Das faire Tischtennis Forum

Aktuelle Zeit: Sa 6. Jun 2020, 08:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: glatte Noppen oder legale Noppen glatt gemacht
BeitragVerfasst: Mo 12. Dez 2011, 13:43 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Mi 19. Dez 2007, 01:00
Beiträge: 175
Es ist eigentlich schade, daß dieses Thema immer wieder auftaucht, aber aus aktuellem Anlass und meherer Vorfälle möchte ich das Thema wieder aufrollen.

Es gibt offensichtlich einige Spieler, welche das Glattnoppenverbot bzw. den sogenannten Mindesreibungskoeffizienten ignorieren - und zwar bewusst fahrlässig. Zwar wird mit erlaubten Noppen gespielt, aber diese mit unerlaubten Methoden so behandelt, dass sie sich wie Glattnoppen spielen (lackieren, Microwelle, etc.).

Ich war gestern auf einem Turnier, wo gleich zwei Spieler mit unerlaubten Noppen (bzw. lackierten Noppen) gespielt haben. Bei diesem Turnier gab es zwar kein Preisgeld u. keine Punkte, aber sollte man doch annehmen, daß die allgemein gültigen Richtlinien eingehalten werden.

Einer dieser Spieler spielt sogar mit dieser nicht legalen Noppe in der 3. Klasse im WTTV Meisterschaft (und dass positiv) => Wie ich heute gehört habe, blieb dieser beim letzten Meisterschaftsspiel fern (da ein Schiedsrichter bestellt wurde) - seltsam! Weiters wurde dieser angeblich bei den Wiener Meisterschaften disqualifiziert!

Weiters gibt es in der 4. Klasse im WTTV einen Spieler, der gleich mit zwei behandelten Noppen spielt (auch positiv). Trotz einiger Proteste, spielt dieser Spieler brav und munter weiter mit seinen Glattnoppen.

Wozu gibt es das Glattnoppenverbot, wenn sich einige Spieler nicht daran halten - Ich finde das sportliche Verhalten dieser Spieler äußerst fragwürdig! - Was sind das für Vorbilder für unsere Jugend?

Ich appelliere an alle Spieler => meldet solche Vorfälle, schreibt sie in das Forum und meldet einen Protest beim jeweiligen Verband - Es kann nicht sein, daß das Glattnoppenverbot von einigen Spielern dermaßen ignoriert wird und eigentlich grob fahrlässig umgangen wird.

Ich appelliere an alle Vereine => sorgt in eurem Umfeld bei euren eigenen Spielern dafür, daß die Unfairness und derartige Regelverstöße aus unserem Breitensport verschwinden!

Wir haben auch eine Verantwortung unseren Jugendlichen gegenüber! Was soll sich ein Jugendlicher denken, der gegen solche Spieler spielt?

Ich appelliere an alle Spieler, die mit präparierten Noppen spieln => nehmts euch eine legale unbehandelte Noppe, gehts ein bisserl trainieren und verwendets euer Handgelenk als Waffe. Ihr schummelts euch ja nur selber an und irgendwann kommet jeder Schwindel auf - Geht es euch nur ums gewinnen? - Eng betrachtet handelt es sich nämlich um Betrug - und Betrüger wollt ihr doch nicht sein, oder?

sportliche Grüße
Greenhorn

_________________
Der Weg ist das Ziel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: glatte Noppen oder legale Noppen glatt gemacht
BeitragVerfasst: Mo 12. Dez 2011, 14:47 
Offline
Topspinner

Registriert: Mo 6. Jun 2005, 01:00
Beiträge: 1282
Wohnort: Floridsdorf <-> Mödling
find ich ehrlich gesagt weit weniger schlimm als die serviceproblematik...

_________________
für einen Intelligenztest drücke F13


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: glatte Noppen oder legale Noppen glatt gemacht
BeitragVerfasst: Mo 12. Dez 2011, 15:05 
Greenhorn hat geschrieben:
Es ist eigentlich schade, daß dieses Thema immer wieder auftaucht, aber aus aktuellem Anlass und meherer Vorfälle möchte ich das Thema wieder aufrollen.

