Positive Emotionen = Fremdwort im Damen-TT??

HdB
Foren-Legende
Beiträge: 2974
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Kontaktdaten:

Beitrag von HdB »

Da ich mich nun intensiver mit Damen-TT auseinandersetze, stelle ich mir beim Zuschauen oft die Frage, warum so gut wie alle Damen nur negative Emotionen im Match zeigen? Gerade negative Emotionen lassen gutes Tischtennis nicht zu. Wäre es nicht sinnvoller einen guten Punkt mit "Ja" oder wie es Miko macht mit "Ja, Ja" zu quitieren? Die Spielfreude wäre dann sichtlich höher und mehr Spaß müsste es dann theoretisch auch machen.


Das Schöne an einem öffentlichen Medium ist, dass wir uns gegenseitig nicht das Schreiben verbieten können.
wuzzi
Trainingsweltmeister
Beiträge: 502
Registriert: Di 13. Jan 2004, 01:00

Beitrag von wuzzi »

das frag ich mich auch immer wieder... weil ich hab schon ein paar mal probiert mich selbst zu stärken und da hab ich dann wirklich besser gespielt. aba es ist für mich extrem schwierig das durchzuziehen - weiss aba auch net warum?!


It"&expquot;s not a mistake just a little happy accident!
HdB
Foren-Legende
Beiträge: 2974
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Kontaktdaten:

Beitrag von HdB »

Ich kanns nicht verstehen, ärgern geht ausgezeichnet, aber sich über einen Punkt freuen, das kostet viele Überwindung. 100 % kannst aber nur spielen, wenn du dich in die Partie voll hineinhängst und da gehört eintschucken dazu. Beispiel Halbfinale Herren-EM Samsonov-Kreanga. Kreanga führt 2:0 und 7:6. Timeout Samsonov. Danach hängt Samsonov an jeden Punkt einen positiven Schrei an und schießt Kreanga 4:2 aus den Socken...


Das Schöne an einem öffentlichen Medium ist, dass wir uns gegenseitig nicht das Schreiben verbieten können.
wuzzi
Trainingsweltmeister
Beiträge: 502
Registriert: Di 13. Jan 2004, 01:00

Beitrag von wuzzi »

na wie gesagt ich weiss es net. hab es aba als kind auch nie gemacht und es hat mir eigentlich auch niemand gesagt (also trainer oder so...) bzw. ich glaub es war mir immer irgendwie peinlich - warum weiss ich auch nicht. und wenn man das über jahre hinweg nicht macht ist es schwer es sich später anzueignen... aba ich würds selber gern wissen dann könnte ich mich ändern....


It"&expquot;s not a mistake just a little happy accident!
HdB
Foren-Legende
Beiträge: 2974
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Kontaktdaten:

Beitrag von HdB »

Ich werde ein "Eintschuck-Seminar" organisieren!!!


Das Schöne an einem öffentlichen Medium ist, dass wir uns gegenseitig nicht das Schreiben verbieten können.
Zertrümmerer
Routinier
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 20. Mär 2004, 01:00

Beitrag von Zertrümmerer »

nun ja, das mit dem eintschucken hängt meines erachtens sehr eng mit dem positiven aufbau von agressionen zusammen. da es für frauen naturgemäss schwieriger ist agressionen zu entwickeln, fällt ihnen auch das selbst anfeuern schwerer...meine erklärung.

dazu kommt auch noch der selbstdarstellungseffekt...sieht das nicht blöd aus wenn ich mich eintschucke? dh man macht sich während der partie gedanken darüber was wohl eventuelle zuschauer über einen selbst denken...wobei dies auch zu den grundregeln der total-konzentration zählt...eben daran nicht zu denken...schliesst man alle faktoren aus und fokussiert alle gedanken nur auf das spiel selbst, dann spricht man vom erreichen des "flow"

obwohl selbst spitzenspieler zugeben nur an optimalen tagen und dann auch nur in manchen partien, über die gesamte spieldistanz im flow-zustand zu sein.

