Das faire Tischtennis Forum
http://das-faire-tt-forum.at/

Australien Open
http://das-faire-tt-forum.at/viewtopic.php?f=6&t=5139
Seite 1 von 1

Autor:  Harnikfan [ Mi 22. Jan 2014, 04:34 ]
Betreff des Beitrags:  Australien Open

Bin gerade wieder einmal von meiner kleinen Zaubererin Radwanska beigeistert. Einfach ein tolles Händchen die süße Aga...

Bei den Herren freut mich der Sieg von Stan Wawrinka gegen Djokovic ungemein. Hat sich der nette Schweizer redlich verdient!

Autor:  luksi [ Mi 22. Jan 2014, 09:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Australien Open

Ja endlich mal der "Stan i am" die beste Rückhand im Tennis... jetzt steht noch Nadal auf dem Weg zum Titel... Dimitrov haben die Kräfte verlassen. Leider

Autor:  luksi [ Mi 22. Jan 2014, 09:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Australien Open

Ja bist du wahnsinnig... die Radwanska schlägt Azarenka!!!!!!!!!! Dass ich das noch erlebe... sie hat ein unglaubliches Tennis gespielt - alles zurückgebracht und Azarenka zermürbt.

Autor:  Harnikfan [ Mi 22. Jan 2014, 17:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Australien Open

luksi hat geschrieben:
Ja bist du wahnsinnig... die Radwanska schlägt Azarenka!!!!!!!!!! Dass ich das noch erlebe... sie hat ein unglaubliches Tennis gespielt - alles zurückgebracht und Azarenka zermürbt.


Stimme zu. War das beste Match, das ich je von ihr gesehen hab. Und sie ist eine der wenigen Spielerinnen, die ich mir gerne (und daher auch oft) ansehe...

Autor:  Harnikfan [ Do 23. Jan 2014, 11:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Australien Open

So ein tolles Match gegen Azarenka und dann chancenlos gegen Cibulkova... Genau deshalb wird Aga (leider) nie ein Grand Slam Turnier gewinnen...

Autor:  luksi [ Do 23. Jan 2014, 11:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Australien Open

Unfassbar... Ich habe letztes Jahr ein Match zwischen radwanska und cibulkova gesehen, 6-0 und 6-0 und jetzt das!!! Ich hätte alles auf radwanska gesetzt. Da hat sie sich zu siegessicher gefühlt meine ich, wenn man azarenka 6-0 schlägt, dann kanns auch mal passieren.

Autor:  StrappingYoungLad [ Do 23. Jan 2014, 12:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Australien Open

Ich hoffe auf ein Schweizer Herrenfinale, das wird ein Augenschmaus!

Autor:  luksi [ Do 23. Jan 2014, 16:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Australien Open

Bei so vielen Überraschungen durchaus möglich. Federer spielt wieder deutlich stärker als in den letzten Monaten und Nadal ist spielerisch nicht in Topform - dafür aber eine Ausdauer wie Muster zu seinen besten Zeiten.

Autor:  _lümmmel [ Do 23. Jan 2014, 17:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Australien Open

Schade, dass Serena draußen ist... :(
Hoffe, jetzt auf Nadal :-)

Autor:  Harnikfan [ Do 23. Jan 2014, 23:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Australien Open

_lümmmel hat geschrieben:
Schade, dass Serena draußen ist... :(
Hoffe, jetzt auf Nadal :-)


Du hoffst Serena ist jetzt gerade auf Nadal? Oder hab ich deinen Beitrag missinterpretier? :D
Ich hoffe das Gegenteil, sonst ist Rafa sicher zu müde für das Match gegen Federer...

Autor:  _lümmmel [ Sa 25. Jan 2014, 00:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Australien Open

RAFA wir vermutlich der erfolgreichste Spieler aller Zeiten werde :-) Er ist der erlärte Favorit im Finale und würde bei einem Sieg auf 14 Major-Titeln kommen (Federer hält bei 17). Glaube nicht, dass Federer nochmals einen Major-Titel holen wird. Nadal aber ist noch jung und kann zumindest PAris noch einige Male gewinnen. Ich gehe davon aus, dass er die 17 Titel toppen wird :-)

Autor:  StrappingYoungLad [ So 26. Jan 2014, 12:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Australien Open

Stan the Man!! :thumbup: Die neue Nr. 3 der Welt

Autor:  _lümmmel [ So 26. Jan 2014, 16:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Australien Open

Schade, dass Nadal mit seinem lädierten Rücken nicht konkurrenzfähig war :(

Autor:  R.K. [ So 26. Jan 2014, 21:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Australien Open

es schadet nicht wenn wieder einmal ein anderes gesicht ganz oben steht. immer nadal oder djokovic ist auch nix !

