Das faire Tischtennis Forum

Aktuelle Zeit: Mi 22. Nov 2017, 13:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1456 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 59  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 8. Jul 2004, 07:37 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7645
Ich habe mir erlaubt einen neuen Themenbereich über unser Nationalteam zu eröffnen. Wie manche von euch wahrscehinlich mitbekommen haben, ist unser Nationalteam seit gestern jenseits der 80 besten Nationen gerutscht. Ich erinnere kurz daran, dass wir nach der geschafften WM Quali für Frankreich kurzzeitig auf Rang 16 (!!!) waren und nun auf Platz 86 dahingrundeln...!

Wie sieht es mit euren Intentionen aus, die Heimspiele des Österreichischen Nationalteams anzusehen?

Auf der Homepage des ÖFB steht folgendes:

Quote:

Ab sofort können Sie sich die Karten für die Schlager gegen England und Deutschland sichern. Der Vorverkauf läuft seit Freitag, 18. Juni. Achtung: Die Lizenz zum David-Beckham-Schau'n kann man einstweilen nur über ein Kombi-Ticket erwerben, gibt es bis auf weiteres keine Einzelkarten, sondern Abo-Tickets für alle drei WM-Qualifikations-Heimspiele gemeinsam zu kaufen. Mit dem Erwerb des WM-Abos erhält man 10 Prozent Rabatt auf den Normalpreis sowie 50 Prozent Ermäßigung auf das Ticket für das Länderspiel gegen Deutschland.

Folgende WM-Qualifikations-Matches sind im Abo inkludiert:

Samstag, 4. September, 20.30 Uhr, Ernst-Happel-Stadion: Österreich - England

Mittwoch, 8. September, 20.30 Uhr, Ernst-Happel-Stadion: Österreich - Aserbaidschan

Samstag, 9. Oktober, 20.30 Uhr, Ernst-Happel-Stadion: Österreich - Polen

Auf Wunsch gibt es dazu auch noch - ZUM HALBEN PREIS (!) - Tickets für das 100-Jahre-ÖFB-Jubiläumsspiel Österreich - Deutschland am Mittwoch, 18. August, 20.45 Uhr, Ernst-Happel-Stadion. ACHTUNG: Pro bestelltem WM-Abo kann nur ein Ticket für das Länderspiel gegen Deutschland erworben werden bzw. muss die Bestellung gleichzeitig mit dem WM-Abo erfolgen.

Tickets gibt's ab 18. Juni (ab 08.00 Uhr) AUSSCHLIEßLICH bei ÖTicket unter der ÖFB-Ticket-Hotline 01-96096 555 (Mo. - Fr. 08.00 Uhr - 21.00 Uhr bzw. Sa. 09.00 Uhr - 21.00 Uhr und So. 10.00 Uhr - 21.00 Uhr). Alle anderen Verkaufsstellen (Trafiken mit Trafikpluszeichen, ÖTicket-Center, Media Markt, Saturn) können aufgrund von Sicherheitsauflagen KEINE Abo-Tickets verkaufen.

Pro Besteller dürfen aus Sicherheitsgründen maximal 5 Abos gekauft werden.

Der Käufer muss folgende Daten bekannt geben: Name, Nationalität, Adresse, Ausweisnummer, Kontaktmöglichkeit.



Wie Sie zu Karten kommen? Wo Sie alle Infos über Kartenpreise abfragen können?

- ÖFB-Ticket-Hotline: (01) 96096 555

- 600 Vorverkaufsstellen in ganz Österreich (ca. 400 Trafiken mit dem Trafikplus-Zeichen, die ÖsterreichTicket-Center in Wien, Graz und Innsbruck bzw. alle Media Markt- und Saturn-Filialen)



Fans aus Deutschland, die das Match am 18. August in Wien besuchen wollen, richten ihre Anfragen bitte direkt an den DFB:

E-Mail: tickets@dfb.de

Fax: 0049/69/67 88 266

Brief: DFB Geschäftsstelle, Otto-Fleck-Schneise 6, Postfach 710265, D-60492 Frankfurt/Main

ÖSTERREICHISCHER FUSSBALL-BUND

KARTENSTELLE




Ich werde mir wohl eine Kombikarte kaufen, mal sehen, Ende August kann man aber sicher auch Einzeltickets erwerben, vorher wahrscheinlich nicht!

