Das faire Tischtennis Forum

Aktuelle Zeit: Fr 14. Dez 2018, 15:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 200 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 1. Apr 2009, 17:14 
Offline
Jägermeister
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Jun 2004, 01:00
Beiträge: 3279
Nur weil man nicht lernt,sich aus Gründen der Fairness bei einem Glücksball zu entschuldigen heißt das noch lange nicht,daß das besser oder "richtiger" ist....


40....na und?

eden4ever


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 1. Apr 2009, 18:19 
Offline
Kampfschupfer
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Okt 2007, 01:00
Beiträge: 194

Quote:

Da kann ich dann auch bei einem Servicefehler des Gegners zu klatschen beginnen - selbe Kategorie.




@Kantanballtschucker
Wir haben darüber nachgedacht, aber dann doch davon abgesehen, weil wir
@ Greenhorn
über so etwas stehen, auch wenn es eine ärgerliche Niederlage war.

Solange ich sagen kann, dass ich zum Sieg einen Teil beigetragen habe (letztendlich doch 1:1 + Doppel), ist es mir egal, solange wir gewinnen und unseren Vorsprung diese Saison bis zum Ende durchbringen und aufsteigen können!

LG


Was ist der Unterschied zwischen einer Opernsängerin und einem Terroristen???

- Mit dem Terroristen lässt sich verhandeln...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 1. Apr 2009, 20:35 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7688
@igelfisch: Du hast nichts verstanden oder *kopfschüttel* Für DICH ist es Glück, weil Du Dir das so angelernt hast. Für sie ist es ein genauer Ball. Übrigens entschuldigen sie sich bei Netz- und Kantenbällen, so wie Du. ist also eine Fehlinterpretation, ABER sie ärgern sich nicht über Netz- und Kantenbällen, eben weil es für sie etwas Besonderes und nicht Glück/Pech ist.

Wir Tischtennisspieler haben es manchmal sehr schwer aus unserem eigenen angelegten Gefängnis auszubrechen...


Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

Antoine de Saint-Exupery


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 1. Apr 2009, 21:47 
Offline
Garderobenspindzertreter
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jan 2008, 01:00
Beiträge: 749
Wohnort: Wien
kann es sein das ihr/wir hier etwas vom thema(WIENER GRUPPEN) abweichen ??




Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 2. Apr 2009, 05:35 
Offline
Jägermeister
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Jun 2004, 01:00
Beiträge: 3279
Ich habe schon verstanden was Du meinst,aber ich sehe das eben anders. Für mich bleiben Netzt und Kanten Glücksbälle.

Unsere 6er Mannschaft in der Gruppe 1A ist dem Klassenerhalt mit dem 6:3 Sieg gegen einen der direkten Gegender (Ren3) einen großen Schritt näher! El presidente wieder mit weißer Weste....BRAVO!!!


40....na und?

eden4ever


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 2. Apr 2009, 06:49 
Offline
Kampfschupfer
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 01:00
Beiträge: 352
Wohnort: Korneuburg / NÖ
Also ich denke man muss beide Denkweisen akzeptieren, für den einen sind es Glücksbälle, für den anderen sind Sie genau gespielt.

Ich schaff es selber leider nicht immer, aber viel wichtiger ist was Grennhorn geschrieben hat, ausblenden und nicht drüber ärgern!

Quote:
Wir Tischtennisspieler haben es manchmal sehr schwer aus unserem eigenen angelegten Gefängnis auszubrechen...



Da geb ich Dir recht, wobei ich mir nicht ganz sicher bin ob das so sehr für den TT-Spieler speziel gilt oder nicht eher grundsätzlich/meistens für den Menschen ansich.


Holz neu: Stiga Clipper Wood
Holz alt: Stiga Ebenholz V, BTY Boll Spirit
Beläge neu: Stiga Boost TS
Beläge alt: BTY Tenergy 64, Donic Coppa Silver


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 2. Apr 2009, 08:09 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: Mi 16. Mai 2007, 01:00
Beiträge: 38
In der 1A bleibts bis zum Schluß spannend um den Aufstieg. Nur HAN ist schon fix oben.

