Das faire Tischtennis Forum

Aktuelle Zeit: Di 22. Mai 2018, 03:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 113 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Olympia 2012, 27.7.-12.8., London
BeitragVerfasst: Mo 7. Jun 2010, 12:01 
Offline
admin

Registriert: Do 12. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 1936
Wohnort: Niederösterreich
Für die kommenden Olympischen Sommerspiele (London 2012) wurde eine interessante Änderung beschlossen: Es dürfen nicht mehr wie gehabt max. 3 Spieler pro Nation in den Einzelbewerben starten, sondern nur mehr 2. Für den Mannschaftsbewerb, der wieder ausgetragen werden wird, stößt ein 3. Spieler hinzu. Sprich, es werden also nur 2 Chinesen, 2 Südkoreaner, 2 Deutsche, usw. im Einzel teilnehmen. Das Teilnehmerfeld ist auf 86 Teilnehmer beschränkt. 28 Spieler qualifizieren sich über die Weltrangliste, darüber hinaus wird es wieder kontinentale Qualifikationsturniere geben. Grund dieser Reglement-Änderung ist, die Olympischen Spiele wieder ausgeglichener zu gestalten (China holte 2008 alle 6 Einzelmediallen sowie doppeltes Teamgold). Ich muss ehrlich sagen, dass ich persönlich nicht viel davon halte. Diese Reglementänderung wertet die Olympischen Spiele doch enorm ab. Bei Weltmeisterschaften spielen 7 (!) Chinesen, bei Olympia werden es nur mehr 2 sein? Bei Olympia sollten meiner Meinung nach auch wirklich die besten spielen, da braucht es keinen Überraschungsolympiasieger oder Medaillengewinner, der nur von einer Teilnahmebeschränkung profitiert hat.

Was haltet ihr von diesem neuen Beschluss?

Zitat:
New Olympic Regulations Ratified
The limit of a National Olympic Committee to two athletes in singles’ events at the forthcoming 2012 Olympic Games, proposed earlier in the week by the Annual General Meeting of the International Table Tennis Federation, was ratified by the ITTF Board of Directors on Friday 28th May 2010.

The total number of entries acceptable will be 86 men and 86 women, just as in Beijing in 2008. A maximum of three players from a National Olympic will be eligible; two for singles and three for team events.

Athletes who qualify must fulfil the requirements of the Olympic Charter and be approved by their National Olympic Committee; in addition all athletes must comply with the eligibility criteria established by the International Table Tennis Federation for Olympic competitions.

Seventy-two (72) athletes per gender will qualify as follows:
28 ITTF World Ranking, with a maximum of two (2) players per NOC
40 Continental Qualification
2 Final World Qualification Event
1 Tripartite Commission Invitation Place
1 Host NOC direct entry
72 Total

The remaining quota of 14 athletes per gender (team quota) will be used to complete the teams if necessary.

The Final World Qualification Tournament may qualify more than two (2) players if the Team Quota (14 places) is not fully utilised.

More details for qualification system will follow.

http://www.ittf.com/World_Events/press_ ... =&s_Year=&


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Olympia 2012 - Neue Regelungen ratifiziert
BeitragVerfasst: Mo 7. Jun 2010, 12:27 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Mo 23. Feb 2009, 01:00
Beiträge: 141
Finde ich auch nicht richtig weil dann bekommt der 3. Seine Medaille "geschenkt", außer er schlägt einen Chinesen, weil die Chinesen könnten 5 hinschicken und die würden die ersten 5 sein

_________________
So gut wie alles was du heute tust, wird über kurz oder lang bedeutungslos sein. Trozdem musst du es unbedingt tun.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Olympia 2012 - Neue Regelungen ratifiziert
BeitragVerfasst: Mo 7. Jun 2010, 12:48 
Offline
admin

Registriert: Do 12. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 1936
Wohnort: Niederösterreich
felix hat geschrieben:
Finde ich auch nicht richtig weil dann bekommt der 3. Seine Medaille "geschenkt", außer er schlägt einen Chinesen, weil die Chinesen könnten 5 hinschicken und die würden die ersten 5 sein