Es gibt offensichtlich einige Spieler, welche das Glattnoppenverbot bzw. den sogenannten Mindesreibungskoeffizienten ignorieren - und zwar bewusst fahrlässig. Zwar wird mit erlaubten Noppen gespielt, aber diese mit unerlaubten Methoden so behandelt, dass sie sich wie Glattnoppen spielen (lackieren, Microwelle, etc.).

Ich war gestern auf einem Turnier, wo gleich zwei Spieler mit unerlaubten Noppen (bzw. lackierten Noppen) gespielt haben. Bei diesem Turnier gab es zwar kein Preisgeld u. keine Punkte, aber sollte man doch annehmen, daß die allgemein gültigen Richtlinien eingehalten werden.

Einer dieser Spieler spielt sogar mit dieser nicht legalen Noppe in der 3. Klasse im WTTV Meisterschaft (und dass positiv) => Wie ich heute gehört habe, blieb dieser beim letzten Meisterschaftsspiel fern (da ein Schiedsrichter bestellt wurde) - seltsam! Weiters wurde dieser angeblich bei den Wiener Meisterschaften disqualifiziert!

Weiters gibt es in der 4. Klasse im WTTV einen Spieler, der gleich mit zwei behandelten Noppen spielt (auch positiv). Trotz einiger Proteste, spielt dieser Spieler brav und munter weiter mit seinen Glattnoppen.

Wozu gibt es das Glattnoppenverbot, wenn sich einige Spieler nicht daran halten - Ich finde das sportliche Verhalten dieser Spieler äußerst fragwürdig! - Was sind das für Vorbilder für unsere Jugend?

Ich appelliere an alle Spieler => meldet solche Vorfälle, schreibt sie in das Forum und meldet einen Protest beim jeweiligen Verband - Es kann nicht sein, daß das Glattnoppenverbot von einigen Spielern dermaßen ignoriert wird und eigentlich grob fahrlässig umgangen wird.

Ich appelliere an alle Vereine => sorgt in eurem Umfeld bei euren eigenen Spielern dafür, daß die Unfairness und derartige Regelverstöße aus unserem Breitensport verschwinden!

Wir haben auch eine Verantwortung unseren Jugendlichen gegenüber! Was soll sich ein Jugendlicher denken, der gegen solche Spieler spielt?

Ich appelliere an alle Spieler, die mit präparierten Noppen spieln => nehmts euch eine legale unbehandelte Noppe, gehts ein bisserl trainieren und verwendets euer Handgelenk als Waffe. Ihr schummelts euch ja nur selber an und irgendwann kommet jeder Schwindel auf - Geht es euch nur ums gewinnen? - Eng betrachtet handelt es sich nämlich um Betrug - und Betrüger wollt ihr doch nicht sein, oder?

sportliche Grüße
Greenhorn


und was erwartest dir davon? - sicher gehts ums gewinnen bzw darum, sich einen vorteil zu verschaffen.

ich seh keinen unterschied, ob jemand verdeckt serviert, mit präparierter noppe spielt oder weiterhin frischklebt bzw seine beläge mit tuner behandelt


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: glatte Noppen oder legale Noppen glatt gemacht
BeitragVerfasst: Mo 12. Dez 2011, 15:12 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Mi 19. Dez 2007, 01:00
Beiträge: 175
gut, dann lernen wir unseren Kindern ganz einfach, daß es nur ums gewinnen geht - egal mit welchen mitteln!

am besten wir bauen das gleich ins jugendtraining ein - wie präpariere ich meinen schläger am unfairsten und am illegalsten!

natürlich ist die serviceproblematik auch schlimm und sicherlich genauso unfair und müsste genauso geahndet werden...