T21 schlägt DOEB mit 6:1

Bunny206 2:0 (Hutz, Schwarz)
Kiss73 2:0 (Hutz, Ransmayr)
Gastinger 1:1 (+Schwarz, -Ransmayr)
Doppel+

Bei den Döblingern Hutz mit verrissenem Kreuz weit unter seinen Möglichkeiten. (Da ich selbst einen Nerv im Kreuz eingezwickt habe litt ich sehr mit Ihm mit, Hochachtung vor seiner Leistung! Danke Kiss73 fürs Einspringen)

Gastinger gegen Schwarz erst im 5ten souverän. Gegen Ransmayr zu ungeduldig, der bringt viel mit der Noppe retour und Gasti verliert im 5ten.

Bunny206 gegen Hutz nach hartem Kampf im 5ten, gegen Schwarz im 4ten (im 4ten nach 8:0 plötzlich 9:9, aber dann doch 11:9)

Kiss73 müht sich mit dem starken Service von Ransmayr ab, gewinnt aber im 5ten. Gegen Hutz konstant auf die schmerzvolle Rückhand und Sieg im 4ten.

Werden Interessante letzte Begegnungen.


Wir Hippos sind nicht fett,
wir haben nur ein dickes Fell!!!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 2. Apr 2009, 10:47 
Offline
Garderobenspindzertreter
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jan 2008, 01:00
Beiträge: 749
Wohnort: Wien
gratuliere ^^




Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 2. Apr 2009, 12:37 
Offline
Garderobenspindzertreter

Registriert: Fr 28. Mär 2008, 01:00
Beiträge: 519
grats auch von mir



--------------Hoffer-----------------Arnautovic-------- ------
Jantscher------------------Beichler-------------------- -Hölzl
----------------------------Pehlivan------------------- -------
Fuchs--------Pogatetz----------Dragovic-------------


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 2. Apr 2009, 13:21 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: Mi 16. Mai 2007, 01:00
Beiträge: 38
@Auti
@Eingrüner

THX ihr Beiden


Wir Hippos sind nicht fett,
wir haben nur ein dickes Fell!!!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 2. Apr 2009, 13:36 
Offline
Kampfschupfer
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Okt 2007, 01:00
Beiträge: 194
Gratulation an TTC21, dem Ergebnis nach müsst ihr echt stark gespielt haben. Damit wirds auch noch für Döbling knapp...

Aber auch wir werden bis zum Schluss kämpfen...

Lg


Was ist der Unterschied zwischen einer Opernsängerin und einem Terroristen???

- Mit dem Terroristen lässt sich verhandeln...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 2. Apr 2009, 13:43 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: Mi 16. Mai 2007, 01:00
Beiträge: 38
danke Pavarotti!

Die Buben waren echt stark. Und daß Hutz sehr Bewegungseingeschränkt war, war auch kein Nachteil für uns.

Jetzt kommts drauf an, wie DOEB gegen HAN spielt. Dann kanns für uns beide was werden mitm Aufsteigen!

LG



Wir Hippos sind nicht fett,
wir haben nur ein dickes Fell!!!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 2. Apr 2009, 14:12 
Offline
Garderobenspindzertreter
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 904
Wohnort: Wien

Quote:
Für mich bleiben Netzt und Kanten Glücksbälle.


Das sehe ich auch so, weil in der Regel beides "ungekonnt" den Ball derart abfälscht, sodass er für den Rückschläger unberechenbar wird.

Vergleich mit Tennis: Bei Netzbällen entschuldigt man sich (Abfälschung), wenn der Ball aber die Seitenlinie grad noch anreißt, bleibt das unkommentiert.


11. Saison Wiener Liga (*gähn*). Bisherige Rankings: 13-6-1-5-1-6-3-4-4-2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 2. Apr 2009, 15:22 
Offline
Garderobenspindzertreter

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 946

Quote:

Quote:
Für mich bleiben Netzt und Kanten Glücksbälle.


Das sehe ich auch so, weil in der Regel beides "ungekonnt" den Ball derart abfälscht, sodass er für den Rückschläger unberechenbar wird.

