten
Markus G.
Foren-Legende
Beiträge: 8015
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von Markus G. »

Heute gab es die Auslosung für die WM-Qualifikation. Wir haben eine gute wenn auch ausgeglichene Gruppe erwischt.

Dänemark, Österreich, Schottland, Israel, Färöer, Moldau

Alle anderen Gruppen kann man u.a. hier nachlesen:

https://m.spox.com/at/sport/fussball/wm ... ruppe.html
_lümmmel
Routinier
Beiträge: 1621
Registriert: Do 15. Apr 2004, 01:00
Wohnort: Tulln

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von _lümmmel »

Es hätte wesentlich schlimmer kommen können...
Spitzenprodukte zu moderaten Preisen
Markus G.
Foren-Legende
Beiträge: 8015
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von Markus G. »

Wir starten mit einem 2:2 in Schottland! War nicht unser bestes Spiel, aber saustarker Sascha Kalajdzic :)
_lümmmel
Routinier
Beiträge: 1621
Registriert: Do 15. Apr 2004, 01:00
Wohnort: Tulln

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von _lümmmel »

Erschreckend schwache Darbietung. So :eh: wird es selbst gegen die Faröer schwer...und gegen Dänemark gibt es eine Packung.
Spitzenprodukte zu moderaten Preisen
Markus G.
Foren-Legende
Beiträge: 8015
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von Markus G. »

Du weißt aber, dass der schwache Gegner ebenfalls ein EURO-Teilnehmer ist und unter den besten 50 Nationen der Welt rangiert. Da kann man auch einmal mit einem Unentschieden auswärts leben, wenngleich es weiß Gott nicht unser bestes Spiel war. Und wir haben einen neuen Knipser gefunden. Den müssen wir nun hegen und pflegen. Immer wenn wir uns für ein Großereignis qualifiziert haben, hatten wir einen Goalgetter. Übrigens ist das Unentschieden gegen Schottland ein gutes Omen. Bei unserer letzten Qualifikation zur WM sind wir ebenfalls mit einem Remis gegen Schottland gestartet.

Also Kopf hoch :-))
_lümmmel
Routinier
Beiträge: 1621
Registriert: Do 15. Apr 2004, 01:00
Wohnort: Tulln

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von _lümmmel »

Wer auch bei einem Großereignis reüssieren will, muss gegen biedere Schotten besser stehen, sonst klingelt es mehrmals gegen stärkere Gegner. Unser Team kann einfach kein Spiel machen. Das ist doch offensichtlich. Verstehe auch nicht den Hype um Alaba. Der ist für mich jedes Mal eine Enttäuschung. Meist nur Alibipasses nach hinten. Der fällt nicht auf, wenn er nicht spielt. Ob wir wirklich einen neuen Knipser haben, wird sich erst zeigen. Das Kopftor war super. Das Abstaubertor sollte jeder andere Spieler auch machen können. Gegen starke Teams werden wir sehen, ob wir einen neuen Knipser haben. Dazu zähle ich die Schotten definitiv nicht- die sind Mittelmaß, nicht mehr.
Spitzenprodukte zu moderaten Preisen
Markus G.
Foren-Legende
Beiträge: 8015
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von Markus G. »

Hinteregger ist für den Spielaufbau sehr abgegangen. Ebenso Posch. Damit haben 2 von 3 Standartverteidiger gefehlt. Voll Stützeb wie Arnautovic, Baumgartlinger oder Sabitzer möchte ich erst gar nicht anfangen. Es war alles andere als berauschend. Dass sehe ich genau so. Aber ich bleib dabei, damit kann man zufrieden sein. Gestern hat Schweden, Nummer 5 der Welt mit Superstar Ibrahimovic gegen Georgien Nummer 89, sicher noch viel biederer als die Schotten, mit 1:0 zuhause (!) gewonnen. Gestern hat die Nummer 2 der Welt Frankreich gegen die Nummer 24 zuhause nur ein 1:1 geholt. Die Nummer 62 Slowenien hat gestern gegen Kroatien, Nummer 11 zuhause mit 1:0 gewonnen. Und Polen, Nummer 19 spielt auswärts bei der Nummer 40, Ungarn, ein 3:3. Da waren viele ähnliche Konstellationen dabei die jener von Österreich auswärts bei Schottland ähnlich waren. Und Teams wie Kroatien, Frankreich, Polen oder Schweden werden bei der EM sicherlich reüssieren können. Es ist halt alles zusammen gerückt und leichte Siege gibt es schon lange nicht mehr.

