Das faire Tischtennis Forum

Aktuelle Zeit: Mi 19. Dez 2018, 15:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Jugend-EM 2011, Kazan (RUS), 15.-24.7.
BeitragVerfasst: Sa 23. Jul 2011, 16:18 
lengerov wird ja auch offiziell mit jg.1979 geführt und ist ein 76er


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jugend-EM 2011, Kazan (RUS), 15.-24.7.
BeitragVerfasst: So 24. Jul 2011, 11:37 
Wen wunderts ?
Wenn man die österr.Chinesen prüfen könnte (ist halt schwer schon wegen der Schrift) wer weiss ......
JEM vorbei, interessiert kaum einen (siehe hier die Meldungen) und Übergang zum (tristen) Alltag. Und nur nichts ändern ! :clap:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jugend-EM 2011, Kazan (RUS), 15.-24.7.
BeitragVerfasst: So 24. Jul 2011, 11:51 
Offline
Topspinner

Registriert: Mo 6. Jun 2005, 01:00
Beiträge: 1282
Wohnort: Floridsdorf <-> Mödling
http://www.laola1.tv/en/int/table-tenni ... 55842.html

finale grad live auf laola1.tv

_________________
für einen Intelligenztest drücke F13


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jugend-EM 2011, Kazan (RUS), 15.-24.7.
BeitragVerfasst: So 24. Jul 2011, 15:33 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: Sa 17. Mär 2007, 01:00
Beiträge: 40
Hallo Grüß Euch!

Die Diskussion ist völlig vom eigentlichen Thema, der EM abgewichen!

2700 km vom eigentlichen Geschehen entfernt, über Spieler und Betreuer herzuziehen ist einfach!

Ich war vor Ort und habe die Spiele und auch die Umstände LIVE miterlebt!
Ich möchte Euch hiermit meinen Eindruck und auch meine Meinung zu dieser EM vermitteln!

1) Die Veranstaltung war wie wir so schön sagen "RUSSISCH". Über die Zustände in den ersten Tagen, hat sich nicht unser Team sondern die "TOP Teams" wie Frankreich und Deutschland usw. beschwert und nach deren Einwänden wurde dann einige Tage später auch einiges geändert! Es gab bis zum 3. Tag beim Frühstück keine Milch,kein Müsli,keine Wurst,keinen Käse,keine Marmelade,keine Butter und das was es gab war optisch nicht umwerfend! Ob jemand von Euch braune Eier gegessen hätte??? Zum Mittagessen musste man die ersten Tage 45 Minuten (in der Schlange) warten! Und dann war die Auswahl des Essens nicht gerade umwerfend! Bis zum Schluß hat es der Veranstalter nicht geschafft warme Beilagen bereit zu stellen! Reis,Nudeln und Kartoffeln waren KALT! Das Essen hat aber für ein Kantinen essen relativ gut geschmeckt! Die Auswahl hat sich nach dem 3. Tag verbessert und es wurde auch das Essen von einer Halle in eine Volksschule verlegt, wo es die Möglichkeit gab das Essen an 3 Stellen zu holen, was das Problem der Wartezeit erledigt hat! Es gab auch in der Halle keine Möglichkeit sich Getränke oder Speisen zu kaufen! Ein Buffet das nur für die Schiedsrichter vorhanden war, konnte von den Betreuern nur deshalb genutzt werden weil man das Schild "Only Referees" einfach ignoriert hat! Hr. Plattner hat sich in der Zwischenzeit draußen schlau gemacht, wo es "Markets" gibt wo die Sportler das eine oder andere dann doch käuflich erwerben konnten!
Die Zimmer waren ausgestattet wie bei uns eine Jugendherberge! (Immerhin zu Preisen wie ein Hotelzimmer bei uns!) Nicht so wie der ETTU bei der Vorbesichtigung gezeigt wurde, mit Fernseher, Internet und funktionierender Klimaanlage! (Internet ist einfach wichtig denn die Sportler informieren sich so auch über Gegner und die Auslosung!!!! Weiter ist es auch eine LEISTBARE Möglichkeit mit den Daheimgebliebenen in Kontakt zu bleiben!!)
Die Klimaanlagen haben getropft oder gar nicht funktioniert und erst nach mehrmaliger Intervention wurden diese repariert! Die Duschen waren so gebaut das man nach dem Duschen im ganzen Badezimmer unter Wasser gestanden ist! (Der Umstand, dass es dann vom oberen Zimmer von der Decke getropft hat die logische Folge! :eh: )
Das Wasser war die ersten Tage KALT! Wenn man das warme Wasser aufgedreht hat, kam ein braune Brühe aus der Leitung! (Auch das wurde behoben!)

