Das faire Tischtennis Forum

Aktuelle Zeit: Fr 26. Apr 2019, 15:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 94 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 17. Okt 2007, 20:55 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: So 21. Aug 2005, 01:00
Beiträge: 90
Nachtragsergebnisse

WSC/1 - KOM/1 3:6

Czernay 2:1
Airnhof 0:2
Ich 1:2

Doppel verloren

WSC/1 - SOZ/1 6:3

Czernay 3:0
Airnhof 0:2
Ich 3:0

Doppel 2:3

Amstötter 1:2
Czernohorsky 0:2
Sturm 1:2

Hab heute wirklich gut gespielt (vorallem gegen die Frau Sturm!) und bin wieder einmal zufrieden!







Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 18. Okt 2007, 08:18 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7696
LEN-Sieg gegen SOZ!

Erstmals konnten die LEN-Damen am Dienstag auswärts bei SV Sozialministerium gewinnen. Eine geschlossen starke Mannschaftsleistung hat diesen Sieg ermöglicht. Ich freu mich

LEN/1 - SOZ/1 6:3

Geineder 2/1, Cramer 2/1, Fallmann 1/1, Cramer/Geineder 1/0

bzw

Sturm 2/0, Amstötter 1/2, Czernohorsky 0/3, Sturm/Amstötter 0/1



Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

Antoine de Saint-Exupery


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 27. Okt 2007, 07:59 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7696
Hauchdünne LEN-Niederlage gegen KOM!

Die Hochform der LEN-Damen hält an. Fast hätte es gestern zuhause gegen den Tabellenzweiten Komperdell zu einem Punkt gereicht. Eva konnte im vorentscheidenden 8 Spiel gegen Andrea Lazar in Satz 4 einen Mtachball abwehren und mußte sich erst im 5ten geschlagen geben...

LEN/1 - KOM/1 4:6

Geineder 2/1, Cramer 2/1, Simon 0/3, Cramer/Geineder 0/1

bzw

Luger 2/1, Lazar 2/1, Wild 1/2, Luger/Lazar 1/0


Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

Antoine de Saint-Exupery


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 14. Nov 2007, 23:30 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7696
LEN-Damen trotzen KAI/2 einen Punkt ab!

Mutter des Sieges diesmal Martina Cramer, die alle 3 Partien für sich gewinnen konnte. Zudem gewann sie auch noch das Doppel mit Eva!

KAI/2 - LEN/1 5:5

Cramer 3/0, Geineder 1/2, Fallmann 0/3, Geineder/Cramer 1/0


Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

Antoine de Saint-Exupery


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 15. Nov 2007, 20:18 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: So 21. Aug 2005, 01:00
Beiträge: 90
Nachtragsergebnisse

WSC/1 - LEN/1 7:0 (Langenzersdorf gibt kampflos ab)

WSC/1 - EDE/2 6:4

Airnhof Susi 2:1
Czernay Carina 2:1
Ich 1:2

Doppel (Czernay + Ich) 3:0 gegen Mayerhofer Cichna

Mayerhofer 0:3
Cichna 1:2
Binder 3:0

War alles in allem trotz des schlechten Ergebnisses von mir, keine schlechte Partie, und ich bin durchaus zufrieden mit dem, was ich gespielt habe. Gegen Cichna hab ich schon 2:0 in Sätzen geführt, doch dann setzte irgendwie mein Gehirn aus (Konzentrationsfehler) und schließlich verlor ich den 5. Satz auf 13:15... Die restlichen Partien hab ich nicht solche Aussetzer gehabt und deswegen gegen Mayerhofer 3:0 gewonnen und gegen Binder 1:3 verloren (Dies ist zwar kein Sieg, aber sie spielte sowohl auf der Vorhand, als auch auf der Rückhand sehr sicher und griff mit ihrer langen Noppe auf der Rückhand sogar an, was sehr unangenehm ist. Dennoch spielte ich sehr gut gegen sie und hatte alle Chancen auf einen Sieg!)
Susi gewann ihre erste Partie gegen Mayerhofer 3:2, gegen Binder verlor sie 0:3 und gegen Cichna gewann sie, ich glaube, 3:2 (und dies in der letzten und alles entscheidenden Partie!!!)
Carina spielte wie gewohnt sicher und gewann wie erwartet gegen Cichna und Mayerhofer. In der Partie gegen Binder hat sie zwar nicht schlecht gespielt, doch sie fand kein Rezept gegen ihre lange Noppe.







Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 20. Nov 2007, 13:28 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: So 16. Apr 2006, 01:00
Beiträge: 34
Wohnort: 1230 Wien
Nach längerer Zeit nutzte ich gestern wieder einmal die Gelegenheit ein DamenWiener-Liga Spiel zu sehen.
WSC-ORF sprich Routine gegen Jugend. ORF schaffte, nach hartem Kampf, einen 6:3 Sieg.
ORF WSC
Klemetsch 2:1 Bocek 0:3
Raffeis 2:1 Airnhof 0:2
Pfundner 1:1 Czernay 3:0
Doppel Kle/Pfun+
Was mich aber bewegte über dieses Spiel hier zu berichten ist einfach dass ich denke das es sehr attraktive Spiele auch in der Damen-Liga gibt. Auch wenn der Leistungsabfall ab der Mitte der Tabelle (man spielt ja unsinnigerweise mit 14 Mannschaften) enorm groß ist, konnte man teilweise wirklich hochklassiges Tischtennis sehen. Besonders Czernay zeigte sich sehr reif. Auch Bocek denke ich wird mit etwas mehr Routine bald eine wichtige Rolle im Vorderfeld der Liga spielen.
Mein Fazit: Damentischtennis wird vielfach schlechter gemacht als es ist. Es zahlt sich aus sich als Betreuer und Vereinsverantworlicher Zeit für weibl. Nachwuchs zu nehmen, aber auch die "älteren" Damen nicht links liegen zu lassen.





Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 24. Nov 2007, 08:49 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7696
@HCV: Kann dies nur bestätigen. Der WTTV macht seit September ein Damentraining an dem sich 12 Spielerinnen des Landesverbandes angemeldet haben. Das Niveau ist gut und besonders erfreulich ist der Einsatz, an dem sich manch junge Spieler/innen noch ein Beispiel nehmen können - eine tolle Damentrainingsgruppe...mehr dazu in bälde!!!

Gestern hatte auch LEN ein Erfolgserlebnis:

LEN/1 - EDEN/2 6:3

Gegen die nur zu zweit angetretenen EDEN-Damen gab es einen vollen Erfolg:
Geineder 2/1, Fallmann 2/1, Cramer 1/1, Cramer/Geineder 1/0


Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

Antoine de Saint-Exupery


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 28. Nov 2007, 22:24 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: So 21. Aug 2005, 01:00
Beiträge: 90
WSC/1 - KAI/1 3:6

Airnhof 0:2
Czernay 2:1
Ich 1:2

Weiss 2:1
Aschenbrenner 0:2
Pliemitsche 3:0

Doppel (Carina + Ich) - (Aschenbrenner + Pliemitscher) 0:3

Miese Partie meinerseits. Das Positive: Es kann nur besser werden!!!
Czernay spielte souverän und bei Airnhof wäre ein Sieg gegen Weiss durchaus in Reichweite gewesen (2:3, die verlorenen immer auf Unterschied).






Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 4. Dez 2007, 22:58 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: So 21. Aug 2005, 01:00
Beiträge: 90
WSC/1 - WPAE/1 7:0

Wohnpark ist am Montag nicht erschienen und hat somit kampflos abgegeben.
Schade!!!





Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 11. Dez 2007, 22:16 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: So 21. Aug 2005, 01:00
Beiträge: 90
WSC/1 - EDE/1 1:6

Czernay 1:1
Airnhof 0:2
Ich 0:2

Burg 2:0
Zeller 2:0
Cinkl 1:1

Doppel 0:3 (aus unserer Sicht)

Ein nicht ganz unerwartetes Ergebnis... Von meiner Seite her hab ich das erste Match gegen Burg ganz passabel gespielt und das zweite gegen Cinkl katastrophal schlecht. Ich war viel zu unkonzentriert, hab mich zu sehr geärgert, was mir leid tut, und war wie fast immer zu verkrampft. Dies passierte allerdings auch im ersten Match, als ich nach einer 2:1 Führung in Sätzen merkte, dass doch was möglich wäre. Ein fataler Fehler...
Czernay spielte das erste Match gegen Cinkl und gewann 3:1 und das zweite gegen Zeller, in dem sie einfach nicht in das Spiel gefunden hat. Ähnlich wie ich gegen Cinkl.
Airnhof begann die erste Partie mit einer 2:0 Satzführung, musste dann aber leider das Match doch noch abgeben. Die Angst vorm gewinnen war wohl zu groß... In die zweite Partie hat sie wie Czernay und ich nicht reingefunden, bzw gut angefangen (6:2 vorne gegen Burg) aber dann zu verkrampft gespielt.