Zum Thema „biedere“ Schotten. Dass sie EM-Teilnehmer sind hab ich ja schon geschrieben. Wie oft hat sich Österreich bis jetzt für eine EM qualifiziert? Also so eine Selbstverständlichkeit ist das nicht. Sie sind Nummer 48 und wir 23. Ob man da auswärts automatisch immer Favorit ist? Andrew Robertson übrigens von Liverpool auf der schottischen linken Seite hat einen Marktwert von 70 MEUR. Viele solche Spieler haben wir nicht. Also Nasenbohrer sind das nicht.

Zum Thema Knipser Kalajdzic wer in der deutschen Bundesliga in 7 Partien hintereinander trifft, der ist ein Knipser. Das schafft normaler Weise nur Lewandowski und Haaland. Welcher österreichischer Stürmer hat dies zuletzt geschafft?

Zum Thema Alaba - Ja, der bringt im Team leider manchmal nicht die Leistung aus dem Verein. Warum? Weil er niemals jene Position spielt, die er bei Bayern einnimmt. Als er Weltklasse links war, wurde er im Mittelfeld eingesetzt. Jetzt wo er mit Bayern als Innenverteidiger Championsleague Sieger wurde, spielt er im Team links. Eigentlich ein Wahnsinn dass er trotzdem immer diese andere Position spielen kann. Und dass er der erfolgreichste österreichische Fußballer aller Zeiten ist, steht außer Frage. 27 Titel im Klubfussball, davon 6 internationale Titel kann niemand sonst in Österreich und auch weltweit nur wenige von sich behaupten.

Zum Thema „reüssieren“ um dann bei Großveranstaltungen zu gewinnen. Ich weiß noch wie wir als Vorbereitung zur WM 1990 den Europameister Niederlande mit 3:2 besiegten und gegen Weltmeister Argentinien mit einem Diego Maradonna ein Unentschieden holten. Bei der WM sind wir im Grunddurchgang ausgeschieden. Ähnlich 98 und ähnlich 2016. Immer starke Qualies aber dann leider in den Gruppenspielen ausgeschieden. Meine Theorie lautet, dass wir einfach immer zu grün hinter den Ohren sind wenn wir mal dabei sind. Dass sollte diesmal anders sein. Die EM 2016 ist nicht so lange her. Der eine oder andere war da schon dabei. Zudem braucht es einen Lauf. Wie unsere Frauen oder wie Island oder Nord Irland bei der EM. Was vorher in der Quali war, ist meistens unerheblich. Aber heuer ist es super dass sie die WM Quali als Vorbereitung für die EM haben. Was besseres hätte nicht passieren können.

Also Kopf hoch! Und positiv bleiben! Nörgeln können wir dann wenn wir ausgeschieden sind immer noch :P :D
_lümmmel
Routinier
Beiträge: 1621
Registriert: Do 15. Apr 2004, 01:00
Wohnort: Tulln

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von _lümmmel »

Vielleicht sollte Foda den heimischen Spielern mehr Chancen geben..Alaba wäre bei mir nicht gesetzt. Der bringt nicht mehr als Ulmer. Der neue Knipser ist in Deutschland super, d.h. aber nicht zwangsläufig, dass er im Team auch so oft trifft. Wünschenswert ist es auf jeden Fall :-)

Gute Qualifikationen mit anschließend schwachen Endrunden hat leider Tradition. Vielleicht ist es diesmal anders!?
Spitzenprodukte zu moderaten Preisen
Markus G.
Foren-Legende
Beiträge: 8015
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von Markus G. »

Letzteres würde ich mir wünschen! Und Alaba muss in die Innenverteidigung. Ja, Ulmer links wäre absolut eine gute Option!
Markus G.
Foren-Legende
Beiträge: 8015
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von Markus G. »

:lol: https://m.youtube.com/watch?v=b03nv1dSmX0
Ich glaube lümmel_ wird Alex/Hansi beipflichten
_lümmmel
Routinier
Beiträge: 1621
Registriert: Do 15. Apr 2004, 01:00
Wohnort: Tulln

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von _lümmmel »

