Das faire Tischtennis Forum

Aktuelle Zeit: Mo 11. Dez 2017, 21:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Asia-Europe 2010: Asien-Auswahl gewinnt knapp mit 6-5
BeitragVerfasst: Fr 16. Apr 2010, 13:26 
Offline
Portal.TEAM

Registriert: So 31. Jan 2010, 16:23
Beiträge: 88
Asia-Europe 2010: Asien-Auswahl gewinnt knapp mit 6-5

Die insgesamt 3. Auflage, die 1. im Jahr 2010, der Asia vs. Europe All-Star Serie endete mit 6-5 zu Gunsten der favorisierten Asiaten. Dabei lagen die Europäer nach Tag 1 noch überraschend deutlich mit 4-1 in Führung. Am zweiten Wettkampftag drehten Wang Liqin & Co aber noch den Spieß um, gewannen ihrerseits mit 4-1 und glichen zum 5-5 aus. Damit musste ein weiteres Spiel, das unmittelbar davor ausgelost wurde, die Entscheidung bringen. In diesem Spiel behielt Japans-Jungstar Jun Mizutani die Nerven und setzte sich mit 3-2 gegen Altmeister Jörgen Persson durch, der als einziger der Europäer seine beiden Spiele zuvor gewinnen konnte. Asien gewann somit mit 6-5 und stellte im Gesamtscore des Kontinentalvergleichs auf 2-1.

Bild
Jun Mizutani (JPN) gewann das Entscheidungseinzel gegen Jörgen Persson.

Bis auf Timo Boll, der sich indes intensiv auf die Team-Weltmeisterschaften in Moskau Ende Mai vorbereitet, waren auf Seiten der Europäer sämtliche Stars am Start: Worldcupsieger Vladimir Samsonov, Europameister Michael Maze, Mannschafts-Europameister Dimitrij Ovtcharov, Ex-Weltmeister Werner Schlager und der Olympiavierte von Peking 2008 Jörgen Persson. Asien nominierte den dreifachen Einzelweltmeister Wang Liqin, den weltbesten Abwehrspieler Joo Se Hyuk, Japans Jun Mizutani, Cheung Yuk (HKG) und Yang Zi (SIN).

An beiden Wettkampftagen hatte jeder Spieler je ein Match zu bestreiten. Den Auftakt bildete die Neuauflage des WM-Finals von 2003 zwischen Werner Schlager und Joo Se Hyuk. Im Mai 2003 kürte sich der Österreicher mit einem 4-2 Sieg über den Südkoreaner sensationell zum Weltmeister. Auch sieben Jahre später startete Schlager ausgezeichnet in die Partie und ließ in einigen Ballwechsel seine Extraklasse gegen Abwehr aufblitzen. Der Niederösterreicher führte bereits mit 2-0 Sätzen, ehe Joo seine Taktik umstellte und vermehrt versuchte selbst mit seiner Vorhand zu attackieren. Besonders der 4. und 5. Satz verliefen sehr eng und ausgeglichen, in beiden aber hatte Joo mit 11-9 das bessere Ende für sich und brachte die Asiaten mit 1-0 in Führung.

Schlagers Teamkollegen ließen sich von der Auftaktpleite allerdings nicht beeindrucken. Dimitrij Ovtcharov machte mit Cheung Yuk kurzen Prozess und siegte glatt mit 3-0. Im Anschluss gingen Europameister Michael Maze und Vizeweltmeister Wang Liqin an den Tisch. Maze, der vor allem im Aufschlag-Rückschlagspiel Wang Liqin oft bereits in Schwierigkeiten bringen konnte, setzte sich in einer knappen Partie mit 3-2 Sätzen durch. Das sehenswerteste Match des Tages zeigten Vladimir Samsonov und Jun Mizutani, die sich in einigen spektakulären Rallies alles abverlangten. Konnte sich beim Volkswagen Cup vor rund zwei Wochen noch der Japaner mit 4-3 behaupten, so hatte diesmal der Weißrusse mit 3-2 das bessere Ende für sich. Im abschließenden Einzel des ersten Tages standen sich schließlich noch Jörgen Persson und Yang Zi gegenüber. 2-0 lag Yang bereits in Front, ehe Persson immer besser ins Spiel fand und mit 11-8, 11-8 und 11-7 noch die folgenden drei Sätze gewinnen konnte. 4-1 lautete somit der aus europäischer Sicht höchst erfreuliche Zwischenstand zur Halbzeit des Euro-Asia Vergleichs.

