Das faire Tischtennis Forum

Aktuelle Zeit: Di 25. Sep 2018, 14:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Österreichische U21 / U13 Meisterschaften in Schwechat 2011
BeitragVerfasst: So 12. Jun 2011, 13:52 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Di 28. Dez 2004, 01:00
Beiträge: 221
Hallo Freunde!
Tolle Fotos von Österreichischen U21 / 13 - Meisterschaften findet ihr wie immer unter:
http://www.tischtennis-esv-bruck.at/
Liebe Grüße
Eure BeBu :clap: :thumbup:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Österreichische U21 / U13 Meisterschaften in Schwechat 2011
BeitragVerfasst: Mo 13. Jun 2011, 11:34 
Offline
Hobbynudler
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Jun 2008, 01:00
Beiträge: 1950
Gegen so U13-Staatsmeister würd ich ja gern mal spielen. Ich glaub zwar, dass mir da sowohl Burschen als auch Mädls technisch eindeutig überlegen sind, aber ein bisschen mehr Routine (auch wenn sie fast nur aus der DSG stammt) hab ich ja doch..

_________________
Klicken auf eigene Gefahr: https://rh-tischtennis.at/wp/

>>Die Macht möge mit euch sein<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Österreichische U21 / U13 Meisterschaften in Schwechat 2011
BeitragVerfasst: Mo 13. Jun 2011, 16:07 
Harnikfan hat geschrieben:
Gegen so U13-Staatsmeister würd ich ja gern mal spielen. Ich glaub zwar, dass mir da sowohl Burschen als auch Mädls technisch eindeutig überlegen sind, aber ein bisschen mehr Routine (auch wenn sie fast nur aus der DSG stammt) hab ich ja doch..


keine chance (aber absolut garkeine!) der schiesst dich ganz normal retour aus der box - hatte das vergnügen bereits im februar


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Österreichische U21 / U13 Meisterschaften in Schwechat 2011
BeitragVerfasst: Mo 13. Jun 2011, 20:12 
Offline
Abservierer

Registriert: Do 6. Jan 2005, 01:00
Beiträge: 1979
Wohnort: Wien, Simmering
Harnikfan hat geschrieben:
Gegen so U13-Staatsmeister würd ich ja gern mal spielen. Ich glaub zwar, dass mir da sowohl Burschen als auch Mädls technisch eindeutig überlegen sind, aber ein bisschen mehr Routine (auch wenn sie fast nur aus der DSG stammt) hab ich ja doch..

es gibt keinen u13 staatsmeister, maximal einen u13 österreichischen meister!

_________________
Salzburg ist die Nummer eins in Österreich, Austria ist die Nummer eins in Wien und Rapid die Nummer eins in Penzing!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Österreichische U21 / U13 Meisterschaften in Schwechat 2011
BeitragVerfasst: Mo 13. Jun 2011, 20:48 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7664
@Harnikfan: Du kannst davon ausgehen, dass sie Dir in vielerlei Hinsicht überlegen sind. Man darf sich nicht vom biologischen Alter blenden lassen. Wenn jemand über Jahre hinweg fast täglich trainiert, bringt er eine hohe Qualität mit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Österreichische U21 / U13 Meisterschaften in Schwechat 2011
BeitragVerfasst: Mo 13. Jun 2011, 22:06 
Offline
Topspinner

Registriert: Mo 6. Jun 2005, 01:00
Beiträge: 1282
Wohnort: Floridsdorf <-> Mödling
zum Vergleich für den Harnikfan, um die Nachwuchsspieler mal spielstärkemäßig einzuordnen:

Andreas Levenko (Nr 1 U 13) - wäre in der Wr.Liga Top 10
Thomas Grininger (Nr 2 U 13) wäre in der 1.Klasse Wien Top 10

die anderen am Stockerl ham alle ca 2. - 3. Klasse Wien Niveau.

leicht überspitzt formuliert - Routine aus der DSG zählt im Leistungssport, und sei es nur die U13, soviel wie a Radl in China.

_________________
für einen Intelligenztest drücke F13


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Österreichische U21 / U13 Meisterschaften in Schwechat 2011
BeitragVerfasst: Do 16. Jun 2011, 19:22 
Offline
Hobbynudler
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Jun 2008, 01:00
Beiträge: 1950
Markus G. hat geschrieben:
@Harnikfan: Du kannst davon ausgehen, dass sie Dir in vielerlei Hinsicht überlegen sind. Man darf sich nicht vom biologischen Alter blenden lassen. Wenn jemand über Jahre hinweg fast täglich trainiert, bringt er eine hohe Qualität mit.