_________________
Der Weg ist das Ziel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: glatte Noppen oder legale Noppen glatt gemacht
BeitragVerfasst: Mo 12. Dez 2011, 15:42 
Greenhorn hat geschrieben:
gut, dann lernen wir unseren Kindern ganz einfach, daß es nur ums gewinnen geht - egal mit welchen mitteln!

am besten wir bauen das gleich ins jugendtraining ein - wie präpariere ich meinen schläger am unfairsten und am illegalsten!

natürlich ist die serviceproblematik auch schlimm und sicherlich genauso unfair und müsste genauso geahndet werden...


zumindest verdecktes servieren wird von einzelnen ganz exzessiv trainiert


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: glatte Noppen oder legale Noppen glatt gemacht
BeitragVerfasst: Mo 12. Dez 2011, 15:43 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: Mi 19. Aug 2009, 01:00
Beiträge: 88
@Greenhorn:

stimme dir mit deinen Punkten vollkommen zu! :thumbup:


Zitat:
find ich ehrlich gesagt weit weniger schlimm als die serviceproblematik...

hm das liegt wohl daran, dass du kaum bis gar nicht mit Gegner zu tun hast / hattest welche ihre Noppen präpariert hatten ;)

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es zu dieser Problematik auch vermehrt in den unteren Klassen und Gruppen kommt, daher ist es vil. für Spieler aus den "Top" Ligen unverständlich das soetwas für Diskussionsstoff sorgt ;)

Aussagen wie
Zitat:
ich seh keinen unterschied, ob jemand verdeckt serviert, mit präparierter noppe spielt oder weiterhin frischklebt bzw seine beläge mit tuner behandelt

kann ich jedoch nicht nachvollziehen.
Mag wohl sein, dass du für dich keinen Unterschied ausmachst, dennoch ist es nicht erlaubt :nono: und daher sollten diese Regeln auch eingalten werden :!:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: glatte Noppen oder legale Noppen glatt gemacht
BeitragVerfasst: Mo 12. Dez 2011, 15:59 
Offline
Jägermeister
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Jun 2004, 01:00
Beiträge: 3279
Nur weil es andere Probleme gibt,die für manche schlimmer erscheinen als dieses finde ich es sehr wohl ein Problem,daß sich Leute einen unfairen Vorteil verschaffen!
Aber einerseits regt man sich über den Hugo auf,daß er die Schlägerkontrollen zu ernst nimmt und da scheint es aber erwünscht......!

Ich finde den Appell an alle Beteiligten eine sehr gute Variante,daß sich vielleicht etwas ändert!
Aber ein Armutszeugnis ist es auf jeden Fall für "Red-Nosed Reindeer"&co..... :?

_________________
table tennis,play it,watch it,love it

eden4ever


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: glatte Noppen oder legale Noppen glatt gemacht
BeitragVerfasst: Mo 12. Dez 2011, 16:03 
bumbumgasti hat geschrieben:
Aussagen wie
Zitat:
ich seh keinen unterschied, ob jemand verdeckt serviert, mit präparierter noppe spielt oder weiterhin frischklebt bzw seine beläge mit tuner behandelt

kann ich jedoch nicht nachvollziehen.
Mag wohl sein, dass du für dich keinen Unterschied ausmachst, dennoch ist es nicht erlaubt :nono: und daher sollten diese Regeln auch eingalten werden :!:


ja, du hast recht, es ist nicht erlaubt - nachdem aber durchwegs drauf gepfiffen wird (bis in höchste ligen) kannst dich als spieler in der praxis noch so oft und ausführlich drüber ärgern, es ändert einfach nix