Der Großteil der Mannschaft hat die oben erwähnten Zustände nicht kritisiert, sondern als gegeben und mit Humor genommen!
Die Vertreter anderer Nationen mit denen ich vor Ort gesprochen habe, freuen sich schon auf die EM in Österreich, denn schlechter können wir es gar nicht machen! Ich muss aber noch noch feststellen das wir uns vor Ort niemals UNSICHER fühlen mussten!!

2) Sportlich haben wir sicher nicht die Top Ergebnisse eingefahren, die sich der eine oder andere erhofft hat! Wir waren mit 3 Mannschaften in einem Aufstiegspiel (bzw Abstiegsspiel). Auch darf man nicht vergessen das bei einem Satzgewinn mehr, auch die U18 Mädchen 2ter in der Gruppe und nicht 3ter gewesen wären! Und ebenfalls um den Aufstieg gekämpft hätten!
Wäre bei einem Aufstieg aller Mannschaften noch nicht alles SUPER gewesen, so ist jetzt auch nicht gleich alles SCHLECHT!
Betrachtet die Ergebnisse einmal genauer! Die U15 MNL hatte nicht nur 3 TOP Gegner in der Gruppe, sondern mit Croatien auch die Mannschaft im Play-OFF mit der Nummer 3 und 5 der ETTU Rangliste in Ihren Reihen! Ich habe die Spiele gesehen und sie waren sehr gut! Die U15 WBL war gegen Slovenien auch nicht chancenlos! Es wäre interessant gewesen wie das Spiel ausgegangen wäre, wenn sie das Doppel nach einer 4:1 Führung im fünften Satz gewonnen hätten! Schade, das die U15 WBL nach einer 2:0 Führung und einem 2:0 in Sätzen, gegen die Slowakei, das Spiel um 17-20 noch aus der Hand gegeben hat! U18 war gegen Rumänien auch nicht chancenlos! Simon hat in der Mannschaft kein Spiel verloren! In der ersten Runde hat er gegen eine starken LTU verloren! Das ist Pech den es gab sicher lösbarere Aufgaben! Valerie hat in der ersten Runde gegen eine Türkin im 7ten Satz verloren! Die hat dann die Nummer 3 von Tchechien 4:1 von der Platte geschickt! Auch Karoline hat gegen die Engländerin nach einer 10:7 Führung den Satz zum 3:3 noch verloren! David hat gegen den Deutschen eine sehr gute Partie gespielt usw...! (Ich möchte jetzt nicht noch mehr auf die Ergebnisse eingehen denn das hat Hr. Plattner in seinen Berichten, die er bis 3 Uhr in der Früh ausführlich geschrieben hat, getan!!)

Wir sind von den TOP 8 Teams noch entfernt, die Mitte haben wir aber erreicht! Wenn die Sportler weiter so hart an sich arbeiten dann werden wir nächstes Jahr in Wien sicher die eine oder andere Überraschung erleben dürfen! Ich bin auch gespannt ob die, die jetzt kritisieren und alle schlecht machen, nächstes Jahr auf der Tribüne sitzen werden und unseren Mannschaften den nötigen Rückhalt geben ! (Meine Hände haben vom Klatschen Schwielen!).

Die Betreuer und Sportler haben ihre Schlüsse aus den Spielen, aber auch aus den Spielen der Gegner gezogen und werden im August in Maria Alm mit einer gezielten Vorbereitung auf die EM, in Wien, beginnen! Es wird aber notwendig sein das Vereine, Verbände, ÖTTV, Betreuer, Spieler und auch Eltern an EINEM Strang ziehen, um die von Euch geforderten Erfolge zu erzielen! Es darf nicht sein das Aufgrund von einzelnen Querschießern diese Kette durchbrochen wird! Mit Hrn. Plattner gibt es einen Nachwuchsleiter der bereit ist neue Wege zu beschreiten! Der Trainingslehrgang in China als EM Vorbereitung ist nicht ideal aber war auch nicht mehr abzusagen!