Vergleich mit Tennis: Bei Netzbällen entschuldigt man sich (Abfälschung), wenn der Ball aber die Seitenlinie grad noch anreißt, bleibt das unkommentiert.



nun, das ist absolut richtig !!

es gibt außer dem andi höfelmayer (mastertröpfler ) keinen einzigen spieler auf der ganzen welt, der absichtlich auf die kante oder das netzband zielt um einen "besonders genauen und daher schönen" punkt zu erzielen.

der punktgewinn wird auch nicht deshalb gemacht, weil der ball genau gespielt war, sondern weil er ungewöhnlich, zufällig und ergo glücklich abgelenkt wurde und so zur tödlichen waffe wurde.

die theorie vom schönen, besonders genau gespielten punkt ist also schon sehr, sehr abenteuerlich.

und nachdem wir jetzt vielleicht klären konnten, daß solche bälle doch glücksbälle sind, kann mir markus oder ein anderer erklären, warum die höflichkeit sich danach zu entschuldigen nicht beibehalten werden sollte. ich sag ja nicht,daß derjenige der gegen sich einen tröpfler hatte bis in alle ewigkeit jetzt deshalb raunzen soll - das ist auch blödes verhalten - aber die tradition des entschuldigens sollte doch beibehalten werden.

dauermuffeln, die sich partout nicht entschuldigen können sind ebenso out wie opernsänger, die aus jedem tröpfler gegen sich ein drama machen. so schaut`s aus .

ad tennis : beim tennis entschuldigt sich in manchen fällen von netzbällen sogar der gegner desjenigen, der einen tröpfler hatte. warum ? weil der ball durch die netzberühung so viel an fahrt verliert, daß er dadurch nicht zum punktschlag, sondern im gegenteil zur absoluten auflage für den anderen wird.





Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 2. Apr 2009, 15:42 
Offline
Kampfschupfer
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 01:00
Beiträge: 352
Wohnort: Korneuburg / NÖ
Für mich gilt entschuldigen nach Netz- oder Kantenbällen soll auf jeden Fall gemacht werden. Das gehört sich einfach, ist auch Tradition.

Ich hab zwar auch schon des öfteren mal Kantenbälle gespielt wos egal war ob der Kante is oder nicht da mein Gegner sowieso nicht mehr hingekommen wär, ich entschuldige mich aber immer denn mir fällt dabei kein Stein aus der Krone!

Diejenigen die sich nicht entschuldigen müssen anscheinend provozieren!
Tja, warum wohl?


Holz neu: Stiga Clipper Wood
Holz alt: Stiga Ebenholz V, BTY Boll Spirit
Beläge neu: Stiga Boost TS
Beläge alt: BTY Tenergy 64, Donic Coppa Silver


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 2. Apr 2009, 19:06 
Offline
Garderobenspindzertreter

Registriert: Do 26. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 983
@TTC21 und KAI: halte Euch für den Aufstieg die Daumen, ihr seid die ausgeglichensten Teams (wir übrigens auch, aber halt andersum... ).

@ Pavarotti: ihr habts auswärts in der Michelbeuernhalle gegen REN gespielt, oder? Klar, da sind schon einige feine Patienten bei denen am Werk, aaaber: solche Aktionen stärken auf jeden Fall Deine Persönlichkeit; in 1, 2 Jahren hast Du überhaupt kein Problem mehr damit. Stell' Dir in solchen Situationen, wo Du offensichtlich provoziert werden solltest, einfach vor, wie (vermutlich) grässlich dein Gegenüber singt oder wasweißichwas... das funktioniert gut und ist zudem recht witzig. Junge Spieler werden von älteren halt leider dann und wann provoziert; probiert man es mal umgekehrt, dann sieht man oft die härtesten Haudegen unter der Sonne zu richtigen Heulsusen und Jammerlappen werden.... das ist recht lustig.

