Das faire Tischtennis Forum

Aktuelle Zeit: Fr 17. Nov 2017, 22:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Welche Plastikbälle kannst du empfehlen?
Andro (mit Naht) 0%  0%  [ 0 ]
Butterfly (mit Naht) 13%  13%  [ 8 ]
Cornilleau (mit Naht) 0%  0%  [ 0 ]
DHS (mit Naht) 7%  7%  [ 4 ]
Donic (mit Naht) 13%  13%  [ 8 ]
DoubleFish (mit Naht) 0%  0%  [ 0 ]
GiantDragon (mit Naht) 0%  0%  [ 0 ]
Hanlo (nahtlos) 5%  5%  [ 3 ]
Joola (mit Naht) 10%  10%  [ 6 ]
NittakuPremium (mit Naht) 15%  15%  [ 9 ]
Nittaku SHA (mit Naht) 7%  7%  [ 4 ]
Stiga Optimum (mit Naht) 3%  3%  [ 2 ]
Tibhar (mit Naht) 0%  0%  [ 0 ]
TSP (mit Naht) 0%  0%  [ 0 ]
Xiom (nahtlos) 5%  5%  [ 3 ]
Xushaofa (nahtlos) 22%  22%  [ 13 ]
Abstimmungen insgesamt : 60
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kunststoffbälle im Vergleich
BeitragVerfasst: Mo 18. Mai 2015, 18:46 
Offline
admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 6000
Nun ist es soweit. Mit nächster Saison wird der neue Plastikball in Österreich flächendeckend eingesetzt. Noch herrscht ein Engpass, aber einige können schon von ihren ersten Tests berichten. Die Qualität wird sicher noch steigen und so habe ich bei der Umfrage Änderungen im Abstimmungsverhalten zugelassen, wenn jemand seine Meinung im Zuge der Tests ändern will.

_________________
R-Day is coming - for sure


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffbälle im Vergleich
BeitragVerfasst: Mo 18. Mai 2015, 18:51 
Offline
admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 6000
Ich habe folgende Bälle probiert:
Hanlo, Donic, Nittaku SHA, Xushaofa
Ich präferiere die Nittaku-Bälle, weil sie für mich bisher am ehesten den alten Zelluloid-Bällen gleichen.
Die nahtlosen Bälle hinterließen einen relativ ähnlichen Eindruck. Eine Spur weicher und langsamer, im Sprungverhalten ungewohnt.

_________________
R-Day is coming - for sure


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffbälle im Vergleich
BeitragVerfasst: Mo 18. Mai 2015, 20:35 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: Mo 24. Sep 2012, 19:04
Beiträge: 33
Die butterfly 3* Bälle sind ok, noch kein kaputter Ball...

Ein fetter topspin stürzt richtig früh ab, sonst ist mir noch nichts aufgefallen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffbälle im Vergleich
BeitragVerfasst: Di 19. Mai 2015, 08:34 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Do 10. Mai 2012, 14:39
Beiträge: 179
Wo steht das dass er flächendeckend kommt? In Oberösterreich wird darüber erst bei der GV am Freitag entschieden.
Ich werde gegen die Einführung des Plastikballs stimmen, weil die Verfügbarkeit noch zu schlecht ist. Die Plastikball-Bestände bei den OÖ Händlern werden jetzt schon von Bestellungen aus den anderen Bundesländern leergesaugt und es gibt Lieferengpässe. Oberösterreich ist das Bundesland mit den mit Abstand meisten TT-Aktiven, das würde die Situation noch weiter verschärfen. Da würde ich lieber noch ein Jahr mit der Einführung warten...

