Das faire Tischtennis Forum

Aktuelle Zeit: Mi 13. Dez 2017, 02:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 5. Okt 2006, 07:49 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7649
ATUS ESSELTE Langenzersdorf hat bereits mit 2 Teams gespielt und eine knappe Niederlage und ein Unentschieden herausgeholt:

LEN/3 verliert knapp bei Kaisermühlen 4:6,

Anastassov 3/0, Manasek C. 1/2, Manasek R. 0/3, Manasek/Anastassov 0/1

LEN/1 holt gegen Schmelz/2 ein 5:5

Kozak 3/0, Binder M 1/2, Binder C 0/3, Binder/Kozak 1/0


Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

Antoine de Saint-Exupery


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 5. Okt 2006, 08:11 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7649
Pressebericht von Miko:

ASKÖ-Meisterschaft
ATUS ESSELTE Langenzersdorf/1 – TTC Schmelz/2

Die 1. Runde der ASKÖ-Meisterschaft fand am 04.10.2006 in Langenzersdorf statt.
Mit mir spielte diesmal die „Binder-Connection“, die in der WTTV-Meisterschaft in der 4. Klasse teilnehmen.
Wie auch in den bisher vier Bewerbsspielen ging auch die fünfte mit allen 10 Spielen über die volle Distanz. Die Begegnung dauerte genau drei Stunden…

PS.: In Klammer stehen die Zahlen der Ranglistenpunkte…

0:1 Christoph Binder (8.282) – Gerald Obrecht (10.747) 0:3 (-8, -8, -9)
1. Satz: 5:1, 6:2, 6:4, 8:5
2. Satz: 3:2, 3:5, 5:5, 5:7, 6:8, 7:10,
3. Satz: 2:0, 3:5, 5:5, 6:8, 7:9, 8:10
Die beste Chance auf einen Satzgewinn vergab Christoph im ersten Satz als er 8:5 führte und kein Punktgewinn mit verbuchen konnte. In den Sätzen zwei und drei konnte die Nummer 2 der Gäste jeweils den 2. Satzball verwerten…

1:1 Michael Kozak (14.128) – Markus Scharinger (10.344) 3:0 (6, 1, 3)

1:2 Mathias Binder (9.282) – Anton Thimm (12.527) 0:3 (-4, -3, -9)
1. Satz: 0:2, 3:8
2. Satz: 2:1, 2:7
3. Satz: 1:3, 2:4, 3:5, 4:6, 5:7, 6:8, 8:8, 8:10
Gegen die Nummer 1 der Gäste konnte Mathias nur im dritten Satz mithalten.

2:2 M. Binder/Kozak - Obrecht/Thimm 3:2 (-12, -9, 7, 9, 3)
Dies war, so lang ich zurückdenken kann, mein erstes Doppel mit einem Linkshänder. Nach Startschwierigkeiten – die ersten zwei Sätze wurden verloren trotz Satzbällen im ersten und Führung im zweiten Satz – konnte die Premiere erfolgreich abgeschlossen werden…

3:2 Kozak – Obrecht 3:1 (7, 8, -7, 3)
Mit dem Sieg über die Nummer 2 ging der ATUS ESSELTE erstmals in Führung…

3:3 Ch. Binder – Thimm 0:3 (-11, -9, -9)
1.Satz: 1:7, 6:8, 6:10, 11:10
2. Satz: 3:3, 3:7, 6:10,
3. Satz: 2:0, 2:2, 4:2, 4:4, 6:4, 8:5, 8:8, 9:9
Drei Mal im Nachspiel zu verlieren deutet auf eine knappe Partie hin, auch wenn dieses Spiel 0:3 verloren ging…

PS.: Von den insgesamt 12 Nachspielen, gingen 9 an die Gäste!

4:3 M. Binder – Scharinger 3:1 (6, 9, -9, 6)
1. Satz: 2:0, 3:1, 4:2, 6:3, 9:4, 10:5
2. Satz: 4:1, 4:3, 6:4, 6:6, 8:8, 10:8,
3. Satz: 3:1, 3:7, 4:8, 9:8
4. Satz: 2:0, 3:1, 5:2, 7:3, 8:4, 8:6
Mathias gewann diese wichtige Partie gegen die Nummer 3 der Gäste, wobei eine Aufholjagd im dritten Satz unbelohnt blieb…

5:3 Kozak – Thimm 3:0 (10, 5, 6)
1. Satz 6:0, 10:8
Im Spiel der bislang Unbesiegten und Nummer 1 der jeweiligen Teams konnte nach großer Führung im ersten Satz bei 11:10 der dritte Satzball verwertet werden. Die Sätze zwei und drei waren kein Problem…