Markus G. hat geschrieben: Sa 27. Mär 2021, 19:48 :lol: https://m.youtube.com/watch?v=b03nv1dSmX0
Ich glaube lümmel_ wird Alex/Hansi beipflichten
Danke fürs Reinstellen. Kristan wieder einmal "Weltklasse". Unfassbare Wuchtl´n.
Ja, er spricht mir aus der Seele :D

Der Hundskick heute gegen die Färinger war teilweise erschreckend (Ausnahme: 15 Minuten, erste Halbzeit). Schlager blieb auch heute wieder auf der Linie beim Gegentor. Wenn unser Team gegen Dänemark so auftritt (Standfußball, dann gibt es eine ordentliche Packung...Ich hoffe, sie können sich deutlich steigern!
Spitzenprodukte zu moderaten Preisen
Markus G.
Foren-Legende
Beiträge: 8015
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von Markus G. »

Witzig, ich fand die ersten 25 Minuten der zweiten Hälfte unsere beste Phase. Da haben wir ordentlich Druck gemacht und den Gegner in ihrer Hälfte eingeschnürt. Hab es auch nicht als Hundskick empfunden, war für mich recht unterhaltsam. Nur haben wir es verabsäumt in dieser Phase noch weitere Tore zu schießen. Das Tor war ein Foul an Trauner und ein Foul an Schlager, der innerhalb des 5ers attackiert wurde. Deshalb kam er auch nicht von der Linie weg. Es war recht ordentlich, aber wir hätten mehr Tore schießen müssen. Das muss man auch kritisieren. Gegen die Dänen wird es schwieriger werden. Da sollte man sich steigern. Punkt ist Pflicht um weiter mit Platz 1 zu spekulieren. Fahrplan für Platz 2 stimmt bis jetzt.
_lümmmel
Routinier
Beiträge: 1621
Registriert: Do 15. Apr 2004, 01:00
Wohnort: Tulln

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von _lümmmel »

Markus G. hat geschrieben: Mo 29. Mär 2021, 06:05 Witzig, ich fand die ersten 25 Minuten der zweiten Hälfte unsere beste Phase. Da haben wir ordentlich Druck gemacht und den Gegner in ihrer Hälfte eingeschnürt. Hab es auch nicht als Hundskick empfunden, war für mich recht unterhaltsam. Nur haben wir es verabsäumt in dieser Phase noch weitere Tore zu schießen. Das Tor war ein Foul an Trauner und ein Foul an Schlager, der innerhalb des 5ers attackiert wurde. Deshalb kam er auch nicht von der Linie weg. Es war recht ordentlich, aber wir hätten mehr Tore schießen müssen. Das muss man auch kritisieren. Gegen die Dänen wird es schwieriger werden. Da sollte man sich steigern. Punkt ist Pflicht um weiter mit Platz 1 zu spekulieren. Fahrplan für Platz 2 stimmt bis jetzt.
Fahrplatn für Platz bedeutet aber keine direkte Quali.

Schlager hätte meiner Meinung nach vor dem Corner bei der Schiedsrichterin reklamieren müssen, dass er gesperrt wird...das war kei blockieren mehr. Das sieht man auch bei anderen Toröleuten, die sich dann behaupten können...
Auffallend ist, dass sich auch die Spitzennationen wie Spanien, Frankreich und Deutschland schwer getan haben.
Spitzenprodukte zu moderaten Preisen
Markus G.
Foren-Legende
Beiträge: 8015
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von Markus G. »

Da hast Du recht. Ich habe mir vor dem Eckball schon gedacht, warum reklamiert er nicht.
Ja, da tun sich aktuell alle Nationen schwer. Luxemburg schlägt auswärts Irland. Wahnsinn, oder? Nur gerade „unsere“ Dänen sind gerade in Top-Form :roll: :D
_lümmmel
Routinier
Beiträge: 1621
Registriert: Do 15. Apr 2004, 01:00
Wohnort: Tulln

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von _lümmmel »

....Und die Dänen spielten nur mit der B-Elf...
Naja, harren wir der Dinge. Vielleicht knipst unser Hühne erneut... :D
Spitzenprodukte zu moderaten Preisen
Ani
Foren-Legende
Beiträge: 5268
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von Ani »

Ich bin jetzt nicht der grööööösste Fussballkenner.....aber eine Frage :

Was zeichnet den Alaba aus?? Das er wenig Blödsinn macht okay....aber im Team spielt der doch meistens nur mit. Oder verkenne oder übersehe ich da etwas?