nach meinen beobachtungen nach, ist werner sehr talentiert darin diesen flow-zustand zu erreichen. j.o. waldner scheint ein meister des flow-zustandes zu sein, wenn man ihn in seinen partien beobachtet, bemerkt man, das er kaum seinen blick vom spiel nimmt oder augenkontakt zu anderen sucht, der ausbruch von emotionen hält sich bei ihm auch sehr in grenzen...

angeblich, zumindest nach lektüre, kann man diesen zustand trainieren, ist allerdings nicht ganz so einfach wie oft regelmässige übungen zumtraining eines technsichen schlages durchzuführen


Zertrümmerung now! Jetzt erst recht!
herbstl
Routinier
Beiträge: 1933
Registriert: Di 13. Jan 2004, 01:00

Beitrag von herbstl »

Quote:
da es für frauen naturgemäss schwieriger ist agressionen zu entwickeln,....



achja ?!?


Holz: Stiga Clipper CR
VH: DHS Hurricane 3 Provincial
RH: Butterfly Tenergy 05
-> Master of the "Schupfattacke"
wuzzi
Trainingsweltmeister
Beiträge: 502
Registriert: Di 13. Jan 2004, 01:00

Beitrag von wuzzi »

also aggressionen hab ich - sehr große sogar!!!!!


It"&expquot;s not a mistake just a little happy accident!
Benutzeravatar
Han Solo
Routinier
Beiträge: 1263
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Beitrag von Han Solo »

Herbstl, geh in Deckung


Leia: "Da lass ich mich lieber von einem Wookie küssen!" - Han: "Das kann ich arrangieren. Ein ordentlicher Kuss würde ihnen gut tun."
HdB
Foren-Legende
Beiträge: 2974
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Kontaktdaten:

Beitrag von HdB »

kurz übersetzt: Ein Lauf ist quasi der Flow-Zustand. Du bist eins mit dem Handeln und reflektierst nicht darüber - es geht von alleine.


Das Schöne an einem öffentlichen Medium ist, dass wir uns gegenseitig nicht das Schreiben verbieten können.
RingerlFee
Kampfschupfer
Beiträge: 302
Registriert: Mo 23. Feb 2004, 01:00

Beitrag von RingerlFee »

Also ich kann nur soviel sagen das es sehrwohl hilft.
Hab das damals von Ivana mitbekommen, sich an positiven Punkten zu erfreuen. Und das tu ich noch immer!

Bei mir ist es auf jeden Fall so das wenn ich mich selber bestärke ich auf jeden Fall besser spiele




HdB
Foren-Legende
Beiträge: 2974
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Kontaktdaten:

Beitrag von HdB »

@Ringerlfee: Großartig, du bist also die Ausnahme von der Regel


Das Schöne an einem öffentlichen Medium ist, dass wir uns gegenseitig nicht das Schreiben verbieten können.
Zertrümmerer
Routinier
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 20. Mär 2004, 01:00

Beitrag von Zertrümmerer »

@hdb
ein lauf ist es nicht ganz, da ein lauf sehr stark mit dem einwirken des gegners zu tun haben kann...zb wenn dein gegner aus defensivverhalten heraus dir jede kugel aufstellt und du in einer punktserie zig-mal abziehst und so zu direkten punkten kommst, kann man das auch als lauf bezeichnen.

im flow-zustand ist weniger wichtig ob es punktserien, oder schöne punkte sind die gemacht werden. vielmehr entscheidend ist das wie du es beschreibst instinktive handeln ohne unmittelbar darauf zu reflektieren.

aber man kann sehr lange über die exakte definition schreiben oder diskutieren. ich habe ein buch gelesen, in dem rein zwei drittel über den flow-zustand beschrieben wird...