Autor:  _lümmmel [ So 26. Jan 2014, 21:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Australien Open

Hat nichts mit SCHADEN zu tun...Es sei Wawrinka vergönnt. Was zählt ein Finalsieg im Wissen, dass der Gegner teilweise handlungsunfähig war?

Autor:  R.K. [ So 26. Jan 2014, 22:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Australien Open

merkwürdige ansichten sind das, klingt gar nicht nach vergönnt. eher nach "ist ja doch nix wert der grand slam titel"

stell dir mal vor du würdest staatsmeister im tischtennis werden - gegen einen angeschlagenen fegerl - nachdem du vorher die gesamte hautevolee besiegt hast. da würde es dir wahrscheinlich auch egal sein wenn alle denken "was zählt schon so ein finalsieg" ;)

Autor:  oliver463 [ So 26. Jan 2014, 22:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Australien Open

kann ich auch nicht nachvollziehen - niemand gewinnt unverdient ein Grand Slam Turnier

Autor:  _lümmmel [ Mo 27. Jan 2014, 17:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Australien Open

R.K. hat geschrieben:
merkwürdige ansichten sind das, klingt gar nicht nach vergönnt. eher nach "ist ja doch nix wert der grand slam titel"

stell dir mal vor du würdest staatsmeister im tischtennis werden - gegen einen angeschlagenen fegerl - nachdem du vorher die gesamte hautevolee besiegt hast. da würde es dir wahrscheinlich auch egal sein wenn alle denken "was zählt schon so ein finalsieg" ;)


Bitte mein Posting nochmals durchlesen: Ich habe weder von einem unverdienten Sieger noch von einem NICHTGÖNNEN geschrieben. Ich finde, dass der Sieg Wawrinkas gegen Nadal nicht überraschend kommt, wenn selbiger offensichtlich nicht handlungsfähig war.
Was daran ist merkwürdig?

Wenn ich gegen einen angeschlagenen Fegerl gewinnen würde, hätte der Sieg nicht jenen Stellenwert, den er gegen einen gesunden Fegerl hätte! Abgesehen davon: Fegerl könnte so angeschlagen nicht sein, um gegen mich zu verlieren :-)

Autor:  Harnikfan [ Di 28. Jan 2014, 01:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Australien Open

_lümmmel hat geschrieben:
R.K. hat geschrieben:
merkwürdige ansichten sind das, klingt gar nicht nach vergönnt. eher nach "ist ja doch nix wert der grand slam titel"

stell dir mal vor du würdest staatsmeister im tischtennis werden - gegen einen angeschlagenen fegerl - nachdem du vorher die gesamte hautevolee besiegt hast. da würde es dir wahrscheinlich auch egal sein wenn alle denken "was zählt schon so ein finalsieg" ;)


Bitte mein Posting nochmals durchlesen: Ich habe weder von einem unverdienten Sieger noch von einem NICHTGÖNNEN geschrieben. Ich finde, dass der Sieg Wawrinkas gegen Nadal nicht überraschend kommt, wenn selbiger offensichtlich nicht handlungsfähig war.
Was daran ist merkwürdig?

Wenn ich gegen einen angeschlagenen Fegerl gewinnen würde, hätte der Sieg nicht jenen Stellenwert, den er gegen einen gesunden Fegerl hätte! Abgesehen davon: Fegerl könnte so angeschlagen nicht sein, um gegen mich zu verlieren :-)

Gebrochene Schlaghand würde schon reichen.

Ich hoff jetzt einfach nur, dass Nadals Rücken nicht allzu lädiert ist. Dann ist er für Paris der ganz große Favorit und wird dort auch zum 9x gewinnen. Wawrinka (den hab ich vor etlichen Jahren mal Live im Gstaad Halbfinale gegen einen Rumänen spielen gesehen und hätte nie für möglich gehalten, dass er mal ein Grand Slam Turnier gewinnt) ist natürlich ein verdienter Sieger. Wer Djokovic und Nadal besiegt ist einfach mehr als ein verdienter Sieger. Vor allem hat er Nadal im ersten Satz ja regelrecht vorgeführt und da war von Nadals Verletzung noch nichts zu merken.