5:4 M. Binder – Obrecht 0:3 (-7, -11, -7)
2. Satz: 6:1, 7:3, 10:9
Im zweiten Satz eine große Führung und einen Satzball nicht genützt, verlor Mathias relativ klar…

5:5 Ch. Binder – Scharinger 1:3 (-6, -9, 8, -8)
1. Satz: 1:7, 3:9, 6:9
2. Satz: 1:0, 1:3, 4:3, 6:8, 8:8, 8:10
3. Satz: 2:4, 6:4, 8:5, 9:6, 9:8
4. Satz: 0:8, 4:8, 5:9, 6:10
Ein guter zweiter Satz und ein kurzes Aufbäumen im dritten Satz war zu wenig im Spiel der bislang Sieglosen. Zwar konnte Christoph nach einem 0:8 im vierten Satz auf 8:10 noch aufholen, aber Scharinger sicherte seinem Team mit dem Verwerten des 3. Matchballes ein Remis…

ATUS ESSELTE Langenzerdorf/1
Kozak: 3:0
M. Binder: 1:2
Ch. Binder: 0:3
Doppel: 1:0

TTC Schmelz/2
Thimm: 2:1
Obrecht: 2:1
Scharinger: 1:2
Doppel: 0:1

Die nächste Runde der ASKÖ-Meisterschaft findet am 12.10.2006 beim TTC Kontakt/1 statt…



Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

Antoine de Saint-Exupery


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 6. Okt 2006, 08:03 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7649
Die knappen Spiele aus LEN-Sicht in dieser Woche gehen weiter!

LEN/4 verliert in ASKÖ 4.Klasse nach 3:0 Führung mit 4:6 gegen WILI

Horak R 2/1, Horak E 1/2, Mandl E 1/2, Horak/Horak 0/1





Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

Antoine de Saint-Exupery


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 6. Okt 2006, 10:18 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Mi 22. Sep 2004, 01:00
Beiträge: 428
Ja, und in der 2. Klasse 4:6 bei Sozialministerium (nach 1:5). Immerhin hat aber Rathauscher gg Mikyska und Wallner gewonnen. Dittmann schlug Berger und Mikyska.


The first of the gang doing time



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 6. Okt 2006, 10:26 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7649
Habs schon vernommen! Wieder ein 4:6, war nicht unsere ASKÖ-Runde Schön, dass Nico Rathauscher gut gespielt hat und 2 Spiele gewinnen konnte


Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

Antoine de Saint-Exupery


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 6. Okt 2006, 20:16 
Offline
Abservierer

Registriert: Sa 16. Okt 2004, 01:00
Beiträge: 1686
2. Klasse

MAR/1 – SPI/2 7:0

Wolf, Dauchner, Chen je 2:0, Doppel 1:0;
TTOldie, Puchas, Petsch je 0:2

Die in stärkster Aufstellung angetretenen Mariahilfer mussten nur 3 Sätze abgeben.


Soiche sechse wie uns fünfe gibts kane viere, weu mir drei die zwa anzign san.





Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 10. Okt 2006, 23:38 
Offline
Abservierer

Registriert: Sa 16. Okt 2004, 01:00
Beiträge: 1686
2. Klasse

SPI/2 – FLD/1 6:3

Petsch 2:1, Puchas 1:1, TTOldie 2:1, Doppel 1:0;
Bischof 0:2, Schneider 2:1, Wunsch 1:2

Neuling Gregor Puchas war mit seinem Überraschungssieg über den weit höher eingeschätzten Alois Wunsch hauptverantwortlich dafür, dass die Lainzer einen unerwarteten Sieg landen konnten.


Soiche sechse wie uns fünfe gibts kane viere, weu mir drei die zwa anzign san.





Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2006, 08:44 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Mi 22. Sep 2004, 01:00
Beiträge: 428
Ebenfalls 2. Kl.: KOM - SOZ 6:4

Jeder von uns (Bübl, Kellerberger, Wallner) gewann eine Partie, dazu kam das Doppel. Ist aber bekanntlich nicht genug. Bei KOM spielte Jordan 3:0, Kulmer 2:1, Breitenfelder 1:2.


The first of the gang doing time



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 13. Okt 2006, 10:59 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7649
LEN/3 mußte gestern eine etwas zu hohe 1:6 Niederlage gegen WILI/1 hinnehmen.