Wird sich wer im Frühjahr die Auswärtspartien in England gegen Wales, Gross Britannien und Nord Irland ansehen? Mich juckt es gewaltig einen Fussballausfluf zu machen :lol:

Lg

Markus





Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

Antoine de Saint-Exupery


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 16. Jul 2004, 06:55 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7645
Und? Hat schon wer Tickets von euch? Ab 22.Juli kann man übrigens auch Einzeltickets für die WM Quali bekommen!!!!

ÖFB Tickets


Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

Antoine de Saint-Exupery


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 16. Jul 2004, 10:58 
Offline
Foren-Göttin
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 2657
Wohnort: Gumpoldskirchen
Österreichs Fußball ist einfach nur peinlich m einer meinung nach


-Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, aber jeder Augenblick ein Geschenk-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 16. Jul 2004, 11:17 
Offline
Garderobenspindzertreter

Registriert: Do 20. Mai 2004, 01:00
Beiträge: 781
Stimmt!! Darüber kann man nicht viel Diskutieren!!

Bei der Sportart is die meiste Hysterie in Österreich und dabei sind wir ja eigentlich eh nur Nummer irgendwas in der Weltrangliste!! Ich mein es kommt nicht aufs Papier an, wie gut man spielt, aber meiner Meinung sans trotzdem schwach!!




Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 16. Jul 2004, 18:25 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: So 20. Jun 2004, 01:00
Beiträge: 304
ja stimmt hysterie ja und sehr schwach!
@alexandra
ich kann auch ned viel darüber sagen ....


Motto:
Manche entscheidungen können das leben verändern ^.^


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 16. Jul 2004, 21:03 
Offline
Garderobenspindzertreter

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 946
die qualität des fussball`s einer nation kann man meiner meinung nach nur an der nationalmannschaft messen.

der vereinsfussball hat damit schon lang nix mehr zu tun. es wird wohl keiner behaupten (außer den medien, die damit ihr geld verdienen) daß ein europacupsieger chelsea irgendwas mit englischem fussballerfolg zu tun hat.

zu viel wird im vereinsfussball mit zusammengekauften legionärstruppen gespielt, als daß man da noch von deutschen,spanischen,englischen oder italienischen mannschaften sprechen kann.

aber auch wenn es durch die einbürgerungen auch nicht mehr ganz reell bei den nm`s zugeht - prinzipiell ist das trotzdem noch der spiegel für die qualität des fussballs eines landes.

-------

warum ist die qualität in österreich nun so unbefriedigend ?

ich glaube :

wir hatten, wie andere kleine nationen wie die dänen, immer dann eine gute nationalmannschaft, wenn wir selbst viele legionäre in deb großen ligen europas hatten (keine ersatzbankdrücker, sondern stammspieler in guten europäischen adressen).

das ist nun schon lange nicht mehr so. und warum das wieder ?

meine antwort darauf ist : weil es uns zu gut geht (so blöd das klingen mag).

ein jugendlicher in österreich (und in anderen wohlfahrtsstaaten) hat eine fülle von möglichkeiten seine freizeit zu verbringen, die motivation ein spitzensportler zu werden ist im vergleich zu armen ländern gering.

es geht uns auch so gut (gottseidank) - man macht eine fundierte ausbildung und hofft auf einen halbwegs sicheren und nicht allzuschlecht bezahlten job. das ist ein vernünftiger weg (auch wenn die jobsuche in zeiten wie diesen nicht grad leichter wird).

in ärmeren ländern ist die motivation ein spitzensportler zu werden ungleich größer. man setzt quasi alles auf die karte - hauptsache raus aus dem elend - und sieheda : jeder 10000. (der talent und fleiss besitzt) schafft es wirklich - den gutbezahlten vertrag als profisportler in einer geldsportart wie fussball oder tennis.
und die anderen luxus-unterhaltungsmöglichkeiten und hobbys gibt es auch nicht : was es gibt, ist ein ball zum drauftreten - so schaut`s aus !

jetzt kann man einwenden, daß wir z.b. 1978 auch kein entwicklungsland waren. aber ich seh das eher als ausnahmeerscheinung. da hat sich grad eine partie von einzelerscheinungen gefunden - einzelerscheinungen wie sie in anderen sportarten auch ein thomas muster oder ein werner schlager waren.


so - irgendwie bin ich jetzt vom 100. ins 1000. gekommen - aber insgesamt ergibt der text glaub ich trotzdem einen sinn (hoffentlich )

gruß kbt !






Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 16. Jul 2004, 23:44 
Offline
admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 6000
da möchte ich dir teilweise widersprechen lieber kbtsch.
wenn deine theorie stimmt, dann wird sich ja unsere fußball mannschaft bald wieder verbessern, denn die vergleichsweise zu heute konjunturellen höhenflüge sind vergangenheit.
unbestritten ist denke ich, daß ein großteil an sportinvestitionen in den fußball fließt. bezahlung und leistung sind entkoppelt. warum international anstrengen, wenn mit mäßiger nationaler leistung ein komfortables auskommen gewährleistet ist. zu gut geht es nur den fußballern. von solchen paradiesischen verhältnissen können andere sportarten außer schisportarten nur träumen. dort ist die spitzenposition aber nur zu halten, weil es keine weltsportart wie fußball ist. einen brasilianer wirst du schwer fürs schifahren (würde ich weltweit eher als randsportart bezeichnen) begeistern .wenn nur die hälfte über zustände und trainingseinstellung bei wiener fußballmannschaften stimmt, dann wundert mich nichts. mit so einer moral wäre selbst unser schiteam drittklassig.






Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 17. Jul 2004, 07:10 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7645
@Mädels: ...und trotzdem der Tatsache, dass Österreich im internationalen Fussballgeschehen eine so untergeordnete Rolle spielt (Team auf Platz 86, Liga auf Platz 41 im int. Vergleich), ist FUssball immer noch mit Abstand die Sportart Nummer 1. Unfair den anderen Sportarten wie der unsrigen aber keine Sportart polarisiert, begeistert und "emotionalisiert" so wie der Fussball und da ist es eben "wurscht" ob man Spitzenfussball oder eben nur österreichischen Fussball serviert bekommt!

@Kanti:

Quote:
die qualität des fussball`s einer nation kann man meiner meinung nach nur an der nationalmannschaft messen



Glaube es gibt einige Definitionsmöglichkeiten, eine ist eben die Nationalmannschaft. Obwohl wir nur mehr die 86 beste Nation der Welt sind, können wir (aus der Sicht eines unverbesserlichen Optimisten wie mich) immer noch Mannschaften aus den Top 20 schlagen, sind also nicht soooo weit weg vom Niveau, nur von der Position her. Trotzdem beschämend wie stark die Platzierung seit 98 (16!!!) bergab gegangen ist.

Man könnte aber auch die Klubrangliste (GAK bei 100), den UEFA Koeffizienten (Platz 17 o.ä.) oder die Ligaweltrangliste (41) heranziehen, da wie dort sind wir zur Zeit nicht das "Gelbe vom Ei", brauchen aber nur wieder einen "Ausreisser" wie WM Quali oder EC Finali, CL Teilnahme um im internationalen Fussball wieder etwas besser dazustehen. Die Zeiten werden aber wieder kommen, zu gut ist der nachkommende Nachwuchs in Österreich.

Hat jetzt schon wer Karten für die WM Quali? Geht wer gegen Deutschland anlässlich 100 Jahre ÖFB?

Baba,

Markus


Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

Antoine de Saint-Exupery


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 17. Jul 2004, 08:15 
Offline
Foren-Gott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 5185
Wir haben vor mit ner ganzen Gruppe uns die England Partie anzusehen!!

Ich hoffe nur das ich es nicht bereue - denke aber halt mal positiv!!



FORZA ITALIA !!!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 17. Jul 2004, 09:08 
Offline
Garderobenspindzertreter

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 946
also ich hab mir jetzt diese ominöse fifa-weltrangliste mal angeschaut .

einiges ist da aber schon sehr skurril.

z.b. 6. Platz Mexiko, oder 7.Platz U.S.A.

vielleicht sollte man solche zahlenspiele nicht allzu ernst nehmen, und sich eher nach dem orientieren, was man von den mannschaften am platz sieht.


da gab es z.b. von unserer nm gegen holland voriges jahr eine 0:3 heimniederlage. aber schlimmer als die niederlage war die art und weise, wie sie gespielt haben.

