Das faire Tischtennis Forum

Aktuelle Zeit: So 19. Nov 2017, 15:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 86.Staatsmeisterschaften in Wien
BeitragVerfasst: So 10. Apr 2016, 14:36 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7645
Liebe TT-Freunde!

Nächstes Wochenende finden die 86.Staatsmeisterschaften in Wien statt. Wer von euch wird mit spielen oder mit arbeiten? Wer wird als Zuseher vor Ort sein?

Ich hänge euch im Anhang die wichtigsten Informationen an.

Liebe TT-Grüße,

Markus

http://wttv.at/wp/wp-content/uploads/2016/01/Plakat-STM-30..jpg

Dateianhang:
Informationen_OESTM_Wien_2016-04-16_17.pdf [156.78 KiB]
202-mal heruntergeladen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 86.Staatsmeisterschaften in Wien
BeitragVerfasst: So 10. Apr 2016, 18:12 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Fr 11. Nov 2005, 01:00
Beiträge: 396
Trotz aller Marketing- und Werbungsaktivitäten ging das bis jetzt allen zumindest den Wiener ganz klar am A.... vorbei. Und das wird sich auch in einer Woche nicht ändern. Haben die Vereine irgendein Plakat oder sonstige Info bekommen ? Die österr.Spitzenspieler sind ja auch nicht dabei weil bei der Olympiaqualifikation. Dem Vernehmen nach soll die Veranstaltung sich mit minus 6.000 Euro im Budget niederschlagen. Das wäre SPITZE ! Armes TT Wien ! :banghead:

_________________
Heimat bist du großer Söhne !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 86.Staatsmeisterschaften in Wien
BeitragVerfasst: So 10. Apr 2016, 18:14 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: So 26. Jan 2014, 22:09
Beiträge: 24
Wohnort: Wien 14
hallo markus,

ich werde vorbeikommen und zusehen.

lg, mathias haidvogl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 86.Staatsmeisterschaften in Wien
BeitragVerfasst: So 10. Apr 2016, 18:29 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7645
Zitat:
Haben die Vereine irgendein Plakat oder sonstige Info bekommen ?


Ja, am 24.3. hat Langenzersdorf Plakat und Infos, die ich hier gepostet habe, bekommen. Dass die Staatsmeisterschaften mit der Olympiaqualifikation zusammen fällt, war zum Zeitpunkt der Vergabe noch nicht der Fall. Die tragischen Vorfälle in Paris und Brüssel haben mWn dazu geführt.

Zitat:
ich werde vorbeikommen und zusehen.


Schön :clap: Dann sehen wir uns vielleicht am Sonntag :wave:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 86.Staatsmeisterschaften in Wien
BeitragVerfasst: So 10. Apr 2016, 19:28 
Offline
admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 6000
Die wegen der Terroranschläge in der Türkei aus Istanbul abgezogene europäische Olympia-Qualifikation der Tischtennis-Profis findet nun in Schweden statt. Statt vom 6. bis 10. April wird das Turnier vom 12. bis 16. April in Halmstad ausgetragen. Das teilte die Europäische Tischtennis-Union (ETTU) mit. Damit findet das Turnier parallel zu den Österreichischen Meisterschaften statt.

Die nationalen Titelkämpfe in der Wiener Stadthalle zu verschieben ist für den Österreichischen Verband (ÖTTV) kein Thema. Auch wäre nicht so leicht ein Ersatztermin zu finden. Damit dürften die ÖTTV-Topspieler in der Stadthalle fehlen. „Unsere sechs Spieler in der Olympia-Qualifikation könnten nur mitspielen, wenn sie in Halmstad frühzeitig ausscheiden“, sagte ÖTTV-Sportdirektor Fritz Svoboda zur APA - Austria Presse Agentur.

_________________
R-Day is coming - for sure


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 86.Staatsmeisterschaften in Wien
BeitragVerfasst: Mo 11. Apr 2016, 11:34 
Offline
Jägermeister
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Jun 2004, 01:00
Beiträge: 3279
Auf Grund dessen,daß die STM in der Wiener Stadthalle sind gebe ich mir das auch einmal…. :thumbup:

_________________
table tennis,play it,watch it,love it

eden4ever


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 86.Staatsmeisterschaften in Wien
BeitragVerfasst: Do 14. Apr 2016, 15:13 
Offline
Trainingsweltmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 2974
Mehr Interesse am Tischtennissport, neue Impulse, neue Sponsoren etc. Ich finde es als Spieler schon begrüßenswert, ein solches Turnier in der Stadthalle auszurichten.