_________________
kein Profi, aber tischtennisverrückt ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffbälle im Vergleich
BeitragVerfasst: Fr 22. Mai 2015, 11:58 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: Mo 19. Nov 2012, 23:43
Beiträge: 35
nachdem ich schon ein paar kunststoffbälle ausprobiert habe kann ich behaupten, dass der Butterfly 40+(mit naht)

wohl momentan das beste ist was der markt anbietet.

beste spieleigenschaften (gleichauf mit dem nittaku ball) und anscheinend am längsten haltbar (was man von den nittakubällen

nicht behaupten kann).

lg gerry mizuno :thumbup:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffbälle im Vergleich
BeitragVerfasst: So 24. Mai 2015, 20:32 
Offline
admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 6000
heute habe ich den dhs ausprobiert. erstklassig!

nach 3 trainings mit donic sind die 3-stern als trainingsbälle ok, insgesamt aber etwas zu weich und pro training 1 ball zerstört, abschläge verkraftet der ball nicht, topspins schon. hoffentlich bessert sich da noch die qualität.

_________________
R-Day is coming - for sure


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffbälle im Vergleich
BeitragVerfasst: Mo 25. Mai 2015, 09:27 
Offline
Topspinner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Feb 2005, 01:00
Beiträge: 1039
@stealth
sind dir auch Unterschiede in der Spinannahme und beim Klang aufgefallen?

_________________
"Willst du einen Menschen richtig einschätzen, spiele mit ihm Tischtennis"<br>altes chinesisches Sprichwort


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffbälle im Vergleich
BeitragVerfasst: Mo 25. Mai 2015, 20:30 
Offline
admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 6000
frühe chargen aus 2014 sind generell schlechter, also immer auf den produktionscode achten.

der klang des plastikballs ist natürlich ein anderer. neuere chargen klingen etwas heller, alte dumpfer. entweder wurde etwas bei der mixtur des kunststoffes oder die wandstärke geändert. man gewöhnt sich aber recht schnell daran. wenn übrigens ein ball kaputt geht, dann ziemlich deutlich. bei mir waren es immer gleich risse von einem zentimeter oder mehr und der bruch ist beim schlag zu hören.

bei den xushaofa-bällen war zwischen den chargen 2014 und 2015 ein deutlicher unterschied beim sprungverhalten und spinannahme, hat sich gebessert. bezüglich spin kann ich noch kein endgültiges urteil fällen, weil man den ball etwas anders treffen muss, mmn etwas frontaler/härter. das lässt aber darauf schließen, dass weniger spin im spiel ist.

auffällig ist auch dass bälle überraschend doch noch auf den tisch fallen, die man am anfang out vermutet hätte. über tisch bleibt der ball etwas stehen und springt eine spur höher. distanz und timing sind dadurch anzupassen.

wobei die neueren chargen mmn den alten zelluloid-bällen näher gekommen sind.

_________________
R-Day is coming - for sure


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffbälle im Vergleich
BeitragVerfasst: Di 26. Mai 2015, 09:37 
Offline
Topspinner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Feb 2005, 01:00
Beiträge: 1039
Danke stealth

Bin gespannt, ob sich die Oberfläche der Polybälle auch so verhält wie bei Zelluloid (schnell abgespielt, glatte Oberfläche)

_________________
"Willst du einen Menschen richtig einschätzen, spiele mit ihm Tischtennis"<br>altes chinesisches Sprichwort


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffbälle im Vergleich
BeitragVerfasst: Fr 29. Mai 2015, 07:40 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: Sa 21. Feb 2015, 11:44
Beiträge: 22
StrappingYoungLad hat geschrieben:
Wo steht das dass er flächendeckend kommt? In Oberösterreich wird darüber erst bei der GV am Freitag entschieden.
Ich werde gegen die Einführung des Plastikballs stimmen, weil die Verfügbarkeit noch zu schlecht ist. Die Plastikball-Bestände bei den OÖ Händlern werden jetzt schon von Bestellungen aus den anderen Bundesländern leergesaugt und es gibt Lieferengpässe. Oberösterreich ist das Bundesland mit den mit Abstand meisten TT-Aktiven, das würde die Situation noch weiter verschärfen. Da würde ich lieber noch ein Jahr mit der Einführung warten...