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: glatte Noppen oder legale Noppen glatt gemacht
BeitragVerfasst: Mo 12. Dez 2011, 18:39 
Offline
admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 6035
grundsätzliches zuerst: ich finde, bevor man in das lamento verfällt, man kann eh nix ändern und es ist eh alles egal, kann man es doch mal probieren. warum keinen appell starten unregelmäßigkeiten zu melden? im vöb hat es durchaus konsequenzen nach einer turnierkontrolle gegeben, wie ich dem vöb-rs nr.9 entnehme. und wenn der wttv in der 10.gruppe wegen tragen eines trainingsanzuges eine strafe aussprechen kann, warum sollte er nicht auch hier deutlicher auftreten können?
konkretes: ich war auch bei dem angesprochenen turnier dabei. aufgrund meiner etwas höheren spielstärke, meiner erfahrung mit langnoppen (früher selbst 2 jahre ln gespielt (div material), jetzt regelmäßiges wöchentliches training gegen ln (div material)) hatte ich weniger schwierigkeiten, verstehe aber, dass das verärgern kann. ich traue mir auch zu, aufgrund des schlägerwinkels, der schlägerführung, des handgelenkeinsatzes und des ballsprungs beurteilen zu können, wieviel reibung eine noppe ungefähr hat. die technik verrät einiges. ich habe aber keinen blick auf die noppen geworfen, weil ich mein spielsystem habe, und weil ich als spieler ohne oberschiedsrichter nichts machen kann.
@oliver: ich weiß, die service-regel ist dein steckenpferd. aber nur weil es dort probleme gibt, muss man nicht bei jeder anderen regelfrage mit diesem tot-schlag-argument kommen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: glatte Noppen oder legale Noppen glatt gemacht
BeitragVerfasst: Mo 12. Dez 2011, 23:30 
stealth hat geschrieben:
@oliver: ich weiß, die service-regel ist dein steckenpferd. aber nur weil es dort probleme gibt, muss man nicht bei jeder anderen regelfrage mit diesem tot-schlag-argument kommen.


ok, dann vergiss die serviceregel (wobei ich mich da schon frag, wie sich ein geprüfter schiedsrichter eine partie zwischen nikolic und al samhoury anschauen kann, ohne ein einziges service zu beanstanden...)

was ist mit tunen und frischkleben? - auch das gibts noch, auch wenns viele abstreiten
und was kann ich in der praxis machen, wenn mein gegner eine noppe spielt, die zwar auf der liste steht, aber eindeutig nachbehandelt wurde?

regeln, deren einhaltung nicht kontrolliert wird / werden kann, sind sinnlos


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: glatte Noppen oder legale Noppen glatt gemacht
BeitragVerfasst: Di 13. Dez 2011, 06:43 
Offline
Jägermeister
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Jun 2004, 01:00
Beiträge: 3279
oliver463 hat geschrieben:
regeln, deren einhaltung nicht kontrolliert wird / werden kann, sind sinnlos


genau um das geht's in dem Beitrag vom Greenhorn!

_________________
table tennis,play it,watch it,love it

eden4ever


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: glatte Noppen oder legale Noppen glatt gemacht
BeitragVerfasst: Di 13. Dez 2011, 09:12 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Mi 19. Dez 2007, 01:00
Beiträge: 175
der besagte Noppenbehandler hat immerhin einen fast ausgeglichenen WL-Spieler geschlagen - hier kann also nicht mehr von unteren Klassen oder Gruppen gesprochen werden. Und das es immer Leute gibt, denen so ein Spiel nix macht, ist auch klar (Hut ab und verbeug).

Aber ganz unabhängig von der Spielstärke des Noppenbehandlers oder dessen Gegners, sehe ich nicht ein, gegen Spieler zu spielen bzw. spielen zu müssen, die hinsichtlich Material einfach nur machen was sie wollen.

Ich stehe dann vom ersten Punkt weg völlig gefrustet und lustlos an der Platte und denke nur, was das für einen Sinn macht....

Da kann ich mich ja gleich mit einem 10cm-Schaumstoffschläger hinstellen und nur draufballern, wenn es eh Wurscht is! Wozu gibt es dann überhaupt Regeln? Nächstes Mal nehm ich dann einfach des Netz runter und sag: 'Wenn Du glatt spielst, brauchen wir auch kein Netz mehr!' ?

Die Mehrheit der Tischtennisspieler halten sich ja an die Regeln - Es gibt nur leider immer wieder ein paar Ausreißer, die glauben machen zu können was sie wollen.

Und bei diesem besagten Turnier waren ja auch viele Jugendspieler, für die wir ein Vorbild sein sollten. Viele Jugendliche wissen ja gar nicht was glatte Noppen sind und haben noch nie dagegen gespielt - Das macht keinen schlanken Fuß!