Das könnte einem Verband auch die kolportierten 6.000 Euro wert sein, wenn es das Budget erlaubt und wenn man sich darüber einig ist, dass man davon maßgeblich und nachhaltig profitiert. Die begleitenden und nachfolgenden Maßnahmen würden aus meiner Sicht darüber entscheiden, ob sich die Investition lohnt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 86.Staatsmeisterschaften in Wien
BeitragVerfasst: Do 14. Apr 2016, 17:38 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Fr 11. Nov 2005, 01:00
Beiträge: 396
Wunderschöne Aussage, könnte von einem Politiker stammen.
"Die begleitenden und nachfolgenden Maßnahmen würden aus meiner Sicht darüber entscheiden, ob sich die Investition lohnt."
In einer wirtschaftliche geführten Firma müsste vorher eine Investitionsrechnung vorgestellt werden, aber hier ist es ja nur Steuergeld oder hohe Vereinszwangsbeiträge.
Also vorher begleitende Maßnahmen sind mir nicht aufgefallen. Pressekonferenz ? Schuleinladungen ? .... Und was soll nun nachfolgend passieren ? Es wird leider nichts passieren. Würde mich gerne eines besseren belehren lassen. Man wird über die Olympia-Quali schreiben, man wird über die WSA schreiben,... :sleep:
Ein Aufarbeiten des HdB Beitrags in einiger Zeit ist vorgemerkt ! (Drohung) Viel Spaß am Wochenende !

_________________
Heimat bist du großer Söhne !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 86.Staatsmeisterschaften in Wien
BeitragVerfasst: Fr 15. Apr 2016, 10:13 
Offline
Trainingsweltmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 2974
Die Hintergründe kenne ich nicht.

Wenn dem tatsächlich so ist, wie du schreibst, wäre es wirklich schade, wenn man so hohe Investitionen tätigt, daraus aber kein Kapital für den Tischtennissport schlägt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 86.Staatsmeisterschaften in Wien
BeitragVerfasst: So 17. Apr 2016, 08:30 
Offline
admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 6000
ich denke mal, man hat sich nach so vielen jahren verpflichtet gefühlt die staatsmeisterschaften nach wien zu holen. der mehrwert ist überschaubar. ist die bewerbung nicht auf der gv abgesegnet worden? ein kräftiges minus wirds werden. aber nachdem man in wien ohnehin nicht weiß wie man das jahrzehnte gebunkerte geld für den sport gewinnbringend investiert, wird es eben sukzessive durch abgänge dahinschmelzen.

_________________
R-Day is coming - for sure


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 86.Staatsmeisterschaften in Wien
BeitragVerfasst: So 17. Apr 2016, 14:22 
Offline
Topspinner

Registriert: Fr 16. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 1265
Wohnort: Good Old Vienna
Glaub auch nicht das was in irgendeiner Art bleibt :dontknow:
War gestern Nachmittag dort. Überschaubar matte Zuschauerzahl, wenig Stimmung - es fehlen halt auch fast alle - grad bei den Herren ganz arg :frown:

Positiv war, dass man nahe an den Boxen zuschauen konnte.
Negativ empfand ich, dass es keinerlei Durchsagen gab und wenn die Spieler Ihre Namen nicht am Leiberl hätten oder man sie kannte wusste man nicht wer gg. wen in welcher Runde spielt (den Bewerb konnte man ja erahnen) - für nicht so versierte absolut uninteressant, drum auch wenig Resonanz :thumbdown:

_________________
Optimismus ist nur eine Form von Informationsmangel !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 86.Staatsmeisterschaften in Wien
BeitragVerfasst: So 17. Apr 2016, 19:55 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: Sa 28. Apr 2012, 20:55
Beiträge: 23
Bin auch als Spieler dabei gewesen und habe gerade das Ausbleibenden der oft lautstarken Durchsagen, sowie die Planbarkeit des nächsten Einsatzes (Tisch, Gegner, Zeit im Aushang & Internet) sehr genossen. Wer wollte, konnte notfalls im Ausdruck oder Internet mittels Starternr. den Spieler identifizieren, was vermutlich mit Beamer komfortabler gewesen wäre. Mir hat dieser Event sehr gut gefallen und auch für die rasche Veröffentlichung der Ergebnisse inkl. Wertung kann einfach nur ein großes Lob ausgesprochen werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 86.Staatsmeisterschaften in Wien
BeitragVerfasst: So 17. Apr 2016, 20:41 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: Mi 6. Apr 2011, 19:44
Beiträge: 81
TTDancer hat geschrieben:
Bin auch als Spieler dabei gewesen und habe gerade das Ausbleibenden der oft lautstarken Durchsagen, sowie die Planbarkeit des nächsten Einsatzes (Tisch, Gegner, Zeit im Aushang & Internet) sehr genossen. Wer wollte, konnte notfalls im Ausdruck oder Internet mittels Starternr. den Spieler identifizieren, was vermutlich mit Beamer komfortabler gewesen wäre. Mir hat dieser Event sehr gut gefallen und auch für die rasche Veröffentlichung der Ergebnisse inkl. Wertung kann einfach nur ein großes Lob ausgesprochen werden.


Dafür kam diese erst um 0:30 online....glaub da waren sehr viele nicht mehr munter. Hab erst um 8 in der Halle mitbekommen dass ich erst um 10 beginne :eh:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 86.Staatsmeisterschaften in Wien
BeitragVerfasst: Mo 18. Apr 2016, 07:00 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7645
Mir hat das Ambiente wirklich sehr gut gefallen. Es ist schön, dass in der Wiener Stadthalle wieder einmal Tischtennis gespielt wurde. Und ich fand es wirklich positiv und schön wie viele Wiener Tischtennisspieler, egal ob Spieler, Funktionäre oder Fans mitgeholfen haben. So einen Zusammenhalt und "miteinander" wünsche ich mir des öfteren. Auch muss man den federführenden Mitarbeitern ein großes Danke schön und ein großes Lob für Mühe und Arbeit aussprechen :clap: :!:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 86.Staatsmeisterschaften in Wien
BeitragVerfasst: Mo 18. Apr 2016, 09:33 
Offline
Hobbynudler

Registriert: So 15. Jun 2008, 01:00
Beiträge: 1917
Man müsste den Sport mal der breiten Masse zugängig machen. Siehe Tennis. Jetzt wo Thiem was gewinnt, wird fast wöchentlich ein Match von ihm im österreichischen Fernsehen gezeigt. Im Tischtennis hat man alle heiligen Zeiten mal ein CL-Spiel auf Sport+ oder eine Zusammenfassung aus der Bundesliga.
Erst wenn man die breite Masse (und die bekommt man nur übers Fernsehen) gewinnt, werden auch vermehrt Leute in eine Halle kommen.

Ein gutes Beispiel ist Football. Das hat vor rund 10-20 Jahren keinen Menschen in Österreich tangiert, aber seit Puls4 regelmäßig die Match aus der NFL zeigt, haben viele begonnen Interesse für diese Sportart zu entwickeln. Das ist natürlich eine Spirale die sich jetzt nach oben dreht, denn aufgrund des zunehmenden Interesses berichten auch die schreibenden Medien jetzt häufiger darüber und man hat plötzlich das Gefühl, diese Sportart hätte Relevanz.

_________________
Tischtennis-Jedis 1:0 dunkle Seite der Macht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 86.Staatsmeisterschaften in Wien
BeitragVerfasst: Mo 18. Apr 2016, 09:44 
Offline
Garderobenspindzertreter
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 902
Wohnort: Wien
Natürlich ist es schade, dass kurzfristig die Olympia-Quali auf diesen Termin verschoben wurde und mit Gardos, Fegerl, Danny und dem verletzten Chen die 4 stärksten Spieler der Gegenwart gefehlt haben. Ein Umbuchen der Flüge hätte pro Nase ein paar hundert Euro gekostet und wahrscheinlich kaum mehr als 20 Zuseher zusätzlich gebracht. Bei den Damen haben die beiden Top-Spielerinnen das Finale bestritten, was aber auch keinen der Zuschauer von den Sitzen gerissen hat.

