Das faire Tischtennis Forum

Aktuelle Zeit: So 25. Feb 2018, 20:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bundesliga Opening 2013
BeitragVerfasst: Di 3. Sep 2013, 20:28 
Offline
Garderobenspindzertreter
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Apr 2005, 01:00
Beiträge: 899
Nach dem Finalturnier der Vorsaison war die Übertragung des Bundesliga-Openings mMn ein weiterer Tiefpunkt.

Stimmung wie auf einer Beerdigung und eine unprofessionelle Organisation, die sogar von Danny im ORF-Interview offen kritisiert wird.

Sowohl Opening als auch Finalturnier sind absolut unvermarktbare Veranstaltungen. Statt die Play-Off-Spiele (grundsätzlich eine gute und richtige Idee!) bei den Vereinen selbst zu spielen und ihnen somit die Möglichkeit gibt, daraus richtige Events zu machen und auch tischtennisfremde Zuseher anzulocken (gilt für 1. und 2. Bundesliga), spielt man sie zentral an einem Wochenende (vergangene Saison in Kufstein), wo maximal die Funktionäre eines Vereins mitfahren, aber natürlich keinerlei zusätzliche Fans usw. Die ganztägige Veranstaltung selbst ist dann ebenfalls nur schwer für Nicht-Tischtennisinsider vermarktbar, weil sie einfach zu lange dauert usw. bzw im Fall von Kufstein nicht einmal eine Kufsteiner Mannschaft daran teilgenommen hat. Selbst wenn es einem Ausrichter gelänge die Veranstaltung gut zu vermarkten und - Hausnummer - 200 fremde Zuseher anlockt, ist dies nur eine einzige Veranstaltung, während die Play-Off-Spiele bei den Vereinen zig vermarktbare Veranstaltungen wären.

Jetzt will ich damit aber nicht die gesamte Neuorganisation der Bundesliga in Frage stellen (so haben die Übertragungen der Bundesliga-Spiele von Wels etwa vergleichsweise professionell gewirkt), aber das Opening und Finalturnier sind einfach keine gute Idee und wenn sie dann noch dazu im ORF übertragen werden, macht das ein katastrophales Bild für den Tischtennissport. Bleibt nur zu hoffen, dass heute alle dem Onkel Fränk und Spindi zugehört haben und niemand auf Sport+ geschalten hat...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bundesliga Opening 2013
BeitragVerfasst: Di 3. Sep 2013, 21:42 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Fr 20. Apr 2012, 14:16
Beiträge: 114
Ich kann mich dieser Meinung nicht ganz anschließen. Es ist sicher richtig, dass die Stimmung besonders beim Herren-Cup-Finale im Keller war. Das war m.M. nach so, weil Wels (als OÖ Team, in Linz, mit zahlreichen eigenen Fans in der Halle) im Penaltyschießen gegen den SVS unterlegen ist. Das hat die Stimmung nachhaltig gekillt.

Den SVS ohne Schlager will kaum jemand sehen (das wird man morgen Mi. wieder im Multiversum beobachten können, trotz Timo), und Danny ist jederzeit bereit, alle möglichen Dinge zu kritisieren und sich zu beschweren - dafür ist er außerhalb Schwechats geradezu berüchtigt.

Die Vermarktung der TT-BL mit Hilfe des ORF ist vor allem gelungen, weil Opening und Finalturnier in dieser Form veranstaltet werden. Ob das nun den Geschmack der Spieler trifft, kann und soll neu evaluiert werden. Aber die Organisatoren quasi dafür verantwortlich zu machen, dass die Menschen vor den Finalspielen abreisen und die Halle leer ist, finde ich nicht zulässig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bundesliga Opening 2013
BeitragVerfasst: Di 3. Sep 2013, 21:49 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Fr 11. Nov 2005, 01:00
Beiträge: 400
Der Köder (Turnier) muss dem Fisch (Zuseher) schmecken und nicht dem Angler (Veranstalter)
(Alte Marketingweisheit) :banghead:

_________________
Heimat bist du großer Söhne !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bundesliga Opening 2013
BeitragVerfasst: Di 3. Sep 2013, 22:11 
Offline
Trainingsweltmeister

Registriert: Mo 6. Feb 2006, 01:00
Beiträge: 2213
Richard3006 hat geschrieben:

Die Vermarktung der TT-BL mit Hilfe des ORF ist vor allem gelungen, weil Opening und Finalturnier in dieser Form veranstaltet werden. Ob das nun den Geschmack der Spieler trifft, kann und soll neu evaluiert werden. Aber die Organisatoren quasi dafür verantwortlich zu machen, dass die Menschen vor den Finalspielen abreisen und die Halle leer ist, finde ich nicht zulässig.



welche Vermarktung? wer die Öttv- bzw Bundesliga-Seite im Internet nicht kennt, der erfährt auch nix (das war bereits letztes Jahr so)

Einzelne Vereine, unabhängig von der Spielklasse, gehen auf unterschiedlichsten Kanälen permanent auf potentielle Zuschauer zu, sodass zumindest die aktiven Spieler über die Aktivitäten informiert sind - bei der Bundesliga fehlt das aus meiner Sicht
komplett (auch wenn jetzt sicher wieder jemand behaupten wird, das dem nicht so ist)

_________________
...es is ma liaba es redt ana mit mir nix, und waß warum ois es redt ana mit mir, und waß ned warum...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bundesliga Opening 2013
BeitragVerfasst: Mi 4. Sep 2013, 07:01 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7658
Zitat:
Statt die Play-Off-Spiele (grundsätzlich eine gute und richtige Idee!) bei den Vereinen selbst zu spielen und ihnen somit die Möglichkeit gibt, daraus richtige Events zu machen und auch tischtennisfremde Zuseher anzulocken (gilt für 1. und 2. Bundesliga), spielt man sie zentral an einem Wochenende (vergangene Saison in Kufstein), wo maximal die Funktionäre eines Vereins mitfahren, aber natürlich keinerlei zusätzliche Fans usw.