ASKÖ 3.Klasse:

LEN/3 - WILI/1 1:6

Anastassov 1/1, Käferhaus 0/2, Manasek R. 0/2, Bröderbauer/Anastassov 0/1


LEN/1 gings um einiges besser. Hier der Pressebericht von Miko:

Quote:
ASKÖ-MEISTERSCHAFT
TTC Kontakt/1 – ATUS ESSELTE Langenzersdorf/1

Am 12.10.2006 fand die 2. Runde der ASKÖ-Meisterschaft beim TTC Kontakt/1 in Wien/Brigittenau statt.
Im Vergleich zur WTTV-Meisterschaft vorige Woche, stellten beide Mannschaften um: Für den ATUS ESSELTE spielte anstatt Ion Saidac und Sven Käferhaus die beiden Nachwuchsspieler Reinhard Weiskirchner und Martin Schuster.
Auch der TTC-Kontakt stellte um und ließ Otto Luif anstatt von Andreas Höfelmayer spielen.
Vor diesem Spiel tippte ich auf ein maximales Unentschieden – nach nicht ganz 2 ½ Stunden Spielzeit sollte es aber ganz anders kommen…

Miko, der stark verkühlt antrat, stellte sich taktisch als Nummer 3 auf, um im ersten Einzel gegen die Nummer 1 der Gastgeber Helmut Antony zu spielen. Aber auch dieser stellte sich taktisch als Nummer drei auf – so kam es im ersten Duell des Abends gleich zu einer Überraschung…

0:1 Helmut Antony (12.234) – R. Weiskirchner (9.074) 1:3 (-5, -2, 9, -8 )
1. Satz: 3:3, 3:5, 4:7
2. Satz: 0:5, 1:10
3. Satz: 2:0, 2:3, 9:9
4. Satz: 0:10, 8:11
Reinhard erwischte die Nummer 1 der Gastgeber eiskalt und ließ ihm sieben Punkte in den ersten zwei Sätzen.
Der 3. Satz verlief bis zum 9:9 sehr ausgeglichen, den Antony bei Service Weiskirchner für sich entschied.
Der 4. Satz verlief kurios: Reini zog auf 10:0 davon, bewahrte ihn sportlich fair vor der „Höchststrafe“, indem er absichtlich einen Eigenfehler produzierte. Doch Antony machte Punkt um Punkt bis zum 7:10 gut, bis ich ein „Timeout“ für Reini nahm. Letztendlich verwertete er mit einer Zitterhand seinen 8. Matchball…

0:2 Philipp Thoma (11.149) – Michael Kozak (14.128 ) 0:3 (-3, -7, -5)

0:3 Otto Luif (9.413) – M. Schuster (8.565) 2:3 (-6, 12, -11, 10, -9)
1. Satz: 4:4, 5:10
2. Satz: 3:1, 3:3, 6:6, 9:6, 10:9, 10:11, 11:12
3. Satz: 0:3, 2:3, 4:6, 6:6, 6:8, 8:8, 8:10, 10:11, 11:12
4. Satz: 2:0, 3:1, 4:2, 4:4, 7:4, 7:7, 9:7, 9:10
5. Satz: 0:2, 1:3, 2:4, 3:7, 5:7, 8:8, 8:10
Martin als Nummer 1 aufgestellt bekam es in der ersten Partie mit der Nummer drei der Gastgeber Otto Liuf zu tun, der mit einer für Martin unangenehmen halblangen Noppe agierte.
Im ersten Satz souverän, vergab er im 2. Satz einen Satzball.
Im ausgeglichenen dritten Satz musste er keinen Satzball abwehren und verwertete seinerseits seinen vierten Satzball!
Im vierten Satz vergab Martin einen Matchball bei 10:9!
Der vergebenen Chance nicht nachtrauernd, fing Martin mit 7:3 im Entscheidungssatz in Führung. Bei 8:8 zog er entscheidend davon und verwertete seinen insgesamt 2. Matchball…

0:4 Antony/Thoma – Kozak/Schuster 2:3 (-8, 7, -6, 5, -9)
Obwohl Schuster/Weiskirchner ein eingespieltes Doppel gewesen wären, wagte ich als stark verkühlter das erste Mal mit Martin Doppel zu spielen. Die Premiere verlief erfolgreich, wobei im Entscheidungssatz der 2. Matchball genützt wurde…

1:4 Thoma – Weiskirchner 3:0 (17, 6, 9)
1. Satz: 4:0, 6:8, 8:8, 10:9, 10:11, 11:12, 12:13, 14:13, 14:15, 16:15, 17:16,
2. Satz: 3:3, 5:3, 6:4, 8:5
3. Satz: 1:3, 2:4, 3:5, 5:5, 5:8, 7:9
Die Nummer 2 der Gastgeber hatte in den Sätzen eins und drei das glücklichere Ende für sich, indem er im ersten Satz vier Satzbälle von Reini abwehrte und im dritten Satz ein 7:9 in ein 11:9 ummünzte…

2:4 Antony – Schuster 3:1 (6, 7, -7, 7)
1. Satz: 2:0, 2:2, 5:5, 10:5
2. Satz: 4:1, 6:2, 6:4, 7:7
3. Satz: 3:3, 3:7, 6:7, 6:9
4. Satz: 2:0, 2:3, 5:3, 5:5, 7:5, 9:6
Mehr als ein Achtungserfolg – der Gewinn des dritten Satzes – blieb Martin nicht…