Und er will immer im Mittelfeld spielen....aber oft sehe ich nur Rückpässe oder Alibipässe. Ein Dribbling schon gar nicht.

Oder spielt der nur bei uns so, und bei Bayern viiiiel besser???
FORZA ITALIA !!!!!
Markus G.
Foren-Legende
Beiträge: 8015
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von Markus G. »

Also wie oben schon geschrieben, sehe ich bei Alaba im Team wirklich das Problem, dass er im Team niemals das spielen will/darf/soll, dass er bei Bayern spielt. Als er Weltklasse links war, spielte er unter Koller im Mittelfeld. Gut, aber keine Weltklasse. Wobei es damals noch nicht so viele gute Spieler gab und wir mit Fuchs einen sehr starken Spieler auf der linken Aussenbahn hatten. Jetzt wo er mit Bayern 6 Titel (!) in einem Jahr geholt hat, und Flick ihn zu einem Weltklasse-Innenverteidiger, der von hinten mit links das Spiel von hinten aufbauen und aufziehen kann, gemacht hat, spielt er im Team links oder wie gestern im Mittelfeld. Er kann also nie dort spielen wo er gerade in Bestform ist. Abgesehen davon ist Bayern natürlich ein eingespieltes Werkl, dass geht im Team nicht so locker vom Fuß, wobei Alaba und Arnautovic links schon ein kongeniales Duo war. Ich fand Alaba gegen Schottland sehr einfallslos wobei sein linkes schottisches Gegenüber mit einem Marktwert von 70 Mio € auch sehr blass war. Gegen die Faröer war er für mich einer der besten Spieler. Also der Laufweg von Alaba beim dritten Tor war sehr stark, als er vom 16er rechts beginnend bis zum Pass auf der Torlinie links quer über das ganze Feld durchgesprintet ist, und dann noch das Tor perfekt aufgelegt hat, dass war sehr beeindruckend. Und sein super Spaß auf Baungartner hätte eigentlich ein Tor sein müssen. Also Alaba hat es schon drauf. Aber er bleibt im Team öfters hinter seinen Möglichkeiten. Und wenn man liest welche Vereine ihn alle haben wollen und wenn man bedenkt dass er unter allen Bayern Trainern seit seiner Rückkehr von der Hoffenheim-Leihe stets Fixstarter bei einem der besten Fußballteams der Welt war, dann muss er schon was drauf haben. Von den vielen Titeln, die er im Laufe seines Lebens geholt hat, ganz zu schweigen.

Aber eines ist auch klar, die Summen die da teilweise kolportiert werden und die da teilweise auch gezahlt werden, sind jenseits von Gut und Böse. Und so viel ist keiner wert, egal ob Messi, Ronaldo oder auch ein Alaba.
_lümmmel
Routinier
Beiträge: 1621
Registriert: Do 15. Apr 2004, 01:00
Wohnort: Tulln

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von _lümmmel »

Ani hat geschrieben: Mo 29. Mär 2021, 17:54 Ich bin jetzt nicht der grööööösste Fussballkenner.....aber eine Frage :

Was zeichnet den Alaba aus?? Das er wenig Blödsinn macht okay....aber im Team spielt der doch meistens nur mit. Oder verkenne oder übersehe ich da etwas?

Und er will immer im Mittelfeld spielen....aber oft sehe ich nur Rückpässe oder Alibipässe. Ein Dribbling schon gar nicht.

Oder spielt der nur bei uns so, und bei Bayern viiiiel besser???
Du siehst das absolut richtig. Alaba ist einer der meistüberschätzten Spieler der Welt. Sein Lebenslauf und seine Familengeschichte haben ihn zum Medienstar gemacht. Seine Leistungen waren hingegen immer schon überschaubar und ncht besser als jene von anderen Mitläufern. Dass, was er mit den Bayern gewonnen hat, hätten die meisten auf seiner Position auch gewonnen. Unsympathisch haben ihn seine überzogenen Geldforderungen gemacht (gerade während COVID). Ihm Team hat er bislang nur selten was gebracht- leider.
Spitzenprodukte zu moderaten Preisen
R.K.
Ausredenkaiser
Beiträge: 142
Registriert: Mi 1. Jun 2005, 01:00

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von R.K. »

@_lümmel, deine Kritik an Alaba kann ja wohl nur aus Unwissenheit oder aus einer persönlich menschlichen Abneigung (sowas gibt es auch) resultieren. Sportlich ist sie nicht gerechtfertigt. Der David Alaba hat in seiner Kariere alles gewonnen was man auf der Welt im Vereinsfußball gewinnen. Der ist - ob du's willst oder nicht - der erfolgreichste Kicker Österreichs aller Zeiten. Das wird auch so bald keiner nachmachen.