Am Mittwoch wurde ein Ruhetag eingelegt, Donnerstag Nachmittag MEZ ging das prestigeträchtige Event in seine zweite und entscheidende Runde. Jörgen Persson, der zwei Tage zuvor den Abschlusspunkt erspielte, eröffnete gegen Joo Se Hyuk, der als einziger der Asiaten sein Spiel am Dienstag gewinnen konnte, und sorgte gleich für die erste Überraschung. Mit geduldigen und exakt platzierten Angriffsaktionen brachte der Schwede den Südkoreaner stets in Bedrängnis und ließ ihm kaum Möglichkeiten selbst aktiv zu werden. Persson siegte in vier sehenswerten Sätzen und sorgte für den insgesamt fünften Punkt Europas. Damit fehlte nur mehr ein weiterer Punkt zum Gesamtsieg, doch seine Mannschaftskollegen scheiterten alle, diesen noch einzuspielen. Überraschend gilt vor allem die glatte 0-3 Niederlage von Ovtcharov, der ungewohnt viele unerzwungene Fehler machte, gegen Yang Zi. Jun Mizutani und Wang Liqin siegten jeweils mit 3-1 gegen Maze bzw. Samsonov und verkürzten damit auf 4-5 aus Sicht Asiens. Es lag somit an Werner Schlager die Kohlen doch noch aus dem Feuer zu holen, doch auch der Niederösterreicher scheiterte knapp. Cheung, der im Vergleich zum Spiel gegen Ovtcharov eine deutlich bessere Leistung zeigen konnte, gewann die Sätze vier und fünf mit jeweils 11-7 und bewerkstelligte damit den 5-5 Ausgleich.

Nun musste ein zusätzliches Spiel die Entscheidung bringen. Das Los fiel auf die Partie Jun Mizutani gegen Jörgen Persson. Auch in seinem dritten Spiel bestätigte der mittlerweile 43 Jahre alte aber bei weitem noch nicht müde gewordene Schwede, der mit Olympia 2012 liebäugelt, dass er immer noch auf Weltklasseniveau Tischtennis spielen kann und nachwievor zu den stärksten Europäern zählt. Dennoch reichte es nicht ganz gegen Japans Jun Mizutani, der sich in fünf Sätzen behauptete und damit doch noch den Sieg zu Gunsten der asiatischen Auswahl fixierte.

Die nächste Auflage des Kontinentalvergleichs ist für 12./13. Oktober 2010 in Mons (BEL) angesetzt.

Ergebnisse:

ASIEN-EUROPA 6-5

Tag 1: Asien - Europa 1:4
JOO Se Hyuk (KOR) - Werner SCHLAGER (AUT) 3:2 (8:11, 6:11, 11:6, 11:9,11:9)
CHEUNG Yuk (HKG) - Dimitrij OVTCHAROV (GER) 0:3 (2:11, 9:11, 8:11)
WANG Liqin (CHN) - Michael MAZE (DEN) 2:3 (11:9, 8:11, 9:11, 12:10,10:12)
Jun MIZUTANI (JPN) - Vladimir SAMSONOV (BLR) 1:3 (15:13, 7:11, 5:11, 11:8, 5:11)
YANG Zi (SIN) - Jorgen PERSSON (SWE) 1:4 (11:6, 11:7, 8:11, 8:11, 7:11)

Tag 2: Asien – Europa 4:1
JOO Se Hyuk (KOR) – Jorgen PERSSON (SWE) 1:3 (6:11, 11:9, 5:11, 7:11).
YANG Zi (SIN) – Dimitrij OVTCHAROV (GER) 3:0 (11:8, 13:11, 11:9)
Jun MIZUTANI (JPN) – Micahel MAZE (DEN) 3:1 (11:8, 10:12, 12:10, 11:9)
WANG Liqin (CHN) – Vladimir SAMSONOV (BLR) 3:1 (13:15, 11:6, 11:9, 11:8 )
CHEUNG Yuk (HKG) – Werner SCHLAGER (AUT) 3:2 (9:11, 11:4, 10:12, 11:7,11:7)

Entscheidungsspiel: Jun MIZUTANI (JPN) – Jorgen PERSSON (SWE) 3:2 (11:7, 8:11, 11:9, 9:11,
11:8)

:arrowr: Videos der Spiele sind ab sofort in der Multimedia-Ecke abrufbar!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Für Beiträge in "Das faire Tischtennis Forum" sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich. Der Forumsbetreiber übernimmt keinerlei Verantwortung für dort veröffentlichte Beiträge. Diese Beiträge geben ausschließlich die jeweilige Meinung der Autoren wieder. Beiträge mit illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch, ethisch oder in sonstiger Weise anstößigen Inhalten werden unverzüglich entfernt, sobald der Forenbetreiber davon Kenntnis erhält.

Impressum | das-faire-tt-forum.at
Forum powered by phpBB.de