Das faire Tischtennis Forum

Aktuelle Zeit: Sa 17. Nov 2018, 09:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vergleich Preis/Haltbarkeit von Belägen
BeitragVerfasst: Di 17. Jan 2012, 17:49 
Offline
Kampfschupfer
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 01:00
Beiträge: 352
Wohnort: Korneuburg / NÖ
Mal abgesehen von Qualität, Spinentwicklung, Kontrolle, usw habt Ihr Euch schon mal gefragt ob die BTY Tenergys wirklich die teuersten Beläge sind? Ich meine rein vom Listenpreis sind Sie es definitiv, und noch dazu im Gegensatz zu den Mitbewerbern nicht rabattfähig :thumbdown: , aber sind Sie im Vergleich zum Mitbewerb auch wirklich teurer z.B. bezogen auf eine Woche in Bezugnahme auf die Haltbarkeit der versch. Beläge?

Folgende Annahme:

Haltbarkeit 2 1/2 Monate = 11 Wochen (Vegas)
Haltbarkeit 3 Monate = 13 Wochen (Omegas, Acudas, Coppas, etc)
Haltbarkeit 6 Monate = 26 Wochen (Tenergys)
Haltbarkeit 3 paar Beläge in 2 Jahren = je 34 Wochen (Tenergys)

Xiom Vega Listenpreis ~€35 - 20% Rabatt = ~€28 pro Belag
Xiom OmegaIV Listenpreis ~€45 - 20% Rabatt = €36 pro Belag
BTY Tenergy Listenpreis €57 pro Belag (nicht rabattfähig)

Ergebnis Kosten pro Belag pro Woche:

Beispiel Xiom Vega:
€28/11 Wochen = € 2,6
€28/13 Wochen = € 2,2

Beispiel aktuelle ESN Generation Preisklasse €40-45 Listenpreis:
€36/11 Wochen = € 3,3
€36/13 Wochen = € 2,8
Hab bei der aktuellen ESN Generration wie Omegas, Acudas, Coppas X, etc angenommen dass deren Haltbarkeit nicht viel größer sein wird die ältere Generation wie Silver, Boost TS, Vega, eventuell ein Fehler aber dachte die sind von der Haltbarkeit nicht viel besser geworden.

Beispiel Tenergys:
€57/26 Wochen = € 2,2
€57/34 Wochen = € 1,7

Ergo Kosten mir ein paar Tenergys pro Woche ~ €4,
ein paar Xiom Vegas pro Woche ~ €5
und ein paar Xiom OmegaIV (+Konsorten) pro Woche ~ €6

Ganz ehrlich, dass hätte ich mir nicht gedacht! :o

Eure Meinungen bzw andere Erfahrungen von Euch?

P.S.: und nein, ich bin kein BTY Jünger, aber man muss zugeben dass BTY wirklich qualitativ gute Produkte vertreibt!

_________________
Holz aktuell: BTY Boll W5
Holz alt: BTY Boll ZLF, Stiga Clipper CR ohne WRB
Beläge aktuell: BTY Tenergy 64-FX
Beläge alt: BTY Tenergy 05-FX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergleich Preis/Haltbarkeit von Belägen
BeitragVerfasst: Di 17. Jan 2012, 18:13 
Offline
Hobbynudler
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Jun 2008, 01:00
Beiträge: 1954
Meggs hat geschrieben:
P.S.: und nein, ich bin kein BTY Jünger, aber man muss zugeben dass BTY wirklich qualitativ gute Produkte vertreibt!

Das macht dich verdächtig :D

Also meine Sriver halten ganz gut. Ich find die sind nach 1,5 Jahren noch nicht tot, aber was weiß ich schon...

Hab als Vergleichswert nur ein paar Donicbeläge, die halten nicht so gut. Da merk sogar ich dass die gewisse Spieleigenschaften verlieren... und nach einiger Zeit ein Topspin extrem schwer wird..

_________________
Klicken auf eigene Gefahr: https://rh-tischtennis.at/wp/

>>Die Macht möge mit euch sein<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergleich Preis/Haltbarkeit von Belägen
BeitragVerfasst: Di 17. Jan 2012, 18:22 
Offline
Jägermeister
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Jun 2004, 01:00
Beiträge: 3279
mmn nach sind die Tenergy bei weitem nicht so haltbar wie zbsp die XIOM! nach ca 10 stunden einspielen sind sie ca für 110 stunden optimal und dann bauen sie kontinuierlich ab und das bemerke ich bei den XIOM nicht!
also deine Rechnung geht mmn nicht wirklich auf!