Die Sportler trainieren hart und haben neben dem Tischtennis keine bzw wenig Freizeit! Es haben alle Sportler die Österreich bei dieser EM vertreten haben ihr bestes gegeben und werden auch weiter arbeiten, um den einen oder anderen Erfolg einzufahren!
Die Sportler im Forum (bzw so mancher!! in 2Foren!) schlecht zu machen ist einfach! Die Mädchen als zum "Vergessen" zu bezeichnen ist NIVEAULOS (!) und BELEIDIGEND! Einwohnerzahlen besagen auch gar nichts! Es gab bei dieser EM keine Nation die schlechtes Tischtennis gespielt hat!

DANKE AN ALLE SPORTLER DAS ICH SO TOLLE SPIELE SEHEN DURFTE!
ES WAR MIR EINE EHRE EUER FANCLUB GEWESEN ZU SEIN! :notworthy:

lg.MARKV


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jugend-EM 2011, Kazan (RUS), 15.-24.7.
BeitragVerfasst: So 24. Jul 2011, 17:35 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: Mo 11. Okt 2010, 09:59
Beiträge: 50
mich wundert nur, warum die ettu die spielbedingungen vor ort nicht kommisioniert hat. unglaublich das bei einer jugend em solche zustände herrschen.die em repräsentiert ja immerhin auch das land.

die leistungen unserer jungs u. mädchen kann ich schwer bis gar nicht einschätzen/bewerten, da ich weder die gegner noch die eigenen spieler (vorwiegend die mädchen) kenne. aber was ich so lese bewegt man sich rein ergebnistechnisch in etwa dort wo man die letzten jahre auch schon war. das alle ihr bestes gegeben habe -> davon gehe ich aus, andernfalls wäre eine teilnahme nicht berechtigt.

man darf schon sehr gespannt auf die heim em sein - endlich wieder mal ne heim em!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jugend-EM 2011, Kazan (RUS), 15.-24.7.
BeitragVerfasst: So 24. Jul 2011, 20:07 
Aktion "Schönreden" wird fortgesetzt !!
Was soll das: "Wir sind von den TOP 8 Teams noch entfernt, die Mitte haben wir aber erreicht!" :lol: :lol: :lol:
Wenn man ALLE Schnittspiele verliert, ist man nicht reif. Wer keinen Matchball verwandelt, ist kein Sieger !!!
Die Aussagen sind ja in sich widersprüchlich: "bewegt man sich rein ergebnistechnisch in etwa dort wo man die letzten Jahre auch schon war." Abgesehen, daß dies nicht stimmt, ist das erstrebenswert ? Wer die Berichte der vergangenen JEM`s liest, wird sehen, daß wir auf der Stelle treten und nach unten fallen. Und das alles soll nach Maria Alm anders werden ? Wer glaubt an Wunder ? (siehe alte Berichte)
Daß alle Aktiven ihr Bestes gegeben haben, glaube ich wohl. Aber mit den Vorstellungen dieser Führung geht es nicht. Wieso sind 4 (!) Franzosen im Semi der Burschen ? Das ist nicht ein Ausnahmekönner, das ist ein Strukturergebnis. Wir lügen uns von einer JEM zur anderen ! (War Pfeffer nicht einmal 2-ter beim Mini-Top-Europa ?)
Übrigens: Das Wasser der anderen Nationen war warm, deren Essen hatte Haubenqualität. Im Zukunft nehmen wir unseren eigenen Koch mit. (Schlimm ist ja, daß der Chef-Funktionär das als Ausrede gleich gross herausposaunt.)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jugend-EM 2011, Kazan (RUS), 15.-24.7.
BeitragVerfasst: So 24. Jul 2011, 20:22 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: Sa 17. Mär 2007, 01:00
Beiträge: 40
@oberlehrer: Deine Kommentare sind untergriffig und absolut verzichtbar!
Sei Froh das Deine Worte nicht so umgedreht werden wie Du es mit den Worten und Berichten anderer machst! :banghead:

Mark V


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jugend-EM 2011, Kazan (RUS), 15.-24.7.
BeitragVerfasst: Fr 29. Jul 2011, 21:55 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Mo 6. Jun 2005, 01:00
Beiträge: 367
Hi leute,

... ruhig blut...wir sind eben in österreich... :wave:

_________________
Ballonierer


Zuletzt geändert von Paco am Fr 29. Jul 2011, 22:05, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jugend-EM 2011, Kazan (RUS), 15.-24.7.
BeitragVerfasst: Fr 29. Jul 2011, 22:00 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Mo 6. Jun 2005, 01:00
Beiträge: 367
Hi leute,