Hab ja auch eher die Mädls gemeint. Da ist der Leistungsunterschied (auch aufgrund der fehlenden Dichte) dann doch wesentlich größer...

Und ich glaub, grad über die Nerven kann man die jungen dann doch bisschen ärgern (außer sie sind noch völlig unbeschwert und haben noch ihre "mir is alles wurscht"-Einstellung)...

Aber bei den Burschen glaub ich euch das aufs Wort...

Feily hat geschrieben:
leicht überspitzt formuliert - Routine aus der DSG zählt im Leistungssport, und sei es nur die U13, soviel wie a Radl in China.

Und dennoch beginnt jedes Spiel bei 0:0...
Aber wenn der Oli sagt er hatte keine Chance, dann hab ich sicher auch keine gegen den "Österreich-Meister"... aber davon bin ich ja eh ausgegangen, wie man an meinem "technisch eindeutig überlegen" wohl auch erkennen kann..
Technik zählt halt im Tischtennis dann doch noch vielmehr als Routine und "biologisches Alter". Ist in anderen Sportarten (beispielsweise Tennis) nicht unbedingt so. Haben schon einige "Jungstars" ihren Schläger zertrümmert weil sie von einem älteren besiegt wurden.

_________________
Klicken auf eigene Gefahr: https://rh-tischtennis.at/wp/

>>Die Macht möge mit euch sein<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Österreichische U21 / U13 Meisterschaften in Schwechat 2011
BeitragVerfasst: Do 16. Jun 2011, 20:27 
Offline
Kampfschupfer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Jun 2005, 01:00
Beiträge: 102
Wohnort: Wienerberg
Also ich finde unser Forums-Freund Harnikfan hat genau die Art von Humor die ich mag (wenn er seine Expertisen in den eigenen Forumsbeiträgen wirklich immer ernst meint?!) :-)) ;)

In Anbetracht seiner Einschätzung von NachwuchsspielerInnen und der Selbsteinschätzung seiner eigenen "Möglichkeiten" würde ich gerne unseren "DSG-Topspieler" Harnikfan mal in einem Trainings-Duell "herausfordern".

Ich spiele aktuell "nur" 3.Gruppe WTTV (zugegeben vielleicht etwas "untergruppig" eingesetzt, habe eher 1. Gruppe-Niveau und dort auch nur max. "ausgeglichen") - aber um Harnikfan ernsthaft zu fordern oder vielleicht gar zu besiegen sollte es wohl reichen.

@ Harnikfan: Keine Angst - ich spiele erst 7 Jahre Tischtennis wobei ich mit knapp 30 J. bei Null angefangen habe, bin ein mittelmäßiger WTTV-Gruppen-Allrounder (Selbsteinschätzung), spiele sichere Abwehr beidseitig mit einem harmlosen Langnoppenbelag..........

Ich schlage vor wir spielen einfach eine "Best of five"-Matchserie - und der Verlierer zahlt dann die "Erfrischungen" danach im Schanigarten beim Wirt`n.

Spielen können wir gerne beim TTC Alt-Erlaa oder im 3. Bezirk Radetzkystraße im Lokal meines VÖB-Vereins.

Bitte um PN wenn Interesse besteht.


@Stealth: Ja ich weiß - mein Beitrag ist schon "out of t...." - aber jetzt habe ich mich wirklich nicht mehr zurückhalten können ;)

_________________
............zermürbt seine Gegner durch eine extrem sichere und schnittreiche Rückhand-Verteidigung und stört mit einer aggressiven Vorhand............


Zuletzt geändert von Mr. Topspin am Do 16. Jun 2011, 20:55, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Österreichische U21 / U13 Meisterschaften in Schwechat 2011
BeitragVerfasst: Do 16. Jun 2011, 20:55 
Offline
Hobbynudler
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Jun 2008, 01:00
Beiträge: 1950
Bekommst gleich eine PN =)

Ich möchte nur generell kurz auf deinen Beitrag eingehen. Nein, ich meine die Dinge die ich schreibe durchaus auch ernst. Vielleicht nicht immer zu 100% und manchmal ist ein wenig Sarkasmus dabei, aber grundsätzlich kann ich das Niveau von einer U13-Meisterin schon ungefähr einschätzen. Ich hab ja nicht nur in der DSG gespielt, sondern auch eine Jahr beim oben angesprochenen TTC Wohnpark Alterlaa. Hab dort auch das eine oder andere Jugendförderungsturnier (ich war damals 11 oder 12) bestritten und unter anderem die spätere mehrmalige Wiener Meisterin Nina Korkisch weggeschossen.
Hab dann ein paar Jahre Pause gemacht (was meinem Niveau natürlich nicht gut getan hat) und spiel seit meinem ~17 Lebensjahr in der DSG. Dort hab ich zwar ambinionierte Ziele, aber eben nur in der DSG und nicht mehr (sofern es sie dann noch gibt). Mal sehen obs mich irgendwann mal reizt im WTTV zu spielen, momentan aber nicht wirklich. Ich hätte wahrscheinlich keine Chance gegen dich, wobei es dann doch auch oft von meiner Tagesform abhängig ist, die bei mir halt leider soch sehr stark schwankt.