_________________
table tennis,play it,watch it,love it

eden4ever


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergleich Preis/Haltbarkeit von Belägen
BeitragVerfasst: Mi 18. Jan 2012, 08:49 
Offline
Kampfschupfer
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 01:00
Beiträge: 352
Wohnort: Korneuburg / NÖ
Zitat:
Also meine Sriver halten ganz gut. Ich find die sind nach 1,5 Jahren noch nicht tot, aber was weiß ich schon...


Ich schätze mal Du klebst nicht frisch (verbotenerweise), und von daher kann dass schon sein das ein normal geklebter Sriver 1,5 Jahre hält. Mein Mannschaftskolegge hat auch normale Sriver normal verklebt und die hat der auch immer mind. 1 Jahr oben wenn nicht sogar länger.

Zitat:
mmn nach sind die Tenergy bei weitem nicht so haltbar wie zbsp die XIOM! nach ca 10 stunden einspielen sind sie ca für 110 stunden optimal und dann bauen sie kontinuierlich ab und das bemerke ich bei den XIOM nicht!
also deine Rechnung geht mmn nicht wirklich auf!


120 h spielen wären bei mir ~ 20 Wochen (ich spiele pro Woche ~3x geschätzt je 2 h im Durtschnitt sprich rechne ich 6 h die Woche), meine ersten T05 FX haben bei mir damals ca ein 3/4 Jahr gehalten sprich fast doppelt so lang wie bei Dir, aber ich schätze mal Du spielst mehr und öfter wie ich pro Woche, oder? Wobei ich damals vermutlich auch noch ein bißchen mehr gespielt habe als jetzt (4x die Woche max.). Bei 20 Wochen kommt ein Tenergy natürlich schon auf € 2,8-2,9 pro Woche.

@igelfisch: welche Xiom meinst Du und wie lange halten die bei Dir ca?

Alles andere was ich je gespielt habe an FKE-Belägen (Donic Silver, Stiga Boost TS, Xiom Vega Europe) hatte eine Haltbarkeit von 2-3 Monaten, bei im Durschnitt 3x spielen pro Woche, und dass ist mir halt immer schwer am Keks gegangen! Bin aber offen für echte Alternativen im Vergleich zu den Tenergys!

_________________
Holz aktuell: BTY Boll W5
Holz alt: BTY Boll ZLF, Stiga Clipper CR ohne WRB
Beläge aktuell: BTY Tenergy 64-FX
Beläge alt: BTY Tenergy 05-FX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergleich Preis/Haltbarkeit von Belägen
BeitragVerfasst: Mi 18. Jan 2012, 09:23 
Offline
admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 6021
also meine xiom vega pro halten auch ca solange wie ein tenergy 05, vielleicht ist es bei den weicheren varianten anders.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergleich Preis/Haltbarkeit von Belägen
BeitragVerfasst: Mi 18. Jan 2012, 10:14 
länger als 3 monate hab ich mit dem tenergy auch nicht wirklich gespielt, aber aus meiner sicht fehlt in der betrachtung der punkt, dass ein belag ja nicht x-monate gleiche spieleigenschaften hat, sondern kontinuierlich abbaut - also selbst wenn du 6monate mit einem tenergy spielen kannst, spielt sich der neue danach ja ganz anders

ich würd auch deshalb nicht einfach in €/woche rechnen, weil das testen von neuem material ja nicht gratis ist, und wenn du nur 3 beläge ausprobierst (insgesamt ~€100-€120), dann hättest um diesen betrag schon mehrfach die differenz von anderen belägen zum tenergy bezahlen können

also nicht lang herumrechnen sondern einfach entscheiden: will ich tenergy spielen weils für mich nix besseres gibt, dann muss ich den preis einfach schlucken

kann ich auch mit anderen belägen leben, dann komm ich billiger davon (mein baracuda kostet in germanistan ca €25)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergleich Preis/Haltbarkeit von Belägen
BeitragVerfasst: Mi 18. Jan 2012, 12:56 
Offline
admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 6021
wielange man mit einem belag spielen kann ist natürlich davon abhängig wieviel abstriche man machen will.
umfrage bzgl haltbarkeit :arrowr: hier
(beitrag von ballstreichler wurde ebenfals verschoben)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergleich Preis/Haltbarkeit von Belägen
BeitragVerfasst: Mi 18. Jan 2012, 15:50 
Offline
Jägermeister
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Jun 2004, 01:00
Beiträge: 3279
Öfter als 3-4x pro Woche!?!? Nö....wir trainieren ziemlich das selbe Pensum! (150x/Jahr)
Es ist so,ich könnte auch ein halbes Jahr mit Belägen spielen,aber wirklich merken tut mans,wenn man dann die neuen drauf gibt und sieht,wie leiwand manche Schläge mit weit weniger Aufwand gehen...!
Ich spielen die XIOM OMEGA IV Elite auf der VH und auf der RH Tenergy 64! Theoretisch würde ich den Tenergy nach 2 Monaten und den XIOM nach 3 Monaten tauschen,aber ich spiele diese Kombi erst seit ende des Jahres und ich denke ich werde beide ca. alle 3 Monate tauschen...! Ist ja auch eine finanzielle Geschichte,wenn ich zu viel Geld hätte würde ich jedes Monat wechseln!