2:5 Luif – Kozak 0:3 (-6, -4, -5)

2:6 Thoma – Schuster 1:3 (-10, -6, 9, -11)
1. Satz: 0:1, 3:1, 4:2, 5:3, 5:6, 6:8, 8:8, 10:9, 10:12,
2. Satz: 0:2, 1:5, 2:8, 5:8, 6:10, 6:11
3. Satz: 0:3, 3:3, 4:7, 8:8, 9:9, 11:9,
4. Satz: 1:0, 1:3, 6:3, 6:5, 8:5, 8:7, 8:10, 11:10, 11:13
Ein über weite Strecken sehr ausgeglichenes Match – mit dem besseren Ende für den Langenzersdorfer:
Im ersten Satz einen Satzball abgewehrt, den zweiten Satz klar gewonnen, im dritten beim Stand von 9:9 das schlechtere Ende für sich, konnte im vierten Satz nach Abwehr eines Satzballes der dritte Matchball zum 6:2-Auswärtssieg verwandelt werden!

TTC Kontakt
Thoma: 1:2
Luif: 0:2
Antony: 1:1
Doppel: 0:1

ATUS ESSELTE Langenzersdorf
Schuster: 2:1
Weiskirchner: 1:1
Kozak: 2:0
Doppel: 1:0

Mit einem Remis und einem Sieg sind wir auch in der ASKÖ-Meisterschaft noch ungeschlagen und treffen in der dritten Runde am 18.10. zu Hause auf Persil/1, wo mit einem Sieg gerechnet werden kann…

Das WTTV-Meisterschaftsspiel gegen TTK Naturfreunde Stadlau, das am Freitag, dem 13.10. hätte stattfinden sollen, wurde auf 20.10. verschoben…




Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

Antoine de Saint-Exupery


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 13. Okt 2006, 13:40 
Offline
admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 6000
btw, warum postet miko nicht selbst seine berichte?




Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 13. Okt 2006, 14:22 
Offline
Kampfschupfer
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 388

Quote:

btw, warum postet miko nicht selbst seine berichte?



... weil ich fast nie zu einem I-Net-Anschluss komme, weil ich zu Hause keines hab und in der Firma nur E-Mail! Ist auch viiiiiiiiiiel besser so!!


Auch schlechte Phasen stärken den Charakter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 14. Okt 2006, 07:30 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7649
@stealth: Ich bin der Pressesprecher von LEN Im Ernst Miko hat weder im Büro noch zuhause in der Wohnung einen Internetanschluss, da würde es dann doch zu lange dauern bis gepostet wird. NEWS müssen ja immer "frisch" sein.

Wie auch diese hier:

LEN/4 konnte mit neuen Gesichtern gestern einen 6:2 Auswärtserfolg bei SWA feiern!

SWA - LEN/4 2:6

Geineder 3/0, Cramer 1/1, Kribitz 1/1, Mandl/Geineder 1/0


Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

Antoine de Saint-Exupery


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 19. Okt 2006, 10:02 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7649
Endlich Punkte für LEN/2 & LEN/3, Sieg für LEN/1!!!

LEN/2 in Klasse 2 holte in Floridsdorf den ersten Punkt, LEN/3 in Klasse 3 konnte ebenfalls in Floridsdorf den ersten Sieg (6:4) in der laufenden ASKÖ-MS holen.

LEN/1 bleibt weiter ungeschlagen, hier der Pressebericht von MIKO:

Quote:
ASKÖ-MEISTERSCHAFT
ATUS ESSELTE Langenzersdorf – SPG Persil/Polizei


Die 3. Runde der ASKÖ-Meisterschaft fand am 18.10.2006 in Langenzersdorf gegen die Spielgemeinschaft Persil/Polizei statt.
Nach zwei Stunden Spielzeit stand der klare 6:1 Sieg fest…

1:0 Martin Schuster (8.565) - Walter Mayrhuber (8.682) 3:1 (-5, 9, 8, 9)
1. Satz: 2:6, 3:8
2. Satz: 10:6
4. Satz: 10:7
Martin gewinnt gegen die Nummer 2 der Gäste.