1. Ohne breite basis keine Spitze lieber feily1
2. Frankreich und speziell paris bereits ende der 60zigeran sehr vielen schulen tt intensiv gefördert und somit bis heute eine solide breite für die elite und diesportler/innen geboten die auch nach oben wollen !
3. MG hat vollkommen recht wenn er stolz auf die nachwuchsarbeit ist, und in sachen von o-anfangen sowieso, dass habe ich schon einige mal gehabt wie auch der gerhard Z. über den einige herziehen!
4. Das die beiden oben genannten jetzt leiser treten ist auch sehr verständlich da man nicht ewig gegen windmühlen kämpfen soll…
5. Das ein erfolg immer viele mütter und väter hat ist obligat und es auf einiges wenige zu beziehen ist , sorry unerfahren ;) .
6. Da ich seit vielen jahren an der nachwuchs-basisarbeits-front stehe (vereine und schulen) glaube ich einen guten überblick über den nachwuchs zu haben.

Man kann und darf „die rechnung nie ohne wirt machen“-

Denn unser gesamtsystem ist zu liberal und mit zuviel vorauseilender toleranz behaftet, wobei auch die geschwindigkeit der monetären ökonomie diesen teufelskreis anheizt,
neid, egoismus und voreingenommenheiten tun zum größtenteil auch seine unheilvolle arbeiten insbesonderes in unserem ach so „großen österreich“.

Immer noch und mehr müssen eltern herzblutarbeit wie auch angagierte trainer, betreuer und funktionäre leisten , sonst geht nix…

doch alles was für den persönlichen erfolg- und wie dieser auszusehen hat und wichtig ist, entscheidet immer noch der/die betroffene nw-sportler /in deren wille :dontknow: und durchhaltevermögen, sowie deren eltern… und dann ist es wurscht ob verbände/vereine/trainer/funktionäre können, wollen :sleep: oder eben nicht !!...

egal wo wir hinschauen… durchbeißen ,durchbeißen und wieder durchbeißen wer nach oben möchte- aber nicht die anderen beißen-
für erfolg/“mißerfolg“ sind wir immer selbst verantwortlich…

Und zu guter letzt eine meinung zum nachdenken:

„ nehmen wir einmal an-hätte die schlagerfamilie nicht mit den gleichen problemen ,engstirnigkeiten und neid-wiederständen zu tun gehabt, wer weiß möglicherweise hätte der „kleine Werner“ nicht der große wm 2003 werden können-

und eben nicht den aufwand betrieben , zb. noch am abend nach der Arbeit/schule mit seinem vater nach wien/bgld./ ungarn und wer weis noch wo hin zu einem extratraining und oder bad/Ortsturnier zu fahren,nach einem turnier/mm noch ein training zu absolvieren uvm...

durch diesen enormen eigenen/umfeld- einsatz waren in der so entscheidenden aufbau und anfangszeit sehr viele verständnisvolle mentoren in seiner nähe die damals schon das gespür hatten der will und geht seinen weg, und haben gerne mitgeholfen…

„ eine bewegung fordert immer eine gegenbewegung heraus… bewegst du dich wird es immer andere geben die dies unterstützen wollen"

Entscheidend ist- man kann reden, theoretisiert("duachs redn kuman de leit zaum")- doch übers tun geht nichts drüber , im kleinen oder im großen...
zuerst die kleinen siege vor den großen anstreben… alles braucht seine zeit…jetzt sind wir halt nicht so weit vorne...die wollen werden schon dort hinkommen...gibts halt nicht so viele im kleinen land Ö die 15 jahre alles opfern wollen... 8)

…ups konnt seit sehr langer zeit wieder einmal nicht mehr einfach nur schmunzeln…
nichts für ungut...„gehast und geliebt- eben paco“ :D

Ps.: die schreibart ist absichtlich so gewählt- gele feily... :wave:
lg

_________________
Ballonierer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jugend-EM 2011, Kazan (RUS), 15.-24.7.
BeitragVerfasst: Fr 29. Jul 2011, 23:13 
Offline
Topspinner

Registriert: Mo 6. Jun 2005, 01:00
Beiträge: 1282
Wohnort: Floridsdorf <-> Mödling
sag mal franz, hast du a problem mit mir? wenn ja, sags ma lieber direkt und net in so einer komischen art, wodurch ich eigentlich keine wirkliche ahnung hab, was du von mir willst.

