Das faire Tischtennis Forum
http://das-faire-tt-forum.at/

Kontrolle von Belägen
http://das-faire-tt-forum.at/viewtopic.php?f=43&t=1573
Seite 2 von 2

Autor:  Ani [ Sa 11. Okt 2008, 08:18 ]
Betreff des Beitrags: 

Den Humor vom Wolmay ..... versteht er wahrscheinlich nicht mal er selbst

Aber das er immer mit negativen Sachen kommt - wiss ma ja schon


FORZA ITALIA !!!!!

Autor:  oliver463 [ Sa 11. Okt 2008, 16:50 ]
Betreff des Beitrags: 

nur so dahingefragt:

wie sieht es in der praxis aus, wenn mein gegenüber ganz offensichtlich einen getunten belag spielt?

es gibt da zb von gewo den h2o-power-glue, offensichtlich eine mischung aus tuner und kleber. voc-frei, und somit vom enez nicht zu erkennen...





Law 17: Do not be cocky. If you ever think you have done something great, remember that Haile Gebrselassie has run 26 4:43 miles in a row.
Law 19: If you pass a biker while running, your penis will grow 2 inches.
Law 21: Never ever concede that another sport is either harder or equally as hard as distance running. This is the great blasphemy and is unforgivable.

Autor:  mazunov [ Sa 11. Okt 2008, 17:39 ]
Betreff des Beitrags: 

Wie ich Dir bereits gestern beim Spiel gesagt habe, handelt es sich beim GEWO H2O um einen auf Wasserbasis hergestellten Kleber. Darin sind keine Lösungsmittel enthalten und somit ist der Kleber erlaubt.


"Tischi bleibt die 2-schönste Sache der Welt"

Autor:  oliver463 [ Sa 11. Okt 2008, 17:46 ]
Betreff des Beitrags: 

Quote:

Wie ich Dir bereits gestern beim Spiel gesagt habe, handelt es sich beim GEWO H2O um einen auf Wasserbasis hergestellten Kleber. Darin sind keine Lösungsmittel enthalten und somit ist der Kleber erlaubt.



und durch den enez test kommt man damit auch problemlos durch - legal ist es dennoch nicht, weil du damit die eigenschaften des belags veränderst - es macht unterm strich keinen unterschied, ob du illegal tunst und den belag dann mit voc-freiem kleber montierst, oder aber gleich eine mischung aus kleber und tuner verwendest



Law 17: Do not be cocky. If you ever think you have done something great, remember that Haile Gebrselassie has run 26 4:43 miles in a row.
Law 19: If you pass a biker while running, your penis will grow 2 inches.
Law 21: Never ever concede that another sport is either harder or equally as hard as distance running. This is the great blasphemy and is unforgivable.

Autor:  oliver463 [ So 12. Okt 2008, 11:05 ]
Betreff des Beitrags: 

Quote:

Wie ich Dir bereits gestern beim Spiel gesagt habe, handelt es sich beim GEWO H2O um einen auf Wasserbasis hergestellten Kleber. Darin sind keine Lösungsmittel enthalten und somit ist der Kleber erlaubt.



...
Das bedeutet ein absolutes Verbot für die Verwendung von sog. ’Boostern’ (Tunern,
Verstärkern o.ä.). Booster haben den Zweck, etwas zu verändern – wenn dies nicht
so wäre, was sonst würde damit beabsichtigt werden? Möglicherweise stellen Sie
fest, dass behauptet wird, solche Produkte seien harmlos, von der ITTF erlaubt oder
ohne VCs (flüchtige Bestandteile). Es gibt keinen Grund zur Annahme, dass das
wahr ist. Bitte seien Sie äußerst misstrauisch, da sie in der Regel
gesundheitsschädlich sind und in manchen Fällen sogar Gift enthalten.
Bei den Tests wird der gesamte Belag (Obergummi und Schwammunterlage)
getestet, auch wenn Booster nur auf den Schwamm aufgetragen werden; sie
verändern die Spieleigenschaften des gesamten Belages.
Booster stellen eine unsaubere, zeitraubende, teure, ungesunde und jetzt illegale
Möglichkeit dar, Effet und Geschwindigkeit zu erreichen...

http://ttvwh.de/files/StellungnahmeITTFBooster27_08_08(7).pdf





Law 17: Do not be cocky. If you ever think you have done something great, remember that Haile Gebrselassie has run 26 4:43 miles in a row.
Law 19: If you pass a biker while running, your penis will grow 2 inches.
Law 21: Never ever concede that another sport is either harder or equally as hard as distance running. This is the great blasphemy and is unforgivable.