2:0 Mathias Binder (9363) - Fabian Mayrhuber (7820) 3:2 (9, -9, -9, 8, 9)
1. Satz: 1:3, 3:3, 9:9, 11:9;
2. Satz: 2:0, 2:6, 3:8, 6:8, 6:10, 9:11;
3. Satz: 0:5, 1:8, 8:8, 8:10, Servicefehler zum 9:11;
4. Satz: 0:2, 4:2, 6:3, 6:5, 8:5, 9:6, 9:8, 11:8;
5. Satz: 4:2, 6:3, 7:4, 7:7, 9:7, 9:9, Timeout Binder, 11:9
Mathias gewinnt knapp gegen den Nachwuchsspieler und Nummer 3 der Gäste, der als Nummer 1 aufgestellt wurde…

3:0 Michael Kozak (14.128) - Gerd Schiffermüller (9.965) 3:0 (5, 4, 5)

4:0 Binder/Schuster – Schiffermüller/W. Mayrhuber 3:0 (3, 9, 4)
1. Satz: 9:0, 11:3;
2. Satz: 3:3, 5:3, 7:4, 7:6, 10:8, 11:9;
3. Satz: 9:1, 9:4, 11:4;
Beim Stand von 3:0 ließ ich die beiden Jungs spielen, die ihre Sache deutlicher als erwartet gutmachten…

4:1 Schuster – F. Mayrhuber 2:3 (-7, 1, -7, 7, -10)
1. Satz: 1:0, 1:3, 2:4, 5:4, 5:7, 6:8, 7:11;
2. Satz: 2:0, 11:1;
3. Satz: 1:0, 1:4, 3:4, 3:7, 4:9, 7:9, 7:11;
4. Satz: 0:2, 4:2, 6:3, 7:6, 10:6, 11:7;
5. Satz: 0:2, 3:2, 4:3, 4:5, 8:5, 8:7, 10:8, 10:12;
Der einzige Punkteverlust dieses Abends, obwohl Martin im Entscheidungssatz zwei Matchbälle hatte, wobei ihm bei 10:8 ein „Sitzer“ unterlief…

5:1 Kozak – W. Mayrhuber 3:0 (6, 7, 9)
3. Satz 6:1, 7:3, 8:4, 9:5, 10:6;

6:1 Binder – Schiffermüller 3:2 (6, -6, 9, -9, 6)
1. Satz: 6:6, 11:6;
2. Satz: 1:5, 2:6, 5:6, 6:11;
3. Satz: 2:4, 3:5, 4:7, 6:7, 7:9, 11:9;
4. Satz: 3:1, 3:3, 7:4, 7:9, 8:10, 9:11;
5. Satz: 0:3, 4:3, 7:4, 8:5, 11:6;
Mathias musste auch in seinem zweiten Einzel über die volle Distanz gehen, hielt sich schadlos und sicherte uns den 6:1 Sieg…

ATUS ESSELTE Langenzersdorf/1
Kozak: 2:0
Schuster: 1:1
Binder: 2:0
Doppel: 1:0

Spielgemeinschaft Persil/Polizei/1
F. Mayrhuber: 1:1
Schiffermüller: 0:2
W. Mayrhuber: 0:2
Doppel: 0:1


Somit bleibt der ATUS ESSELTE nach drei Runden in ASKÖ’s höchster Spielklasse mit zwei Siegen und einem Remis weiter ungeschlagen.
Die nächste Runde findet am 09.11. auswärts beim Titelfavoriten Flötzersteig statt…




Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

Antoine de Saint-Exupery


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 10. Nov 2006, 09:46 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7649
Tag der Punkteteilungen für LEN in der ASKÖ-MS:

ASKÖ Klasse 1:

FLK/1 - LEN/1 5:5

Vielgut 3/0, Berger 2/1, Vielgut/Berger 0/1

Kozak 2/1, Schuster 1/2, Weiskirchner 1/2 (jeweils 1 WO-Sieg), Kozak/Schuster 1/0

Bericht von Miko folgt...

ASKÖ Klasse 4:

LEN/4 holt Punkt gegen NFS/1

"Meine Mädels" und ich haben gestern gegen NFS einen wichtigen und hart erkämpften Punkt holen können. Hätte Eva einen 5-Satzkrimi nicht verloren und Geineder/Mandl aufgrund des schwachen männlichen Parts in dieser Mix-Kombination nicht verloren, wäre vielleicht noch etwas mehr möglich gewesen...

LEN/4 - NFS/1 5:5

Geineder 3/0, Mandl 1/2, Horak E 1/2, Geineder/Mandl 0/1


Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

Antoine de Saint-Exupery


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 10. Nov 2006, 15:39 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: Mo 6. Nov 2006, 01:00
Beiträge: 83
ich bin so stolz auf meine mama dass sie ein match gewonnen hat ^^


schokokaramellsüchtlerin ^^"
>>JuSt Be HaPpY<<
kämpfe bis zum umfallen xD

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
ferien sind schon wieder vorbei ;__;


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 15. Nov 2006, 00:36 
Offline
Abservierer

Registriert: Sa 16. Okt 2004, 01:00
Beiträge: 1686
2. Klasse

SPI/2 – LEN/2 2:6

Petsch 1:1, Teufel 0:2, Puchas 0:3, Doppel (Petsch/TTOldie) 1:0;
Krause 1:1, Holecek 3:0, Tischler 2:0, Doppel (Holecek/Tischler) 0:1

Nach dem Doppel war für die Lainzer der "Ofen aus".


