Dinge die man erlebt haben muss!

Antworten
Benutzeravatar
noppenkiller
Routinier
Beiträge: 1268
Registriert: Do 12. Feb 2004, 01:00
Kontaktdaten:

Beitrag von noppenkiller »

Hallo,

ich weiss, dass ist kein Tischtennisforumthema, aber wir sportbegeisterten haben vermutlich eigene Vorstellungen, daher möchte ich hier ein paar Anregungen hören.

bitte führt hier nur wirklich besondere Dinge an, also nicht Sachen wie, "einen Baum pflanzen" oder "einen Ferrari fahren"

1. Dinge die ihr bereits getan habt - und was genau euch daran gefallen hat.
2. Dinge die ihr noch erleben/tun möchtet.

wenn reichlich Material gesammelt ist, werde ich die Dinge auflisten.(und evt. eine Umfrage starten, um zu sehen, wo die grössten übereinstimmungen sind)


!! Doppellandesmeister 2009 Allgem !!
!! Doppellandesmeister 2009 UNION !!

Holz: Welte Gringo
Vorhand: Donic-Coppa-Silver max.
Rückhand: Kokutaku Blütenkirsche 1,5 (China)
herbstl
Routinier
Beiträge: 1933
Registriert: Di 13. Jan 2004, 01:00

Beitrag von herbstl »

ha! da fällt mir grad was ein - passt aber nicht in dieses Forum


Holz: Stiga Clipper CR
VH: DHS Hurricane 3 Provincial
RH: Butterfly Tenergy 05
-> Master of the "Schupfattacke"
ultraman
Ausredenkaiser
Beiträge: 123
Registriert: Mi 3. Dez 2008, 01:00

Beitrag von ultraman »

i schließ mi an, i trau mi net




Ultraman ist ein Hybridwesen von "AMSIR SENSATION", das auf der Jagd nach Bemular ist. Während seiner Suche nach Bemular kollidiert Ultraman über Japan mit einem Flugzeug und verschmilzt mit dem sterbenden Piloten der Maschine, Shin Hayata. Einerseits übe
Markus G.
Foren-Legende
Beiträge: 8049
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Beitrag von Markus G. »

Quote: 1. Dinge die ihr bereits getan habt - und was genau euch daran gefallen hat.


siehe Avatar

Quote: 2. Dinge die ihr noch erleben/tun möchtet.

Ein Hörspiel produzieren.


Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

Antoine de Saint-Exupery
CG
Routinier
Beiträge: 1222
Registriert: Do 22. Jan 2004, 01:00

Beitrag von CG »

Eine Heißluftballonfahrt.



Aktuelle Videos von Meisterschaftspielen der Spielgemeinschaft Korneuburg / Groß Enzersdorf gibt es immer hier zu finden: http://www.youtube.com/sgkgtt
Pinky
Routinier
Beiträge: 1979
Registriert: Do 6. Jan 2005, 01:00
Wohnort: Wien, Simmering
Kontaktdaten:

Beitrag von Pinky »

Ich will für einen Tag Feuerwehrmann sein


oliver463

Beitrag von oliver463 »

ich würd gern tischtennis spielen können


Law 17: Do not be cocky. If you ever think you have done something great, remember that Haile Gebrselassie has run 26 4:43 miles in a row.
Law 19: If you pass a biker while running, your penis will grow 2 inches.
Law 21: Never ever concede that another sport is either harder or equally as hard as distance running. This is the great blasphemy and is unforgivable.
Benutzeravatar
Top-Spinner
Routinier
Beiträge: 1039
Registriert: Sa 12. Feb 2005, 01:00

Beitrag von Top-Spinner »

Tischtennis spielen gehört nicht zu den wirklich wichtigen Dingen!!!


"Willst du einen Menschen richtig einschätzen, spiele mit ihm Tischtennis"
altes chinesisches Sprichwort
Markus G.
Foren-Legende
Beiträge: 8049
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Beitrag von Markus G. »

Für manche scheinbar schon


Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

Antoine de Saint-Exupery
herbstl
Routinier
Beiträge: 1933
Registriert: Di 13. Jan 2004, 01:00

Beitrag von herbstl »

Helicopter Skiing


Holz: Stiga Clipper CR
VH: DHS Hurricane 3 Provincial
RH: Butterfly Tenergy 05
-> Master of the "Schupfattacke"
Kantenballtschuker
Trainingsweltmeister
Beiträge: 946
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Beitrag von Kantenballtschuker »

kandierte Schweinsöhrchen zum Nachtisch


vaval
Trainingsweltmeister
Beiträge: 514
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 01:00

Beitrag von vaval »

Ich will für einen Tag Feuerwehrmann sein
@pinky
meld dich bei mir, ich hätt am samstag eh was anderes vor. wenn es dir gefällt, kannst weitermachen und ich geh endlich in die pense.


kandierte Schweinsöhrchen zum Nachtisch
@kanti
schaut aber schon blöd aus,wennst mit die lauscher beim essen sitzt.