ängstlich, mit beistrich in der hose : sie haben sich ja richtiggehend vor den holländern gefürchtet, sind dann planlos umhergelaufen und bekamen den abschuss.

so einen aufgeschreckten hühnerhaufen hab ich bei der em nie gesehen, auch von den sogenannten kleinen wie lettland nicht.

und danach hat krankl auch noch erklärt : ja, das ist halt so - die holländer sind halt sooo gut, da haben wir keine chance.

offenbar ist das "in ehrfurcht erstarren" genauso eine österreichische spezialität wie die sachertorte.

kbt !





Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 17. Jul 2004, 09:14 
Offline
Garderobenspindzertreter

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 946
ach ja, österreich-deutschland ist sicher lustig am ard (oder zdf). viel unterhaltsamer als im stadion. v.a. dann wenn die doitschen nix zusammenbringen und es ein gurkenkick wird.

das kollektive deutsche jammern jetzt nichtmal mehr die ösis wegschießen zu können, die kommentare von netzer und co : das ist unterhaltung pur

nur wenn sie uns doch wegschießen - dann dreh ich wohl besser ab oder auf orf um , weil das herablassende gerede ist dann wiederum nicht auszuhalten





Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 18. Jul 2004, 08:13 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7645

Quote:
da gab es z.b. von unserer nm gegen holland voriges jahr eine 0:3 heimniederlage. aber schlimmer als die niederlage war die art und weise, wie sie gespielt haben.



Stimmt, war ein ganz schwaches Spiel der Ösis, hatten keinen Funken einer Chance und waren bereits zur Halbzeit 0:3 hinten. Mir haben die Kommentare von Krankl auch nicht gefallen, weil so euphorisch er manchmal vor einem Spiel ist, so leicht lässt er nach dem Spiel "die Schultern" hängen und erklärt, die sind einfach besser und stärker, dass ist doch eine schwache ANalyse, denn in Wahrheit waren wir an diesem Abend auch sehr schwach, da kann der Gegner leicht stark sein

@Kanti: Trotzdem haben wir gegen Tschechien zuhause eine sehr gute Partie abgeliefert, die sich vor so manchem EM Spiel (zB die Partie Deutschland - Tschechien) nicht zu verstecken braucht!

Wichtig wird sein, dass wir gegen England in der ersten Partie ein Erfolgserlebnis sprich einen Punkt holen, dann ist alles möglich. bei einer Niederlage ist immer noch was drinnen, dann werden aber die Heimspiele gegen Aserbaidschan und Polen sicherlich von der Moral und vom Druck nicht leichter...

Ich werde mir wahrscheinlich das ABO nehmen, das Deutschlandspiel besuche ich nicht da ich zum selben Zeitpunkt TT-Lager habe!!!

Baba,

Markus


Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

Antoine de Saint-Exupery


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 18. Jul 2004, 23:21 
Offline
Garderobenspindzertreter

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 946
ja stimmt schon, es gibt auch immer wieder mal lichtblicke so zwischendurch (z.b. haben wir ja auch gegen eueropameister griechenland 2:2 gespielt).

aber immer wenn man glaubt jetzt geht`s tatsächlich mal bergauf kommt irgendso ein dämpfer. meistens ist es ein qualifikations-auswärtsspiel, wo wir mit der hühnerhaufentaktik antreten - und dann ist alles wieder vorbei, und v.a. das ganze selbstvertrauen wieder beim teufel - schade.

auch die letzten 2 mal wo wir uns für die wm qualifiziert haben, haben sich danach nicht positiv ausgewirkt.

Italien-WM :

0:1 gegen Italien nach einem Hühnerhaufen-Abwehrspiel. Italien hat da nach einem Pecl-Fehler dann nach ca. 75 Min. doch noch das Tor erzielt, das uns ins Tal der Tränen gestürzt hat. Hätten wir uns ein 0:0 ermauert, wär es vielleicht anders gekommen.

0:1 gegen Tschechien (oder damals noch CSSR - weiß nicht) - auch kaum eine Torchance rausgespielt, dann irgendwie wieder verloren durch ein Elfertor.

Danach war die Stimmung bei Team,Presse,Fans usw. schon mies, die ausländischen Gazetten lachten über uns - usw.

Da hat dann auch das 2:1 gegen USA nix mehr genutzt. Die Euphorie die vor der WM da war, war weg - schlimmer noch : nach der WM kam ja das 0:1 gegen die Fareör-Inseln.

Wirklich gefreut hat sich damals nur die Kabaret-Truppe "die Hektiker" - danach kam die berühmte "ja,das stiiimmt"Toni-Polster-Parodie von Mini Bidlinsky auf.