_________________
table tennis,play it,watch it,love it

eden4ever


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergleich Preis/Haltbarkeit von Belägen
BeitragVerfasst: Sa 5. Mär 2016, 19:01 
Offline
Ausredenkaiser
Benutzeravatar

Registriert: So 21. Feb 2016, 19:37
Beiträge: 18
Wohnort: Wien
Hat wer tipps welche beläge aktuell die höchste haltbarkeit haben?

ich will eigentlich nichrt öfter als halbjährlich wechseln..

ich spiele seit 6 monaten mit sriver d13 l und tackiness c, wobei der sriver noch verhältnismäßig okay ist, der tackiness aber seine klebrigkeit längst verloren hat..

überlege mir jetzt donic beläge zuzulegen, eventuell bluefire m3 und acuda s3, hat jemand erfahrungen damit gemacht?

lg

_________________
Wenn er fällt, dann schreit er.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergleich Preis/Haltbarkeit von Belägen
BeitragVerfasst: Sa 5. Mär 2016, 23:44 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: Mo 24. Sep 2012, 19:04
Beiträge: 33
Deine Klassik Beläge halten auf jeden Fall länger als die Tensoren von Donic die du erwähnt hast. Wenn dir die Klassiker liegen bleib dabei.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergleich Preis/Haltbarkeit von Belägen
BeitragVerfasst: Mo 7. Mär 2016, 10:51 
Offline
Ausredenkaiser
Benutzeravatar

Registriert: So 21. Feb 2016, 19:37
Beiträge: 18
Wohnort: Wien
Danke für den Tipp, ich wollte nur gerne etwas neues ausprobieren, weiß noch gar nichts von den unterschieden zu "tensoren" wo kann man sich denn darüber einlesen?
Generell bin ich ganz zufrieden mit den bisherigen belägen, nur ist die griffigkeit mittlerweile futsch, sie geben kaum mehr Spin mit, kann man die belage irgendwie pflegen um das wieder herzustellen bzw. Die abnutzung verlangsamen?
LG

_________________
Wenn er fällt, dann schreit er.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergleich Preis/Haltbarkeit von Belägen
BeitragVerfasst: Mo 7. Mär 2016, 11:11 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: Mo 24. Sep 2012, 19:04
Beiträge: 33
Googel mal nach "eingebauter frischklebeeffekt" und lies ein bißchen über die Historie des Frischklebens.

Generell gibt es heute zwei relevante Hersteller von Belägen mit eingebautem Frischklebeeffekt: Butterfly und ESN. ESN produziert für so ziemlich alle bekannten anderen Marken (Donic, Andro, Tibhar, etc.). Deren Produkte werden zumeist als Tensoren bezeichnet, sofern du über den Begriff mal stolperst.

Sriver, Coppa, MarkV etc. sind sogenannte Klassiker die keinen eingebauten Frischklebeeffekt haben (dafür früher kräftig frischgeklebt wurden). Der eingebaute Frischklebeeffekt führt zu einer etwas schlechteren Haltbarkeit gegenüber Klassikern.

In deinem Fall solltest Du neue Beläge kaufen wenn die alten schon tot sind. Die neuen dann mit einer Schutzfolie bekleben wenn Sie nicht benutzt werden und nach jedem Spielen reinigen. Dann sollten die schon recht lange halten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergleich Preis/Haltbarkeit von Belägen
BeitragVerfasst: Mo 7. Mär 2016, 11:29 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Do 10. Mai 2012, 14:39
Beiträge: 179
Ich spiele den Vega Pro und finde ihn gut haltbar. Wichtig ist halt wirklich das Putzen + Schutzfolie, das verlängert die Haltbarkeit sehr deutlich. Ich komme so mindestens ein halbes Jahr durch, bei 2-3 mal Tischtennis die Woche.