Zertrümmerung now! Jetzt erst recht!
RingerlFee
Kampfschupfer
Beiträge: 302
Registriert: Mo 23. Feb 2004, 01:00

Beitrag von RingerlFee »

@HdB

Danke

Vielleicht haben manche Mädels wirklich "Angst" nicht hübsch oder Mäderl genug zu sein wenn sie sich eintschucken, so wie unser Zertrümmerer meint.
Vornehm ist es nicht. Aber schließlich ist das ja ein Sport, und kein Laufsteg

Ich hab leicht reden, bin ja schon verheiratet


Roli
Kampfschupfer
Beiträge: 461
Registriert: Di 20. Jan 2004, 01:00

Beitrag von Roli »

@ Ringerlfee
apropos verheiratet kommen du und dein göttergatte heuer eh wieder nach Waidhofen aufs Apres-Turnier?


Aus Erfolgen schöpft man Kraft, aus Niederlagen Erfahrung!
wuzzi
Trainingsweltmeister
Beiträge: 502
Registriert: Di 13. Jan 2004, 01:00

Beitrag von wuzzi »

naja ich war und bin ja nie ein tusserl gwesn - also an dem kanns bei mir auch net liegen dass ich mir da schwer tu... vielleicht eher faulheit... aba ich werds beim nächsten mal probieren...


It"&expquot;s not a mistake just a little happy accident!
RingerlFee
Kampfschupfer
Beiträge: 302
Registriert: Mo 23. Feb 2004, 01:00

Beitrag von RingerlFee »

@wuzzi


Bei der nächste Bundesligarunde werden deine Gegner von dir niedergetschuckt

ich werde dich motivieren




wuzzi
Trainingsweltmeister
Beiträge: 502
Registriert: Di 13. Jan 2004, 01:00

Beitrag von wuzzi »

ja wir spielen gegen villach - da werd ichs zum ersten mal richtig ausprobieren: gegen die ältere dame und gegen die jüngere spielerin!



It"&expquot;s not a mistake just a little happy accident!
HdB
Foren-Legende
Beiträge: 2974
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Kontaktdaten:

Beitrag von HdB »

hmmm... @Wuzzi: Das war aber nicht ganz "fair"


Das Schöne an einem öffentlichen Medium ist, dass wir uns gegenseitig nicht das Schreiben verbieten können.
Benutzeravatar
noch ein Flötzer
Foren-Göttin
Beiträge: 2657
Registriert: Sa 21. Feb 2004, 01:00
Wohnort: Gumpoldskirchen

Beitrag von noch ein Flötzer »

also ich tschuck mi ein wo und wann ich nur kann


-Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, aber jeder Augenblick ein Geschenk-
catsch92
Ausredenkaiser
Beiträge: 145
Registriert: Fr 10. Mär 2006, 01:00

Beitrag von catsch92 »

also ich find, dass die emotionen beim tischtennis bei damen und herren gleich liegen!
nur spielen mehr herren als damen, und deshalb fallen diese auch beim spielen mehr auf!




Zertrümmerer
Routinier
Beiträge: 1523
Registriert: Sa 20. Mär 2004, 01:00

Beitrag von Zertrümmerer »

achso daran liegt das und ich dachte schon damen zeigen wirklich weniger emotionen beim spielen als die herren...so kann man sich täuschen


Zertrümmerung now! Jetzt erst recht!
catsch92
Ausredenkaiser
Beiträge: 145
Registriert: Fr 10. Mär 2006, 01:00

Beitrag von catsch92 »

muss jo nicht heißen, das du dich täuscht,es gibt nur andere ansichtsweisen!


Abschlagprinzesserl
Kampfschupfer
Beiträge: 365
Registriert: Di 24. Jan 2006, 01:00

Beitrag von Abschlagprinzesserl »

Meiner Meinung nach, trauen sich viele zum Teil junge Spielerinnen nicht Tschucken....


catsch92
Ausredenkaiser
Beiträge: 145
Registriert: Fr 10. Mär 2006, 01:00

Beitrag von catsch92 »

was bitte ist "tschucken"?
lg


Antworten