"Geschenke" gibt's bei Olympia zwar trotzdem keine, für mich ist es aber dennoch eine klare Abwertung. Meiner Meinung nach begibt man sich dadurch auf den Pfad, Olympia so wie im Fußball oder Tennis zu einem nicht mehr nennenswerten Turnier verkommen zu lassen. Mir ist klar, dass der olympischen Gedanke darauf zielt, die gesamte Welt zu einem sportlichen Event auf friedliche Weise zusammenzubringen. Dies aber auf Kosten des sportlichen Niveaus durchzuführen, nur um den Chinesen ein Bein zu stellen? Die Chinesen sind einfach die Besten, aber der Verband scheint sich nur mit künstlichen Regeländerungen helfen zu können, durch die er die Ergebnisse manipuliert. Sollen dann bei einer WM künftig auch nur mehr 2 Chinesen starten dürfen, damit die Medaillenchancen für andere Nationen größer sind? Oder gleich die Chinesen aus dem Weltverband ausschließen, um wieder einen ausgeglicheneren Wettkampf zu ermöglichen? Ist doch schwachsinnig, bei Olympia sollen die Besten spielen und auch die Besten die Medaillen gewinnen. Vielleicht sollte die ITTF eher ihre Bemühungen darauf ausrichten außerhalb Chinas bzw. Asiens für entsprechende Ressourcen zu sorgen, um wieder mehr europäische Spieler an die Weltspitze heranzuführen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Olympia 2012 - Neue Regelungen ratifiziert
BeitragVerfasst: Mo 7. Jun 2010, 14:10 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: Di 20. Mai 2008, 01:00
Beiträge: 34
Hallo,
ich finde diese Regelung auch total daneben. Wenn dass die einzigen Antwort der ITTF auf die Dominanz der Chinesen ist, dann gute Nacht. Aber sie sind doch nunmal die besten und sie erarbeiten sich diese Erfolge mit harten Training. OK in Europa ist es nicht möglich die jeweiligen Ligen mal stillzulegen um die Nationalspieler für 1- 2 Monate ins Traingslager zu stecken. Aber es ist doch nicht das Problem von den Chinesen. Die rödeln wie die wilden und werden nun betraft. Außerdem bekommt doch der / die Bronzemedaillengewinner immer den Zusatz: Bronzemedaille, weil nur 2 Chinesen mitspielen durften. Klar ist es nicht so prickelnd wenn die immer alles abräumen, aber da müssen sich halt die anderen etwas einfallen lassen.
Die ITTF sollte sich lieber um wichtigere Dinge kümmern.

_________________
Tue es oder tue es nicht.<br>( Yoda )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Olympia 2012 - Neue Regelungen ratifiziert
BeitragVerfasst: Di 8. Jun 2010, 21:37 
Offline
Garderobenspindzertreter

Registriert: Fr 13. Jul 2007, 01:00
Beiträge: 556
Ballonverteidiger hat geschrieben:
Was haltet ihr von diesem neuen Beschluss?

Cirka so viel wie du.
Man kann durchaus die Teilnehmerzahl vergrößern, sodass mehr Spieler aus mehr Ländern teilnehmen dürfen, aber die großen Tischtennisnationen zu benachteiligen finde ich nicht in Ordnung.

_________________
1. Apotheke Bösel Turnier des TTV Tulln: Samstag, 28. April 2018 (Nachwuchs, Doppelbewerb, untere Ranglistenbewerbe) und Sonntag, 29. April 2018 (Allgemeine Klasse, zwei Doppelbewerbe). Der TTV Tulln freut sich auf euer zahlreiches Kommen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Olympia 2012 - Neue Regelungen ratifiziert
BeitragVerfasst: Sa 10. Jul 2010, 11:48 
Das ist auch inkonsequent. Wenn schon, dann 2 Chinesen ins Semifinale (auf eine Seite
,-)))) ) setzen und alle anderen um die restlichen 2 Semifinalplätze spielen lassen. Dann gibts sogar eine Silberne für einen Nichtchinesen ! Die ITTF hat sich an das allgemeine Niveau (siehe ETTU -> Em-Moskau, Damen Champ.Liga) angepasst.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Olympia 2012 - Neue Regelungen ratifiziert
BeitragVerfasst: Sa 10. Jul 2010, 16:40 
Offline
admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 6017
also ich bin kein anhänger dieser neuen regel, aber umgekehrt hat für mich dieser vor 100 jahren neu erfundene olympia-gedanke auch keine große bedeutung. "dabei sein ist alles" war nie ein griechisches motiv. die zutaten sind gut berechnet: ein antiker mythischer unterbau, ein dosierter schuss sozialromantik (völkerverbinden ...), wettkampf und eine monströse show. olympia hat auch nur für weniger etablierte sportarten diesen hohen stellenwert, weil man sonst selten aus dem schatten der großen (zb fußball) heraustreten kann und daher diese gelegenheit nützt. man macht alles mit um nur ja dabei zu sein. insofern entspricht daher diese neue tt-regel dieser pr-veranstaltung. ob das wirklich die besten sind, spielt keine rolle, kann der laie als zuschauer sowieso nicht erkennen, dem geht es nur ums spektakel. und die paischers, raudaschls und co müssen als feigenblatt herhalten. denn die restlichen 4 jahre regiert fußball und schifahren in österreich. da wird geld von bund und land locker gemacht. übrigens ist mir die ganze ioc-organisation suspekt und in erster linie eine geldmaschinerie. die ittf setzt insofern diesen kurs nur konsequent fort.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tischtennis WM 2011 in Rotterdam
BeitragVerfasst: Di 22. Feb 2011, 18:37 
Offline
Hobbynudler
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Jun 2008, 01:00
Beiträge: 1941
Blackjack hat geschrieben:
bei olympia sind alle gleich, im gegensatz zu 2008 (drei pro nation) jetzt nur mehr 2 pro nation im einzel