Positiv daran: bei den Herren hat dies viele ausgeglichene und daher spannende Spiele ermöglicht: wahrscheinlich ist eine Partie Levenko - Plattner wesentlich interessanter als etwa Levenko - Gardos. Beide Finalisten hatten auf ihrem Weg zum Endspiel harte Kämpfe auszutragen, die Top 4 wären über die anderen ziemlich drüber gefahren.

Sensationell für mich Presslmayr, der beide Doppelbewerbe gewinnen konnte und darüber hinaus im Einzel das Semi nur mit 3:4 verlor - eine gewaltige körperliche Leistung für einen 36-jährigen. Noch dazu bei der Hitze in der Halle!

_________________
12. Saison Wiener Liga (die erste als Papa *g*). Bisherige Rankings: 13-6-1-5-1-6-3-4-4-2-5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 86.Staatsmeisterschaften in Wien
BeitragVerfasst: Mo 18. Apr 2016, 13:29 
Offline
Topspinner

Registriert: Do 15. Apr 2004, 01:00
Beiträge: 1372
Wohnort: Tulln
VarioSoft hat geschrieben:
Sensationell für mich Presslmayr, der beide Doppelbewerbe gewinnen konnte und darüber hinaus im Einzel das Semi nur mit 3:4 verlor - eine gewaltige körperliche Leistung für einen 36-jährigen. Noch dazu bei der Hitze in der Halle!


36 Jahre ist doch kein Alter im Tischtennis. Da gibt es wesentlich ältere Spieler, die noch wesentlich stärker spielen als Preslmayr...(Ding Yi, Chen Weixing, Schlager, Persson, Waldner, etc.)

_________________
http://www.tt-spin-center.at/
Tibhar-Bestpreisanbieter in Österreich
Spitzenprodukte zu moderaten Preisen
Restposten bis -70% auf Anfrage


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 86.Staatsmeisterschaften in Wien
BeitragVerfasst: Mo 18. Apr 2016, 13:39 
Offline
Trainingsweltmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 2974
Nein, nein, der Günter hat schon Recht. Für einen 36-Jährigen eine tolle Leistung. Allein die Tatsache, dass er schon so lang auf einem solchen Level spielt, ist eine beachtliche Leistung!

Zum Turnier: Ich fand es auch sehr positiv, was in der Stadthalle den Spielern geboten wurde. Sogar eine eigene Trainingshalle gab es. Wo hat man das schon bei einem Turnier in Österreich? In diesem Sinn: Ein großes Lob an den WTTV als Veranstalter. Das war deutlich besser als Alt Erlaa...

_________________
www.tischtennis-sierndorf.at


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 86.Staatsmeisterschaften in Wien
BeitragVerfasst: Mo 18. Apr 2016, 13:47 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7645
Zitat:
Sensationell für mich Presslmayr, der beide Doppelbewerbe gewinnen konnte und darüber hinaus im Einzel das Semi nur mit 3:4 verlor - eine gewaltige körperliche Leistung für einen 36-jährigen.


Dem möchte ich mich anschließen. Bernhard hat mich hier wirklich sehr positiv überrascht. Abgesehen von seinem Alter betreibt er nicht mehr einen solchen Trainingsaufwand wie zu seiner Zeit im Nationalteam. Da hat er wirklich am Wochenende Großartiges geleistet :thumbup:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 86.Staatsmeisterschaften in Wien
BeitragVerfasst: Mo 18. Apr 2016, 22:08 
Offline
Garderobenspindzertreter
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 902
Wohnort: Wien
Zitat:
Da gibt es wesentlich ältere Spieler, die noch wesentlich stärker spielen ...

Das steht außer Frage.
Aber mich hat primär die körperliche Leistung beeindruckt: Press hat am Sonntag (bei der Hitze) binnen sechs Stunden sage und schreibe 40 Sätze gespielt!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Für Beiträge in "Das faire Tischtennis Forum" sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich. Der Forumsbetreiber übernimmt keinerlei Verantwortung für dort veröffentlichte Beiträge. Diese Beiträge geben ausschließlich die jeweilige Meinung der Autoren wieder. Beiträge mit illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch, ethisch oder in sonstiger Weise anstößigen Inhalten werden unverzüglich entfernt, sobald der Forenbetreiber davon Kenntnis erhält.

Impressum | das-faire-tt-forum.at
Forum powered by phpBB.de