Das faire Tischtennis Forum

Aktuelle Zeit: Mo 11. Dez 2017, 21:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wien - Olympia Bewerbung 2028 Pro/Contra
BeitragVerfasst: Fr 22. Feb 2013, 09:27 
Offline
Foren-Gott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 5185
Sodala .....hier können sich jetzt alle austoben die zu den Thema schreiben wollen.

Falls jemand auf Oberlehrer machen möchte, bzw. den grossen Boss markien will können wir gerne auch diskutieren ob dann neue Lichtleisten für gesponserte Hallen möglich sind.

Mir wäre aber lieber wenn wir beim Thema bleiben ;)


Ich für mich persönlich lasse jetzt mal die Finanzierbarkeit weg, den ich denke da sind andere gefragt einen Finanzierungsplan zu erstellen. Und ja es wird viel Geld kosten, es sollte aber bei geschickten Management auch wieder Geld rein kommen.

Persönlich müsste ich eigentlich für JA stimmen. Warum?

.) weil dann in Wien was "los" ist
.) Wien mehr und bessere Sportstätten bekommt
und
.) es sicher eine gute Werbung für unsere Stadt bzw. unser Land sein kann!

Die Sportstätten werden mir persönlich vielleicht nicht mehr so viel bringen, aber für nachfolgende Generationen sicher ein Argument!

_________________
FORZA ITALIA !!!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wien - Olympia Bewerbung 2028 Pro/Contra
BeitragVerfasst: Fr 22. Feb 2013, 11:29 
Offline
Trainingsweltmeister

Registriert: Mo 6. Feb 2006, 01:00
Beiträge: 2213
die finanzierbarkeit ist aber eine nicht ganz unwesentliche frage

nachdem das ioc wert auf kurze distanzen zwischen den austragungsstätten wert legt frag ich mich, wo man die in wien unterbringen will

nur um einen anhaltspunkt zu haben in welchen größenordnungen sich das abspielt:
http://de.m.wikipedia.org/wiki/Olympisc ... #section_3

_________________
...es is ma liaba es redt ana mit mir nix, und waß warum ois es redt ana mit mir, und waß ned warum...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wien - Olympia Bewerbung 2028 Pro/Contra
BeitragVerfasst: Fr 22. Feb 2013, 14:34 
Offline
Topspinner

Registriert: Do 22. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 1222
müssen halt randbezirke sein.. natürlich geht sich im zentrum nichts aus..

in london war auch nichts im zentrum, das olympische dorf war 50 min vom zentrum im nordosten, und gleich daneben in gehdistanz war olympic stadium, aquatic center, basketball
zum excel center wo tt, judo, volleyball,.. war hats ca. 30 min gedauert
zum reitsport 1 1/2h glaube ich und zu den seglern 3 1/2h
nach wimbledon wars 2h

vielleicht geht sich das ja in rothneusiedl aus ;) oder im nordosten wiens wäre auch platz, verlängert man einfach noch die u2.


ah ok, da stehts eh...
Der Olympiapark umfasst folgende Anlagen:

Olympiastadion für Leichtathletik, Eröffnungs- und Schlussfeier (80.000 Plätze)
Aquatics Centre für Schwimmen, Synchronschwimmen, Wasserspringen und das Schwimmen des Modernen Fünfkampfs (17.500 Plätze)
London Velopark mit
London Olympic Velodrome für den Bahnradsport (6.000 Plätze)
Außenanlage für BMX-Rennen (6.000 Plätze)
Riverbank Arena für Feldhockey (15.000 Plätze)
Basketball Arena für die Basketball-Vorrunde und die Handball-Finalspiele (10.000 Plätze)
Copper Box für die Vorrunde und die Viertelfinals im Handball sowie für die Fechtwettkämpfe des Modernen Fünfkampfs (7.000 Plätze)
Water Polo Arena für Wasserball (5.000 Plätze)
Eton Manor als Trainingszentrum für Schwimmer und Wasserballer

also war eh fast alles am gleichen ort..und anders lässt sich das mittlerweile auch wohl kaum mehr verwirklichen :)

ich bin natürlich für JA!

_________________
Aktuelle Videos von Meisterschaftspielen der Spielgemeinschaft Korneuburg / Groß Enzersdorf gibt es immer hier zu finden: http://www.youtube.com/sgkgtt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wien - Olympia Bewerbung 2028 Pro/Contra
BeitragVerfasst: Fr 22. Feb 2013, 15:16 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7648
Als Sportfan und Zuseher kommt man an einem JA wohl kaum vorbei. Als TT-Spieler und Vereinsobmann eines TT-Vereines stelle ich mir aber doch die Frage ob man dieses Geld nicht deutlich besser investieren könnte. Wiener TT-Vereine erhalten praktisch keine finanzielle Unterstützung der Stadt Wien, eine TT-Halle nach der anderen sperrt zu und die Trainingsmöglichkeiten sind wohl an 2 Händen abzuzählen. Würde es nicht mehr Sinn dieses scheinbar vorhandene Geld, die Bewerbung alleine macht 100 Mio Euro aus, auf Fachverbände und Sportvereine in Wien aufzuteilen?!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wien - Olympia Bewerbung 2028 Pro/Contra
BeitragVerfasst: Fr 22. Feb 2013, 19:46 
Offline
Topspinner

Registriert: Do 15. Apr 2004, 01:00
Beiträge: 1372
Wohnort: Tulln
Kosten-Nutzen-Relation => wirtschaftlich ein Defizitgeschäft => Wertschöpfung zu gering...