_________________
Klicken auf eigene Gefahr: https://rh-tischtennis.at/wp/

>>Die Macht möge mit euch sein<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Österreichische U21 / U13 Meisterschaften in Schwechat 2011
BeitragVerfasst: Do 16. Jun 2011, 21:04 
Offline
Kampfschupfer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Jun 2005, 01:00
Beiträge: 102
Wohnort: Wienerberg
Danke für die prompte Antwort, bitte meinen Senf jetzt nicht "überbewerten" oder gar persönlich nehmen.......

Ich beobachte/ lese hier sehr viele Beiträge und Kommentare - und ganz selten überkommt es mich dann einfach..........

Mein Angebot bzw. die "Herausforderung" steht auf jeden Fall - ich spiele gerne gegen Neue für mich unbekannte Spieler - und a bisschen Training schadet ja nicht.

_________________
............zermürbt seine Gegner durch eine extrem sichere und schnittreiche Rückhand-Verteidigung und stört mit einer aggressiven Vorhand............


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Österreichische U21 / U13 Meisterschaften in Schwechat 2011
BeitragVerfasst: Do 16. Jun 2011, 21:14 
Offline
Hobbynudler
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Jun 2008, 01:00
Beiträge: 1950
Mr. Topspin hat geschrieben:
Danke für die prompte Antwort, bitte meinen Senf jetzt nicht "überbewerten" oder gar persönlich nehmen.......

Ich beobachte/ lese hier sehr viele Beiträge und Kommentare - und ganz selten überkommt es mich dann einfach..........

Überhaupt kein Problem. Du kennst mich nicht, ich kenn dich nicht und ich kann verstehen dass man bei der DSG nicht unbedingt auf ein sehr hohes spielerisches Niveau schließt. Und ja, Oli und der Vaval waren bei unserem Turnier und dort haben sie uns DSG-Spielern (den Bruno mal ausgenommen) ordentlich die Grenzen aufgezeigt (trotz der augenscheinlichen Probleme mit dem Boden)
Aber ich hätte um ehrlich zu sein oliver und vaval auch stärker einegschätzt als die U13 Meisterin
Achja und von einem Topspieler bin ich selbst in der DSG meilenweit entfernt ;) würd mich biederen Durchschnitt mit seltenen Ausreißern nach oben bezeichnen.

_________________
Klicken auf eigene Gefahr: https://rh-tischtennis.at/wp/

>>Die Macht möge mit euch sein<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Österreichische U21 / U13 Meisterschaften in Schwechat 2011
BeitragVerfasst: Do 16. Jun 2011, 21:42 
Offline
admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 6021
man muss für außenstehende schon dazusagen, dass das leistungsgefälle extrem ist, also die dichte sehr gering und bei den mädels sowieso.
eine österreichweite rangliste, die vielleicht mit ratingscentral kommt, zeigt:

levenko 2150
grininger 1800
friedrich 1500

zlatilova 1680
mischek 1620
leichtfried, fuchs sandra 1100


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Österreichische U21 / U13 Meisterschaften in Schwechat 2011
BeitragVerfasst: Do 16. Jun 2011, 22:20 
Offline
Topspinner

Registriert: Mo 6. Jun 2005, 01:00
Beiträge: 1282
Wohnort: Floridsdorf <-> Mödling
Zitat:
Aber ich hätte um ehrlich zu sein oliver und vaval auch stärker einegschätzt als die U13 Meisterin


Dann schau ma uns mal die Punkte an:

oliver463 - 1671
Vaval - 1492

vs.

Zlatilova 1979
Mischek 1622

Es wäre manchmal wünschenswert, über gewisse Materien (in dem Fall Leistungssport) nicht zu schreiben bzw. versuchen, damit einhergehende Vergleiche anzustellen, wenn man davon schlichtweg gar keinen Plan hat. Ich würde mir auch nicht anmaßen, zb. über die Schach-Bundesliga irgendwas zu schreiben, "obwohl" ich selber Meisterschaftsspieler in der untersten Klasse bin.