Zum Thema "Glücksbälle": TT ist wohl die Rückschlagsportart mit dem größten Zufallsmoment, daher gibts Netz- oder Kantenbälle häufiger als zb. im Tennis. Wozu ich mich dafür entschuldigen soll, bleibt mir schleierhaft, zumal meine (bisher unwidersprochene) Theorie da lautet: nicht ich trage die "Schuld" am Netzball, sondern mein Gegner... hat er doch den vorhergehenden Ball so gepielt, dass mein Rückschlag gar keine andere Platzierung zugelassen hat und das Netzband sozusagen streifen musste.
Bitte, welcher Casinobesucher enschuldigt sich beim Croupier oder beim Leo Wallner, wenn seine Zahl kommt??
Nichtsdestotrotz heb' ich als wohlerzogener , frisierter und geschneuzter Sportsmann meine Hand und murmle ein neudeutsches "Sorry!", obwohl mir vorher bei einem geilen Ballwechsel mit Kantenballabschluss sogar ein "Tschaaa" entkommen könnte. Das hat mit (Un)Sportlichkeit nichts zu tun.... man will ja seinen Spielpartner nicht bescheissen, oder?

Anderes Thema: wie oft wurde von Eurem Gegenüber ein sogenannter "Finger"-Ball schon als "doppelt berührt" zugegeben und als Euer Punkt gewertet? Kaum die Hälfte aller "Hand- oder Fingerbälle" sind mMn saubere "Einfachberührungen".





19.9.09: ROKITANSKY live in Weiz im Vorprogramm von Rainhard Fendrich


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 2. Apr 2009, 19:52 
Offline
Garderobenspindzertreter

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 946
@Union : Wenn dieser Theorie bislang nicht widersprochen wurde, dann herzlichen Glückwunsch zur Premiere jetzt .

Natürlich bist nicht du schuld an einem Glücksball von dir, aber deine Theorie daß der Gegner selbst schuld daran ist, ist genauso a aufgelegter Topf`n (wenn das denn ernst gemeint war ). Die Antwort ist, daß überhaupt keiner Schuld ist an einem Netz- oder Kantenball. Es ergibt sich zufällig im Spiel so, und ist dann eben Spielglück.

Aber es ist eben nicht Spielglück in einem Glücksspiel wie Black-Jack oder Roulette im Casino, sondern in einer sportlichen Auseinandersetzung - wo es eben normal nicht darum gehen sollte, wer jetzt mehr Glück hat (darum heißen die Spiele im Casino ja schon so, weil es dort eben nur darum geht sofern nicht gemogelt wird), sondern darum wer die bessere sportliche Leistung bringt.

Und wenn sich da im Sport eine Spielglücksituation ergibt, dann ist es eine Form der Höflichkeit und des Respekts gegenüber dem anderen sich zu entschuldigen, selbst dann wenn man innerlich stattdessen tschuckt und es einem gar nicht leid tut (woher wohl mein Nickname kommt ??? ).

----
@Mods : Vielleicht kann einer von euch das Thema und die dazu bereits geschriebenen Beiträge absondern und von den Wr.Gruppen in einen eigenen Thread im allgemeinen Forum übertragen ?. Wär passender und übersichtlicher. Und interessant ist das Thema ja auch denk ich. Ich mach den Thread jetzt nicht auf, weil das bisher hier geschriebene dann untergehen würde.

Gruß Kanti !





Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 2. Apr 2009, 21:00 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7688
@Kantenballtschuker: Um es noch einmal fest zu halten, weil ich dass Gefühl habe, dass man meine Ausführungen falsch verstanden hat oder nicht verstehen will:

Ich habe mit keinem Wort behauptet, dass man sich bei Netz und Kantenbällen nicht entschuldigen soll oder dass die Spieler dieser Gruppe ein solches Verhalten an den Tag legen. Es ging mir nur darum fest zu stellen, dass wir Tischtennisspieler darin Tradition haben uns über (das Beklatschen) von Kanten- und Netzbälle des Gegners zu ärgern. Diese Verhaltensweise (das Ärgern bei Kanten- und Netzbällen) ist angelernt. Wir geben diese "Tradition" von TT-Generation zu TT-Generation zu TT-Generation weiter sodass wir Spieler im Wettkampf Schwierigkeiten haben mit diesem selbstauferlegten Ärger in Stresssituationen (Netz- und Kantenbällen sowie das Beklatschen von solchen) fertig zu werden. Die Konzentration liegt dann nicht mehr auf dem kommenden Spielzug oder Ballwechsel sondern wir sind weiterhin in Gedanken bei dem vergangenem "Pech". Als Beispiel dafür, dass dies eine angelerntes Verhalten ist, dass uns außer Vergeuden von psychischer Kraft, nichts bringt, habe ich diese TT-Gruppe erwähnt, die solche Verhaltensmuster, nämlich das Ärgern von Netz- und Kantenbällen, nicht kennt. Diese haben genau das gegenteilige Verhaltensmuster erworben, nämlich kein Ärger sondern im Gegenteil eine Form der Bewunderung für diese Bälle. Es geht also auch anders. Nicht mehr oder weniger wollte ich damit zum Ausdruck bringen.