Einige Erfolge u. Fakten:
Spielt seit 11 Jahren in der deutschen Bundesliga, 1Jahr Hoffenheim 10 Jahre Bayern. Immer Stammspieler. Bis Ende 2021 - von 290 Partien 252 mal in der Startelf 24 Tore.

9 x Deutscher Meister
6 x DFB Cupsieger
6 x DFB Supercup

2 x UEFA Champions League Sieger
2 x FIFA Club Weltmeister
2 x UEFA Supercup

Und wenn du Ihn als Mitläufer bezeichnest, zeigt das ebenfalls von einiger Unkenntnis. Bei Bayern München gibt es keine Mitläufer. Da wird immer auf Qualität geachtet. Auch die Liste seiner Trainer ist beachtlich Luis v. Gaal, Jupp Heynckes, Pep Guardiola, Carlo Ancelotti, Niko Kovač und Hansi Flick. Alles Erfolgstrainer (unzählige Titel), da würde keiner einen biederen Mitläufer akzeptieren. Und die Bayern Bosse Hoeneß, Rummenige usw.... sowieso nicht.

Und was seine Geldforderungen betriff, glaube ich nicht, daß er dich darüber informiert hat bzw. das du über das Gehaltsschema bei Bayern München bescheid weißt. Also, alles nur Gerüchte, Tratsch und Klatsch. Ich bin aber auch der Meinung das die Fußballer generell überbewertet und überbezahlt sind. Da gebe ich dir Recht - speziell bei Corona -

LG
Markus G.
Foren-Legende
Beiträge: 8015
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von Markus G. »

Sehr schön geschrieben R.K.! Noch dazu ist seine Position links außen oder jetzt Innenverteidiger nicht gerade prädestiniert dazu individuelle Kunststücke zu machen. Diese Positionen zeichnen sich dadurch aus mannschaftsdienlich zu agieren. Und dadurch hat er sich immer ausgezeichnet. Und solche Typen sind für ein Team Gold wert. Und David hat ja bei allen seinen Trainern ein Fixleiberl gehabt. Dass ist schon stark. Zudem haben sich großartige Kicker bei den Bayern nicht durchgesetzt. Obwohl sie tolle Fußballer waren oder sind. Der bekannteste Österreicher war wohl Andi Herzog. Er hielt sich nur knapp ein Jahr bei den Bayern auf. Und scheiterte. Und Alaba hielt sich fast 1 1/2 Jahrzehnte!!!

Aber in Österreich wird leider allzu oft mehr geneidet als applaudiert. Sogar wenn man einen Weltklassespieler in einer Sportart hat, die auf der ganzen Welt betrieben wird. Schade eigentlich.

Apropos schade! Schade war auch dass heutige Spiel gegen die Dänen. Diese haben sich wirklich als (zu) starker Gegner erwiesen. Bis zur Minute 57 waren wir ebenbürtig ohne groß aufspielen zu können. Danach haben uns zu viele Fehler Tore gekostet. Und die Dänen haben alle eiskalt ausgenützt. Gratulation! Sie sind nicht umsonst eine Topf 1 Nation. Und wir sind es verdienter Massen nicht. Daraus muss man lernen. Zudem hat Schlager wohl seine Nummer 1 Position verspielt. Er war zu Fehleranfällig. Jetzt wird es wohl nur mehr ein Gerangel um Platz 2. Aber gut für die Euro dass wir nicht wieder glauben wie super wir sind.
_lümmmel
Routinier
Beiträge: 1621
Registriert: Do 15. Apr 2004, 01:00
Wohnort: Tulln

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von _lümmmel »

Du scheinst ein glühender Alaba-Fan zu sein, der keine Kritik duldet. Bayerns Erfolge sind kein Verdienst von Alaba als Einzelperson. Hätte Ulmer statt Alaba bei Bayern gespielt, würde er die gleichen Erfolge gefeiert haben. Wir hatten in der Vergangenheit viele Abwehrspieler, welche das Niveau von Alaba hatten. Und was haben Bayerns Erfolge mit dem Nationalteam zu tun? Willst du wirklich behaupten, dass Alaba im Team super spielt? Dann hast du wohl wenig Ahnung vom Fußball! Auch heute hat sich gezeigt, dass er nur lustlos hinterher läuft- ganz schwache Partie. Aber generell von der gesamten Mannschaft. Eine inferiore Leistung- kaum Gefahr erzeugt, kaum Torschüsse, katastrophale Zweikampfstatistik...unterirdisch!
Jedenfalls hat Alaba spielerisch kaum etwas zu bieten...In der Abwehr kann er spielen- ein Spiel machen kann er definitiv nicht.