Insgesamt kann man sagen, ein ernüchterndes Ergebnis...






Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 12. Dez 2007, 01:03 
Offline
Garderobenspindzertreter
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 904
Wohnort: Wien
Es gibt einiges zu tun ...


11. Saison Wiener Liga (*gähn*). Bisherige Rankings: 13-6-1-5-1-6-3-4-4-2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 11. Feb 2008, 11:20 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7696
Am Freitag konnten unsere Damen in der Wiener Liga erstmals gegen GEB/1 gewinnen. "Frau" des Spiels war Susanne Fallmann, die ihr erstes 3 zu 0 in Wiens höchster Liga an die Platte zauberte. Dazu kamen Siege von Eva und Martina (im Doppel) dazu

LEN/1 gegen GEB/1 6:4

Fallmann 3/0, Geineder 2/1, Cramer 0/3, Geineder/Cramer 1/0


Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

Antoine de Saint-Exupery


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 29. Feb 2008, 21:49 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: So 21. Aug 2005, 01:00
Beiträge: 90
WSC/1 - LEN/1 5:5

Czernay 3:0
Ich 2:1 (-Geineder)

Geineder 1:1 + 1 w.o.
Fallmann 0:2 + 1 w.o.
Cramer 0:2 + 1 w.o.

Czernay/Ich - Geineder/Cramer 2:3

Alles in allem von mir keine gute Leistung - bin viel zu nervenschwach -und Czernay spielte konstant. Das Doppel war der Knackpunkt - nach anfänglich schlechter Leistung (0:2 hinten) haben wir es noch geschafft aufzuholen, dennoch haben wir aber nie wirklich ins Spiel gefunden.
Airnhof konnte leider an diesem Tag nicht spielen - und da ich viel zu gut für diese Welt bin , (war der einzig mögliche der vorgeschlagenen Termine für LEN) sind wir halt nur zu zweit hingefahren...







Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 18. Mär 2008, 23:01 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: So 21. Aug 2005, 01:00
Beiträge: 90
WSC/1 - EDE/2 7:0

Czernay 2:0 (+Nitsch, +Cichna)
Airnhof 2:0 (+Nitsch, +Mayerhofer)
Ich 2:0 (+Mayerhofer, +Cichna)

Czernay/Bocek - Nitsch/Mayerhofer 3:1

Alles in allem eine gute Leistung... Czernay spielte konstant gut. Susi spielte heute verhältnismäßig gut und hat ein paar sehr schöne Punkte gemacht (die Gegner scheinen ihr zu liegen!) !
Und ich war wie immer sehr nervös, vorallem gegen Cichna schlug meine Nervenschwäche zu! Konnte mich aber dennoch 3:0 gegen sie durchsetzten (Konzentration kehrte zurück!). Gegen Mayerhofer war ich zwar auch nervös, aber lang nicht so unkonzentriert (3:2 für mich). Langsam scheine ich zu begreifen was in einem Spiel zu tun ist und fange an dies umzusetzten!






Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 30. Mär 2009, 10:23 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Mo 24. Jan 2005, 01:00
Beiträge: 301
Lustig, wenn man sich die ca. 1 Jahr alten Meldungen anschaut. In der Damen-Liga (sollte man sie überhaupt so nennen?) hat der Tabellenführer mehr w.o. Siege als gespielte Partien. Also eine Schreiber oder Kampflos-Abgeber-Liga. Unser Damensport gibt Aufwind ! Es blockieren die Damenspiele wenigstens nicht mehr die Tische ,-))))))


Und basta !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 23. Apr 2009, 20:05 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Mo 6. Jun 2005, 01:00
Beiträge: 367
... finde ich nicht lustig, sondern schade- den Mädels beleben jeden Sport!

----------------------------------------------------------------------

Hallo KollegenInnen,

aus meiner Sicht als aktiver Damentrainer auf Wiener Ebene (EX-Oly-Nachwuchs-Mädchen jetzt KON und WPAE Nachwuchs mit derzeit 1-3 Nachwuchs-Mädchen) möchte ich meinen „Senf“ beisteuern.

War gestern Mittwoch nach meinem WPAE- Nachwuchstraining noch in der - Halle und hab mir die Damen-Liga Partie gegen LEN gegeben.