Autor:  mazunov [ So 12. Okt 2008, 13:19 ]
Betreff des Beitrags: 

Ist ein auf Wasserbasis hergestellter Kleber und somit erlaubt, da keine Lösungsmittel drinnen sind. SWegen der Lösungsmittel wurden die herkömmlichen Frischkleber ja verboten. Wasserkleber keine Lösungsmittel = erlaubt
lG


"Tischi bleibt die 2-schönste Sache der Welt"

Autor:  mazunov [ So 12. Okt 2008, 13:46 ]
Betreff des Beitrags: 

Zu den Frischkleberbelägen sei auch noch was gesagt. Hier muß ja auch im Schaum etwas drinnen sein, damit der Katapulteffekt erreicht wird. Der Schaum wird ja gedehnt oder so, ja mit was den wenn nicht mit Lösungsmittel oder ähnlichem. Also womit sollen diejenigen spielen welche bislang geklebt haben. Vielleicht nur mitn Holz alleine, das wär halt fair. Also man könnte ja auch die Frage aufwerfen, wie manche Noppenspieler ihre Beläge behandeln, da die Bälle auch immer anders rüberfliegen. Das kann man auch nicht überprüfen, also bitte genau überprüfen, ob der Kleber des Gegners nicht doch erlaubt ist. Wasserkleber sinds halt (noch).


"Tischi bleibt die 2-schönste Sache der Welt"

Autor:  oliver463 [ So 12. Okt 2008, 17:00 ]
Betreff des Beitrags: 

Quote:

Ist ein auf Wasserbasis hergestellter Kleber und somit erlaubt, da keine Lösungsmittel drinnen sind. SWegen der Lösungsmittel wurden die herkömmlichen Frischkleber ja verboten. Wasserkleber keine Lösungsmittel = erlaubt
lG



es geht darum,dass die eigenschaften des belags nicht mehr denen entsprechen, die der zugelassene belag hat - und darum gehts - weiss nicht,was daran so schwer zu verstehen ist??

tuning ist, auch wenns nicht nachweisbar ist, dennoch verboten



Law 17: Do not be cocky. If you ever think you have done something great, remember that Haile Gebrselassie has run 26 4:43 miles in a row.
Law 19: If you pass a biker while running, your penis will grow 2 inches.
Law 21: Never ever concede that another sport is either harder or equally as hard as distance running. This is the great blasphemy and is unforgivable.

Autor:  stealth [ So 12. Okt 2008, 18:36 ]
Betreff des Beitrags: 

@oliver
für einen rechtsdogmatiker stellt sich natürlich keine frage.
was ist aber, wenn die normsetzende instanz von jemandem nicht anerkannt wird?
was ist, wenn die wirksamkeit nicht gewährleistet werden kann, da die einhaltung einer regel bei einem zielkonflikt (regel vs wettbewerbsvorteil) nur durch eine sanktion ermöglicht werden kann? weder gibt es aber eine effektive überprüfung, noch eine adäquate sanktion (man kann einfach ungestraft einen zweiten schläger vorweisen).
außerdem fehlt vielen die einsichtige begründung zur akzeptanz und legitimation.
folglich kommt es zur normativen kraft des faktischen.




Autor:  oliver463 [ So 12. Okt 2008, 18:47 ]
Betreff des Beitrags: 

das gleiche wie bei der serviceregel:
wer sich dran hält ist (leider) selbst schuld...traurig, aber wahr


Law 17: Do not be cocky. If you ever think you have done something great, remember that Haile Gebrselassie has run 26 4:43 miles in a row.
Law 19: If you pass a biker while running, your penis will grow 2 inches.
Law 21: Never ever concede that another sport is either harder or equally as hard as distance running. This is the great blasphemy and is unforgivable.

Autor:  wolmay [ So 12. Okt 2008, 20:55 ]
Betreff des Beitrags: 

Quote:

Den Humor vom Wolmay ..... versteht er wahrscheinlich nicht mal er selbst
Aber das er immer mit negativen Sachen kommt - wiss ma ja schon



Wenn bei all' den negativen Dingen kein Galgenhumor mehr erwünscht ist, dann bitte, soll man die Zeit besser anderweitig nützen, als bereits gesagtes auch meiner Kritiker in sarkastischer Form zu formulieren. Möge daher "seriöse" Kritik anderen überlassen sein. Ciao, ba-ba


Die Jungen rennen zwar schneller, aber die Alten kennen die Abkürzung.

Seite 2 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/