Vlt Off-Topic, aber weißt du, wie entschieden wurde? (nachdem du am 19.5. geschrieben hast, dass die GV am Freitag ist, war sie jetzt wohl schon ;) )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffbälle im Vergleich
BeitragVerfasst: Fr 29. Mai 2015, 07:55 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Do 10. Mai 2012, 14:39
Beiträge: 179
Servicefehler hat geschrieben:
StrappingYoungLad hat geschrieben:
Wo steht das dass er flächendeckend kommt? In Oberösterreich wird darüber erst bei der GV am Freitag entschieden.
Ich werde gegen die Einführung des Plastikballs stimmen, weil die Verfügbarkeit noch zu schlecht ist. Die Plastikball-Bestände bei den OÖ Händlern werden jetzt schon von Bestellungen aus den anderen Bundesländern leergesaugt und es gibt Lieferengpässe. Oberösterreich ist das Bundesland mit den mit Abstand meisten TT-Aktiven, das würde die Situation noch weiter verschärfen. Da würde ich lieber noch ein Jahr mit der Einführung warten...


Vlt Off-Topic, aber weißt du, wie entschieden wurde? (nachdem du am 19.5. geschrieben hast, dass die GV am Freitag ist, war sie jetzt wohl schon ;) )

Leider gibt es immer noch keine fixe Entscheidung... ich gehe aber davon aus, dass noch ein Jahr gewartet wird. Nachzulesen im GV-Protokoll, letzte Seite unter Allgemeines: http://www.ooettv.at/news/Protokoll_GV%202015.pdf

_________________
kein Profi, aber tischtennisverrückt ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffbälle im Vergleich
BeitragVerfasst: Sa 30. Mai 2015, 00:17 
Offline
Topspinner

Registriert: Fr 16. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 1265
Wohnort: Good Old Vienna
Habe bisher Nittaku, Donic, Butterfly, Joola und die Nahtlosen Xushaofa (das sind echt Flummies :roll: ) probiert - Nittaku und Joola spürt man mehr am Schläger, sind etwas härter und halten länger als die Donic (sind dafür ja auch die billigsten ;) ), für alte Noppler wie mich ist der weichere Butterfly besser (Eiern mehr weg beim Aufsprung) - glaube aber erst in 1-2 Monaten wirklich ein Urteil abgeben zu können nach Stunden und Stunden des Testens ... :?

_________________
Optimismus ist nur eine Form von Informationsmangel !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffbälle im Vergleich
BeitragVerfasst: Do 4. Jun 2015, 21:02 
Offline
admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 6000
nach trainings mit butterfly, joola und stiga bällen, meine derzeitige beurteilung:
butterfly (2015) top, spring- und spinfreudig
joola (2014) wirkten etwas lahm, langsam und undynamisch
stiga (2014) akzeptabel aber nicht berauschend

derzeitige einschätzung:
top: butterfly, nittaku, dhs
gut: xushaofa
durchschnittlich: stiga
verbesserungswürdig: donic, joola

problem: momentan ändert sich die qualität der bälle noch recht stark, sodass jede beurteilung nur eine momentaufnahme ist.

_________________
R-Day is coming - for sure


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffbälle im Vergleich
BeitragVerfasst: Fr 5. Jun 2015, 11:48 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Do 10. Mai 2012, 14:39
Beiträge: 179
StrappingYoungLad hat geschrieben:
Servicefehler hat geschrieben:
StrappingYoungLad hat geschrieben:
Wo steht das dass er flächendeckend kommt? In Oberösterreich wird darüber erst bei der GV am Freitag entschieden.
Ich werde gegen die Einführung des Plastikballs stimmen, weil die Verfügbarkeit noch zu schlecht ist. Die Plastikball-Bestände bei den OÖ Händlern werden jetzt schon von Bestellungen aus den anderen Bundesländern leergesaugt und es gibt Lieferengpässe. Oberösterreich ist das Bundesland mit den mit Abstand meisten TT-Aktiven, das würde die Situation noch weiter verschärfen. Da würde ich lieber noch ein Jahr mit der Einführung warten...