--------

Die letzte WM-Teilnahme in Frankreich war auch wieder kein Aufschwungbringer.

1:1 gegen Kamerun und Chile. Beide Male der Ausgleich in allerletzter Sekunde. Die ausländischen Beobachter verreissen uns schon wieder als Rumpelfussballer.

Dann eine knappe Niederlage gegen Favorit Italien, in einem Spiel wo wir eigentlich gut gespielt haben, aber letztlich hat es trotzdem nicht gereicht.

Fazit : Wieder ist das Image nach dem Tunier schlechter als vorher, und so blöd es klingen mag auch schlechter als wenn man sich gar nicht qualifiziert hätte.

--------

Auch das 0:5 gegen die Türken in der WM-Quali für Korea fällt in die Kategorie Dämpferspiel und Euphoriebremse.

D.h. : Wir bräuchten einmal ein Tunier, bei dem wir nicht nur dabei sind um uns danach zu blamieren, wo nachher der in- und ausländische Spott auf die Kicker niederprasselt, sondern bei dem wir dann auch gut spielen. Und wenn wir doch in der Vorrunde ausscheiden, dann nicht mit Hühnerhaufen-Abwehrleistungen und Rumpelfussball sondern mit Anstand.

Vielleicht ist das 2008 bei der Heim-EM so. 2006 in Deutschland glaub ich eher nicht dran.







Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 19. Jul 2004, 08:37 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7645
@Kanti: Ja Du hast recht, wir waren bei den letzten WM-Teilnahmen nicht besonders glücklich. Vor der Italien WM konnten wir gegen den Europameister Niederlande 3:2 gewinnen und gegen den Weltmeister Argentinien ein 1:1 erspielen, Spanien auswärts dank Rodax super Solo 3:2 gewinnen und waren damals laut Buchmacher im Kreis der erweiterten Favoriten zu finden. Das blöde späte 0:1 in Rom hat uns das genick gebrochen, hätten wir da einen Punkt geholt, wären wir im Achtelfinale gewesen, der damals noch völlig unbekannte Scilacci wäre niemals Torschützenkönig geworden usw. Pfeffers Fehler beim Tschechienspiel war genau so ärgerlich, trotzdem hätten wir es fast doch noch geschafft als Dritter ins Achtelfinale aufzusteigen, ein Tor, weiss nicht mehr genau welcher Mannschaft in der Nachspielzeit hat dann endgültig das Aus besiegelt.

Bei der WM Frankreich haben wir Kampfgeist und Moral gezeigt, war selber bei allen 3 Spielen vor Ort und wir haben sowohl in Toulouse als auch in St.Etienne geheult vor Freude als Toni (Kameroun) und Ivo (Chile) den Ausgleich geschossen haben. Gegen Italien haben wir dann ein sehr gutes Spiel gezeigt, hatten aber wie in letzter zeit leider des öfteren wenig Glück und in den entscheidenden Momenten verschlafen (Vieri - 1:0 50 Minute ). Ich behaupte mal wir haben sicher nicht weniger attraktiv als die Griechen gespielt, auch nicht wirklich schlechter, hatten halt in den entscheidenden Momenten (ich sag nur Chile, Lattenpendler, Tor oder nicht Tor) kein Glück im Gegensatz zu den Griechen.

Jetzt sind wir wieder in einer Umbauphase so wie nach der 90er WM oder 82er WM, ich glaube aber an die junge Mannschaft, dass wir uns für Deutschland qualifizieren können! Ein Punkt gegen England würde Moral und Selbstvertrauen erzeugen und wäre wichtig für die kommenden Spiele!!!

Liebe Grüße,

Markus


Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

Antoine de Saint-Exupery


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 19. Jul 2004, 18:33 
Offline
Garderobenspindzertreter

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 946
nun markus, mit der portion glück der griechen hätten wir sicher in beiden wm-endrunden auch ins achtelfinale aufsteigen können. wobei ich jetzt mal versuche die rot-weiss-rote brille abzunehmen und so zur meinung komme :

-daß italien damals 90 minuten besser war als wir und es eher 3:0 als 1:0 ausgehen hätte müssen, wenn die nicht so viel vernebelt hätten.
- daß wir gegen cssr kaum mal bis zum gegnerischen strafraum gekommen sind, und es allenfalls ein 0:0 wieder ohne pfefferfehler gegeben hätte (auch wenn die tschechen auch kaum besser waren)