_________________
http://www.tt-spin-center.at/
Tibhar-Bestpreisanbieter in Österreich
Spitzenprodukte zu moderaten Preisen
Restposten bis -70% auf Anfrage


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wien - Olympia Bewerbung 2028 Pro/Contra
BeitragVerfasst: Fr 22. Feb 2013, 21:27 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Fr 11. Nov 2005, 01:00
Beiträge: 397
3 Fragen:
Wir hatten eine Schwimm-EM in Wien. Dafür wurde in der Stadthalle ein mobiles Becken aufgestellt und nach der Veranstaltung wieder abgebaut. Was hat das den Wiener Sportlern gebracht ?
Wir hatten die Fussball EM in Wien. Dafür wurde das Happel-Stadion frisch lackiert. Was hat die EM den Wiener Sportlern gebracht ?
Wie glaubt man mit den derzeitigen Korruptionsgesetzen beim IOC eine Wahl gewinnen zu können ?
(Die Polemik "Stadthallen-Tröpferlbad" oder "Hanappistadion" erspare ich mir.)

Mein Vorschlag: Statt den 100 Mio Bewerbungskosten 50 Mio aber ab sofort in den Sportstättenneubau zu investieren !

_________________
Heimat bist du großer Söhne !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wien - Olympia Bewerbung 2028 Pro/Contra
BeitragVerfasst: Fr 22. Feb 2013, 22:05 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7648
Zitat:
Statt den 100 Mio Bewerbungskosten 50 Mio aber ab sofort in den Sportstättenneubau zu investieren !


Das würde mMn auch viel mehr Sinn ergeben und dem Sport in Wien viel mehr helfen :!:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wien - Olympia Bewerbung 2028 Pro/Contra
BeitragVerfasst: Sa 23. Feb 2013, 13:41 
Offline
Topspinner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Feb 2005, 01:00
Beiträge: 1039
Ihr seid alle zu sehr Sportler und Idealisten. Bei Olympia geht es nicht primär um die Ankurbelung des Volkssportes, oder täusche ich mich?

_________________
"Willst du einen Menschen richtig einschätzen, spiele mit ihm Tischtennis"<br>altes chinesisches Sprichwort


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wien - Olympia Bewerbung 2028 Pro/Contra
BeitragVerfasst: Sa 23. Feb 2013, 14:16 
Offline
admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 6000
die 4 fragen an die wiener bezeichne ich als witz. das olympia-thema ist doch wieder einmal ein ablenkungsmanöver von den eigentlichen problemen der stadt. lieber eine vernünfitge sportpolitik für das volk als ein megalomanisches traumprojekt für die würscht.

_________________
R-Day is coming - for sure


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wien - Olympia Bewerbung 2028 Pro/Contra
BeitragVerfasst: Sa 23. Feb 2013, 14:32 
Offline
Hobbynudler

Registriert: So 15. Jun 2008, 01:00
Beiträge: 1918
stealth hat geschrieben:
die 4 fragen an die wiener bezeichne ich als witz.

Danke, du nimmst mir die Worte aus dem Mund.
Wollt ihr lieber A oder doch eher B wo jeder Bezirk selbst auf A entscheidet?
Bei Wasser, Verkehr, ect. keine Unterscheidung zu treffen ist auch sehr spannend. Und auch nur auf die Idee zu kommen, dass Wien realistische Chancen hat Sommerspiele zu veranstalten ist lächerlich. Das Pro-Argument mit den Winterspielen in Innsbruck setzen dem Thema noch die Krone auf.
Ist jetzt schon die zweite vorgetäuschte Mitbestimmungsaktion vom Salat... Wird Zeit, dass er andere ans Werk lässt...
Die "Wahl" war fast so sinnlos wie die Entscheidung zwischen Berufsheer und Wehrpflicht.

_________________
Tischtennis-Jedis 1:0 dunkle Seite der Macht


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Für Beiträge in "Das faire Tischtennis Forum" sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich. Der Forumsbetreiber übernimmt keinerlei Verantwortung für dort veröffentlichte Beiträge. Diese Beiträge geben ausschließlich die jeweilige Meinung der Autoren wieder. Beiträge mit illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch, ethisch oder in sonstiger Weise anstößigen Inhalten werden unverzüglich entfernt, sobald der Forenbetreiber davon Kenntnis erhält.

Impressum | das-faire-tt-forum.at
Forum powered by phpBB.de