Soiche sechse wie uns fünfe gibts kane viere, weu mir drei die zwa anzign san.





Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 15. Nov 2006, 01:05 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Mi 22. Sep 2004, 01:00
Beiträge: 428
ebenfalls 2.Kl.:
FLD - SOZ 5:5


The first of the gang doing time



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 25. Nov 2006, 13:51 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7649
Niederlage in der 1.Klasse für meine Langenzersdorfer Burschen gegen Schmelz 1. Miko wieder stark, aber seine beiden Nachwuchsleute leider ohne Einzelsieg. das wird sich in naher Zukunft wohl bald ändern

Bericht folgt sicher von Miko und PoP.

Schmelz/1 - LEN/1 6:2


Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

Antoine de Saint-Exupery


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 26. Nov 2006, 13:47 
Offline
Kampfschupfer
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 388
Anbei mein Bericht an die Presse:


ASKÖ-Meisterschaft
TTC Schmelz/1 – ATUS ESSELTE Langenzersdorf/1



Am 24.11.2006 fand die 6. und letzte Runde der ASKÖ-Meisterschaft auf der Schmelz statt.
Vor dieser Partie rangierte der ATUS ESSELTE ungeschlagen mit drei Siegen und zwei Remis an zweiter Stelle in Wiens höchster ASKÖ-Spielklasse. Der ATUS ESSELTE ging als klarer Außenseiter in diese Partie, haben doch alle Spieler von Schmelz über 13.000 Ranglistenpunkte.
Das Spiel endete nach 2 ½ Stunden – mit einer Niederlage der Gäste…

1:0 Gerald Brunner – Reinhard Weiskirchner 3:0 (8, 8, 8 )
Gegen das unangenehme Spiel mit einer halblangen Noppe auf der Rückhand war gegen den Gastgeber kein Kraut gewachsen…

2:0 Raimund Bauer – Martin Schuster 3:2 (12, -6, -8, 9, 14)
Martin verlor alle Sätze im Nachspiel, wobei er im vierten Satz 9:6 und im Entscheidungssatz 9:7 führte und hatte beim Stand von 12:11 einen Matchball, den er mit einem Vorhand-Topspin-Sitzer vergab! Letztendlich verwertete Bauer seinen fünften Matchball…

2:1 Puria Ordubadi – Michael Kozak 1:3 (-9, 8, -10, -5)
Ich habe mich taktisch so aufgestellt, um gleich in der ersten Partie gegen Schmelz’ Nummer 1 zu spielen.
Ich gewann 3:1 in Sätzen, wobei ich im ersten Satz 6:2 und 10:7 führte, im dritten Satz keinen Satzball abzuwehren hatte, um letztendlich den vierten Satz klar zu gewinnen…

3:1 Bauer/Brunner – Kozak/Schuster 3:2 (-8, 10, -14, 7, 11)
Vom Ergebnis her eine ganz knappe Entscheidung: Im zweiten Satz vergab das LEN-Duo einen Satzball, gewannen den dritten Satz nach 2:7 Rückstand und Abwehr mehrerer Satzbälle und vergaben im Entscheidungssatz beim Stand von 11:10 einen Matchball!
Somit verlor der ATUS ESSELTE eine weitere wichtige Partie für einen möglichen Punktegewinn…

4:1 Brunner (13.251) – Schuster (8.632) 3:1 (2, 3, -4, 5)
Martin wirkte müde und demotiviert gegen den Noppenspieler, wobei er den dritten Satz mit einem „Laberl-Spiel“ (= passives Spiel) gewann…

5:1 Ordubadi (14.479) – Weiskirchner (8.326) 3:0 (9, 6, 6)
Reini gewann an diesem Abend keinen Satz, wobei er im ersten Satz beim Stand von 9:6 knapp dran war. Im Großen und Ganzen keine Chance gegen nicht voll spielenden Gastgeber…

5:2 Bauer (14.135) – Kozak (14.128) 2:3 (6, 9, -3, -7, -5)
Nach einem 0:2 Satzrückstand, in denen ich gegen Schmelz’ Nummer 2 wenige Chancen hatte, konnte ich die restlichen Sätze relativ glatt gewinnen.