Zitat:
Technik zählt halt im Tischtennis dann doch noch vielmehr als Routine und "biologisches Alter". Ist in anderen Sportarten (beispielsweise Tennis) nicht unbedingt so. Haben schon einige "Jungstars" ihren Schläger zertrümmert weil sie von einem älteren besiegt wurden.


eingeschränkt ja, aber ganz sicher nicht so verallgemeinerbar wie es du hier schreibst.

_________________
für einen Intelligenztest drücke F13


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Österreichische U21 / U13 Meisterschaften in Schwechat 2011
BeitragVerfasst: Do 16. Jun 2011, 22:26 
Offline
Hobbynudler
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Jun 2008, 01:00
Beiträge: 1950
Feily hat geschrieben:
Zitat:
Aber ich hätte um ehrlich zu sein oliver und vaval auch stärker einegschätzt als die U13 Meisterin


Dann schau ma uns mal die Punkte an:

oliver463 - 1671
Vaval - 1492

vs.

Zlatilova 1979
Mischek 1622

Es wäre manchmal wünschenswert, über gewisse Materien (in dem Fall Leistungssport) nicht zu schreiben bzw. versuchen, damit einhergehende Vergleiche anzustellen, wenn man davon schlichtweg gar keinen Plan hat. Ich würde mir auch nicht anmaßen, zb. über die Schach-Bundesliga irgendwas zu schreiben, "obwohl" ich selber Meisterschaftsspieler in der untersten Klasse bin.

Zitat:
Technik zählt halt im Tischtennis dann doch noch vielmehr als Routine und "biologisches Alter". Ist in anderen Sportarten (beispielsweise Tennis) nicht unbedingt so. Haben schon einige "Jungstars" ihren Schläger zertrümmert weil sie von einem älteren besiegt wurden.


eingeschränkt ja, aber ganz sicher nicht so verallgemeinerbar wie es du hier schreibst.


Sport und dabei gerade Tischtennis sind so komplex, dass ich mit deinen virtuellen Punkten nicht viel anfangen kann. Zugegeben, so ganz genau hab ich mich nicht damit beschäftigt, dennoch kann man nie voraussagen, wie ein jeweiliges Aufeinandertreffen ausgehen würde?

Da gibts so nette Phrasen wie "Geld spielt nicht Fußball" oder "Punkte kämpfen nicht"..ähnlich seh ich es auch bei deinem Beispiel...

Übrigens: Wenn jeder nur noch dann seine Meinung äußern würde, wenn er wirklich viel Ahnung von der Materie hat, würds keine Gespräche mehr geben und ein "Diskussionforum" wäre ohnehin sinnlos..

_________________
Klicken auf eigene Gefahr: https://rh-tischtennis.at/wp/

>>Die Macht möge mit euch sein<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Österreichische U21 / U13 Meisterschaften in Schwechat 2011
BeitragVerfasst: Do 16. Jun 2011, 22:36 
gegen levenko hätt ich im normalfall genau null chance, gegen grinniger waren zwar die sätze knapp, schlussendlich hat er dennoch recht unspektakulär 3:1 gewonnen


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Österreichische U21 / U13 Meisterschaften in Schwechat 2011
BeitragVerfasst: Do 16. Jun 2011, 22:53 
Offline
Topspinner

Registriert: Mo 6. Jun 2005, 01:00
Beiträge: 1282
Wohnort: Floridsdorf <-> Mödling
Zitat:
Übrigens: Wenn jeder nur noch dann seine Meinung äußern würde, wenn er wirklich viel Ahnung von der Materie hat, würds keine Gespräche mehr geben und ein "Diskussionforum" wäre ohnehin sinnlos..


darum gehts auch gar nicht! Klar is des so.

NUR - bei machen deiner Beiträge (in allen möglichen Foren) erweckst du mitunter den Eindruck, du hättest die Tischtennis-Weisheit mit dem Löffel gefressen bzw. dass du dich seit langer Zeit in der TT Szene bewegst und dich da super gut auskennst. Und nicht alles davon kommt als (gewollter) Sarkasmus rüber.

Einige schmunzeln dabei, andere würden dir mangelnde Selbsteinschätzung unterstellen, und für wieder andere is des schlichtweg nervig.

Und bitte net persönlich nehmen, ich kenn dich ja nicht.

EDIT - klar spielen Punkte kein Tischtennis. Nur geben sie einen (mittlerweile besonders) guten Eindruck über die Spielstärke eines Sportlers / einer Sportlerin.