_________________
kein Profi, aber tischtennisverrückt ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergleich Preis/Haltbarkeit von Belägen
BeitragVerfasst: Mo 7. Mär 2016, 14:29 
Offline
Hobbynudler
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Jun 2008, 01:00
Beiträge: 1954
pritzi hat geschrieben:
Hat wer tipps welche beläge aktuell die höchste haltbarkeit haben?

ich will eigentlich nichrt öfter als halbjährlich wechseln..

ich spiele seit 6 monaten mit sriver d13 l und tackiness c, wobei der sriver noch verhältnismäßig okay ist, der tackiness aber seine klebrigkeit längst verloren hat..

überlege mir jetzt donic beläge zuzulegen, eventuell bluefire m3 und acuda s3, hat jemand erfahrungen damit gemacht?

lg

Ist der Tackiness wirklich klebrig? Also das wäre mir neu, hab ihn aber noch nie gespielt.
Grundsätzlich sind sogenannte "klebrige" Beläge schneller hinüber als "griffige". Sriver hat wirklich eine sehr gute Haltbarkeit, spiele diverse Sriver von D13 bis hin zum FX und wechsele maximal 1x im Jahr (spiele allerdings auch nur 1x in der Woche)

Donic-Beläge find ich im Allgemeinen nicht so haltbar (besonders jene mit Frischklebeeffekt), allerdings spielen sie sich lässig.
Spiele auf der Rückhand seit zwei Saisonen zum Beispiel den Desto F3 Big Slam, der hält in der roten Version erstaunlich lange muss ich sagen (bisher kein Unterschied zum Sriver festzustellen, obwohl ich ein eher rückhandlastiger Spieler bin)

Falls du gern weiterhin was klebriges spielen möchtest: Ich hab mit dem Donic Akkadi Taichi gute Erfahrungen gemacht. Die Klebrigkeit ist nach ein paar Wochen zwar fast weg (besonders wenn man in sehr staubigen Räumen spielt), allerdings ist der Belag zusätzlich auch noch sehr griffig, das heißt trotz des Klebrigkeitsverlustest, lässt sich noch sehr viel Spin erzeugen. Aber der ist halt eher von der langsamen Sorte (wobei ich nicht weiß, wo da der Tackiness anzusiedeln ist)

_________________
Klicken auf eigene Gefahr: https://rh-tischtennis.at/wp/

>>Die Macht möge mit euch sein<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergleich Preis/Haltbarkeit von Belägen
BeitragVerfasst: Mo 7. Mär 2016, 15:07 
Offline
Ausredenkaiser
Benutzeravatar

Registriert: So 21. Feb 2016, 19:37
Beiträge: 18
Wohnort: Wien
hab mich vielleicht falsch ausgedrückt, mit klebrig/griffig meinte ich eigentlich das gleiche, nämlich dass man auch beim drüberfahren mit der hand einen stärkeren widerstand hat, also eine stärkere spin-sensibilität. bitte verbesser mich falsch das garnicht stimmt..

nach bissl schlaumachen über frischkleb(ersatz) und klassische beläge glaub ich dass klassiker derweil besser für mich geeignet sind und liebäugel mit markV und coppa..

wegen schutzfolien wollt ich fragen ob die, die beim belag dabeisind (verpackung) reichen oder gibts da was spezielles?
und zur reinigung, ist wasser ausreichend oder glasreiniger besser? hab ich nämlich auch gelesen und frag mich jetzt ob der kunststoff aus dem der belag ist nicht darunter leidet??

_________________
Wenn er fällt, dann schreit er.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergleich Preis/Haltbarkeit von Belägen
BeitragVerfasst: Mo 7. Mär 2016, 20:25 
Offline
Hobbynudler
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Jun 2008, 01:00
Beiträge: 1954
Wasser gilt zum Putzen als ideal. Geheimtipp sind sogar ein paar Tropfen Öl, aber das würde ich eher bei alten Belägen probieren, nicht bei neuen (machen den Gummi angeblich wieder elastischer und damit griffiger.)

Manche Beläge (Donic Desto F3 Big Slam zum Beispiel) haben eine selbstklebende Schutzfolie dabei, andere wie der Sriver aber nicht.

_________________
Klicken auf eigene Gefahr: https://rh-tischtennis.at/wp/

>>Die Macht möge mit euch sein<<


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Für Beiträge in "Das faire Tischtennis Forum" sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich. Der Forumsbetreiber übernimmt keinerlei Verantwortung für dort veröffentlichte Beiträge. Diese Beiträge geben ausschließlich die jeweilige Meinung der Autoren wieder. Beiträge mit illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch, ethisch oder in sonstiger Weise anstößigen Inhalten werden unverzüglich entfernt, sobald der Forenbetreiber davon Kenntnis erhält.

Impressum | das-faire-tt-forum.at
Forum powered by phpBB.de