- daß sowohl die späten tore gegen kamerun und chile nicht unglücklich waren, wir vorher auch grad nicht viel gezeigt haben. komisch, erst als wir gegen italien in der 2.halbzeit dann vor dem aus standen, haben wir richtig gut fussball gespielt. da frag ich mich, warum die das nicht schon vorher gekonnt haben (aber das denk ich mir oft bei vielen mannschaften, daß sie erst so richtig mit herz spielen, wenn ihnen das wasser bis zum hals steht).


aber gut, es stimmt - wir sind rechnerisch gesehen beidemal knapp ausgechieden und hätte es zu einem aufstieg gereicht, wäre alles eitel-sonnenschein gewesen, und keiner hätte von rumpelfussball gesprochen.

------------------------

wirklich schlimm und mit nachhaltiger jahrelanger negativer wirkung waren aber natürlich div. debakel in qualifikationsspielen zu em und wm :

da wären

1) das 0:1 gegen die fareör
2) das 0:9 gegen spanien (cerny heißt heute noch Harry09 bei 1860)
3) das 0:5 gegen israel (für mich noch ärger als das spanienspiel, weil gegen einen 2.klassigen gegner)
4) das 0:5 gegen die türkei

nach diesen spielen konnte man eine ganze generation von spielern immer für lange zeit vergessen. da erlitt das behutsam aufgebaute selbstvertrauen immer einen unauslöschlichen dämpfer. und irgendwie hatte auch kein experte je eine erklärung warum grad uns sowas immer wieder passiert (nicht in freundschaftsspielen, sondern in qualifikationsspielen wohlgemerkt).

und ich hab auch keine

lg kanti !





Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 20. Jul 2004, 07:33 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7645
Ja Du hast schon recht, es gab wirklich grosse Enttäuschungen, besonders das 0:9 in Valencia war hart, habe mich selber erst 2 Wochen davor entschieden nicht nach Spanien als Schlachtenbummler zu fahren Trotzdem erinnere ich mich lieber an die Highlights zurück, Österreich-DDR 3:0, Österreich-Schweden 1:0, ganze WM 98, die vielleicht für den Fernsehkonsument nicht so leiwand herüberkam, aber als Fan vor Ort wohl das grösste Erlebnis meines Fandaseins darstellt! Wäre wirklich toll wenn wir das nochmal in Deutschland 2006 hätten...!

Aber was solls, vergangenes ist passe, es zählt nur die Zukunft und die heisst zuerst Deutschland (18.8) und dann England (4.9) zuhause, da kann sich schon einiges weltbewegendes tun, sollte Hansi, was ich ihm wirklich nicht wünsche, einen schlechten WM Start haben, könnte ich mir eine vorzeitige Ablösung durch aus vorstellen....

Baba,

Markus


Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

Antoine de Saint-Exupery


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 22. Jul 2004, 06:43 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7645
Hab die Abos gestern abgeholt *jubäääääääähl* Österreichfieber ist bei mir wieder ausgebrochen, her mit den rot weiss roten Schminkfarben, Toni Polsters Österreich-Trikot angezogen, 5 Schals umgehängt (mein 20 Jahre alter violetter Glücksschal ist auch dabei), Österreich Fahne in der einen und die Wunderkerzen in der anderen Hand, LASST DIE QUALI BEGINNNNNNNNNNNNEN


Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

Antoine de Saint-Exupery


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 9. Aug 2004, 06:45 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7645
Hab aus dem Langenzersdorfer TT-Forum folgenden geschichtlich-nostalgischen Beitrag von DECO für euch hier übertragen, weiss leider nicht woher das Original stammt:



Quote:
Der ÖFB ist 100 Jahre alt - Gründungstag 18.März 1904

Mit der Präsentation eines Briefmarkenblocks mit Sindelar und Co. wird dem Jubiläum gedacht

Wien - Groß gefeiert wird das 100-jährige Jubiläum des Österreichischen Fußballbundes (ÖFB) zwar erst Mitte August mit einer Gala in der Wiener Staatsoper (17.8.) und dem Länderspiel gegen Deutschland (18.8.), doch gegründet wurde der größte heimische Sportverband am 18. März 1904.