6:2 Ordubadi – Schuster 3:0 (7, 7, 9)
Martin war ohne Chance. Ordubadi spielte diese Partie trocken nach Hause…

TTC Schmelz/1
Ordubadi: 2:1
Brunner: 2:0
Bauer: 1:1
Doppel: 1:0

ATUS ESSELTE Langenzersdorf/1
Schuster: 0:3
Kozak: 2:0
Weiskirchner: 0:2
Doppel: 0:1


Da der ATUS ESSELTE in der 7. Runde spielfrei hat – 7 Mannschaften bestreiten die 1. Klasse ASKÖ, steht der endgültige Tabellenplatz noch nicht fest. Höchstwahrscheinlich wird der dritte Platz rausschauen…



Auch schlechte Phasen stärken den Charakter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 29. Nov 2006, 01:14 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Mi 22. Sep 2004, 01:00
Beiträge: 428
2. Kl.:
SOZ - SMS 1:6

Leider konnten wir nur das Doppel gewinnen, aber es waren halt auch starke Gegner. Knapp war noch die Partie Wolf gg Wallner (auf 9 im 5ten).


The first of the gang doing time



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 22. Dez 2006, 09:58 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Di 21. Feb 2006, 01:00
Beiträge: 254
ASKÖ-MANNSCHAFTSMEISTERSCHAFT 2006:

TABELLENENDSTÄNDE:

1. KLASSE:

1. FLK/1 ASKÖ FLÖTZERSTEIG/1 6 5-1-0 36:15 16
2. SLZ/1 TTC SCHMELZ/1 6 4-1-1 35:15 13
3. LEN/1 ATUS LANGENZERSDORF/1 6 3-2-1 31:19 11
4. SLZ/2 TTC SCHMELZ/2 6 3-2-1 28:23 11
5. KON/1 TTC KONTAKT/1 6 2-0-4 20:28 6
6. SPI/1 SV SPITALBEDIENSTETE/1 6 1-0-5 12:34 3
7. PER/1 SPG PERSIL/POLIZEI/1 6 0-0-6 9:37 0


2. KLASSE:

1. MAR/1 WAT MARIAHILF/1 6 6-0-0 38:6 18
2. KOM/1 ASKÖ KOMPERDELL/1 6 5-0-1 34:14 15
3. SOZ/1 SV SOZIALMINISTERIUM SVSM/1 6 3-1-2 29:23 10
4. LEN/2 ATUS LANGENZERSDORF/2 6 2-1-3 18:28 7
5. SPI/2 SV SPITALBEDIENSTETE/2 6 2-0-4 21:32 6
6. FLD/1 ASKÖ FLORIDSDORF/1 6 0-3-3 19:34 3
7. FLK/2 ASKÖ FLÖTZERSTEIG/2 6 0-1-5 14:36 1


3. KLASSE:

1. WILI/1 KSV WIENER LINIEN/1 7 6-0-1 39:16 18
2. KAI/1 WAT KAISERMÜHLEN/1 7 5-0-2 34:24 15
3. MAR/2 WAT MARIAHILF/2 7 3-1-3 31:29 10
4. SLZ/3 TTC SCHMELZ/3 7 3-1-3 31:29 10
5. WILI/2 KSV WIENER LINIEN/2 7 3-1-3 30:31 10
6. GEB/1 TTC WR.GEBIETSKRANKENKASSE/1 7 3-0-4 29:28 9
7. LEN/3 ATUS LANGENZERSDORF/3 7 2-1-4 25:35 7
8. FLD/2 ASKÖ FLORIDSDORF/2 7 1-0-6 14:41 3


4. KLASSE:

1. NFS/1 TTK NATURFREUNDE STADLAU/1 6 5-1-0 36:12 16
2. SWA/1 SV SCHWARZ-WEISS WESTBAHN/1 6 4-0-2 27:26 12
3. LEN/4 ATUS LANGENZERSDORF/4 6 2-2-2 29:26 8
4. GEH/1 WIENER GEHÖRLOSEN SPORTCLUB 1901/1 6 2-1-3 27:26 7
5. GEB/2 TTC WR.GEBIETSKRANKENKASSE/2 6 2-1-3 26:30 7
6. SOZ/2 SV SOZIALMINISTERIUM SVSM/2 6 2-1-3 23:27 7
7. WILI/3 KSV WIENER LINIEN/3 6 1-0-5 15:36 3




Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 22. Dez 2006, 10:14 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Di 21. Feb 2006, 01:00
Beiträge: 254
ASKÖ-EINZELRANGLISTEN (TOP-3) 2006:


1. KLASSE:

1. ORDUBADI Puria SLZ/1 6 13:1
2. KOZAK Michael LEN/1 6 12:1
3. BRUNNER Gerald SLZ/1 5 10:2


2. KLASSE:

1. WOLF Christian MAR/1 6 12:0
2. DAUCHNER Fritz MAR/1 5 9:0
3. CHEN Alexander MAR/1 6 12:1


3. KLASSE:

1. GRIMUS Erich WILI/1 7 17:0
2. ANASTASSOV Ivan LEN/3 5 11:2
3. SAIUCHI Hitoshi MAR/2 7 15:4


4. KLASSE:

1. SENG Mony SWA/1 6 15:2
2. MIKYSKA Gertrude GEB/2 6 14:4
3. GÖTZ Stefan NFS/1 5 10:3


Die gesamten bzw. vollständigen Einzelranglisten findet ihr unter: www.askoe-wien-tt.selfip.org




Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2007, 23:49 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Di 21. Feb 2006, 01:00
Beiträge: 254
ASKÖ-Mannschafts-Meisterschafts-Playoff:

1.Runde:

SCHMELZ/1 – SCHMELZ/2 6:2

Brunner Gerald 1:1 (+Obrecht, -Scharinger)
PrinceofPersia 3:0 (+Obrecht, +Thimm, +Scharinger)
Weber Herbert 1:1 (+Obrecht, -Thimm)
Doppel 1:0 (Brunner/Weber)

vs.

Obrecht 0:3 (-PoP, -Brunner, -Weber)
Thimm Toni 1:1 (-PoP, +Weber)
Scharinger Markus 1:1 (-PoP, +Brunner)
Doppel 0:1 (Thimm/Obrecht)




Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 15. Feb 2007, 08:54 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7649
Bericht von Miko:

1. Klasse ASKÖ-MEISTERSCHAFT
ASKÖ Komperdell/1 – ATUS ESSELTE Langenzersdorf/1



Am 14.02.2007 fand die erste Play-Off-Runde in der 1. Klasse der ASKÖ-Meisterschaft auswärts „Auf der Schmelz“ gegen ASKÖ-Komperdell/1 statt.
Gegen den Aufsteiger aus der 2. Klasse war der ATUS ESSELTE von der Papierform her der klare Favorit, dem die Gäste auch gerecht wurden.
Da das Spiel auf zwei Tischen ausgetragen wurde, belief sich die Spielzeit auf nur 1 ½ Stunden…

0:1 Pia Strauß – Reinhard Weiskirchner 1:3 (5, -10, -5, -12)
Im vierten Satz musste Reini Satzbälle abwehren, um nicht in einen Entscheidungssatz zu gelangen…

0:2 Friedrich Breitenfelder – Martin Schuster 2:3 (5, 6, -6, -12, -10)
Martins Schwäche gegen Materialspieler bestätigte sich auch in dieser Partie. Nach klar verlorenen Sätzen kam er besser ins Spiel, wehrte im vierten Satz vier Matchbälle ab und verwertete im Entscheidungssatz seinen zweiten Matchball…

0:3 Ferdinand Joachimsthaler – Michael Kozak 0:3 (-6, -6, -8)
Gegen Komperdell’s „Oldie“ hatte ich keinerlei Probleme, wobei es mein zukünftiger Wunsch bzw. mein Ziel ist, in seinem Alter noch mit solch Einsatz so gut spielen zu können…

0:4 Breitenfelder/Strauß – Kozak/Schuster 1:3 (-9, 5, -8, -9)

1:4 Breitenfelder (9.489) – Weiskirchner (11.616) 3:0 (10, 11, 14)
Reini vergab gegen den Noppenspieler in allen drei Sätzen Satzbälle…

1:5 Strauß (8.094) – Kozak (14.852) 0:3 (-8, -4, -7)

1:6 Joachimsthaler (5.808) – Schuster (10.675) 0:3 (-2, -5, -9)

Somit gelang der ersten Mannschaft des ATUS ESSELTE ein toller Start ins Play-Off.
Am Mittwoch, dem 21.02.2007 trifft Langenzersdorf zu Hause auf WAT Mariahilf/1, die ungeschlagen den Aufstieg in ASKÖ’s höchster Klasse schafften. Neben dem Oldie Fritz Dauchner spielen die Talente Alexander Chen und Christian Wolf, die in der Rangliste der 2. Klasse ASKÖ die ersten drei Plätze belegten. Ich erwarte eine ausgeglichene Begegnung mit spannenden Spielen zwischen den vier Nachwuchsspielern…



Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

Antoine de Saint-Exupery


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 15. Feb 2007, 23:47 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Mi 22. Sep 2004, 01:00
Beiträge: 428
2. Klasse: SOZ - WILI 3:6

SOZ nur zu zweit, unsere Punkte durch Wallner u. das Doppel.


The first of the gang doing time



Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Für Beiträge in "Das faire Tischtennis Forum" sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich. Der Forumsbetreiber übernimmt keinerlei Verantwortung für dort veröffentlichte Beiträge. Diese Beiträge geben ausschließlich die jeweilige Meinung der Autoren wieder. Beiträge mit illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch, ethisch oder in sonstiger Weise anstößigen Inhalten werden unverzüglich entfernt, sobald der Forenbetreiber davon Kenntnis erhält.

Impressum | das-faire-tt-forum.at
Forum powered by phpBB.de