So haben wir nichts bei der EM verloren. Da wird mir Angst und Bange...

P.S.: Die Experten sind auch nicht gerade begeistert von Alaba! Haben die auch so viel Unkenntnis wie ich, der selbst jahrelang bei einem Spitzenverein gespielt hat? Und die Fußballfans haben sich hier auch ihr Bild gemacht => Einzelkritik
https://sport.orf.at/stories/3075242/ Alaba...wie andere auch "Nicht genügend".

LG
Zuletzt geändert von _lümmmel am Mi 31. Mär 2021, 22:33, insgesamt 1-mal geändert.
Spitzenprodukte zu moderaten Preisen
_lümmmel
Routinier
Beiträge: 1621
Registriert: Do 15. Apr 2004, 01:00
Wohnort: Tulln

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von _lümmmel »

Markus G. hat geschrieben: Mi 31. Mär 2021, 21:50 Sehr schön geschrieben R.K.! Noch dazu ist seine Position links außen oder jetzt Innenverteidiger nicht gerade prädestiniert dazu individuelle Kunststücke zu machen. Diese Positionen zeichnen sich dadurch aus mannschaftsdienlich zu agieren. Und dadurch hat er sich immer ausgezeichnet. Und solche Typen sind für ein Team Gold wert. Und David hat ja bei allen seinen Trainern ein Fixleiberl gehabt. Dass ist schon stark. Zudem haben sich großartige Kicker bei den Bayern nicht durchgesetzt. Obwohl sie tolle Fußballer waren oder sind. Der bekannteste Österreicher war wohl Andi Herzog. Er hielt sich nur knapp ein Jahr bei den Bayern auf. Und scheiterte. Und Alaba hielt sich fast 1 1/2 Jahrzehnte!!!

Aber in Österreich wird leider allzu oft mehr geneidet als applaudiert. Sogar wenn man einen Weltklassespieler in einer Sportart hat, die auf der ganzen Welt betrieben wird. Schade eigentlich.

Apropos schade! Schade war auch dass heutige Spiel gegen die Dänen. Diese haben sich wirklich als (zu) starker Gegner erwiesen. Bis zur Minute 57 waren wir ebenbürtig ohne groß aufspielen zu können. Danach haben uns zu viele Fehler Tore gekostet. Und die Dänen haben alle eiskalt ausgenützt. Gratulation! Sie sind nicht umsonst eine Topf 1 Nation. Und wir sind es verdienter Massen nicht. Daraus muss man lernen. Zudem hat Schlager wohl seine Nummer 1 Position verspielt. Er war zu Fehleranfällig. Jetzt wird es wohl nur mehr ein Gerangel um Platz 2. Aber gut für die Euro dass wir nicht wieder glauben wie super wir sind.
Andi Herzog kann man mit Alaba nicht vergleichen. Herzog wurde als Spielmacher geholt und nicht als Verteidiger. Letztere Position ist sicher leichter zu spielen, weil man nicht an Toren und Vorlagen gemessen wird. Wenn ihr mit der Leistung von Alaba zufrieden seid, naja...da fehlen mir die Worte. Die Erfolge bei Bayern sind nicht sein Hauptverdienst und haben nichts mit den Leistungen im Team zu tun. Selbst als Verteidiger hat er im Team noch selten überzeugt...Jedem seine Meinung...
Spitzenprodukte zu moderaten Preisen
R.K.
Ausredenkaiser
Beiträge: 142
Registriert: Mi 1. Jun 2005, 01:00

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von R.K. »

@_lümmel, ich bin überhaupt kein Fan und schon gar kein glühender. Meine Illusionen in Sachen österreichischer Fußball sind schon lange verflogen. Aber "Wos wiegt, des hot's" , der Alaba ist halt der einzige österreichische Kicker mit internationalen Erfolgen. Und wenn du argumentierst, daß hätte jeder andere auch erreichen können, so gebe ich dir Recht. DIeses Argument könnte man aber bei allen anderen Bayern Spielern auch vorbringen, es hätte auch ein anderer Torhütter, ein anderer im Mittelfeld, ein anderer Stürmer sein können. Niemand ist unersetzlich. Dein geliebter Andreas Ulmer kommt wohl nicht in Frage, da er wegen mangelnder Qualität, von den Bayern wahrscheinlich nicht engagiert wird.