Am kommenden Donnerstag wird mit der Präsentation eines Briefmarkenblocks mit Sindelar, Ocwirk und Co. diesem Jahrestag gedacht

Vor 100 Jahren rief Professor Strehblow in Wien Döbling auf Betreiben der Vereine Vienna und Cricket den ÖFB ins Leben, nachdem sich die bereits 1900 gegründete "Österreichische Fußball-Union" nicht durchgesetzt hatte.

Erster Länderspielgegner war Ungarn

Fußball gespielt wurde vor allem in Wien und Graz schon länger, immerhin ist der älteste Klub, die Vienna, schon fast 110 Jahre alt.

Erster Länderspielgegner war bereits ab 1902 zehn Mal in Folge k. und k.-Partner Ungarn, mit insgesamt 135 Duellen der "Erzrivale" schlechthin.

Doch seither hat sich viel verändert. Die Magyaren, die in den Fünfziger-Jahren mit Puskas etc. ein ähnliches "Wunderteam" hatten wie Österreich von 1931 bis 1993 mit Sindelar und Co., spielen nun auf internationaler Ebene eine ähnlich bescheidene Nebenrolle wie Österreichs Team, das in der aktuellen Weltrangliste nur auf Rang 71 aufscheint.

Sieben WM-Teilnahmen für ÖFB

Insgesamt sieben Mal durfte eine österreichische Nationalmannschaft an einer WM-Endrunde teilnehmen, mit Rang drei 1954 in der Schweiz und Platz vier 1934 in Italien (damals war dies sogar eine Enttäuschung) als beste Ergebnisse.

Das 3:2 1978 in Cordoba mit zwei wunderschönen Toren des aktuellen Teamchefs Hans Krankl gegen Deutschland, erster Sieg nach 47 Jahren gegen den "großen Bruder", ließ damals nicht nur Edi Finger "narrisch" werden.

Der bisher letzte WM-Auftritt eines ÖFB-Teams 1998 in Frankreich endete schon nach der ersten Phase, auch wenn sich die Prohaska-Elf mit dem 1:1 gegen Kamerun und Chile sowie dem 1:2 gegen Italien einigermaßen respektabel schlug.

1910/1911 erste Meisterschaft ausgetragen

Auf nationaler Ebene wurde in der Saison 1910/11 die erste Meisterschaft (mit elf Vereinen aus Wien) ausgetragen.

Der erste Titelträger hieß Rapid, mit 30 Meisterschaften (zuletzt allerdings 1996) der Rekord-Champion (neben dem deutschen Titel 1941) vor
Austria (22) und Tirol/Innsbruck 10.

Als erster Nicht-Wiener Meister wie auch Cupsieger durfte sich 1965 der LASK feiern lassen.

Im Cup (zunächst nur von Wiener Vereinen durchgeführt) gewann ebenfalls Rapid (1919) die erste Trophäe, in diesem Bewerb ist jedoch die Austria mit 23 Siegen (zuletzt 2003) vor den Hütteldorfern (14) und Innsbruck/Tirol (7) die Nummer eins.

Österreich brachte zahlreiche Asse hervor

Sieht man von den (Vorkriegs-)Denkmälern Uridil, Sindelar, Schall, Hiden, Smistik, Blum, Vogl, Bimbo Binder usw. ab, so spielten sich zunächst nach dem Zweiten Weltkrieg auch international hoch gehandelte Asse wie Hanappi, Ocwirk, Happel (dieser war später als Trainer sogar einer der erfolgreichsten der Welt), Zeman, Stojaspal, Koller, Stotz, T. Wagner, Probst, Dienst, Körner in den Vordergrund.

Später kam die Ära der Erich Hof, Nemec, Buzek, Flögel, Fraydl, Senekowitsch, Hasil, Sara, Starek, Ettmayer.

Herzog ist Österreichs Rekord-Internationaler

Mit Prohaska, Krankl, Hickersberger, Kreuz, Hattenberger, Jara, Pezzey Koncilia, Schachner usw. reiften Jahrgänge heran, die auch in Italien, Spanien, Deutschland, Niederlande überwiegend bei Topklubs hervorragend ihren Mann stellten.

Toni Polster (95/wie Krankl ein Torjäger der Extraklasse) und Andreas Herzog (103 Berufungen), ein torgefährlicher Spielmacher, überholten Hanappi (93) als Rekord-Internationale.