übrigens kann ich auch nach 3-maligem lesen deines beitrags nicht erfassen, was du damit bezwecken willst, welche positionen du versuchst einzunehmen etc.

_________________
für einen Intelligenztest drücke F13


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jugend-EM 2011, Kazan (RUS), 15.-24.7.
BeitragVerfasst: So 31. Jul 2011, 20:47 
Paco ist ein Mann mit langjähriger Erfahrung. Sowohl im aktiven als auch passiven Bereich hat er leidvoll viel miterlebt. Nur das will keiner hören, da es unangenehm ist. Kurzzeitgescheite gibt es im Übermaß. Wieviel Kompetenz ein "Feily" einbringt,weiß ich nicht. Persönliche Erfolge im Aktivbereich ?, jahrelange Tätigkeit im Verein ?, irgendwie erfolgreich betreute Eigenbau-Spieler ? sonstige nachhaltige Dinge ? Dann mit Vorschlägen mitreden.
Also die JEM weiter schönreden, im nächsten Jahr wird alles (wie immer) besser.
Also bis dann :sleep: :sleep: :sleep:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jugend-EM 2011, Kazan (RUS), 15.-24.7.
BeitragVerfasst: So 31. Jul 2011, 20:59 
Offline
Topspinner

Registriert: Mo 6. Jun 2005, 01:00
Beiträge: 1282
Wohnort: Floridsdorf <-> Mödling
Zitat:
Persönliche Erfolge im Aktivbereich ?

Wenigstens 2x unter den letzen 32 bei österreichischen Staatsmeisterschaften. Zwar net bedeutend, aber immerhin

Zitat:
jahrelange Tätigkeit im Verein ?

Seit 5 Jahren als Nachwuchstrainer bei verschiedenen Vereinen

Zitat:
irgendwie erfolgreich betreute Eigenbau-Spieler ?

Die aktuellen Nr.1 und 5 der Unterstufe in Wien

_________________
für einen Intelligenztest drücke F13


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jugend-EM 2011, Kazan (RUS), 15.-24.7.
BeitragVerfasst: Do 11. Aug 2011, 09:29 
Na das sind dann doch schon mal recht beachtliche Leistungen, die er vorweisen kann!Also, da kann man dann doch den Hut ziehen oder etwa nicht?
Gruß


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jugend-EM 2011, Kazan (RUS), 15.-24.7.
BeitragVerfasst: Do 11. Aug 2011, 10:12 
Offline
Kampfschupfer
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Nov 2010, 21:31
Beiträge: 237
PlayerGirl hat geschrieben:
Na das sind dann doch schon mal recht beachtliche Leistungen, die er vorweisen kann!Also, da kann man dann doch den Hut ziehen oder etwa nicht?
Gruß


Und wenn man keinen Hut hat, was zieht man dann? :dontknow:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jugend-EM 2011, Kazan (RUS), 15.-24.7.
BeitragVerfasst: Do 11. Aug 2011, 20:15 
Na das mit dem Hut hat wohl noch Zeit.
Letzte 32 bei ÖM ist nicht aussagekräftig. RL A-Liga, B-Liga ? Aber ein guter Trainer muss kein sehr guter Spieler gewesen sein, obwohl es natürlich die Akzeptanz bei den Kleinen schon steigert.
"5 Jahre als Nachwuchstrainer bei verschiedenen Vereinen" ist schon informativer. Aber "verschiedene", wollte ihn keiner halten ? Eigenbauspieler ist es dann wohl noch keiner herausgekommen. Die Basisarbeit erledigen dann wohl die alteingesessenen Funktionäre, die "Trainer" kassieren dann. Platzierungen bei den Kleinsten sind schön und relativ leicht zu erringen, die Fortsetzung im SCH und JUG Bereich schon wesentlich schwieriger. Also Hut ab, wenn es dann klappt. :thumbup:


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Für Beiträge in "Das faire Tischtennis Forum" sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich. Der Forumsbetreiber übernimmt keinerlei Verantwortung für dort veröffentlichte Beiträge. Diese Beiträge geben ausschließlich die jeweilige Meinung der Autoren wieder. Beiträge mit illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch, ethisch oder in sonstiger Weise anstößigen Inhalten werden unverzüglich entfernt, sobald der Forenbetreiber davon Kenntnis erhält.

Impressum | das-faire-tt-forum.at
Forum powered by phpBB.de