Bin seit über 40 Jahre ein riesengroßes Talent.Es ist nur eine Frage der Zeit bis ich entdeckt werde
Benutzeravatar
Top-Spinner
Routinier
Beiträge: 1039
Registriert: Sa 12. Feb 2005, 01:00

Beitrag von Top-Spinner »

@vaval



"Willst du einen Menschen richtig einschätzen, spiele mit ihm Tischtennis"
altes chinesisches Sprichwort
Roli
Kampfschupfer
Beiträge: 461
Registriert: Di 20. Jan 2004, 01:00

Beitrag von Roli »

also ich wollte mit dem rad auf dem glockner -> das muss man erlebt haben habe ich diesen sommer erledigt. das nächste im ausdauersport wäre wohl ein marathon oder ein rookiebewerb im triathlon.


Aus Erfolgen schöpft man Kraft, aus Niederlagen Erfahrung!
trickynina
Ausredenkaiser
Beiträge: 90
Registriert: So 21. Aug 2005, 01:00

Beitrag von trickynina »

Also, beim Marathon muss ich zustimmen, möcht ich auch mal machen aber zuerst ist mal der halbe dran.

Und sonst... hmmm... Ich würde gerne mal an der Copacabana enlang schlendern und der "beco das garaffas" einen Besuch abstatten


Atlantis
Ausredenkaiser
Beiträge: 127
Registriert: Do 26. Apr 2007, 01:00

Beitrag von Atlantis »

Als einer der letzten Überlebenden eines versunkenen Kontinents wandle ich nun schon sehr, sehr lange in irdischen Gefilden. So ist es nicht verwunderlich, dass ich auf ein sehr langes Leben zurück blicken kann und auch einiges zu berichten weiß.

Es muss schon so an die 2067 Jahre her sein, dass ich die wundersame Sportart Tischtennis kennenlernte. Ich war einer von vielen, die damals mit Julius nach Gallien zogen. Dort lernte ich ein Spiel kennen, das auf einen Tisch gespielt wurde. Die Platte bestand aus ungehobelten Brettern und in der Mitte hatte man ein etwa fausthohes Brett hochkant aufgestellt. An den beiden Enden des Tisches stand je ein Spieler, der die Aufgabe hatten, eine Tonkugel mit einem kleinen Schild über dieses Brett in der Mitte des Tisches zu schupfen. Die Kugel durfte auf der eigenen Tischhälfte nur einmal den Tisch berühren. An die weiteren Regeln erinnere ich mich nicht mehr so genau.
Es war recht amüsant zuzusehen, wie sich die beiden Spieler abmühten, den Ball immer wieder auf die Gegenseite zu schupfen. Das war nicht so einfach, mussten sie doch den Schild mit beiden Händen halten. Beide Spieler waren etwas wohlbeleibt und machten einen sympathischen Eindruck. Wie ich anschließend erfuhr, hieß der eine Spieler nixBest und der andere Triffanix.
Was mich mindestens ebenso faszinierte wie das Spiel war die Tonkugel, die diese ganze Schupferei aushielt, ohne zu zerspringen. Nach dem Spiel betrachtete ich die Kugel eingehend.
Was ich damals in der Hand hielt, war eine Kugel aus Ton in Leichtbauweise, faserverstärkt mit dem Flaum einer heute nicht mehr lebenden Ente. Wahrlich revolutionär.

In Gallien haben wir es uns gut gehen lassen. Wir sind durch Gallien gezogen und haben uns die Bäuche voll geschlagen. Bei einem Hügel bekamen wir deshalb Probleme mit den dort lebenden Menschen. Na ja, kann ich ja auch verstehen. Mir wären Fremdlinge, die mir meine ganzen Vorräte wegfressen, auch nicht besonders sympathisch. Wir sind dann eh wieder nach Rom zurückgekehrt. Was wir damals in Gallien überhaupt zu suchen hatten, ist mir bis heute nicht klar.
Es war schon ziemlich großspurig von Julius, zu behaupten, dass er Gallien erobert hat, nur weil wir auf dem bereits erwähnten Hügel eine nette Rauferei mit einigen Einheimischen hatten. Aber der schlaue Julius hat diese nicht ganz richtige Behauptung so lange wiederholt, bis es alle – selbst die Gallier – geglaubt haben.




Antworten