Das faire Tischtennis Forum

Aktuelle Zeit: Do 14. Dez 2017, 07:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 22. Nov 2009, 12:59 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Do 1. Feb 2007, 01:00
Beiträge: 178
Gehört thematisch in den Racketlon-Thread, hat sich aber meiner Meinung nach eine eigene Überschrft verdient.

Christoph Krenn ist neuer Weltmeister im Racketlon, dem sog. Schlägervierkampf bestehend aus Tischtennis, Badminton, Squash und Tennis. Unangefochten im Tennis (Bundesliganiveau) konnte er sich im Finale der diesjährigen Weltmeisterschaften in Löhne gegen den vielfachen Weltmeister aus Finnland und Racketlon-Ausnahmekönner Kärkkainen durchsetzen. Krenn ist gelegentlich auch in der WTTV-Meisterschaft im Einsatz und hat sich in den letzten Jahren in seiner mit Abstand schwächsten Disziplin TT kontinuierlich gesteigert.

Krenn hat schon bisher fleißig Erfolge gefeiert, ist gemeinsam mit M. Dickert amtierender Doppelweltmeister und aktuelle Nr. 1 der Weltrangliste. Der Weltmeistertitel markiert den vorläufigen Höhepunkt seiner sportlichen Laufbahn.

Überhaupt verliefen diese Weltmeisterschaften sehr erfolgreich für das österreichische Team. Joey Schubert gewann die Bronzemedaille im Einzel und im Teambewerb scheiterte Österreich erst im Finale knapp an Polen.

Vielleicht kann Mario als Mitglied des Silberteams noch etwas mehr von dieser erfolgreichen WM in Löhne berichten.



"Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig?" (Johann Nestroy)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 22. Nov 2009, 14:35 
Offline
Foren-Gott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 5185
Hat der Dickert nicht mitgespielt? Dachte der ist stärker im Racketlon?


FORZA ITALIA !!!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 22. Nov 2009, 14:55 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Do 1. Feb 2007, 01:00
Beiträge: 178
Michi hat mitgespielt, war auch als Nr. 2 hinter Christoph gesetzt, ist aber relativ frühzeitig gegen einen starken Engländer ausgeschieden. National ist Michi fast nicht zu schlagen, hat auch bei den letzten Staatsmeisterschaften gegen beide Medaillengewinner (Krenn und Schubert) gewonnen. Aber international ist Christoph erfolgreicher als Michi.

Hängt vielleicht damit zusammen, dass Michi in Ö. fast immer schon vorm Tennis (seiner schwächsten Disziplin) gewonnen hat, während international viel übers Tennis geht. Und da ist Christoph nicht zu schlagen.



"Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig?" (Johann Nestroy)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 26. Nov 2009, 23:45 
Offline
Abservierer

Registriert: Do 22. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 1558
die zeiten wo der dickert michi stärker war als krennsky sind lange lange vorbei! im direkten duell gewinnt meistens der michi - aber das liegt am profil! international ist eindeutig der christoph der bessere und hat schon glaube 7 einzeltitel auf der world tour! michi dagegen "nur" 1.

ich habe die letzten 3 monate praktisch regelmäßig (1-2x die woche) mit christoph tt gespielt - der erfolg liegt klar auf der hand

ausser gegen echte tt-spieler gewinnt er praktisch gegen alle und in den anderen sportarten wird er nicht schlechter...

michi ist gegen die nr. 2 von england (der eingentlich nr.1 ist) im achtelfinale ausgeschieden. er hatte kaum eine chance, aber ich würde sagen der engländer ist sowas wie der angstgegner vom michi. gegen den hat er schon öfters ärger die panier bekommen!

der joey hat die nr. 1 von schweden paniert und dann noch die nr. 1 von england (eigentlich eher nr. 2) und im spiel um platz 3 die nr. von belgien geschlagen. das spiel gg den schweden war eines der besten racketlonspiele die ich je gesehen habe!

und im team haben wir die silberne geholt - die polen waren so stark das war ein wahnsinn! unsere dame hat 23 punke angebaut, das war praktisch unmöglich aufzuholen! die dame ist wohl die beste die es zur zeit auf der welt gibt - und hat sogar im teambewerb die akutelle weltmeisterin aus finnland geschlagen. die polin hat aber nur im b-bewerb gespielt, da sie erst kurz racketlon international spielt!

sie war früher tt-profi, spielt jetzt besser tennis als unsere profitennisspielerin und spielt badminton und squash tag und nacht... die ist so stark des is unglaublich! die würde so manchen elitespieler in österreich sehr schlecht ausschauen lassen.....

also somit bin ich vizeweltmeister - aber nächstes jahr bei der teamwm in österreich muss fix gold her......


- Einzel-Landesmeister 2006
- Team-Landesmeister 2008/09


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Für Beiträge in "Das faire Tischtennis Forum" sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich. Der Forumsbetreiber übernimmt keinerlei Verantwortung für dort veröffentlichte Beiträge. Diese Beiträge geben ausschließlich die jeweilige Meinung der Autoren wieder. Beiträge mit illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch, ethisch oder in sonstiger Weise anstößigen Inhalten werden unverzüglich entfernt, sobald der Forenbetreiber davon Kenntnis erhält.

Impressum | das-faire-tt-forum.at
Forum powered by phpBB.de