Das faire Tischtennis Forum

Aktuelle Zeit: So 18. Nov 2018, 07:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frage zur Schnelligkeit von Holz+Belagkombinationen
BeitragVerfasst: Mo 19. Mai 2014, 14:37 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: Mo 24. Sep 2012, 19:04
Beiträge: 33
Ich hätte eine theoretische Frage an die Materialexperten:

Gehen wir von einer Kombination eines relativ schnellen, harten Holzes mit einem Klassikbelag (Sriver, MarkV, Coppa) in MAX aus.

Nun die Frage: reduziert man nun die Belagsstärke um 1-2 Stufen wie ist dann der Geschwindikeitsunterschied bei einem Konter oder Block?

Ist das ganze dann langsamer weil weniger Schwamm wirkt, oder schneller weil mehr vom schnellen Holz durchschlägt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Schnelligkeit von Holz+Belagkombinationen
BeitragVerfasst: Di 20. Mai 2014, 19:09 
Offline
Jägermeister
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Jun 2004, 01:00
Beiträge: 3279
Die Materialauswirkungen auf 2 Schlagarten zu reduzieren ist mmm nicht sehr sinnvoll!
Es gibt hier sicher bessere Experten hier,aber es gibt hier einige Komponenten,die zu beachten sind!

-dünner Belag=weniger Gesamtgewicht=andere Gewichtsverlagerung(kopflastig oder eben nicht)
-beim Durchschlagen aufs Holz kommt es eher drauf an wie hart/weich der Belag ist

Man sagt,daß für Blockspieler ein harter Belag besser ist,aber ich habe auf der VH eine extrem weichen Belag(XIOM Omega IV Elite) und der taugt mir wider Erwarten sehr gut!

Ich denke das kannst Du nur selber ausprobieren,da das eigene Empfinden das Wichtigste ist!

PS: Das wichtigste ist aber nicht der Schläger sondern das (regelmäßige) Training....;-)

_________________
table tennis,play it,watch it,love it

eden4ever


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Schnelligkeit von Holz+Belagkombinationen
BeitragVerfasst: Fr 23. Mai 2014, 22:20 
Offline
admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 6021
einfache daumenregel bei noppen-innen-belägen: je dicker der schwamm, desto schneller, desto unkontrollierter.
ausnahme: dämpfungsschwämme.
es gibt natürlich viele unterschiedliche schwämme.
die alten (sriver....), die ohne frischkleben (lösungsmittel) nicht besonders katapultig sind.
die neuen schwämme mit "frischklebe-effekt", die katapultig sind.
wichtiger finde ich die schwammhärte für den spielertyp.
weich ist günstig für topspin und halbdistanz; mittelharte gut für blocken/kontern; harte geignet fürs kurz/kurz-spiel, tischnahe schnittspiel.
und nicht zu vergessen das holz. es geht immer auch um die kombination belag/holz.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Für Beiträge in "Das faire Tischtennis Forum" sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich. Der Forumsbetreiber übernimmt keinerlei Verantwortung für dort veröffentlichte Beiträge. Diese Beiträge geben ausschließlich die jeweilige Meinung der Autoren wieder. Beiträge mit illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch, ethisch oder in sonstiger Weise anstößigen Inhalten werden unverzüglich entfernt, sobald der Forenbetreiber davon Kenntnis erhält.

Impressum | das-faire-tt-forum.at
Forum powered by phpBB.de