Erklärt dann auch, warum sich China in den letzten Jahren relativ schwer getan hat den Olympiasieger zu stellen.

_________________
Tischtennis-Jedis 1:0 dunkle Seite der Macht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tischtennis WM 2011 in Rotterdam (8.-15. Mai)
BeitragVerfasst: Di 22. Feb 2011, 21:55 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Mo 23. Feb 2009, 01:00
Beiträge: 141
bei olympia waren bis peking 2008 aber auch 3 spieler pro nation erlaubt.

dieses thema wurde soweit ich mich erinnern kann eh schon öfters disskutiert,
wollt aber nur nochmal sagen, dass ich die herabstufung auf 2 teilnehmer für eine
abwerung des sportes empfinde.

zudem "straft" man auch noch gute und starke nationen,
die den sport verbreiten und webung machen für den sport

_________________
So gut wie alles was du heute tust, wird über kurz oder lang bedeutungslos sein. Trozdem musst du es unbedingt tun.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tischtennis WM 2011 in Rotterdam
BeitragVerfasst: Di 22. Feb 2011, 23:05 
Harnikfan hat geschrieben:
Blackjack hat geschrieben:
bei olympia sind alle gleich, im gegensatz zu 2008 (drei pro nation) jetzt nur mehr 2 pro nation im einzel

Erklärt dann auch, warum sich China in den letzten Jahren relativ schwer getan hat den Olympiasieger zu stellen.


im herreneinzel
2008 gold,silber,bronze
2004 silber,bronze
2000 gold,bronze
1996 gold, silber
1992 bronze

also "ausgelassen" im einzel hat china seit 1992 nur 1x, und dort 9:11 im 7.,


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tischtennis WM 2011 in Rotterdam
BeitragVerfasst: Mi 23. Feb 2011, 03:38 
Offline
Hobbynudler
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Jun 2008, 01:00
Beiträge: 1941
oliver463 hat geschrieben:
Harnikfan hat geschrieben:
Blackjack hat geschrieben:
bei olympia sind alle gleich, im gegensatz zu 2008 (drei pro nation) jetzt nur mehr 2 pro nation im einzel

Erklärt dann auch, warum sich China in den letzten Jahren relativ schwer getan hat den Olympiasieger zu stellen.


im herreneinzel
2008 gold,silber,bronze
2004 silber,bronze
2000 gold,bronze
1996 gold, silber
1992 bronze

also "ausgelassen" im einzel hat china seit 1992 nur 1x, und dort 9:11 im 7.,

Gut, dann hatte ich das falsch in Erinnerung.
Sicher ist es eine "Abwertung" des Sports, aber Spielerbegrenzungen sind nunmal in jeder Sportart bei einem Großereignis gegeben.
Dafür könnte eine Nation die plötzlich Chancen auf Olympiagold hat, einen Boom erleben. Denn meines Erachtens leiden (außer Deutschland) alle europäischen Nationen unter der Dominanz Chinas. Meiner Meinung nach wäre es wichtig, neue Nationen fürs Tischtennis zu gewinnen. Momentan besteht der Sport fast ausschließlich aus Chinesen, Japanern, Koreanern und Deutschen.