Eine Form des mentalen Trainings beschäftigt sich damit adäquate Verhaltensmuster zu finden um mit Stresssituationen im Wettkampf fertig zu werden. Ärger, Wut, Zorn und das ständige geistige Festhalten am vergangenem Pech oder Glück sind störende Faktoren die unsere eigene Leistungsfähigkeit herabsetzen. Obwohl wir alle dies wissen, wollen wir den Diskussionsbeiträgen hier nach weiterhin den Glück des anderen oder dem eigenen Pech einen so großen "emotionalen" Raum bieten?!

ZUM THEMA OFF-TOPIC: Das Verschieben einzelner Beiträge in einen anderen bereich funktioniert nicht. Man müsste nun den gesamten thread verschieben, was aber nicht sinnvoll ist. Nachdem die MS in der Gruppe nicht mehr all zu lange dauert, ist es aus meiner Sicht durchaus vertretbar off-topic zu sein, da der Gruppe-thread ohnehin bereits über mehrere Seiten verfügt.


Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

Antoine de Saint-Exupery


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 2. Apr 2009, 22:49 
Offline
Garderobenspindzertreter

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 946
@markus : ok - ich denke, jetzt hab ich dich verstanden und kann das alles eigentlich unterschreiben, so wie du es darstellst. du hast sicherlich recht.

muß allerdings gestehen, daß ich selbst auch schonmal zu emotional in mancher situation reagiert habe, wenn das "schicksal" da gegen mich war.

nicht weil irgendwer geklatscht hat oder weil ich auf den gegner persönlich sauer war, sondern weil ich dann in der ersten emotionalen reaktion einfach mit dem pech gehadert habe.

ich erinnere mich z.b. an eine situation als der damals noch sehr junge marko maric mal im wsc-keller einen matchball zum 11:9 im 5. satz gegen mich in der 1. klasse mit einem netzball abgeschlossen hat, und ich den schläger in der 1. reaktion wütend in die plastikbegrenzungsbande geschleudert habe.

ähnliches ist mir mal am flötz gegen pointner passiert, da kam noch dazu, daß ich bei dem sowieso einen spielstärkenunterschied zu mir gesehen habe und dann beginnt er auch noch am fließband zu rinnen wenn er den punkt braucht - nein, sowas von ungerecht aber auch.

das war natürlich alles völliger schwachsinn, und hätte es einen offiziellen schiri gegeben, hätt ich zurecht eine gelbe karte ausgefasst, aber im ersten moment setzt das gehirn halt manchmal dann einfach aus (auch bei einem eher ruhigen spieler). mit 1 minute abstand seh ich das ganze dann schon wieder ganz anders. nur : nobody is perfekt (und ich heiße nobody ).

aber du hast recht, wenn du meinst, dass man da an sich arbeiten soll, auch und v.a. im eigenen interesse.







Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 2. Apr 2009, 22:59 
Offline
Garderobenspindzertreter

Registriert: Do 26. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 983
Hey, Kanti: ich nehm das Wort "ent""schuld""igen" halt total wörtlich... klar trägt keiner die Schuld , daher meine ich meine "Entschuldigung" auch absolut nicht ehrlich und seh's eher als belanglose Floskel.... wie so vieles im Alltag.
Viel schöner ist es doch, jeweils die Leistung des anderen zu würdigen; ob der jetzt 200 Netzbälle gehabt hat, ist mir doch sowas von ****.