_________________
Der Weg ist das Ziel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: glatte Noppen oder legale Noppen glatt gemacht
BeitragVerfasst: Di 13. Dez 2011, 13:53 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7740
Der "Pferdefuss" ist, dass es Regeln gibt, die man nur sehr schwer bis gar nicht sanktionieren kann. Die einzige Lösung wäre für mich, dass man Noppenbeläge verbietet (was ich persönlich falsch fände, weil die Vielfalt in Materialangelegenheiten das Salz in der "Tischtennis-Suppe" ausmacht) oder dass alle Noppenbeläge zugelassen werden. Dann gibt es keine "Grauzonen" mehr und man kann sich wieder auf das sportliche Messen konzentrieren. Jeder Spieler kann zu dem Material greifen, mit dem er meint am besten Spielen zu können oder mit dem er sich am besten identifizieren kann. Ähnlich sollte das Thema "verdecktes Service" und "frisch kleben" behandelt werden. Die Regeln in unserem Sport werden immer komplizierter und nicht einfacher. Man könnte es sich deutlich einfacher machen, wenn nur solche Regeln aufstellt, die man auch zu 100% sanktionieren kann. Alles das sehe ich bei keinen dieser 3 "Problemfälle".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: glatte Noppen oder legale Noppen glatt gemacht
BeitragVerfasst: Di 13. Dez 2011, 22:17 
Offline
Hobbynudler
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Jun 2008, 01:00
Beiträge: 1987
Ich hoff ja nur, dass es beim Vergleichskampf RHTT vs. WTTV keine Streitigkeiten bezüglich Material/Service, ect. gibt. Das wäre das mit Abstand letzte, weswegen ich das organisiert hätte.

Aber der Ansatz von MarkusG. gefällt mir. Ich würde auch wieder alle Noppen erlauben, mir hat es nämlich sogar Spaß gemacht gegen Spieler mit den mittlerweile verbotenen Noppen zu spielen. Präpariertes Material wird man trotzdem nie ganz verhindern können, denk ich...

_________________
>>Die Macht möge mit euch sein<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: glatte Noppen oder legale Noppen glatt gemacht
BeitragVerfasst: Mi 14. Dez 2011, 00:28 
Offline
Ausredenkaiser
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Jul 2010, 14:36
Beiträge: 89
Wohnort: Wien
Mir ist das auch voll Schei.... egal ob der ne glatte noppe hat oder er ein toten belag,antispin oder was auch immer hat,man muss gegen alles spielen können,bin mir sicher das die meisten die sich hir aufregen kein plan gegen solche leute in spiel haben und sich deswegen aufregen!!!

Ich würde mal vorschlagen ihr fangt an zum trainieren und nicht immer herum meckern,das passt nicht und dies passt nicht,es sind e immer die gleichen die labern genau die die nicht richtig tischtennis spielen können!!!

Die ganzen verbote ruinieren den sport,es sollte alles erlaubt sein weil ob glatt tot oder was ich immer die müssen genau so trainieren das sie das material beherrschen!!!

_________________
http://www.spinball.at


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: glatte Noppen oder legale Noppen glatt gemacht
BeitragVerfasst: Mi 14. Dez 2011, 08:59 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: Di 21. Jun 2011, 06:30
Beiträge: 48
Also, den Punkt von Markus würde ich noch vollinhaltlich unterschreiben - wir sollten im TT aufhören, Regeln einzuführen, die an der Basis nicht umsetzbar oder überprüfbar sind.

Aber Jigga - ganz ehrlich, die Spieler, die auf der Einhaltung bestehender Regeln (wie sinnvoll/los sie auch immer sein mögen) bestehen, sollte man auch nicht so anpöbeln, wie du das machst :banghead: warum ist Greenhorn verpflichtet, sich gegen Material vorzubereiten, das ja gar nicht mehr legal ist? Wenn beim Fussball einer mit der Hand ein Tor macht, schimpfst du dann auf den Schiri, oder auf deine Mannschaft, weil sie nicht die Abwehr gegen Handspiel trainiert hat?