Vlt Off-Topic, aber weißt du, wie entschieden wurde? (nachdem du am 19.5. geschrieben hast, dass die GV am Freitag ist, war sie jetzt wohl schon ;) )

Leider gibt es immer noch keine fixe Entscheidung... ich gehe aber davon aus, dass noch ein Jahr gewartet wird. Nachzulesen im GV-Protokoll, letzte Seite unter Allgemeines: http://www.ooettv.at/news/Protokoll_GV%202015.pdf


OÖTTV Präsidium: "Die ausreichende Versorgung mit Plastikbällen kann leider weiterhin noch immer nicht gewährleistet werden. Aus diesem Grund hat das Präsidium beschlossen, dass in der Herbstrunde der OÖ. Mannschaftsmeisterschaft 2015/16 sowie bei den OÖTTV-Turnieren weiterhin die "alten" Bälle zu verwenden sind."

Dann kommt er in OÖ wohl ab dem Frühjahr.

_________________
kein Profi, aber tischtennisverrückt ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffbälle im Vergleich
BeitragVerfasst: Fr 5. Jun 2015, 11:51 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Do 10. Mai 2012, 14:39
Beiträge: 179
stealth hat geschrieben:
nach trainings mit butterfly, joola und stiga bällen, meine derzeitige beurteilung:
butterfly (2015) top, spring- und spinfreudig
joola (2014) wirkten etwas lahm, langsam und undynamisch
stiga (2014) akzeptabel aber nicht berauschend

derzeitige einschätzung:
top: butterfly, nittaku, dhs
gut: xushaofa
durchschnittlich: stiga
verbesserungswürdig: donic, joola

problem: momentan ändert sich die qualität der bälle noch recht stark, sodass jede beurteilung nur eine momentaufnahme ist.

Waren das Nittaku SHA oder Premium?

_________________
kein Profi, aber tischtennisverrückt ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffbälle im Vergleich
BeitragVerfasst: Fr 5. Jun 2015, 13:17 
Offline
Topspinner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Feb 2005, 01:00
Beiträge: 1039
Wir haben nun 2 Bälle getestet:
Xushaofa und Donic. Xushaofa sind gleichmäßiger, springen höher ab (bei gleicher Fallhöhe deutlich höheres und längeres Springen).
Donic weniger Schnitt, etwas langsamer.
Xushaofa gefallen uns insgesamt besser.

_________________
"Willst du einen Menschen richtig einschätzen, spiele mit ihm Tischtennis"<br>altes chinesisches Sprichwort


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffbälle im Vergleich
BeitragVerfasst: So 14. Jun 2015, 06:20 
Offline
admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 6000
StrappingYoungLad hat geschrieben:
Waren das Nittaku SHA oder Premium?

ich habe bisher nur die SHA probiert.

_________________
R-Day is coming - for sure


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffbälle im Vergleich
BeitragVerfasst: So 14. Jun 2015, 06:32 
Offline
admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 6000
nach einigen weiteren trainings kann ich sagen, dass sich die nahtlosen (zb xushaofa) etwas im sprungverhalten von den anderen bällen mit naht unterscheiden. die nahtlosen springen etwas mehr, wirken etwas elastischer. ich beziehe mich dabei auf chargen, die nicht älter als ein jahr sind.

die haltbarkeit von donic und nittaku war mäßig. (3 trainings)
dhs, butterfly und xushaofa halten länger (mind 5 trainings)
bei den alten zelluloid-bällen waren fast immer die kleinen risse bei der naht. bei den neuen überall.

_________________
R-Day is coming - for sure


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffbälle im Vergleich
BeitragVerfasst: Fr 19. Jun 2015, 22:03 
Offline
admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 6000
die nahtlosen halten lange. nach tests mit hanlo erkenne ich keinen unterschied zu xushaofa, vermute also alle nahtlosen kommen aus einer fabrik, entscheidend ist somit nur die charge.