So wie Markus schon erwähnte waren 1-3 ganz schöne Spiele mit Spannung und tolle Ballwechsel dabei. Sehr gutes Klima und Spaß wie Freude waren trotz "Kampf - Ehrgeiz" im Vordergrund!

Zum Thema falsche Bewertung des Damen-Liga Spiels möchte ich jedoch einige kritische Punkte anführen:

1.) auf Wiener Ebene zu wenig weiblicher Nachwuchs
2.) daher Überalterung
3.) nur wenige Vereine legen Wert auf Damen TT
4.) wenn überhaupt gibt es keine aktive DamentrainerInnen

(oder eine Person muss Nachwuchs/Damen/Allg. abdecken!!)

5.) bis auf ganz wenige Ausnahmen kümmern sich leider gerade die Damen selbst überhaupt nicht um Mädchen und es hat immer wieder den Anschein das Nachwuchs ein nicht willkommene Konkurrenz wäre.

In ganz argen Fällen ist es öfters das es zum „Stutenbeißen“ kommt. Eine mir ganz und gar unverständliche Haltung.
Dies ist auch einer der wesentlichen Gründe von Jugendlichen bis heute gewesen, sich gegen eine Teilnahme am Damen- Mannschaftsbewerb Wiens aus- zu- sprechen und eher noch Motivation bei den männlichen Bewerben mit zu machen.

6.) Sehe ich auch von offizieller Seite nur Ideenlosigkeit und eigentlich

auch Interesselosigkeit bis hin zum lästigen notwendigen Übel, dass mit Alibiaussagen:
„Was soll ma mochn?- es kommen ja keine Mädchen und wenn kann man diese nur schwierig halten!“ - kommentiert werden!

7.) Weiblicher Nachwuchs war schon immer eine „Sysiphus -Arbeit“ und

ist zumeist an einigen wenigen „hängen geblieben“ , eben zumeist Familien – Clans wie Bogner, Klemetsch und jüngst jetzt die Fuchsis und so ging es dann doch noch (mit viel Idealismus und Herzblut) sehr gut! (WM Prizi, …Smekal, Willingers, Bogners, Fetters, Maier, Riedl, Strauß, Gropper, Ringhofer, Kottek, uva. ..) .
Meiner Meinung nach bleibt es nach wie vor einigen wenigen „EinzelkämpferInnen“ überlassen das es „weiblich“ weitergeht.

8.) Geht man noch dazu auch eigene Wege (wie ich) und nicht die ausgetretenen Furchen „der Offiziellen“ ist man „verdächtig“, „Feind“ und zu bekämpfen.

So erlebt, braucht es nicht wundern das es auch beim WTTV- Damen- TT nur an einzelne Vereine, Funktionäre, Trainer und Betreuer „hängen bleibt“ sich zu engagieren!

Gelingt dies dann auch noch muss man nach wie vor fürchten dass in perfider Art und Weise von „Platzhirsch-Vereinen“ abgeworben wird.

Meiner Meinung nach ist es eben dem schon längst überalterten und falschen Konkurrenzdenken, wie Neid und Eifersucht zu zuschreiben, dass es eben in unserem schönen TT Sport in Wien, sich nicht viel bewegt außer eben den Bewegungen der angeführten Ausnahmen, was gerade im Wien der zurückliegenden 25 Jahre Routine hat.

Leider ist es ein eingeschliffenes Verhalten, dass sich aus meiner Sicht möglicherweise nur durch „Pensionierungen“ und dem Abwandern persönlichkeits- schwächelnden „Top-FunktionäreInnen“ ändern könnte.

Auf diese Wunder habe ich schon nie gewartet und diene eben der Sache TT am und vor Ort und lasse mich von diesen wie Oben angeführten Gründen nicht bremsen und schon gar nicht mehr beeinflussen oder "vor einen Karren mehr spannen“ .

Es geht darum, die Freude und dem Spaß mittel- und langfristig am geduldigen vermitteln von TT mit den SportlerInnen selbst zu leben und nicht, um dass dienen für ein System an sich.

Einzig zu schauen das Nachwuchs nachkommt und keine Generationskonflikte aufkommen zu lassen, mehr noch altersdurchgängiges Spiel und Training zu fördern.

Dann ergeben sich in Kombination mit kontinuierlichen, punktuellen Vereinsaktionen- ein hinzukommen des notwendigen Damen-Nachwuchses.