Momentan ist aus meiner Sicht weder die eine noch die andere 'Seite' dieses Arguments richtig schuld. Wenn man Regeln einführt, die man dann nicht exekutieren kann, wird es zwangsläufig Leute geben, die das ausnutzen (find ich nicht ok, wird aber immer so sein). Andererseits ist klar, dass die, die diese Regeln einhalten und dadurch einen Nachteil haben, gepisst sind.

@Harnikfan - ich bin sicher, man kann die ganze 'präpariertes Material' Diskussion nur beenden, indem man 100% klare und überprüfbare Regeln einführt. Die dürfen dann aber nicht mit ENZ Grenzwerte, Reibungskoeffizienten und so Blödsinn arbeiten (wer soll das am Tisch kontrollieren?). Entweder alle Noppen (egal ob glatt oder griffig, abgespielt oder neu, gebacken oder mit Sand abgerieben), oder gar keine Noppen und nur mehr Inverted (aber hier sollte meiner Meinung nach das gleich gelten, keine ENZ Grenzwerte, kein Verbot von Tunern, usw. - alles nicht überprüfbar und damit sinnlos). Diese Regeländerung muss aber von offizieller Seite kommen. Es kann nicht sein, dass einzelne Spieler für sich beschliessen, dass jetzt wieder alles legal ist, und dann verärgert sind, wenn andere Spieler nicht die selbe Regelinterpretation haben. Sonst geht's uns wie beim Kartel'n am Land, wo in jedem Wirtshaus andere Regeln gelten (aber jeder glaubt, seine sind die ultimativ richtigen) :D

/philipp


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: glatte Noppen oder legale Noppen glatt gemacht
BeitragVerfasst: Mi 14. Dez 2011, 09:11 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Mi 19. Dez 2007, 01:00
Beiträge: 175
@jigga
ich würd ein bisschen vorsichtig mit deinem ton und deinem rundumschlag sein! Da du dich aber von diesem Beitrag persönlich angegriffen fühlst, verstehe ich deine Aufregung.

Bei diesem Beitrag geht es lediglich darum, daß es Regeln gibt, die eingehalten werden müssen, damit nicht jeder machen kann was er will.

Und wenn glatte Noppen nicht erlaubt sind, dann dürfen sie auch nicht gespielt werden - egal ob jemand dagegen spielen kann oder nicht.

Wenn es die Verbote nicht gäbe, wäre es auch OK - es gibt sie nun aber einmal...

_________________
Der Weg ist das Ziel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: glatte Noppen oder legale Noppen glatt gemacht
BeitragVerfasst: Mi 14. Dez 2011, 10:10 
Offline
Ausredenkaiser
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Jul 2010, 14:36
Beiträge: 89
Wohnort: Wien
ich werde auf gar kein fall vorsichtig mit meinen ton sein ich sage das was ich denk und wenn es dir nicht passt ist es mir auch egal!!!
du schreibst das ich mich persönlich von denn betrag angegriffen fühl???
ich glaub du hast nicht richtig gelesen was ich in mein ersten beitrag geschrieben hab,das mir das so was von egal ist wär mit was spielt man muss auf alles spielen können!!!
und ich kann auch nur den Markus rechtgeben regeln machen und dann nicht mal richtig überprüfen können ob die regeln eingehalten werden!!!

_________________
http://www.spinball.at


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: glatte Noppen oder legale Noppen glatt gemacht
BeitragVerfasst: Mi 14. Dez 2011, 11:19 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: Mi 19. Aug 2009, 01:00
Beiträge: 88
@ Jigga

für mich machte es ebenfalls den Eindruck dass du diese Problematik sehr persönlich nimmst. :roll:

Jeder hat seine Ansichtsweise, dennoch bin ich der Meinung dass man das hier auf eine sachliche und neutrale Weise ausdiskutieren kann. ;)