_________________
Tischtennis-Jedis 1:0 dunkle Seite der Macht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tischtennis WM 2011 in Rotterdam
BeitragVerfasst: Mi 23. Feb 2011, 12:37 
Offline
Kampfschupfer
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Okt 2007, 01:00
Beiträge: 194
oliver463 hat geschrieben:
also "ausgelassen" im einzel hat china seit 1992 nur 1x, und dort 9:11 im 7.,


Kann ich mir nicht vorstellen, da man 1992 bis 21 und best-of-5 gespielt hat...

_________________
-Du musst Topspin spielen!!!
-Aber das kann ich nicht...
-Mir egal, machs einfach...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tischtennis WM 2011 in Rotterdam
BeitragVerfasst: Mi 23. Feb 2011, 13:10 
TTPavarotti hat geschrieben:
oliver463 hat geschrieben:
also "ausgelassen" im einzel hat china seit 1992 nur 1x, und dort 9:11 im 7.,


Kann ich mir nicht vorstellen, da man 1992 bis 21 und best-of-5 gespielt hat...


2004 ryu-ma lin


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tischtennis WM 2011 in Rotterdam
BeitragVerfasst: Mi 23. Feb 2011, 15:33 
Offline
Kampfschupfer
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Okt 2007, 01:00
Beiträge: 194
oliver463 hat geschrieben:
TTPavarotti hat geschrieben:
oliver463 hat geschrieben:
also "ausgelassen" im einzel hat china seit 1992 nur 1x, und dort 9:11 im 7.,


Kann ich mir nicht vorstellen, da man 1992 bis 21 und best-of-5 gespielt hat...


2004 ryu-ma lin


Sorry ich mach das einfach gerne: 2004: ryu - wang hao... :D

Aber lass dich nicht frotzeln...

Prinzipiell ist das mit dem "Beide Chinesen in ein Tableau setzen" ja wieder so eine Sache... Schafft es Boll irgendwie, bis zur Setzung für die Olympischen Spiele Position eins zu halten, wird es sich nicht vermeiden lassen, dass beide Chinesen (ohne Überraschungen) im Halbfinale aufeinander treffen...
Und schön langsam wirds eh Zeit, dass sich die Chinesen da einschalten. Denen kann es doch auch nicht Recht sein, dass sie so zusammengekürzt werden...

_________________
-Du musst Topspin spielen!!!
-Aber das kann ich nicht...
-Mir egal, machs einfach...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Olympia 2012 - Neue Regelungen ratifiziert
BeitragVerfasst: Mi 23. Feb 2011, 15:48 
Offline
admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 6017
oliver hatte aber auch geschrieben SEIT 1992.
2004 in athen war waldners letzter großer auftritt. im achtelfinale hat er ma lin eliminiert, im viertel timo boll. und dann scheitert er an einem unterschätzten ryu. und aus einer medaille wurde letzlich auch nichts, denn das spiel um platz 3 entschied wang liqin für sich. wer noch einmal die eine oder andere partie sehen will, vorallem das dramatische finale: :arrowr: athen 2004


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Olympia 2012 - Neue Regelungen ratifiziert
BeitragVerfasst: Mi 23. Feb 2011, 15:57 
Offline
Kampfschupfer
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Nov 2010, 21:31
Beiträge: 237
stealth hat geschrieben:
oliver hatte aber auch geschrieben SEIT 1992.
2004 in athen war waldners letzter großer auftritt. im achtelfinale hat er ma lin eliminiert, im viertel timo boll. und dann scheitert er an einem unterschätzten ryu. und aus einer medaille wurde letzlich auch nichts, denn das spiel um platz 3 entschied wang liqin für sich. wer noch einmal die eine oder andere partie sehen will, vorallem das dramatische finale: :arrowr: athen 2004


wobei im Achtelfinale Werner Schlager gegen Boll in einem hart umkämpften Match noch einen 1:3 Rückstand aufholte, um schließlich dann leider in sieben Sätzen gegen Boll zu verlieren...