_________________
für einen Intelligenztest drücke F13


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Österreichische U21 / U13 Meisterschaften in Schwechat 2011
BeitragVerfasst: Fr 17. Jun 2011, 05:43 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7664
@Harnikfan: Deine Beiträge sind schon in Ordnung. Ich finde es durchaus interessant solche Fragen, wie Du gestellt hast, zu stellen. Ich lade Dich gerne ein 1x im Herbst in Langenzersdorf mit den Nachwuchsspielern mit zu trainieren. Da spielen aktuell die Nummer 1,2 und 6 der U13 von Wien. Da kannst Du Dir dann selbst ein Bild von deren Spielstärke machen. Zu den Mädchen nur noch kurz ein Wort - da Karoline Mischek auch von Langenzersdorf kommt, ich sie daher auch sehr gut kenne, ist auch da zu befürchten, dass Du nur sehr wenig Chancen hast. Trotzdem gebe ich Dir recht, jedes Spiel beginnt bei 0:0 und bei entsprechender Taktik, Spielanlage und Material kann man durchaus auch einmal gewinnen. Lass Dir Deine positives Selbstvertrauen nicht nehmen :!:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Österreichische U21 / U13 Meisterschaften in Schwechat 2011
BeitragVerfasst: Fr 17. Jun 2011, 12:40 
Offline
Hobbynudler
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Jun 2008, 01:00
Beiträge: 1950
@ Markus: Keine Sorge ich lass mich nicht entmutigen hier Beiträge zu schreiben. Erstens weiß ich nicht welche TT-Weisheiten ich hier schon verbreitet hab (ich hab mich nur bei der Filus-Geschichte ein wenig zu weit aus dem Fenster gelehnt, wobei das mitunter Absicht war)
Sonst äußere ich mich eigentlich nur selten zu allgemeinen Themen, meistens sind es eher sogar Fragen, insofern weiß ich sowieso nicht was Feily meint.
Den Großteil meiner Beträge verfasse ich über die DSG (also über das Metier, bei dem ich mich noch am ehesten auskenne) hin und wieder mit Bezügen zum WTTV aber auch nur dann, wenn Spieler von der DSG in den Verband wechseln bzw. wenn ich gefragt werde wo ich das Spielniveau einschätze. Sonst könnte ich mich an keine Weisheiten erinnern und möchte auch hier nochmal betonen, dass ich in keinem meiner Beiträge geschrieben hab, dass ich die U13-Meister/in besiegen geschweige denn wegschießen würde. Sondern nur, dass ich gern mal dagegen spielen würde, weil mich speziell diese Challenges am meisten reizen.
Dass 13-jährige (speziell die wirklich guten) bereits in jungen Jahren ein unglaubliches Niveau besitzen und bis zu 5x die Woche trainieren ist mir nicht verborgen geblieben. Dass aber gerade die ~13-Jährigen mental noch nicht so gefestigt sind (weshalb viele Talente - gerade bei den Mädchen - ja leider auch aufhören, oder bin ich da falsch informiert?) sollte man mMn nicht außer Acht lassen...
Da können sie noch so lange und oft trainieren, Kinder sind Kinder - in jeder Sportart...

Edit: Bin nun aus Interesse die letzten etwa 100 Beiträge von mir durchgegangen. Die einzige "Weisheit" die ich neben der Filus Sache gefunden hab war die Aussage "ich finde die Beinarbeit von Maze schlacksig"... also wenn du das gemeint hast, dann entschuldige ich mich vielmals für diese subjektive Bermerkung, dass sich fast alle Asiaten und auch viele Europäer besser bewegen..
Und soeben hab ich noch eine weitere "Weisheit" gefunden, nämlich die Meinung, dass Danny Habesohn die beiden Time-Outs gegen Baum und Boll falsch gewählt hat...

PS: Dein (Markus) Angebot nehm ich gerne an...

_________________
Klicken auf eigene Gefahr: https://rh-tischtennis.at/wp/

>>Die Macht möge mit euch sein<<


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Für Beiträge in "Das faire Tischtennis Forum" sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich. Der Forumsbetreiber übernimmt keinerlei Verantwortung für dort veröffentlichte Beiträge. Diese Beiträge geben ausschließlich die jeweilige Meinung der Autoren wieder. Beiträge mit illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch, ethisch oder in sonstiger Weise anstößigen Inhalten werden unverzüglich entfernt, sobald der Forenbetreiber davon Kenntnis erhält.

Impressum | das-faire-tt-forum.at
Forum powered by phpBB.de