Noch was - hast du den von dir zitierten Artikel überhaupt gelesen ? Wenn NEIN hier ist er.

David Alaba: Genügend
Der Noch-Bayern-Stammspieler versuchte die Partie von allen Seiten des Spielfeldes zu dirigieren, teilweise mit derart lauten Kommandos, dass sich sogar die Schwalben unter dem Dach des Happel-Stadions erschreckten. Alaba war bemüht, die Partie schnell zu machen, alleine die Kreativität und die Präzision der Pässe waren nicht auf einem Level. Der 28-Jährige versuchte, den Absturz zumindest mit Einsatz zu verhindern, allein es blieb beim Versuch.


Aus dem von dir zitiertem Artikel kann ich keine Parallelen zu deiner Kritik erkennen. Ich kann mir nicht vorstellen, wie jemand mit lauten Kommandos versucht das Spiel schnell zu machen und dabei "lustlos hinterher läuft"

mit sportlichem Gruß
_lümmmel
Routinier
Beiträge: 1621
Registriert: Do 15. Apr 2004, 01:00
Wohnort: Tulln

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von _lümmmel »

Alaba ist natürlich nicht alleine an dem Heimdebakel gegen Dänemark Schuld. Die ganze Mannschaft war eine Vorgabe. Schlager sollte das Herauslaufen trainieren- unglaubliche Unsicherheiten- selten gesehen!

Ich habe den Artikel gelesen und auch die Postings der Fans auf ORF.at. Die überwältigende Mehrheit hat auch bei der Abstimmung zur Einzelkritik Alaba mit "Nicht genügend" bewertet (58%) bzw. mit ca. 36% "Genügend". Diese Meinungen der Fans gibt es nicht erst seit dem letzten Spiel. Er will so gerne im Mittelfeld spielen. Dort hat er aber nicht seine Stärken. In der Abwehr ist er sicher erfolgreicher. Wie bereits geschrieben: Wir hatten viele gute Abwehrspieler, die sicher nicht weniger Qualität hatten als Alaba, den 11 Mio. Euro Gage im Jahr zu wenig waren bei den Bayern. Er wollte so viel wie Lewandowsky :-) Robert Sara, Bernd Kraus, Erich Obermayer, Bruno Pezzey, Heribert Weber, etc. waren herausragende Abwehrspieler und hätten (damals gab es noch nicht das Bosman-Urteil) bei den Bayern nicht weniger Erfolg gehabt.

Insgesamt werden die Burschen viel zu schnell in den Himmel gelobt. Die Leistungen der letzten Spiele (auch 2020) waren nicht überzeugend. Ich finde, der Mannschaft wird eine höhere Qualität attestiert als sie wirklich hat. Die spielerischen Defizite sind eklatant. Viele Spiele in kurzer Zeit hatten auch andere Teams. Das derzeitige Team ist sicher nicht besser als jene von 1978, 1982, 1990 oder 1998. In Wahrheit war es früher viel schwerer, Profiverträge im Ausland zu ergattern, weil es die Ausländerbeschränkung gab- siehe Herbert P. in Italien. Der konnte ein Lied davon singen.

Ich denke, Kritik muss erlaubt und artikuliert werden. Alaba sollte als Verteidiger auflaufen, sich aber nicht als Spielmacher versuchen. Diese Qualitäten hat er einfach nicht. Leider haben wir derzeit auch keine anderen. Sabitzer spielt im Team meist schwach...Vielleicht passt die Einstellung nicht, oder das System ist falsch...Ein richtiger Knipser bräuchte das Team auch. Die letzten richtigen Knipser waren für mich Krankl und Polster.

Ich wünsche den Team trotz der inferioren Darbietungen der letzten Spiele eine erfolgreiche EM. Ich hoffe, Foda findet die richtige Mannschaft und wächst über sich hinaus, sonst gibt es NULL Punkte in der Vorrunde.
Spitzenprodukte zu moderaten Preisen
Antworten