Hätte schon gern Schlager im Viertelfinale gegen Waldner gesehen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Olympia 2012 - Neue Regelungen ratifiziert
BeitragVerfasst: Mi 23. Feb 2011, 17:29 
Offline
Hobbynudler
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Jun 2008, 01:00
Beiträge: 1941
Manfred hat geschrieben:
stealth hat geschrieben:
oliver hatte aber auch geschrieben SEIT 1992.
2004 in athen war waldners letzter großer auftritt. im achtelfinale hat er ma lin eliminiert, im viertel timo boll. und dann scheitert er an einem unterschätzten ryu. und aus einer medaille wurde letzlich auch nichts, denn das spiel um platz 3 entschied wang liqin für sich. wer noch einmal die eine oder andere partie sehen will, vorallem das dramatische finale: :arrowr: athen 2004


wobei im Achtelfinale Werner Schlager gegen Boll in einem hart umkämpften Match noch einen 1:3 Rückstand aufholte, um schließlich dann leider in sieben Sätzen gegen Boll zu verlieren...

Hätte schon gern Schlager im Viertelfinale gegen Waldner gesehen...

War Schlager damals nicht die Klimaanlange zu laut bzw. zu windig? Oder verwechsle ich da etwas?

_________________
Tischtennis-Jedis 1:0 dunkle Seite der Macht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Olympia 2012 - Neue Regelungen ratifiziert
BeitragVerfasst: Mi 23. Feb 2011, 19:34 
Offline
Kampfschupfer
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Nov 2010, 21:31
Beiträge: 237
Zitat:
War Schlager damals nicht die Klimaanlange zu laut bzw. zu windig? Oder verwechsle ich da etwas?


Ich glaub ja, das war bei diesem Turnier, aber nicht nur Schlager hat diese Beeinträchtigung moniert, auch die anderen guten Spieler...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Olympia 2012 - Neue Regelungen ratifiziert
BeitragVerfasst: Mo 16. Mai 2011, 14:37 
Offline
admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 6017
spielerInnen die sich direkt qualifiziert haben aufgrund ihrer wrl-position:

Men
1 WANG Hao CHN 1
2 BOLL Timo GER 1
3 ZHANG Jike CHN 2
4 MIZUTANI Jun JPN 1
5 SAMSONOV Vladimir BLR 1
6 JOO Se Hyuk KOR 1
7 OH Sang Eun KOR 2
8 CHUANG Chih-Yuan TPE 1
9 OVTCHAROV Dimitrij GER 2
10 GAO Ning SIN 1
11 TANG Peng HKG 1
12 MAZE Michael DEN 1
13 SMIRNOV Alexey RUS 1
14 MATTENET Adrien FRA 1
15 SCHLAGER Werner AUT 1
16 JIANG Tianyi HKG 2
17 KREANGA Kalinikos GRE 1
18 KISHIKAWA Seiya JPN 2
19 PERSSON Jorgen SWE 1
20 CHEN Weixing AUT 2
21 CRISAN Adrian ROU 1
22 SAIVE Jean-Michel BEL 1
23 GIONIS Panagiotis GRE 2
24 PRIMORAC Zoran HRV 1
25 GERELL Par SWE 2
26 YANG Zi SIN 2
27 SHIBAEV Alexander RUS 2
28 TOKIC Bojan SVN 1

