Das faire Tischtennis Forum

Aktuelle Zeit: Sa 17. Nov 2018, 10:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Champions League: SVS gegen Düsseldorf am 6. April 2011
BeitragVerfasst: Sa 19. Mär 2011, 20:19 
Offline
Portal.TEAM

Registriert: So 31. Jan 2010, 16:23
Beiträge: 88
Champions League: SVS gegen Düsseldorf am 6. April 2011

SVS Niederösterreich erreichte am vergangenen Montag durch einen 3-0 Kantersieg im Rückspiel gegen Hennebont erstmals seit der Saison 2007/08 wieder das Halbfinale der European Champions League. Tischtennisfans dürfen sich im Halbfinale auf einen echten sportlichen Leckerbissen freuen, handelt es sich mit Borussia Düsseldorf doch um den Titelträger der letzten beiden Jahre, bei der mit Timo Boll, Christian Süß und Patrick Baum beinahe die gesamte deutsche Nationalmannschaft unter Vertrag steht. Düsseldorf spielt bislang eine makellose Saison und hat in Liga, Pokal und Champions League noch kein einziges Spiel verloren. Im Viertelfinale schaltete der Titelverteidiger die starke Mannschaft von UMMC Jekaterinburg (bei der u.a. Chen Qi unter Vertrag steht) aus.

Bild

SVS genießt im Hinspiel Heimrecht und so kommt es am Mittwoch, den 6. April ab 20:15 zum Duell mit Düsseldorf im Schwechater Multiversum, das Platz für rund 2000 Zuschauer bietet. Für die Schwechater, die als Saisonziel das Viertelfinale angestrebt hatten, ist das Halbfinale ein sensationeller Erfolg, verzichtete man doch auch auf asiatische Verstärkung, um den beiden jungen Spieler Daniel Habesohn und Stefan Fegerl Einsätze in Europas Königsklasse zu ermöglichen, die sich dieser Aufgabe gewachsen zeigten und ebenfalls maßgeblichen Anteil am Erreichen des Semifinals haben. Nun will der SVS die Boll-Truppe im Halbfinale fordern, obwohl die Favoritenrolle natürlich klar auf Seiten der Deutschen ist. Das weiß auch SVS Coach Richard Prause, der bevor er nach Schwechat in die WSA wechselte als deutscher Bundestrainer jahrelang mit Boll, Süß und Baum zusammenarbeitete: "Wir haben unser Grundziel Viertelfinale schon getoppt. Wir sind jetzt natürlich Außenseiter, werden aber versuchen, unsere Chance zu nutzen".

Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf, wo die Karten auch deutlich billiger sind als an der Abendkassa.

Champions League Halbfinale
Mittwoch, 6. April 2011
SVS Niederösterreich - Borussia Düsseldorf
Beginn: 20:15
Einlass: 18:30


Tickets
Kategorie 1 Vorverkauf / Abendkassa: € 18 / € 25
Kategorie 2: € 12 / € 18
Schüler (bis 15): € 6 / 9
Rollstuhlfahrer: € 9

Kartenhotline:
+43/1/70107
Mo - Fr 8-19
karten@mvsw.at

Spendenaktion: Für jedes verkaufte Vorverkaufsticket geht 1€ zu Gunsten der Opfer der Umweltkatastrophe in Japan!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Champions League: SVS gegen Düsseldorf am 6. April 2011
BeitragVerfasst: Mo 4. Apr 2011, 21:35 
Offline
Hobbynudler
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Jun 2008, 01:00
Beiträge: 1954
Live dabei :thumbup:

Brav den TV einschalten, vielleicht seht ihr mich :mrgreen:

_________________
Klicken auf eigene Gefahr: https://rh-tischtennis.at/wp/

>>Die Macht möge mit euch sein<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Champions League: SVS gegen Düsseldorf am 6. April 2011
BeitragVerfasst: Do 7. Apr 2011, 09:44 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Fr 12. Nov 2004, 01:00
Beiträge: 106
... *einige* ;) Bilder vom gestrigen CL-Abend findet Ihr unter

http://www.strelec.de/ttbilder/CL_Duess ... index.html

lg, Henry


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Champions League: SVS gegen Düsseldorf am 6. April 2011
BeitragVerfasst: Do 7. Apr 2011, 10:24 
Offline
Garderobenspindzertreter
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 904
Wohnort: Wien
Mangels Zeit leider nicht live vor Ort, dafür aber vor dem Fernseher schwer beeindruckt: Von Chen, der sehr stark gespielt hat (hochkonzentriert und vor allem mit unglaublicher Beinarbeit), aber auch von den beiden jüngeren Spielern. Zu Danny: SCHAAAADE um die Partie gegen Boll (2/1 und 7:3 sowie dann noch 5:3 im Entscheidungssatz)!

_________________
12. Saison Wiener Liga (die erste als Papa *g*). Bisherige Rankings: 13-6-1-5-1-6-3-4-4-2-5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Champions League: SVS gegen Düsseldorf am 6. April 2011
BeitragVerfasst: Do 7. Apr 2011, 12:32 
Offline
Topspinner

Registriert: Mo 6. Jun 2005, 01:00
Beiträge: 1282
Wohnort: Floridsdorf <-> Mödling
Bild

"i can´t cut my head away"

_________________
für einen Intelligenztest drücke F13


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Champions League: SVS gegen Düsseldorf am 6. April 2011
BeitragVerfasst: Do 7. Apr 2011, 12:39 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Fr 12. Nov 2004, 01:00
Beiträge: 106
... komisch, dass ein Schiri immer gleich die *interessanten Photos* findet ;-).
Einer der wenigen SR, die Baum dieses Service anzählen (angezählt haben) ist übrigens Meister Wulz !
lg, Henry


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Champions League: SVS gegen Düsseldorf am 6. April 2011
BeitragVerfasst: Do 7. Apr 2011, 12:51 
Offline
Topspinner

Registriert: Mo 6. Jun 2005, 01:00
Beiträge: 1282
Wohnort: Floridsdorf <-> Mödling
kann mich an das spiel von baum gegen einen nigerianischen teamspieler erinnern, wo der vögel (vlbg) gezählt hat, und ihm das service immer nur von einer seite angezählt hat (dh 1., 3. und 5. satz)...

da hat er dann zitierte aussage loslassen

_________________
für einen Intelligenztest drücke F13


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Champions League: SVS gegen Düsseldorf am 6. April 2011
BeitragVerfasst: Do 7. Apr 2011, 14:25 
Offline
Hobbynudler
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Jun 2008, 01:00
Beiträge: 1954
Gestern nach ca. 10 Jahren erstmals wieder meinen ehemaligen Trainer Herrn Rudermann gesehen.
Gleich dazu mal eine Frage, wie kann man jemanden, der mittlerweile sicher nicht mehr der "schnellste" ist, nur Schiedsrichter sein lassen? Die Brillengläser waren vor 10 Jahren schon sehr dick :D

Außerdem würd ich gern ne kleine Diskussion mit ein paar Profis hier führen:

Ich und mein Mannschaftsteamkollege fanden BEIDE Time-Outs von Daniel Habesohn extrem unklug gewählt.

Das erste Time-Out gegen Timo Boll, nachdem er sich bei der Handtuchpause eh schon relativ lang Zeit gelassen hat.
Das zweite Time-Out im ZWEITEN Satz gegen Baum, bei 9:8 Führung. Nach dem Time-Out hat er bezeichnender Weise keinen Punkt mehr gemacht.

Was sagen die "Profis" hier im Forum?

_________________
Klicken auf eigene Gefahr: https://rh-tischtennis.at/wp/

>>Die Macht möge mit euch sein<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Champions League: SVS gegen Düsseldorf am 6. April 2011
BeitragVerfasst: Do 7. Apr 2011, 15:12 
Offline
Abservierer

Registriert: Do 6. Jan 2005, 01:00
Beiträge: 1979
Wohnort: Wien, Simmering
Harnikfan hat geschrieben:
Gestern nach ca. 10 Jahren erstmals wieder meinen ehemaligen Trainer Herrn Rudermann gesehen.
Gleich dazu mal eine Frage, wie kann man jemanden, der mittlerweile sicher nicht mehr der "schnellste" ist, nur Schiedsrichter sein lassen? Die Brillengläser waren vor 10 Jahren schon sehr dick :D

Außerdem würd ich gern ne kleine Diskussion mit ein paar Profis hier führen:

Ich und mein Mannschaftsteamkollege fanden BEIDE Time-Outs von Daniel Habesohn extrem unklug gewählt.