Würde dies nicht nur, auf eine nicht einmal Handvolle Zahl an WTTV-Vereinen „hängen bleiben“ sondern eigentlich mehr als die Hälfte tun, bräuchten wir nicht über eine „Damen-Schwäche“ nachdenken!

Auch interessiert es nicht ob man gefällt oder nicht, ist doch einzig wichtig das die aktiven SportlerInnen zufrieden sind und nicht irgendwelche „Verbands-Vereins- (Ohn-)Mächtige“!

Natürlich macht es trotzdem Freude, wenn ein kleiner „Sozial- und TT- kompetenter“ Personenkreis sich mit einem mitfreut!

Ja FreundeInnen, einfach tun, TT-Spielen und nicht „in des Nachbars Garten schielen“….

LG
Paco-Franz
PS.: …sorrrrrry, es musste wieder einmal sein ;-)





Ballonierer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 10. Mai 2009, 21:59 
Offline
Hobbynudler
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Jun 2008, 01:00
Beiträge: 1967

Quote:

WSC/1 - EDE/2 7:0

Czernay 2:0 (+Nitsch, +Cichna)
Airnhof 2:0 (+Nitsch, +Mayerhofer)
Ich 2:0 (+Mayerhofer, +Cichna)

Czernay/Bocek - Nitsch/Mayerhofer 3:1

Alles in allem eine gute Leistung... Czernay spielte konstant gut. Susi spielte heute verhältnismäßig gut und hat ein paar sehr schöne Punkte gemacht (die Gegner scheinen ihr zu liegen!) !
Und ich war wie immer sehr nervös, vorallem gegen Cichna schlug meine Nervenschwäche zu! Konnte mich aber dennoch 3:0 gegen sie durchsetzten (Konzentration kehrte zurück!). Gegen Mayerhofer war ich zwar auch nervös, aber lang nicht so unkonzentriert (3:2 für mich). Langsam scheine ich zu begreifen was in einem Spiel zu tun ist und fange an dies umzusetzten!





Ich glaub gegen Carina Czernay hab ich früher mal bei einem Jugendförderungsturnier gespielt.

Spielt die Korkisch Nina auch noch?





Sind wir nicht alle ein bisschen "Ping Pong"?

Nikmido
www.myasb.at


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 13. Mai 2009, 05:00 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Mo 6. Jun 2005, 01:00
Beiträge: 367
@ Harnikfan

....Spielt die Korkisch Nina auch noch?
---------------------------------------------------

hi, soweit ich informiert bin , ist es der nina so wie manch anderen mädchen ebenfalls verleidet worden und sie hat am wttkampf-tt keinen spaß mehr. Was ich für den "Wiener-Damen -Nachwuchs" sehr bedauere.
lg
paco



Ballonierer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 13. Mai 2009, 07:44 
Offline
Hobbynudler
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Jun 2008, 01:00
Beiträge: 1967

Quote:

@ Harnikfan

....Spielt die Korkisch Nina auch noch?
---------------------------------------------------

hi, soweit ich informiert bin , ist es der nina so wie manch anderen mädchen ebenfalls verleidet worden und sie hat am wttkampf-tt keinen spaß mehr. Was ich für den "Wiener-Damen -Nachwuchs" sehr bedauere.
lg
paco




Schade, ist mir damals eigentlich sehr sympathisch vorgekommen.
Hab dann ein paar Jahre später von meinem Freund Patrick N. gehört, dass sie ziemlich Erfolgreich war.
Aber der Leistungsdruck bei vielen SpielerInnen ist im TT scheinbar ziemlich gewaltig. Patrick N. (ebenfalls sehr Erfolgreich als 16 Jähriger) hat ja auch zum Spielen aufgehört.


Sind wir nicht alle ein bisschen "Ping Pong"?

Nikmido
www.myasb.at


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 94 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Für Beiträge in "Das faire Tischtennis Forum" sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich. Der Forumsbetreiber übernimmt keinerlei Verantwortung für dort veröffentlichte Beiträge. Diese Beiträge geben ausschließlich die jeweilige Meinung der Autoren wieder. Beiträge mit illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch, ethisch oder in sonstiger Weise anstößigen Inhalten werden unverzüglich entfernt, sobald der Forenbetreiber davon Kenntnis erhält.

Impressum | das-faire-tt-forum.at
Forum powered by phpBB.de