Women
1 LI Xiaoxia CHN 1
2 GUO Yan CHN 2
3 FENG Tianwei SIN 1
4 ISHIKAWA Kasumi JPN 1
5 FUKUHARA Ai JPN 2
6 KIM Kyung Ah KOR 1
7 WANG Yuegu SIN 2
8 TIE Yana HKG 1
9 WU Jiaduo GER 1
10 LI Jiao NED 1
11 JIANG Huajun HKG 2
12 SHEN Yanfei ESP 1
13 PARK Mi Young KOR 2
14 LI Jie NED 2
15 HUANG Yi-Hua TPE 1
16 PAVLOVICH Viktoria BLR 1
17 HU Melek TUR 1
18 LI Qian POL 1
19 TOTH Krisztina HUN 1
20 DODEAN Daniela ROU 1
21 KIM Jong PRK 1
22 POTA Georgina HUN 2
23 SAMARA Elizabeta ROU 2
24 LI Xue FRA 1
25 NI Xia Lian LUX 1
26 SILBEREISEN Kristin GER 2
27 LIU Jia AUT 1
28 VACENOVSKA Iveta CZE 1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Olympia 2012 - Neue Regelungen ratifiziert
BeitragVerfasst: Mo 16. Mai 2011, 21:08 
Offline
Garderobenspindzertreter
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jan 2008, 01:00
Beiträge: 749
Wohnort: Wien
Gut das 3Österreicher schon fix dabei sind :thumbup:
Was mich interessiert: Wie sieht das ganze im Doppel aus? also Damen, Herrn bzw Mix Doppel..
Wieviele Teams dürfen da pro Land antreten und wie schauts da mit der Qualli bzw fix quallifizierten aus?!?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Olympia 2012 - Neue Regelungen ratifiziert
BeitragVerfasst: Mo 16. Mai 2011, 21:52 
Offline
admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 6017
fangfrage?
es gibt keinen doppelbewerb, sondern nur einzel und mannschaft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Olympia 2012 - Neue Regelungen ratifiziert
BeitragVerfasst: Mo 16. Mai 2011, 23:55 
Offline
Garderobenspindzertreter
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jan 2008, 01:00
Beiträge: 749
Wohnort: Wien
haha klar fangfrage :P
ähm na ohne spaß, warum gibts bei Olympia eig keine Doppel Bewerbe?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Olympia 2012 - Neue Regelungen ratifiziert
BeitragVerfasst: Di 17. Mai 2011, 08:26 
Offline
admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 6017
weil das ioc die teilnahmerzahl und die anzahl an bewerben pro sportart limitiert. also einzelbewerb ist klar. beim zweiten hat man sich statt doppel für team entschieden, was ich richtig finde. ein doppel hat man in den teambewerb integriert. dass im einzel nur 2 spielerInnen pro nation antreten dürfen ist eine entscheidung der ittf, die auf einige kritik stößt. eigentlich könnten ja 3 spielen. der hintergedanke ist offensichtlich nicht alle medaillen an china gehen zu lassen. der/die dritte spielt also nur in der mannschaft. inwieweit das ioc sportarten unter druck setzt, deren siegerlisten zu einseitig sind, und mit dem aus für olympia droht, kann ich nicht beurteilen. jedenfalls werden nur bestimmte sportarten aufgenommen und die plätze bei den sommerspielen sind sehr begehrt. es gibt eine menge anderer neuer sportarten, die aus prestigegründen olympisch werden wollen. also ganz aus der luft gegriffen erscheint mir der gedanke nicht. sportlich gesehen entwertet das natürlich die veranstaltung, die show steht mehr im vordergrund.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Olympia 2012 - Neue Regelungen ratifiziert
BeitragVerfasst: Di 17. Mai 2011, 12:13 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Mo 23. Feb 2009, 01:00
Beiträge: 141
Muss der Nationalverband, z.B. der chinesische, die ersten 2 SpielerInnen der Weltrangliste
nominieren oder darf er wenn er will auch z.B. die Nr. 5 und Nr.6 nominieren??

_________________
So gut wie alles was du heute tust, wird über kurz oder lang bedeutungslos sein. Trozdem musst du es unbedingt tun.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Olympia 2012 - Neue Regelungen ratifiziert
BeitragVerfasst: Di 17. Mai 2011, 20:26 
Offline
admin

Registriert: Do 12. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 1936
Wohnort: Niederösterreich
Aus sportlicher Sicht eine schwachsinnige Regelung, da Olympia extrem abgewertet wird. Ding Ning ist als regierende Weltmeisterin der Damen als Nummer 3 der Welt nicht qualifiziert. Bei den Herren fehlen unter anderem die beiden Olympiasieger von 2008 und 2004 Ma Lin und Ryu Seung Min. Der Weltmeistertitel stand sportlich bereits davor weit über dem Olympiatitel, nun ist es noch extremer. Aber Olympia ist trotz allem prestigeträchtiger. Ich finde es trotzdem schade, dass so viele Topspieler nicht in London dabei sein können.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 113 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Für Beiträge in "Das faire Tischtennis Forum" sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich. Der Forumsbetreiber übernimmt keinerlei Verantwortung für dort veröffentlichte Beiträge. Diese Beiträge geben ausschließlich die jeweilige Meinung der Autoren wieder. Beiträge mit illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch, ethisch oder in sonstiger Weise anstößigen Inhalten werden unverzüglich entfernt, sobald der Forenbetreiber davon Kenntnis erhält.

Impressum | das-faire-tt-forum.at
Forum powered by phpBB.de