Das erste Time-Out gegen Timo Boll, nachdem er sich bei der Handtuchpause eh schon relativ lang Zeit gelassen hat.
Das zweite Time-Out im ZWEITEN Satz gegen Baum, bei 9:8 Führung. Nach dem Time-Out hat er bezeichnender Weise keinen Punkt mehr gemacht.

Was sagen die "Profis" hier im Forum?

jefim ist zwar offizieller schiedsrichter bei der partie, jedoch mehr oder weniger nur ein "umblattler", ned mehr und ned weniger.

_________________
Salzburg ist die Nummer eins in Österreich, Austria ist die Nummer eins in Wien und Rapid die Nummer eins in Penzing!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Champions League: SVS gegen Düsseldorf am 6. April 2011
BeitragVerfasst: Do 7. Apr 2011, 22:46 
Pinky hat geschrieben:
jefim ist zwar offizieller schiedsrichter bei der partie, jedoch mehr oder weniger nur ein "umblattler", ned mehr und ned weniger.


recht viel mehr ist er in der bundesliga ja auch nicht - beim cl-spiel bleibt er allerdings während der spiele sitzen :mrgreen:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Champions League: SVS gegen Düsseldorf am 6. April 2011
BeitragVerfasst: Fr 8. Apr 2011, 07:40 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: Fr 7. Okt 2005, 01:00
Beiträge: 91
Wo war eigentlich Werner Schlager? Ist ja nicht einmal auf der Betreuerbank gesessen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Champions League: SVS gegen Düsseldorf am 6. April 2011
BeitragVerfasst: Fr 8. Apr 2011, 11:14 
Offline
Garderobenspindzertreter
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 904
Wohnort: Wien
Zitat:
Das zweite Time-Out im ZWEITEN Satz gegen Baum, bei 9:8 Führung.

Der Zeitpunkt war meines Erachtens nach sogar sehr gut gewählt: Wenn ich mich recht entsinne, hat Danny dauernd geführt, dann wurde es immer enger. Dieser zweite Satz war sehr, sehr wichtig - ihn zu gewinnen, wäre möglicherweise schon eine kleine Vorentscheidung gewesen.
Dass Danny danach keinen Punkt mehr machen konnte, ist eine andere Sache. Aber das weiß man im vorhinein halt nie.

_________________
12. Saison Wiener Liga (die erste als Papa *g*). Bisherige Rankings: 13-6-1-5-1-6-3-4-4-2-5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Champions League: SVS gegen Düsseldorf am 6. April 2011
BeitragVerfasst: Fr 8. Apr 2011, 12:16 
Offline
Garderobenspindzertreter
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Jun 2005, 01:00
Beiträge: 831
also ich finde das time-out gg baum war nicht schlecht gewählt ... in dieser situation wäre eine mögliche 2:0-führung zu erreichen vorentscheidend gewesen ... man sieht auch international oft, daß spieler bzw trainer das time-out sehr früh nehmen um ev. eine zweisatzführung zu erreichen; vorallem die chinesen nehmen ihr time-out sehr oft in solch frühen situationen. wenn es klappt kommt man im weiteren spielverlauf möglicherweise gar nicht mehr in brenzlige situationen im entscheidungssatz, wo viele dann ein time-out nehmen

dass danny dann trotzdem den satz verloren hat ist was anderes, aber den zeitpunkt fand ich goldrichtig

_________________
Echte Männer essen keinen Honig ... sie kauen Bienen !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Champions League: SVS gegen Düsseldorf am 6. April 2011
BeitragVerfasst: Fr 8. Apr 2011, 18:30 
Offline
Hobbynudler
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Jun 2008, 01:00
Beiträge: 1954
Ok, danke für die Meinungen...