EM 2008 in Österreich und Schweiz

In der aktuellen Nationalelf, die gegen England, Polen, Wales, Nordirland und Aserbaidschan die Qualifikation für die WM-Endrunde 2006 in Deutschland erkämpfen soll, sucht man Stars früherer Zeiten vergeblich.

Sollte das Ziel verfehlt werden, so ist die ÖFB-Auswahl zwei Jahre später auf jeden Fall erstmals bei einer EM-Endrunde dabei.

Denn diese findet ja 2008 in Österreich und der Schweiz statt.




Langenzersdorfer TT-Forum


Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

Antoine de Saint-Exupery


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 10. Aug 2004, 13:02 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Mi 2. Jun 2004, 01:00
Beiträge: 486
zu welcher nationalmanschaft haltest du dann @mandlikova etwa zu Deutschland *gggg..*


Überzeugter Minimalist
System:
Intel Core2Duo@2x3,46GHz|Corsair XMS2 DHX 2GB|X1950Pro 512MB|Asus P5K|


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 11. Aug 2004, 08:14 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Mi 2. Jun 2004, 01:00
Beiträge: 147
Hi SriverFX,

da Toni Polster ja von "uns Mönchengladbachern " "adoptiert" wurde und bis heute Borussia-Mitarbeiter in der Marketing-Abteilung (wenn ich's richtig in Erinnerung hab') ist, bin ich auch ein bischen Österreich-Fan.

Und weil's zum 100-jährigen ist, da darf Österreich gerne so ne gute Leistung zeigen wie damals 1978 in Argentien, wo ich fast ins Bierglas gebissen hab', als die Deutschland abserviert haben....


Ciao
Norbert



Nur kein Stress....
Butterfly Petr Korbel -EL (altes Holz!), VH: Sriver EL max (unfrisch), RH: Tibhar Black Techno1,8 mm (unfrisch);
http://www.wer-trainiert-verliert.de --> Ein Gästebucheintrag wäre sehr nett
Achtung: sehr schlechte Re-Impact-Hölzer günstig abzugeben !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 16. Aug 2004, 22:34 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: So 22. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 175
Eure Tipps. für das große Jubiläumsspiel zwischen Österreich und Deutschland am Mittwoch im schon fast ausverkauftem Ernst-Happel-Stadion:

2:1 für Österreich (zwar sehr gewaagt, aber zumindest patriotisch)


Wir sind die Jungs aus Favoriten......


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 17. Aug 2004, 13:03 
Offline
Garderobenspindzertreter

Registriert: Do 22. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 886
Wohnort: WIEN - BUCHLOVICE
Bin kein Fußballfan mehr owohl ich einmal selbst aktiv im Verein gespielt hab ... Mein Tipp: 3:1 für Deutschland


Der Avatar spiegelt meine unheimlich gute Vorhand wieder ... Ups, Tschuldigung ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 17. Aug 2004, 13:14 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Fr 16. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 201
Österreich beisst ab !!!




Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 17. Aug 2004, 22:24 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7645
In Erinnerung an das legendäre Eröffnungsspiel des Praterstadions tippe ich wieder auf eine Neuauflage des 4:0 Erfolges gegen unsere Nachbarn!!!


Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

Antoine de Saint-Exupery


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 18. Aug 2004, 11:27 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Mi 2. Jun 2004, 01:00
Beiträge: 147
Hi Leute,

mein Tipp: 1:1

viel Glück


Ciao
Norbert


Nur kein Stress....
Butterfly Petr Korbel -EL (altes Holz!), VH: Sriver EL max (unfrisch), RH: Tibhar Black Techno1,8 mm (unfrisch);
http://www.wer-trainiert-verliert.de --> Ein Gästebucheintrag wäre sehr nett
Achtung: sehr schlechte Re-Impact-Hölzer günstig abzugeben !


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1456 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 59  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Für Beiträge in "Das faire Tischtennis Forum" sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich. Der Forumsbetreiber übernimmt keinerlei Verantwortung für dort veröffentlichte Beiträge. Diese Beiträge geben ausschließlich die jeweilige Meinung der Autoren wieder. Beiträge mit illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch, ethisch oder in sonstiger Weise anstößigen Inhalten werden unverzüglich entfernt, sobald der Forenbetreiber davon Kenntnis erhält.

Impressum | das-faire-tt-forum.at
Forum powered by phpBB.de