Außerdem bin ich nicht wirklich ein Fan wenn jemand mit Ausrufezeichen um sich wirft, weniger ist oft mehr und ich bin mir sicher, dass damit trotzdem jedem dein Standpunkt klar wäre. 8)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: glatte Noppen oder legale Noppen glatt gemacht
BeitragVerfasst: Mi 14. Dez 2011, 11:41 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Mi 19. Dez 2007, 01:00
Beiträge: 175
Jigga hat geschrieben:
...Ich würde mal vorschlagen ihr fangt an zum trainieren und nicht immer herum meckern,...


naja, nach dem du mich herausforderst sags ichs mal so, du hast das 'Glück', daß du jemand in deinem direkten umfeld mit präparierter Noppe zum trainieren hast...

_________________
Der Weg ist das Ziel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: glatte Noppen oder legale Noppen glatt gemacht
BeitragVerfasst: Do 15. Dez 2011, 19:14 
Ich meine dass auch die legalen langen Noppen (manche) einen Flattereffekt haben und oft schwer zu spielen sind. Es wurde bereits der Ball auf 40 mm vergrößert - dadurch sind der Schnitt und das Tempo weniger geworden. Es wird also was dafür getan... ich halte es für übertrieben jetzt alles wieder rückgängig zu machen und zu sagen: alle dürfen mit allem spielen oder Material soll verboten werden. Illegales darf nicht von uns akzeptiert werden.

Falls mal jemand mit einer präparierten / illegalen Noppe gegen mich spielt; reiß ich ihm die runter... das wars - kurzer Prozess.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: glatte Noppen oder legale Noppen glatt gemacht
BeitragVerfasst: Do 15. Dez 2011, 21:00 
Offline
Garderobenspindzertreter

Registriert: Do 22. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 886
Wohnort: WIEN - BUCHLOVICE
bitte luksi - schick ma alle mit präparierte Noppen - i spü so gern gegen die, abe es gibt leider so wenig ..... !!!

_________________
Man muß nur den Tisch ausnützen ... Ups, Tschuldigung ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: glatte Noppen oder legale Noppen glatt gemacht
BeitragVerfasst: Do 15. Dez 2011, 23:36 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: So 19. Jun 2011, 18:20
Beiträge: 1
@luksi: reden kann man viel aber kann mir nicht vorstellen dasst das jemals schon gemacht hast, das lässt sich keiner gefallen!!
@greenhorn: du machst aus einer Mücke an Elefanten. Ich schätze 70proz der Profis tunen bzw servieren mehr als genug inkorrekt!
Ich bin der selben Meinung wie Markus.

Lernts drauf spielen den früher waren diese Noppen auch erlaubt was habts da gmacht? Die hamms nur verboten weil solche GREENHÖRNER wie du sich drüber aufgregt haben und zum ITTF weinen gangen sind!!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: glatte Noppen oder legale Noppen glatt gemacht
BeitragVerfasst: Fr 16. Dez 2011, 00:40 
@charmeur:
Mit vereinten Kräften ginge das schon - 2 halten einer reisst. Nein Spass bei Seite; klar wäre es nicht einfach jemanden den Schläger zu entreissen - dann wird das Match aber auch als wo gewertet.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: glatte Noppen oder legale Noppen glatt gemacht
BeitragVerfasst: Fr 16. Dez 2011, 06:26 
Offline
Jägermeister
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Jun 2004, 01:00
Beiträge: 3279
charmeur hat geschrieben:
was habts da gmacht?


...drauf trainiert!

_________________
table tennis,play it,watch it,love it

eden4ever


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Für Beiträge in "Das faire Tischtennis Forum" sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich. Der Forumsbetreiber übernimmt keinerlei Verantwortung für dort veröffentlichte Beiträge. Diese Beiträge geben ausschließlich die jeweilige Meinung der Autoren wieder. Beiträge mit illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch, ethisch oder in sonstiger Weise anstößigen Inhalten werden unverzüglich entfernt, sobald der Forenbetreiber davon Kenntnis erhält.

Impressum | das-faire-tt-forum.at
Forum powered by phpBB.de