Autor:  _lümmmel [ Di 28. Jan 2014, 12:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Australien Open

Harnikfan hat geschrieben:
_lümmmel hat geschrieben:
R.K. hat geschrieben:
merkwürdige ansichten sind das, klingt gar nicht nach vergönnt. eher nach "ist ja doch nix wert der grand slam titel"

stell dir mal vor du würdest staatsmeister im tischtennis werden - gegen einen angeschlagenen fegerl - nachdem du vorher die gesamte hautevolee besiegt hast. da würde es dir wahrscheinlich auch egal sein wenn alle denken "was zählt schon so ein finalsieg" ;)


Bitte mein Posting nochmals durchlesen: Ich habe weder von einem unverdienten Sieger noch von einem NICHTGÖNNEN geschrieben. Ich finde, dass der Sieg Wawrinkas gegen Nadal nicht überraschend kommt, wenn selbiger offensichtlich nicht handlungsfähig war.
Was daran ist merkwürdig?

Wenn ich gegen einen angeschlagenen Fegerl gewinnen würde, hätte der Sieg nicht jenen Stellenwert, den er gegen einen gesunden Fegerl hätte! Abgesehen davon: Fegerl könnte so angeschlagen nicht sein, um gegen mich zu verlieren :-)

Gebrochene Schlaghand würde schon reichen.

Ich hoff jetzt einfach nur, dass Nadals Rücken nicht allzu lädiert ist. Dann ist er für Paris der ganz große Favorit und wird dort auch zum 9x gewinnen. Wawrinka (den hab ich vor etlichen Jahren mal Live im Gstaad Halbfinale gegen einen Rumänen spielen gesehen und hätte nie für möglich gehalten, dass er mal ein Grand Slam Turnier gewinnt) ist natürlich ein verdienter Sieger. Wer Djokovic und Nadal besiegt ist einfach mehr als ein verdienter Sieger. Vor allem hat er Nadal im ersten Satz ja regelrecht vorgeführt und da war von Nadals Verletzung noch nichts zu merken.


Klar Wawrinka im 1. Satz großartig gespielt. Ein toller Satz ist aber schnell mal gespielt und sagt schließlich oft nichts aus- speziell bei einem Grand Slam-Turnier. Er hat jedoch seine Chance diesmal genutzt und seine Nerven im Zaum gehalten...

Nadal wird hoffentlich bald wieder fit :-)

Autor:  Harnikfan [ Mi 25. Jan 2017, 12:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Australien Open

Nadal spielt sein stärkstes Grand Slam Turnier seit seinem French Open Sieg 2014. Seither war das ja nur ganz selten schön anzusehen. Hätte nicht gedacht dass Federer und Nadal nochmal die Chance auf ein Finale oder sogar den Sieg haben. Bei diesen Australian Open ist die Chance aber definitiv da.

Autor:  Harnikfan [ Mo 30. Jan 2017, 15:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Australien Open

Harnikfan hat geschrieben:
Aber Spaß bei Seite, witzig wie schnell ich meine Einschätzung selbst revidieren muss. Antonitsch meine heute als Co-Kommentator, dass 2016 ein Umbruch in der Tennisszene eingeleitet werde. Ich behaupte, der hat schon längst eingesetzt. Federer gewinnt kein GS mehr, bei Murray müssen wir die pre-Lendl Ära abwarten. Und bei Nadal - so sehr ich ihn liebe - fürchte ich fast, dass das heute sein letzter GS-Sieg gewesen sein könnte.

_lümmmel hat geschrieben:
RAFA wir vermutlich der erfolgreichste Spieler aller Zeiten werde :-) Er ist der erlärte Favorit im Finale und würde bei einem Sieg auf 14 Major-Titeln kommen (Federer hält bei 17). Glaube nicht, dass Federer nochmals einen Major-Titel holen wird. Nadal aber ist noch jung und kann zumindest PAris noch einige Male gewinnen. Ich gehe davon aus, dass er die 17 Titel toppen wird :-)


Tja, da haben wir uns wohl beide ziemlich verschätzt. Federer hat doch noch einen Major-Titel geholt, ausgerechnet gegen Nadal, der seit deinem Beitrag auch nur noch einen Major-Titel geholt hat.

Der erfolgreichste Spieler aller Zeiten wird Nadal jetzt wohl nicht mehr. Glaube nicht, dass er noch 4 Major-Titel holen kann. Und selbst wenn, wäre er "nur" gleich mit Federer. Ich persönlich bezweifle ja, dass er überhaupt noch irgendwann einmal ein Grand Slam Turnier holt. Auch für Djokovic wird der Rekord von Federer jetzt immer schwerer. Letztes Jahr nach den French Open hätte ich noch viel verwettet, das Djokovic diesen Rekord holen wird, aber seither hat er kein Major-Turnier mehr gewonnen. (Wimbledon Out gegen Querrey, US-Open gegen Wawrinka, Australien gegen Istomin)

Lustig, dass ich bei Murray von der prä-Lendl-Ära gesprochen habe und Murray seither wieder von Lendl trainiert wird (und dadurch auch zur Nummer 1 wurde)

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/