_________________
R-Day is coming - for sure


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffbälle im Vergleich
BeitragVerfasst: Sa 20. Jun 2015, 10:17 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: Sa 18. Jun 2011, 09:31
Beiträge: 26
http://www.fftt.com/doc/Plastic_Balls_Q_A.pdf

Das ist wohl weiterhin aktuell. Demnach gibt es in der Tat nur einen zugelassenen Hersteller von nahtlosen Bällen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffbälle im Vergleich
BeitragVerfasst: Sa 20. Jun 2015, 12:02 
Offline
Topspinner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Feb 2005, 01:00
Beiträge: 1039
@stealth
Du meinst Hanno?

_________________
"Willst du einen Menschen richtig einschätzen, spiele mit ihm Tischtennis"<br>altes chinesisches Sprichwort


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffbälle im Vergleich
BeitragVerfasst: Sa 20. Jun 2015, 13:56 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Fr 20. Apr 2012, 14:16
Beiträge: 114
hanno = xushaofa mit nem anderen stempel (wie Daggett für uns recherchiert hat).
die qualität, haltbarkeit, rundheit der wettkampfbälle von hanno (blauer stempel auf dem Ball) ist ausgezeichnet.
nur finger weg von den hanno trainingsbällen (schwarzer stempel auf dem Ball), die sind ganz brutaler schrott.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffbälle im Vergleich
BeitragVerfasst: Do 25. Jun 2015, 13:30 
Offline
Foren-Gott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 5185
Die DHS kenne ich leider gar nicht.

Bisher sind meine Favoriten BTY und XuShaoFa kurz genannt Xu.
Wobei ich hier persönlich die Xu favorisieren würde....die sind einfach günstiger.

Den Rest finde ich einfach eine "Stufe" darunter. Der Nittaku war bei mir wiederrum grottig.
Schlechtes Absprungverhalten weil unterschiedlich, und gegenziehen wird mit diesem Ball zur Lotterie.

Und ja ALLE Bälle werden besser werden, nur entscheiden muss man ja JETZT.

_________________
FORZA ITALIA !!!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffbälle im Vergleich
BeitragVerfasst: Di 14. Jul 2015, 22:20 
Offline
admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 6000
ein kleines ranking-update meinerseits:
++++: butterfly
+++: nittaku sha, dhs, stiga
+++: extra wertung nahtlos: mmn gut, aber springen anders als alle anderen bälle mit naht und daher von einigen spielern abgelehnt, weil gewöhnungsbedürftig
++: donic, joola
die abstände werden kleiner

_________________
R-Day is coming - for sure


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffbälle im Vergleich
BeitragVerfasst: Mi 15. Jul 2015, 23:33 
Offline
Topspinner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Feb 2005, 01:00
Beiträge: 1039
Nach dem gestrigen Training würde ich auch den Butterfly Ball gegenüber dem Xu bevorzugen. Gefühlt mehr Rotation und griffiger, der Gegner konnte aufgrund des etwas niedrigeren Absprungs nicht so leicht schießen. Unser Verein hat vorerst Donic Bälle eingekauft.
Es bringt meiner Meinung nicht viel, dass man so viel herumtestet. Man muss sich in der Meisterschaft sowieso auf die Bälle der Heimmannschaft einstellen. Wichtig ist die Gleichmäßigkeit und Haltbarkeit.

_________________
"Willst du einen Menschen richtig einschätzen, spiele mit ihm Tischtennis"<br>altes chinesisches Sprichwort


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Für Beiträge in "Das faire Tischtennis Forum" sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich. Der Forumsbetreiber übernimmt keinerlei Verantwortung für dort veröffentlichte Beiträge. Diese Beiträge geben ausschließlich die jeweilige Meinung der Autoren wieder. Beiträge mit illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch, ethisch oder in sonstiger Weise anstößigen Inhalten werden unverzüglich entfernt, sobald der Forenbetreiber davon Kenntnis erhält.

Impressum | das-faire-tt-forum.at
Forum powered by phpBB.de