Gibts noch jemanden der meine Meinung vertritt? Wäre sehr wichtig für mein Ego :mrgreen:

Man muss den Spieler natürlich kennen und ich kenne Habesohn überhaupt nicht. Aber am Mittwoch hat es so gewirkt, dass er am besten spielt, wenn er möglichst wenig Zeit zu denken hat. Grad bei einem Time-Out im hat man sehr viel Zeit nachzudenken. 2:0 in Führung zu gehen, damit den Sieg fixieren zu können, gegen einen ~60 Positionen besser gereihten Spieler, usw....

Also meines Erachtens war er an diesem Tag der spielerisch klar bessere als Baum und auch gegen Boll hat man (wenn Danny frisch von der Leber weg gespielt hat) kaum einen Klassenunterschied erkennen können (an diesem Tag wohlgemerkt)
Die Rückhand kam ja sensationell und spielerisch hätte er mit etwas mehr Glück auch Boll besiegen können.

Was ich auch nicht ganz verstanden hab:
Im 4. Satz gegen Baum hat er bei großem Rückstand seinen Service umgestellt (Backhand-Service) der anfangs auch sehr gut funktioniert hat. Leider hat er ihn ihm 4 Satz durchgezogen, woraufhin sich Baum etwa Mitte des 5. Satzes gut darauf eingestellt hat. Wäre es taktisch nicht eventuell klüger gewesen sich den Service für den entscheidenden 5. Satz aufzuheben?

PS: Mir ist schon klar, dass auch sein Backhand-Service nicht immer den gleichen Schnitt hatte, aber es hat so gewirkt, als könne Baum diesen schlechter "lesen"...

_________________
Klicken auf eigene Gefahr: https://rh-tischtennis.at/wp/

>>Die Macht möge mit euch sein<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Champions League: SVS gegen Düsseldorf am 6. April 2011
BeitragVerfasst: Sa 9. Apr 2011, 01:12 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Mo 23. Feb 2009, 01:00
Beiträge: 141
ja muss ich sagen das mit dem service hab ich auch nicht ganz verstanden ;) wäre mmn sicher klüger gewesen das bh service aufzuheben....!!!

_________________
So gut wie alles was du heute tust, wird über kurz oder lang bedeutungslos sein. Trozdem musst du es unbedingt tun.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Champions League: SVS gegen Düsseldorf am 6. April 2011
BeitragVerfasst: Sa 9. Apr 2011, 07:08 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7675
Ich fand den Zeitpunkt für das Time out gegen Baum auch gut gewählt. Im nach hinein betrachtet, hat aber Harnikfan nicht ganz unrecht wenn er meint, dass Danny in Situationen wo er viel zu "denken" hatte, plötzlich sehr fehlerhaft war. Aus meiner Sicht waren die Ursachen für beide Niederlagen mentale Schwächen.

Bezüglich des RH-Aufschlages - aus meiner Sicht eine gute Wahl, nur hätte Danny im 5 Satz zumindest kurzfristig wieder "Service wechseln" sollen. Baum hat sich nach den vielen RH-Aufschlögen leider im Finish darauf eingestellt.

Insgesamt eine tolle Veranstaltung vor vielen Zusehern und mit tollen Spielen. Chen hat eine sensationelle Vorstellung abgeliefert - meinen Respekt :!:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Champions League: SVS gegen Düsseldorf am 6. April 2011
BeitragVerfasst: Sa 9. Apr 2011, 08:29 
Offline
Kampfschupfer
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Okt 2007, 01:00
Beiträge: 194
Ich stimme dem Argument für mentale Schwächen absolut zu:

Wenn man sich die beiden Spiele von Danny (gegen Boll und gegen Baum) nochmal ansieht, fällt einem auf, dass es viele Parallelen gab:

Beide Gegner waren Linkshänder, somit ist er mit der gleichen Einstellung ins Spiel gegangen. Er spielt sein Konzept (alle langsamen Bälle auf die Backhand, die schnellen auf die Vorhand) perfekt, wobei er total mutig und risikofreudig spielt und damit seine Gegner überrascht...
In den nachfolgenden Sätzen wird das Spiel immer enger, wobei Danny zwei mal (7:3 gegen Boll im 4., 9:? gegen Baum) bei Vorsprüngen ein wenig zu passiv und fehlerhaft wird, verliert diese Vorsprünge noch und wird unsicher.
In beiden Matches im 5.Satz spielt Danny wesentlich passiver als in den jeweiligen ersten Sätzen, wird passiv, lässt seine Gegner spielen. Hin und wieder greift er noch an, dennoch spielt er mMn passiv, weil er (noch) die berühmte "Angst vorm Gewinnen" bekommt...

Keine Frage, Danny hat eine SUPER Leistung gebracht, denn gegen Boll und Baum hätte ihm niemand solch große Chance eingeräumt, aber er muss jetzt einmal beginnen, solche Spiele auch zu gewinnen, diese Phase zieht sich ja schon etwas länger (ich erinnere nur an das CL-Halbfinale vor einigen Jahren gegen Charleroi, wo Habesohn nach verlorenem Hinspiel (1:3 auswärts von SVS) 2 Matchbälle gegen Saive auf dem Schläger hatte, um SVS mit einem 3:0 ins Finale zu schießen). Aber ich denke auch, dass in der WSA auch diesbezüglich etwas weitergeht (bei Fegerl hat es ja im Viertelfinale gegen Kreanga funktioniert - taktisch perfekt und disziplinert gespielt!)...

_________________
-Du musst Topspin spielen!!!
-Aber das kann ich nicht...
-Mir egal, machs einfach...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Champions League: SVS gegen Düsseldorf am 6. April 2011
BeitragVerfasst: So 10. Apr 2011, 00:14 
Offline
admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 6021
time-outs fand ich nicht schlecht gewählt. generell gilt: besser früh als spät. time-outs, um sätze noch nach hause zu bringen, sind eigentlich sehr häufig. nichts rumort so störend im kopf des spielers wie vergebene chancen/sätze.
zur verteidigung von danny muss ich sagen, dass er gegen 2 topspieler gespielt hat. die sind nicht nur weit vor ihm in der wrl, weil sie technisch gut sind, sondern eben auch sehr beständig, nervenstark und fighter. irgendwie erscheint mir das auch eine stufe zu hoch. zwischen der nummer 100 und timo boll gibt es noch einige stufen dazwischen, die zu nehmen sind, und die mmn voraussetzung sind, um in solch engen und wichtigen spielen zu bestehen. technisch hat danny absolut überzeugt und sein potenzial abermals gezeigt. nehmen wir im vergleich dazu baum, der im ersten match gegen chen ziemlich untergegangen ist und dann gegen das publikum zur entscheidungspartie ran musste, mit dem erwartungsdruck als favorit die partie gewinnen zu müssen. dieses sebstvertrauen hat er auch nicht immer schon gehabt, wenn ich da an seine anfänge und die kommentare seiner ersten einsätze in der dttbl denke. ich glaube, dass prause der richtige mann ist und es schaffen kann auch danny so weit zu bringen, davor mangelte es mmn an einer geeigneten führungsperson und der notwendigen konkurrenz. boll ist sicherlich eine ausnahmeerscheinung, aber ovtcharov, steger, süß oder baum leben sicher auf dem selben planeten wie fegerl oder habesohn. da machte bisher mmn "nur" die trainingsumgebung den unterschied.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Für Beiträge in "Das faire Tischtennis Forum" sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich. Der Forumsbetreiber übernimmt keinerlei Verantwortung für dort veröffentlichte Beiträge. Diese Beiträge geben ausschließlich die jeweilige Meinung der Autoren wieder. Beiträge mit illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch, ethisch oder in sonstiger Weise anstößigen Inhalten werden unverzüglich entfernt, sobald der Forenbetreiber davon Kenntnis erhält.

Impressum | das-faire-tt-forum.at
Forum powered by phpBB.de