Ganz meine Meinung :clap:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bundesliga Opening 2013
BeitragVerfasst: Mi 4. Sep 2013, 07:49 
Offline
Garderobenspindzertreter
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Apr 2005, 01:00
Beiträge: 899
Richard3006 hat geschrieben:
Ich kann mich dieser Meinung nicht ganz anschließen. Es ist sicher richtig, dass die Stimmung besonders beim Herren-Cup-Finale im Keller war. Das war m.M. nach so, weil Wels (als OÖ Team, in Linz, mit zahlreichen eigenen Fans in der Halle) im Penaltyschießen gegen den SVS unterlegen ist. Das hat die Stimmung nachhaltig gekillt. Den SVS ohne Schlager will kaum jemand sehen (das wird man morgen Mi. wieder im Multiversum beobachten können, trotz Timo), und Danny ist jederzeit bereit, alle möglichen Dinge zu kritisieren und sich zu beschweren - dafür ist er außerhalb Schwechats geradezu berüchtigt.

Ich hab damit nicht nur das Finale gemeint, sondern auch das Halbfinale, das ja vom Ausgang her eigentlich nicht spannender hätte sein können. Kommt halt auch auf die Ansprüche an, die man grundsätzlich an die höchsten beiden Spielklassen stellt. Wenn du schreibst, es waren zahlreiche Welser Fans anwesend (ich hatte von der Übertragung her das Gefühl, dass 20-30 Leute um die Box zugesehen haben), dann ist die Frage, was zahlreich bedeutet. Wir hatten bei einem Landesliga-Spiel vergangene Saison 220 Zuschauer, Saalfelden hatte - als ich noch BuLi gespielt hab - durchgehend über 100 Zuseher. Sprich die Play-Off-Spiele - wenn sie bei den Vereinen gespielt werden - müssten insgesamt ein paar tausende Zuseher haben und ich wäre sehr überrascht, wenn bei einem Finalturnier einmal 2000 Zuseher in der Halle sind (und zwar ohne die Spieler ;)).

Richard3006 hat geschrieben:
Die Vermarktung der TT-BL mit Hilfe des ORF ist vor allem gelungen, weil Opening und Finalturnier in dieser Form veranstaltet werden. Ob das nun den Geschmack der Spieler trifft, kann und soll neu evaluiert werden. Aber die Organisatoren quasi dafür verantwortlich zu machen, dass die Menschen vor den Finalspielen abreisen und die Halle leer ist, finde ich nicht zulässig.

Der Geschmack der Spieler ist zweitrangig. Glaube, dass die Turniere bei den Spielern gar nicht so schlecht ankommen, weil sich die Tischtennisszene zwei mal im Jahr trifft und man saufen gehen kann usw. Das ist ein netter Nebeneffekt, darf aber natürlich nicht Hauptaugenmerk sein.
Ich mach nicht die Veranstalter direkt verantwortlich, sondern das bestätigt nur, dass so eine ganztägige Veranstaltung nicht vermarktbar ist, wenn nicht nur keine externen Zuseher kommen, sondern sogar die Tischtennisspieler selbst früher abreisen.

Grundsätzlich finde ich das Opening unnötig (stört mich aber auch nicht weiter, außer dass es auf kurz oder lang die A-Turniere und Vereinsturniere verdrängen wird), an was ich mich aber stoße ist das Finalturnier. Engagierten Vereinen wird die Möglichkeit an Vermarktung und Einnahmen genommen, während sowieso eher unengagierten Vereinen die Message übermittelt wird "Wir machen eh die Vermarktung für euch, ihr könnt euch weiterhin zurücklehnen".

oliver463 hat geschrieben:
welche Vermarktung? wer die Öttv- bzw Bundesliga-Seite im Internet nicht kennt, der erfährt auch nix (das war bereits letztes Jahr so)

Diesmal fand ich nicht einmal einen Hinweis auf der Bundesliga-Seite, wann Sport+ die Highlights ausstrahlt...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Für Beiträge in "Das faire Tischtennis Forum" sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich. Der Forumsbetreiber übernimmt keinerlei Verantwortung für dort veröffentlichte Beiträge. Diese Beiträge geben ausschließlich die jeweilige Meinung der Autoren wieder. Beiträge mit illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch, ethisch oder in sonstiger Weise anstößigen Inhalten werden unverzüglich entfernt, sobald der Forenbetreiber davon Kenntnis erhält.

Impressum | das-faire-tt-forum.at
Forum powered by phpBB.de