TT ist halt ein herrliches Psychodings und bietet so vielfältige Möglichkeiten zur Selbstdarstellung... in einem Waggon der Straßenbahnlinie 43 wäre sowas, ohne ernsthaftere Konsequenzen befürchten zu müssen, zB. kaum möglich.


19.9.09: ROKITANSKY live in Weiz im Vorprogramm von Rainhard Fendrich


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 2. Apr 2009, 23:11 
Offline
Garderobenspindzertreter
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jan 2008, 01:00
Beiträge: 749
Wohnort: Wien

Quote:

Für mich gilt entschuldigen nach Netz- oder Kantenbällen soll auf jeden Fall gemacht werden. Das gehört sich einfach, ist auch Tradition.

Ich hab zwar auch schon des öfteren mal Kantenbälle gespielt wos egal war ob der Kante is oder nicht da mein Gegner sowieso nicht mehr hingekommen wär, ich entschuldige mich aber immer denn mir fällt dabei kein Stein aus der Krone!

Diejenigen die sich nicht entschuldigen müssen anscheinend provozieren!
Tja, warum wohl?



GENAU MEINE MEINUNG !!!!!




Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 3. Apr 2009, 00:34 
Offline
Garderobenspindzertreter
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 904
Wohnort: Wien
Noch zum Glücksball wegen Abfälschens: Auch wenn der Ball mit der Schlägerkante getroffen wird und/oder "abreißt", somit unberechenbar wird, ersucht man üblicherweise um Entschuldigung.

Weil "Entschuldigung als Floskel" gefallen ist:
Ab und zu begegne ich Spielern, die mir ein "Tut mir leid" anbieten ... worauf ich liebend gerne ein lächelndes "Ned bös sein, aber das glaub ich dir nicht!" entgegne


11. Saison Wiener Liga (*gähn*). Bisherige Rankings: 13-6-1-5-1-6-3-4-4-2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 3. Apr 2009, 08:51 
Offline
Garderobenspindzertreter

Registriert: Do 22. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 886
Wohnort: WIEN - BUCHLOVICE
Da ich vorhin von Kanti auch angesprochen wurde....

Stimmt ich trainiere Kantenservice - einfach weils Spass macht und ich rausfinden will wie weit ichs schaffen kann das 'Glück' zu beeinflussen.

Aber ich entschuldige mich immer - auch bei anderen Glücksbällen derer ich komischerweise wirklich oft viele hab - muß an meinem Spielunvermögen liegen.

Natürlich freu ich mich drüber und ehrlich gemeint ist die Entschuldigung nicht IMMER - aber meistens.
Vorallem manchmal sind mir meine eigenen Serien wirklich selbst peinlich.



Der Avatar spiegelt meine unheimlich gute Vorhand wieder ... Ups, Tschuldigung ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 3. Apr 2009, 09:54 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: Mi 16. Mai 2007, 01:00
Beiträge: 38
Kurz mal ein Ausflug zu den Gruppen!

Weiß wer von EDE und WSC Ergebnisse von den Matches in der 1A gegen MAR?

Danke


Wir Hippos sind nicht fett,
wir haben nur ein dickes Fell!!!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 3. Apr 2009, 10:07 
Offline
Kampfschupfer
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 01:00
Beiträge: 352
Wohnort: Korneuburg / NÖ
Und ich hätt gern gwusst wie in Gruppe 3b das Nachtragsmatch von gestern HOTIS/5 - LEN/5 ausgegangen is, jemand eine Ahnung?


Holz neu: Stiga Clipper Wood
Holz alt: Stiga Ebenholz V, BTY Boll Spirit
Beläge neu: Stiga Boost TS
Beläge alt: BTY Tenergy 64, Donic Coppa Silver


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 200 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Für Beiträge in "Das faire Tischtennis Forum" sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich. Der Forumsbetreiber übernimmt keinerlei Verantwortung für dort veröffentlichte Beiträge. Diese Beiträge geben ausschließlich die jeweilige Meinung der Autoren wieder. Beiträge mit illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch, ethisch oder in sonstiger Weise anstößigen Inhalten werden unverzüglich entfernt, sobald der Forenbetreiber davon Kenntnis erhält.

Impressum | das-faire-tt-forum.at
Forum powered by phpBB.de